hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

.

(ID 304988)



. Am 06.06.2009 stand der EC 91  Vauban  Bruxelles Midi - Chur mit einer Verspätung von über einer Stunde abfahrbereit neben einem CFL Wendezug im Bahnhof von Luxemburg Stadt. (Jeanny)

Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass es noch keine Bilder meiner absoluten Lieblingslok bei Hellertal.startbilder gibt. Deshalb wird es höchste Zeit die SNCF BB 15000, auch  nez cassés  genannt, hier mal vorzustellen:

Die BB 15000 ist eine französische Elektrolokomotivbaureihe der Société nationale des Chemins de Fer Français (SNCF) für den Einsatz auf den mit Wechselstrom von 25 kV 50 Hz elektrifizierten Streckennetz. Die Lokomotiven wurden von Alsthom in den Jahren 1971 bis 1976 gebaut.

Die Lokomotiven besitzen die für die 1960er- und 1970er-Jahre typische Frontform des Designers Paul Arzens, die „nez cassé“ (etwa „gebrochene Nase“) genannt wird und erstmals bei den Maschinen der Baureihe CC 40100 zur Anwendung kam. Sie besitzen viele elektronische Apparaturen wie die automatische Geschwindigkeitsregelung und haben sich im Betrieb als sehr zuverlässig erwiesen. Die konstruktive Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h, während in der Praxis die Höchstgeschwindigkeit auf 160 km/h beschränkt ist. Die Maschinen sind die ersten französischen Streckenlokomotiven mit zwei Führerständen, die nur einen Stromabnehmer haben.

Anzumerken ist, dass die letzten 15 gebauten Loks zugunsten eines größeren Führerstandes eine weniger schiefnasige Frontpartie besitzen.

Alle Lokomotiven waren von Anfang an im elsässischen Straßburg beheimatet und wurden dort auf die Fernverkehrsbereiche sowie auf die Bereiche TER Alsace und Lorraine verteilt. Mit der Eröffnung des TGV Est 2007 wurden viele Loks für neue Bereiche frei. Bis Ende 2011 wurden alle BB 15000 sukzessive nach Achères verlegt, wo sie die Lokomotiven der Reihe BB 16000 zum großen Teil und die Lokomotiven der Reihe BB 16100 vollständig ersetzt haben.

Die früheren hochwertigen Reisezugleistungen, wie die ehemaligen TEE-Nobelzüge Goethe, Iris, Vauban und Stanislas sind mit der Umbeheimatung nach Achéres fast vollständig Vergangenheit. Mittlerweile erfolgen die meisten Einsätze an TER-Nahverkehrszügen.

Für Einsätze nach Luxemburg wurden die Loks 15005, 15008, 15016 bis 15021, 15023 und 15025 nachträglich mit dem Zugsicherungssystem Memor II+ ausgerüstet.

Der Steckbrief der Série BB 15000:

Nummerierung: 15001–15065
Hersteller: Alsthom-MTE
Baujahr(e): 1971–1976
Achsformel: B'B'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 17.480 mm
Dienstmasse: 88 t
Radsatzfahrmasse: 22 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Dauerleistung: 	4300 kW
Stromsystem: 25 kV 50 Hz AC
Stromübertragung: Oberleitung; 1 Stromabnehmer
Anzahl der Fahrmotoren: 2

Die auf dem Bild zu sehende BB 15005 trug die schöne  livrée TEE  und das Original SNCF Logo. Dieses Design passte am besten zu den tollen Loks.

. Am 06.06.2009 stand der EC 91 "Vauban" Bruxelles Midi - Chur mit einer Verspätung von über einer Stunde abfahrbereit neben einem CFL Wendezug im Bahnhof von Luxemburg Stadt. (Jeanny)

Ich habe mit Schrecken festgestellt, dass es noch keine Bilder meiner absoluten Lieblingslok bei Hellertal.startbilder gibt. Deshalb wird es höchste Zeit die SNCF BB 15000, auch "nez cassés" genannt, hier mal vorzustellen:

Die BB 15000 ist eine französische Elektrolokomotivbaureihe der Société nationale des Chemins de Fer Français (SNCF) für den Einsatz auf den mit Wechselstrom von 25 kV 50 Hz elektrifizierten Streckennetz. Die Lokomotiven wurden von Alsthom in den Jahren 1971 bis 1976 gebaut.

Die Lokomotiven besitzen die für die 1960er- und 1970er-Jahre typische Frontform des Designers Paul Arzens, die „nez cassé“ (etwa „gebrochene Nase“) genannt wird und erstmals bei den Maschinen der Baureihe CC 40100 zur Anwendung kam. Sie besitzen viele elektronische Apparaturen wie die automatische Geschwindigkeitsregelung und haben sich im Betrieb als sehr zuverlässig erwiesen. Die konstruktive Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h, während in der Praxis die Höchstgeschwindigkeit auf 160 km/h beschränkt ist. Die Maschinen sind die ersten französischen Streckenlokomotiven mit zwei Führerständen, die nur einen Stromabnehmer haben.

Anzumerken ist, dass die letzten 15 gebauten Loks zugunsten eines größeren Führerstandes eine weniger schiefnasige Frontpartie besitzen.

Alle Lokomotiven waren von Anfang an im elsässischen Straßburg beheimatet und wurden dort auf die Fernverkehrsbereiche sowie auf die Bereiche TER Alsace und Lorraine verteilt. Mit der Eröffnung des TGV Est 2007 wurden viele Loks für neue Bereiche frei. Bis Ende 2011 wurden alle BB 15000 sukzessive nach Achères verlegt, wo sie die Lokomotiven der Reihe BB 16000 zum großen Teil und die Lokomotiven der Reihe BB 16100 vollständig ersetzt haben.

Die früheren hochwertigen Reisezugleistungen, wie die ehemaligen TEE-Nobelzüge Goethe, Iris, Vauban und Stanislas sind mit der Umbeheimatung nach Achéres fast vollständig Vergangenheit. Mittlerweile erfolgen die meisten Einsätze an TER-Nahverkehrszügen.

Für Einsätze nach Luxemburg wurden die Loks 15005, 15008, 15016 bis 15021, 15023 und 15025 nachträglich mit dem Zugsicherungssystem Memor II+ ausgerüstet.

Der Steckbrief der Série BB 15000:

Nummerierung: 15001–15065
Hersteller: Alsthom-MTE
Baujahr(e): 1971–1976
Achsformel: B'B'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 17.480 mm
Dienstmasse: 88 t
Radsatzfahrmasse: 22 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Dauerleistung: 4300 kW
Stromsystem: 25 kV 50 Hz AC
Stromübertragung: Oberleitung; 1 Stromabnehmer
Anzahl der Fahrmotoren: 2

Die auf dem Bild zu sehende BB 15005 trug die schöne "livrée TEE" und das Original SNCF Logo. Dieses Design passte am besten zu den tollen Loks.

Hans und Jeanny De Rond 13.11.2013, 419 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: Panasonic DMC-FZ18, Datum 2009:06:06 11:40:05, Belichtungsdauer: 0.003 s (10/3200) (1/320), Blende: f/3.6, ISO200, Brennweite: 19.70 (197/10)

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Stefan Wohlfahrt 16.11.2013 19:15

Hallo Jeanny, trotz der Verspätung ein wunderschönes Bild. Und auch die Bahnsteigdachlose Ambiente bekommt dem Bild sehr gut.
Gruss Stefan

Hans und Jeanny De Rond 17.11.2013 15:13

Merci Stefan.
Damals war der Bahnhof von Luxembourg noch voll im Umbau und das Fehlen der Bahsteigsdächer bedeutete mehr Licht für die Fotografen.
Es vergeht kaum ein Tag, an dem beide ECs (Vauban und Iris) aus Bruxelles kommend rechtzeitig in Luxembourg eintreffen. Was zur Folge hat, dass sie ihre eigentlichen Zielbahnhöfe (Chur und Zürich) meistens nicht erreichen, sondern nur bis Basel verkehren dürfen.
Zum Glück betrifft das nicht den morgendlichen RE 299 Luxembourg - Basel, da dieser ja in Luxembourg bereit gestellt wird und sowieso nur bis Basel verkeht. ;-)
Einen lieben Gruß
Jeanny

CFL Lok 4012 kommt mit ihrem Güterzug aus Richtung Hollerich und durchfährt mit ihrem Güterzug den Bahnhof von Leudelange in Richtung Petange. 14.02.2019 (Jeanny)
CFL Lok 4012 kommt mit ihrem Güterzug aus Richtung Hollerich und durchfährt mit ihrem Güterzug den Bahnhof von Leudelange in Richtung Petange. 14.02.2019 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Die CFL 4008 kommt aus Troisvierges in den Bahnhof von Clervaux eingefahren. Nach einem kurzen Halt bedient dieser Zug als RE 460 Troisvierges-Rodange die Strecke über Luxemburg Hauptbahnhof nach Rodange an der französischen Grenze. 08.02.2019 (Hans)
Die CFL 4008 kommt aus Troisvierges in den Bahnhof von Clervaux eingefahren. Nach einem kurzen Halt bedient dieser Zug als RE 460 Troisvierges-Rodange die Strecke über Luxemburg Hauptbahnhof nach Rodange an der französischen Grenze. 08.02.2019 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

 - Bahnhof Wilwerwiltz – Die CFL 4018 zieht am 11.12.2018 den RE 480 Troisvierges - Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
- Bahnhof Wilwerwiltz – Die CFL 4018 zieht am 11.12.2018 den RE 480 Troisvierges - Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

CFL 4008 steht am 29 April 2018 in Luxembourg.
CFL 4008 steht am 29 April 2018 in Luxembourg.
Leon schrijvers

Luxemburg / E-Loks / Série 4000 (TRAXX P140 AC1)

73 1200x800 Px, 06.05.2018






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.