hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

18913 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Elefanten 2978 steht mit ein Sonderzug in Brugg AG am 26 Mai 2018.
Elefanten 2978 steht mit ein Sonderzug in Brugg AG am 26 Mai 2018.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / C 5/6

2 1200x800 Px, 08.07.2019

SBB 1367 steht mit ein Sonderzug in Brugg AG am 25 Mai 2018.
SBB 1367 steht mit ein Sonderzug in Brugg AG am 25 Mai 2018.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / B 3/4

2 1200x800 Px, 08.07.2019

SBB 1367 steht ins Bw von Brugg AG am 25 Mai 2018.
SBB 1367 steht ins Bw von Brugg AG am 25 Mai 2018.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / B 3/4

2 1200x800 Px, 08.07.2019

SBB 1367 steht mit ein Sonderzug ins Bw von Brugg AG am 25 Mai 2018.
SBB 1367 steht mit ein Sonderzug ins Bw von Brugg AG am 25 Mai 2018.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / B 3/4

2 1200x800 Px, 08.07.2019

Weltrekord: 574.8 km/h schnell fuhr dieser TGV am 3. April 2007; nun ist er als TGV Lyria 9206 von Zürich nach Paris unterwegs und legt n Belfort Montbéliard einen kurzen Halt ein. 

6. Juli 2019
Weltrekord: 574.8 km/h schnell fuhr dieser TGV am 3. April 2007; nun ist er als TGV Lyria 9206 von Zürich nach Paris unterwegs und legt n Belfort Montbéliard einen kurzen Halt ein. 6. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV 9881 von Luxembourg nach Montpellier gewinnt nach dem Halt in Belfort-Montbéliard TGV (km 133.9) an Geschwindigkeit und wird gleich über den 816 Meter langen Savoureuse Viadukt (km 130.8) fahren.

6. Juli 2019
Der TGV 9881 von Luxembourg nach Montpellier gewinnt nach dem Halt in Belfort-Montbéliard TGV (km 133.9) an Geschwindigkeit und wird gleich über den 816 Meter langen Savoureuse Viadukt (km 130.8) fahren. 6. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV 9881 von Luxembourg nach Montpellier hat den 816 Meter langen Savoureuse Viadukt hinter sich gelassen und fährt nun, kaum mehr zu sehen, weiter Richtung Dijon.

6. Juli 2019
Der TGV 9881 von Luxembourg nach Montpellier hat den 816 Meter langen Savoureuse Viadukt hinter sich gelassen und fährt nun, kaum mehr zu sehen, weiter Richtung Dijon. 6. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt


Die Firma Schweerbau präsentierte auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin (26.09.2014) ihren Drehhobel D-HOB 2500. Die Einheit besteht hier aus dem Steuerwagen (Schweres Nebenfahrzeug-Nr. D-SBAU 99 80 9580 001-1) einem ursprünglichen GAF 100 R und dem Technologieträger D-HOB 2500 (Drehhobel) (Schweres Nebenfahrzeug-Nr. D-SBAU 99 80 9 427 010-0), der zugehörige Spänewagen wurde nicht gezeigt. Bei dem Einsatz bei U-Bahnen würden anstelle des Steuerwagens zwei Kleinloks vor und hinter dem Hobel eingesetzt.

Bereits 2012 stellte die Firma Schweerbau GmbH & Co. KG erstmals ein neues Bearbeitungsverfahren, das Drehhobeln, vor. Zusammen mit den Firmen Mevert Maschinenbau GmbH für die Arbeitstechnologie und der Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH für die Fahrzeugtechnik wurde der Technologieträger D-HOB 2500 entwickelt.

Die neue Technologie vereint sowohl die Vorzüge des Fräsens und des Hobelns und verringert die Nachteile der einzelnen Verfahren. Mit der Maschine ist ein computergesteuertes Drehhobeln ohne Staub- und Funkenbildung möglich. Dabei können sowohl oberflächennahe als auch tieferliegende Schienenfehler behoben werden. Charakteristisch für die neue Technologie sind die sich drehenden, einzeln positionierbaren Werkzeuge. Weiterhin können die Zielprofile für jede Schiene separat auch während des Drehhobelprozesses angepasst werden. In dem Drehhobelaggregat sind 32 Kassetten mit je sieben geraden und einer bogenförmigen Hobelplatte angebracht, die in ihrer Gesamtheit die Soll-Kontur des Schienenkopfprofils zeigen. Durch die neue Technologie wird erstmalig auch eine nahezu komplette maschinelle Bearbeitung von Weichen ermöglicht. Bei einer Arbeitsgeschwindigkeit von 300 bis 1.500 m/h werden Späne direkt am Drehhobel abgesaugt und in einen Späne-Sammelbehälter geleitet. 

Der Drehhobel D-HOB 2500 ist ein auf zwei 2-achsigen Drehgestellen laufendes Fahrzeug, das bewusst so ausgelegt wurde, dass ein Einsatz sowohl auf Vollbahnen als auch in verschiedenen Metro-Netzen, z.B. Paris, London, möglich ist. Im Bereich der Deutschen Bahn dürfen Strecken mit einer zugelassen Höchstgeschwindigkeit bis 300 km/h bearbeitet werden. 

Die Maschine besitzt einen eigenen Arbeitsantrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h und die Überführung kann mit einer Höchstgeschwindigkeit von max. 100 km/h erfolgen. 

Die Rüstzeit von Transport- in Arbeitsstellung (und umgekehrt) dauert nur drei Minuten, da die Aggregate lediglich nach unten abgesenkt und anschließend nach außen gefahren werden bevor sie auf dem Schienenkopf aufsetzen.

Technische Daten Steuerwagen (D-SBAU 99 80 9580 001-1):
Anzahl der Achsen: 2
Länge über Puffer: 9.080 mm
Breite: 2.600 mm
Höhe: 3.910 mm
Gewicht: 16 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Technische Daten Drehhobel D-HOB 2500:
Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen
Länge über Puffer: 11.340 mm
Breite: 2.540 mm
Höhe: 2.833 mm
Gewicht: 47 t
Motorleistung: 354 kW
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Anzahl der Drehhobelaggregate: 2 Einheiten a Ø 1.400 mm
Die Firma Schweerbau präsentierte auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin (26.09.2014) ihren Drehhobel D-HOB 2500. Die Einheit besteht hier aus dem Steuerwagen (Schweres Nebenfahrzeug-Nr. D-SBAU 99 80 9580 001-1) einem ursprünglichen GAF 100 R und dem Technologieträger D-HOB 2500 (Drehhobel) (Schweres Nebenfahrzeug-Nr. D-SBAU 99 80 9 427 010-0), der zugehörige Spänewagen wurde nicht gezeigt. Bei dem Einsatz bei U-Bahnen würden anstelle des Steuerwagens zwei Kleinloks vor und hinter dem Hobel eingesetzt. Bereits 2012 stellte die Firma Schweerbau GmbH & Co. KG erstmals ein neues Bearbeitungsverfahren, das Drehhobeln, vor. Zusammen mit den Firmen Mevert Maschinenbau GmbH für die Arbeitstechnologie und der Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH für die Fahrzeugtechnik wurde der Technologieträger D-HOB 2500 entwickelt. Die neue Technologie vereint sowohl die Vorzüge des Fräsens und des Hobelns und verringert die Nachteile der einzelnen Verfahren. Mit der Maschine ist ein computergesteuertes Drehhobeln ohne Staub- und Funkenbildung möglich. Dabei können sowohl oberflächennahe als auch tieferliegende Schienenfehler behoben werden. Charakteristisch für die neue Technologie sind die sich drehenden, einzeln positionierbaren Werkzeuge. Weiterhin können die Zielprofile für jede Schiene separat auch während des Drehhobelprozesses angepasst werden. In dem Drehhobelaggregat sind 32 Kassetten mit je sieben geraden und einer bogenförmigen Hobelplatte angebracht, die in ihrer Gesamtheit die Soll-Kontur des Schienenkopfprofils zeigen. Durch die neue Technologie wird erstmalig auch eine nahezu komplette maschinelle Bearbeitung von Weichen ermöglicht. Bei einer Arbeitsgeschwindigkeit von 300 bis 1.500 m/h werden Späne direkt am Drehhobel abgesaugt und in einen Späne-Sammelbehälter geleitet. Der Drehhobel D-HOB 2500 ist ein auf zwei 2-achsigen Drehgestellen laufendes Fahrzeug, das bewusst so ausgelegt wurde, dass ein Einsatz sowohl auf Vollbahnen als auch in verschiedenen Metro-Netzen, z.B. Paris, London, möglich ist. Im Bereich der Deutschen Bahn dürfen Strecken mit einer zugelassen Höchstgeschwindigkeit bis 300 km/h bearbeitet werden. Die Maschine besitzt einen eigenen Arbeitsantrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h und die Überführung kann mit einer Höchstgeschwindigkeit von max. 100 km/h erfolgen. Die Rüstzeit von Transport- in Arbeitsstellung (und umgekehrt) dauert nur drei Minuten, da die Aggregate lediglich nach unten abgesenkt und anschließend nach außen gefahren werden bevor sie auf dem Schienenkopf aufsetzen. Technische Daten Steuerwagen (D-SBAU 99 80 9580 001-1): Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 9.080 mm Breite: 2.600 mm Höhe: 3.910 mm Gewicht: 16 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Technische Daten Drehhobel D-HOB 2500: Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen Länge über Puffer: 11.340 mm Breite: 2.540 mm Höhe: 2.833 mm Gewicht: 47 t Motorleistung: 354 kW Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Anzahl der Drehhobelaggregate: 2 Einheiten a Ø 1.400 mm
Armin Schwarz


Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram.
Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram.
Armin Schwarz


Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Im Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram. In der Fahrzeugmitte wo sich die breite vierflügelige Tür befindet, ist das Klavier platziert.
Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Im Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram. In der Fahrzeugmitte wo sich die breite vierflügelige Tür befindet, ist das Klavier platziert.
Armin Schwarz

Polen / Stadtverkehr / Straßenbahn Warschau (Warszawa), Polen 2017

4 1200x807 Px, 07.07.2019


Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram.
Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 1006, ein Konstal 105Na am 25.06.2017 als Linia Turystyczna (Touristenlinie) und Pianotram.
Armin Schwarz

SWCB-196 ist ein Schweizer Mallet-Dampflok und steht hier am 25 Mai 2019 ins Bw von Brugg AG.
SWCB-196 ist ein Schweizer Mallet-Dampflok und steht hier am 25 Mai 2019 ins Bw von Brugg AG.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / Sonstige

4 1200x800 Px, 07.07.2019

Tigerli 8492 lauft am 25 Mai 2019 um in Brugg AG.
Tigerli 8492 lauft am 25 Mai 2019 um in Brugg AG.
Leon schrijvers

Schweiz / Dampfloks (Normalspur) / E 3/3 Tigerli

3 1200x800 Px, 07.07.2019

Am 28 Juni 2019 zieht 193 311 ein Mischguterzug durch Oisterwijk.
Am 28 Juni 2019 zieht 193 311 ein Mischguterzug durch Oisterwijk.
Leon schrijvers

Der leeren SITFA-PKW Zug mit 189 043 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Der leeren SITFA-PKW Zug mit 189 043 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Leon schrijvers

Niederlande / E-Loks / 189 (Siemens ES64F4)

3 1200x800 Px, 07.07.2019

Erzzug mit 189 036 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Erzzug mit 189 036 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Leon schrijvers

Niederlande / E-Loks / 189 (Siemens ES64F4)

4 1200x800 Px, 07.07.2019

RTB 186 423 schleppt ein KLV am 28 Juni 2019 durch Oisterwijk.
RTB 186 423 schleppt ein KLV am 28 Juni 2019 durch Oisterwijk.
Leon schrijvers

Akiem 186 359 durchfahrt am 28 juni 2019 mit ein KLV Oisterwijk.
Akiem 186 359 durchfahrt am 28 juni 2019 mit ein KLV Oisterwijk.
Leon schrijvers

Am 28 Mai 2019 steht 485 019 mit ein KLV  in Spiez.
Am 28 Mai 2019 steht 485 019 mit ein KLV in Spiez.
Leon schrijvers


Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 838 mit Beiwagen 1811 erreicht am 25.06.2017 als Museumlinie T nach Plac Gabriela Narutowicza die Station Centrum. Der Triebwagen ist ein 1957 gebauter Konstal 4Nj.

Die vom polnischen Hersteller Konstal in Chorzów und Świdnica gebaute Straßenbahnwagen-Typenfamilie 4N ist eine Weiterentwicklung aus dem deutschen Kriegsstraßenbahnwagen (KSW).
Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 838 mit Beiwagen 1811 erreicht am 25.06.2017 als Museumlinie T nach Plac Gabriela Narutowicza die Station Centrum. Der Triebwagen ist ein 1957 gebauter Konstal 4Nj. Die vom polnischen Hersteller Konstal in Chorzów und Świdnica gebaute Straßenbahnwagen-Typenfamilie 4N ist eine Weiterentwicklung aus dem deutschen Kriegsstraßenbahnwagen (KSW).
Armin Schwarz


Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 838 mit Beiwagen 1811 am 25.06.2017 als Museumlinie T an der Station Plac Gabriela Narutowicza. Der Triebwagen ist ein 1957 gebauter Konstal 4Nj.
Straßenbahn Warschau (Tramwaje Warszawskie): Der Museumstriebwagen 838 mit Beiwagen 1811 am 25.06.2017 als Museumlinie T an der Station Plac Gabriela Narutowicza. Der Triebwagen ist ein 1957 gebauter Konstal 4Nj.
Armin Schwarz

BLS 485 016 tragt das neue Werbefahrkleid von BLS am 28 Mai 2019 in Spiez.
BLS 485 016 tragt das neue Werbefahrkleid von BLS am 28 Mai 2019 in Spiez.
Leon schrijvers

Erzzug mit 189 033 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Erzzug mit 189 033 passiert am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Leon schrijvers

Niederlande / E-Loks / 189 (Siemens ES64F4)

5 1200x800 Px, 06.07.2019

Halbregenbogen 186 295 passiert mit ein Kesselwagenzug am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Halbregenbogen 186 295 passiert mit ein Kesselwagenzug am 28 Juni 2019 Oisterwijk.
Leon schrijvers

Niederlande / E-Loks / 186 (TRAXX 140MS)

5 1200x800 Px, 06.07.2019

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.