hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Vierachsiger 73 m³ Drehgestell-Kesselwagen mit Isolierung und Heizung sowie mit Bremserbühne, 33 84 79x33 798-6 NL-GATXD, der Gattung Zacens (GATX Typ 1472), der Vermietungsfirma GATX Rail

(ID 806329)



Vierachsiger 73 m³ Drehgestell-Kesselwagen mit Isolierung und Heizung sowie mit  Bremserbühne, 33 84 79x33 798-6 NL-GATXD, der Gattung  Zacens (GATX Typ 1472), der Vermietungsfirma GATX Rail Germany GmbH, im Zugverband am 14.02.2023 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg). 

Der Wagen wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) gebaut, konnte ich hier anhand des Fabrikschildes erkennen. 

Dieser 73 m³-Wagen ist eine weitere Evolutionsstufe für den Transport von hochviskosen Materialien und Ölprodukten. Es wurde eine Optimierung in Bezug auf Länge und Gewicht erreicht. Dieser Wagen ist zusätzlich mit beheizten Seitenventilen ausgestattet.

TECHNISCHE DATEN (gem. Anschriften) :
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle)
Länge über Puffer: 14.140 mm
Drehzapfenabstand: 9.100 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Laufraddurchmesser:  920  mm (neu) 
Drehgestelltyp: Y25Ls-K
Eigengewicht: 21.790 kg
Tankinhalt: 73.058 Liter (ca. 73 m³)
Max. Ladegewicht: 68,2 t (ab Streckenklasse D)
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Bremse: MH-GP (K)
Bremssohle: C 810
Handbremse: Ja, auf Bremserbühne
Tankcode: L4BH TE14
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE

Die Bedeutung der Gattung Zacens:
Z = Kesselwagen
a = 4 Radsatz
c = Entladung durch Druckluft oder Luftstöße
e = mit Heizung
n = Lademasse bei Lastgrenze C: m > 60 t für vierachsige Wagen
s = zugelassen für Züge bis 100 km/h

Vierachsiger 73 m³ Drehgestell-Kesselwagen mit Isolierung und Heizung sowie mit Bremserbühne, 33 84 79x33 798-6 NL-GATXD, der Gattung Zacens (GATX Typ 1472), der Vermietungsfirma GATX Rail Germany GmbH, im Zugverband am 14.02.2023 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg).

Der Wagen wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) gebaut, konnte ich hier anhand des Fabrikschildes erkennen.

Dieser 73 m³-Wagen ist eine weitere Evolutionsstufe für den Transport von hochviskosen Materialien und Ölprodukten. Es wurde eine Optimierung in Bezug auf Länge und Gewicht erreicht. Dieser Wagen ist zusätzlich mit beheizten Seitenventilen ausgestattet.

TECHNISCHE DATEN (gem. Anschriften) :
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle)
Länge über Puffer: 14.140 mm
Drehzapfenabstand: 9.100 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu)
Drehgestelltyp: Y25Ls-K
Eigengewicht: 21.790 kg
Tankinhalt: 73.058 Liter (ca. 73 m³)
Max. Ladegewicht: 68,2 t (ab Streckenklasse D)
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Bremse: MH-GP (K)
Bremssohle: C 810
Handbremse: Ja, auf Bremserbühne
Tankcode: L4BH TE14
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE

Die Bedeutung der Gattung Zacens:
Z = Kesselwagen
a = 4 Radsatz
c = Entladung durch Druckluft oder Luftstöße
e = mit Heizung
n = Lademasse bei Lastgrenze C: m > 60 t für vierachsige Wagen
s = zugelassen für Züge bis 100 km/h

Armin Schwarz 12.03.2023, 72 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Belichtungsdauer: 1/640, Blende: 10/1, ISO500, Brennweite: 24/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit Doppelrungen, 37 84 4616 504-5 NL-ORME, der Gattung Smnps, Bauart 193-4, der On Rail Gesellschaft für Eisenbahnausrüstung und Zubehör mbH (Mettmann), vermietet an die Saarstahl AG, am 22 Mai 2024 beladen mit Vierkantstahl, im Zugverband bei der Durchfahrt in Rudersdorf (Kr. Siegen). 

Diese Wagen wurden 2009 vom bulgarischen Hersteller Transwagon AD in Burgas gebaut.

Der Wagen hat einen durch Gitterroste begehbaren Fußboden Gitterroste, Hartholz-Ladeschwellen, Niederbindeeinrichtungen (Gut-Spanneinrichtungen), Rungen mit auswechselbaren Kunststoffleisten an den Berührungsflächen zum Ladegut. Hier bei der Bauart 193-4 haben die Wagen ja Längsseite vier sehr steife Doppelrungen (aus HEB-Stahlträgern), anstatt acht bei der Bauart 193. Zudem sind die Rungen nur ca. halb so hoch, anstatt 2.000 mm bei Bauart 193. Anschraubflächen für weiter vier Doppel-Rungen sind jedoch vorhanden.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 16.750 mm
Drehzapfenabstand: 11.700 mm
Achsabstand im Drehgestellen: 1.800 mm
Raddurchmesser: 920 mm (neu)
Drehgestell-Typ: Y25 Lsd
Ladelänge: 15.500 mm
Ladebreite: 2.830 mm (zwischen den Rungen)
Ladefläche: 43,8 m²
Eigengewicht: 21.200 kg
Max. Zuladung bei Lastgrenze: 68,8 t (ab Streckenklasse D)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 45 m
Bauart der Bremse: KE-GP-A (K) max. 58 t
Bremssohle: Cosid C 810 (Komposit-Bremssohle, kurz K-Sohle)
Internationale Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit Doppelrungen, 37 84 4616 504-5 NL-ORME, der Gattung Smnps, Bauart 193-4, der On Rail Gesellschaft für Eisenbahnausrüstung und Zubehör mbH (Mettmann), vermietet an die Saarstahl AG, am 22 Mai 2024 beladen mit Vierkantstahl, im Zugverband bei der Durchfahrt in Rudersdorf (Kr. Siegen). Diese Wagen wurden 2009 vom bulgarischen Hersteller Transwagon AD in Burgas gebaut. Der Wagen hat einen durch Gitterroste begehbaren Fußboden Gitterroste, Hartholz-Ladeschwellen, Niederbindeeinrichtungen (Gut-Spanneinrichtungen), Rungen mit auswechselbaren Kunststoffleisten an den Berührungsflächen zum Ladegut. Hier bei der Bauart 193-4 haben die Wagen ja Längsseite vier sehr steife Doppelrungen (aus HEB-Stahlträgern), anstatt acht bei der Bauart 193. Zudem sind die Rungen nur ca. halb so hoch, anstatt 2.000 mm bei Bauart 193. Anschraubflächen für weiter vier Doppel-Rungen sind jedoch vorhanden. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 16.750 mm Drehzapfenabstand: 11.700 mm Achsabstand im Drehgestellen: 1.800 mm Raddurchmesser: 920 mm (neu) Drehgestell-Typ: Y25 Lsd Ladelänge: 15.500 mm Ladebreite: 2.830 mm (zwischen den Rungen) Ladefläche: 43,8 m² Eigengewicht: 21.200 kg Max. Zuladung bei Lastgrenze: 68,8 t (ab Streckenklasse D) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 45 m Bauart der Bremse: KE-GP-A (K) max. 58 t Bremssohle: Cosid C 810 (Komposit-Bremssohle, kurz K-Sohle) Internationale Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Armin Schwarz

Der vierachsige Drehgestell-Druckgaskesselwagen (Flüssiggas-Kesselwagen für Chlor / Schwefeldioxid), 37 84 7809 390-9 NL-WASCO, der Gattung Zagns, der WASCOSA AG, laut Anschrift und Gefahrguttafel (265/1017) beladen mit Chlor, am 08 September 2021 abgestellt auf dem Werksgleisen des schweizerischen Chemie- und Pharmaunternehmens Lonza AG in Visp, aufgenommen aus einem Zug heraus. Oben im Hintergrund kann man gut die BLS Lötschberg-Bergstrecke erkennen,

TECHNISCHE DATEN:
Gattung: Zagns
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer : 13.455 mm
Drehzapfenabstand: 8.415 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / Radsätze BA 004 
Drehgestelle Typ:  Y25 Ls1
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Eigengewicht: 24.800 kg
Nutzlast: 65,2 ab Streckenklasse D  
Gesamtvolumen: 52.268 Liter
Behälterwerkstoff : Feinkornbaustahl (P460NL1)
Tankcode: P22DH
Sicherheitseinrichtungen: Crashpuffer, Entgleisungsdetektor, Aufkletterschutz
Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 35 m
Bremse: Knorr KG-GP-A (LL)
Bremssohlen: Jurid 816 M
Handbremse: Ja (20t), auf Bremserbühne
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE

Die Bedeutung vom Tankcode:
P  = Tank für verflüssigte oder unter Druck gelöste Gase
22 = zutreffender Mindestprüfdruck in bar
D  = Tank mit obenliegenden Öffnungen ohne Öffnungen unterhalb des Flüssigkeitsspiegels
H  = luftdicht verschlossener Tank
Der vierachsige Drehgestell-Druckgaskesselwagen (Flüssiggas-Kesselwagen für Chlor / Schwefeldioxid), 37 84 7809 390-9 NL-WASCO, der Gattung Zagns, der WASCOSA AG, laut Anschrift und Gefahrguttafel (265/1017) beladen mit Chlor, am 08 September 2021 abgestellt auf dem Werksgleisen des schweizerischen Chemie- und Pharmaunternehmens Lonza AG in Visp, aufgenommen aus einem Zug heraus. Oben im Hintergrund kann man gut die BLS Lötschberg-Bergstrecke erkennen, TECHNISCHE DATEN: Gattung: Zagns Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer : 13.455 mm Drehzapfenabstand: 8.415 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / Radsätze BA 004 Drehgestelle Typ: Y25 Ls1 Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Eigengewicht: 24.800 kg Nutzlast: 65,2 ab Streckenklasse D Gesamtvolumen: 52.268 Liter Behälterwerkstoff : Feinkornbaustahl (P460NL1) Tankcode: P22DH Sicherheitseinrichtungen: Crashpuffer, Entgleisungsdetektor, Aufkletterschutz Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 35 m Bremse: Knorr KG-GP-A (LL) Bremssohlen: Jurid 816 M Handbremse: Ja (20t), auf Bremserbühne Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE Die Bedeutung vom Tankcode: P = Tank für verflüssigte oder unter Druck gelöste Gase 22 = zutreffender Mindestprüfdruck in bar D = Tank mit obenliegenden Öffnungen ohne Öffnungen unterhalb des Flüssigkeitsspiegels H = luftdicht verschlossener Tank
Armin Schwarz

Vierachsiger Drehgestell-Containertragwagen 37 84 4576 284-2 NL-RRL, der Gattung Sggnss-xl (Sggnss 80’XL), der niederländischen Vermietungsfirma RailRelease B.V. (Rotterdam), am 04.02.2023 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen (Sieg). Hier beladen mit zwei 20ft-Container.

Der Wagen wurde Tatravagonka Poprad (Slowakei) gebaut, das Baujahr konnte ich nicht erkennen. Mit dem Containertragwagen der Bauart Sggnss 80´ ist es erstmals möglich Container mit einer Gesamtlänge von 80 Fuß auf einem vierachsigen Drehgestellwagen zu transportieren. Der Wagen hat eine Länge von 25.940 mm. 

Der LIGHT EIGHTY Sggnss-xl wurde von TATRAVAGÓNKA schon 2010 auf Veranlassung von METRANS entwickelt. Nicht nur dank seinem geringen Gewicht von 22,4 t, sondern auch wegen den einzigartigen Lademöglichkeiten (5 Container­Bauarten und Wechselaufbauten in 30 verschiedenen Containerkombinationen) hat sich dieser Wagen schnell auf dem Markt etabliert. Im Vergleich zum 80’ langen Standardwagen kann bei dieser Variante ein Wagen mehr in Güterzüge aufgenommen werden. Durch die neuartige Konstruktion dieses TSI­‐konformen Wagens konnte nicht nur der Lärmpegel auf einen Messwert von 78 dB(A) reduziert werden. Eine Energieeinsparung von 20 % im Vergleich zum 80’-langen Standardgelenkwagen ermöglicht eine weitere Steigerung der Transporteffizienz. Weniger Drehgestellbedarf bedeutet weniger Instandhaltungsaufwand für Bremssysteme.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1 435 mm
Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen
Länge über Puffer: 25.940 mm
Drehzapfenabstand: 19.300 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu)
Drehgestell- und Laufradtyp: Y25Ls1-K  / Ba303
Ladelänge : 24 700 mm  (z.B. 2 x 40’ ISO Container)
Höhe der Ladeebene über SOK: 1.155 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h, bei Lastgrenze SS und leer 120 km/h
Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 67,6 t (ab Streckenklasse D)
Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 57,6 t (ab Streckenklasse C)
Eigengewicht: 22.400 kg
Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 75 m (150 m im Zugverband)
Bauart der Bremse: KE-GP-A (K)
Bremssohle: C 333 (CoFren, gesintert)
Handbremse: Ja
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Vierachsiger Drehgestell-Containertragwagen 37 84 4576 284-2 NL-RRL, der Gattung Sggnss-xl (Sggnss 80’XL), der niederländischen Vermietungsfirma RailRelease B.V. (Rotterdam), am 04.02.2023 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen (Sieg). Hier beladen mit zwei 20ft-Container. Der Wagen wurde Tatravagonka Poprad (Slowakei) gebaut, das Baujahr konnte ich nicht erkennen. Mit dem Containertragwagen der Bauart Sggnss 80´ ist es erstmals möglich Container mit einer Gesamtlänge von 80 Fuß auf einem vierachsigen Drehgestellwagen zu transportieren. Der Wagen hat eine Länge von 25.940 mm. Der LIGHT EIGHTY Sggnss-xl wurde von TATRAVAGÓNKA schon 2010 auf Veranlassung von METRANS entwickelt. Nicht nur dank seinem geringen Gewicht von 22,4 t, sondern auch wegen den einzigartigen Lademöglichkeiten (5 Container­Bauarten und Wechselaufbauten in 30 verschiedenen Containerkombinationen) hat sich dieser Wagen schnell auf dem Markt etabliert. Im Vergleich zum 80’ langen Standardwagen kann bei dieser Variante ein Wagen mehr in Güterzüge aufgenommen werden. Durch die neuartige Konstruktion dieses TSI­‐konformen Wagens konnte nicht nur der Lärmpegel auf einen Messwert von 78 dB(A) reduziert werden. Eine Energieeinsparung von 20 % im Vergleich zum 80’-langen Standardgelenkwagen ermöglicht eine weitere Steigerung der Transporteffizienz. Weniger Drehgestellbedarf bedeutet weniger Instandhaltungsaufwand für Bremssysteme. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1 435 mm Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen Länge über Puffer: 25.940 mm Drehzapfenabstand: 19.300 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) Drehgestell- und Laufradtyp: Y25Ls1-K / Ba303 Ladelänge : 24 700 mm (z.B. 2 x 40’ ISO Container) Höhe der Ladeebene über SOK: 1.155 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h, bei Lastgrenze SS und leer 120 km/h Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 67,6 t (ab Streckenklasse D) Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 57,6 t (ab Streckenklasse C) Eigengewicht: 22.400 kg Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 75 m (150 m im Zugverband) Bauart der Bremse: KE-GP-A (K) Bremssohle: C 333 (CoFren, gesintert) Handbremse: Ja Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Armin Schwarz

Vierachsiger Drehgestell-Containertragwagen 37 84 4576 291-7 NL-RRL, der Gattung Sggnss-xl (Sggnss 80’XL), der niederländischen Vermietungsfirma RailRelease B.V. (Rotterdam), am 04.02.2023 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen (Sieg). Hier beladen mit zwei 20ft-Container.

Der Wagen wurde Tatravagonka Poprad (Slowakei) gebaut, das Baujahr konnte ich nicht erkennen. Mit dem Containertragwagen der Bauart Sggnss 80´ ist es erstmals möglich Container mit einer Gesamtlänge von 80 Fuß auf einem vierachsigen Drehgestellwagen zu transportieren. Der Wagen hat eine Länge von 25.940 mm. 

Der LIGHT EIGHTY Sggnss-xl wurde von TATRAVAGÓNKA schon 2010 auf Veranlassung von METRANS entwickelt. Nicht nur dank seinem geringen Gewicht von 22,4 t, sondern auch wegen den einzigartigen Lademöglichkeiten (5 Container­Bauarten und Wechselaufbauten in 30 verschiedenen Containerkombinationen) hat sich dieser Wagen schnell auf dem Markt etabliert. Im Vergleich zum 80’ langen Standardwagen kann bei dieser Variante ein Wagen mehr in Güterzüge aufgenommen werden. Durch die neuartige Konstruktion dieses TSI­‐konformen Wagens konnte nicht nur der Lärmpegel auf einen Messwert von 78 dB(A) reduziert werden. Eine Energieeinsparung von 20 % im Vergleich zum 80’-langen Standardgelenkwagen ermöglicht eine weitere Steigerung der Transporteffizienz. Weniger Drehgestellbedarf bedeutet weniger Instandhaltungsaufwand für Bremssysteme.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1 435 mm
Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen
Länge über Puffer: 25.940 mm
Drehzapfenabstand: 19.300 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu)
Drehgestell- und Laufradtyp: Y25Ls1-K  / Ba303
Ladelänge : 24 700 mm  (z.B. 2 x 40’ ISO Container)
Höhe der Ladeebene über SOK: 1.155 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h, bei Lastgrenze SS und leer 120 km/h
Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 67,6 t (ab Streckenklasse D)
Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 57,6 t (ab Streckenklasse C)
Eigengewicht: 22.400 kg
Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 75 m (150 m im Zugverband)
Bauart der Bremse: KE-GP-A (K)
Bremssohle: C 333 (CoFren, gesintert)
Handbremse: Ja
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Vierachsiger Drehgestell-Containertragwagen 37 84 4576 291-7 NL-RRL, der Gattung Sggnss-xl (Sggnss 80’XL), der niederländischen Vermietungsfirma RailRelease B.V. (Rotterdam), am 04.02.2023 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen (Sieg). Hier beladen mit zwei 20ft-Container. Der Wagen wurde Tatravagonka Poprad (Slowakei) gebaut, das Baujahr konnte ich nicht erkennen. Mit dem Containertragwagen der Bauart Sggnss 80´ ist es erstmals möglich Container mit einer Gesamtlänge von 80 Fuß auf einem vierachsigen Drehgestellwagen zu transportieren. Der Wagen hat eine Länge von 25.940 mm. Der LIGHT EIGHTY Sggnss-xl wurde von TATRAVAGÓNKA schon 2010 auf Veranlassung von METRANS entwickelt. Nicht nur dank seinem geringen Gewicht von 22,4 t, sondern auch wegen den einzigartigen Lademöglichkeiten (5 Container­Bauarten und Wechselaufbauten in 30 verschiedenen Containerkombinationen) hat sich dieser Wagen schnell auf dem Markt etabliert. Im Vergleich zum 80’ langen Standardwagen kann bei dieser Variante ein Wagen mehr in Güterzüge aufgenommen werden. Durch die neuartige Konstruktion dieses TSI­‐konformen Wagens konnte nicht nur der Lärmpegel auf einen Messwert von 78 dB(A) reduziert werden. Eine Energieeinsparung von 20 % im Vergleich zum 80’-langen Standardgelenkwagen ermöglicht eine weitere Steigerung der Transporteffizienz. Weniger Drehgestellbedarf bedeutet weniger Instandhaltungsaufwand für Bremssysteme. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1 435 mm Anzahl der Achsen: 4 in zwei Drehgestellen Länge über Puffer: 25.940 mm Drehzapfenabstand: 19.300 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) Drehgestell- und Laufradtyp: Y25Ls1-K / Ba303 Ladelänge : 24 700 mm (z.B. 2 x 40’ ISO Container) Höhe der Ladeebene über SOK: 1.155 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h, bei Lastgrenze SS und leer 120 km/h Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 67,6 t (ab Streckenklasse D) Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 57,6 t (ab Streckenklasse C) Eigengewicht: 22.400 kg Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 75 m (150 m im Zugverband) Bauart der Bremse: KE-GP-A (K) Bremssohle: C 333 (CoFren, gesintert) Handbremse: Ja Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.