hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Entgegen unseren Befürchtungen nur noch orange farbene Loks vor dem IC 91 Vauban in Luxemburg zu sehen, war heute (01.02.2012) eine von Stefans Lieblings-Sybics zu Gast.

(ID 178545)



Entgegen unseren Befürchtungen nur noch orange farbene Loks vor dem IC 91 Vauban in Luxemburg zu sehen, war heute (01.02.2012) eine von Stefans Lieblings-Sybics zu Gast. Eine von den sechs BB 26000 im schönen  en voyage  Design zog heute den IC Vauban von Luxembourg nach Basel. Insgesamt gibt es 234 Loks dieses Typs bei der SNCF und sie lösten zum Fahrplanwechsel am 12.12.2011 die Loks der Série BB 15000 (nez cassés) vor der beiden Intercitys 90/91 Vauban und 96/97 Iris ab. 

Hier noch einige Informatinen zu der SNCF Série BB 26000: Die SYBIC ist vornehmlich aus Stahl gefertigt und besitzt aufgrund ihres futuristisch-kantigen Designs eine sehr eigene Erscheinung. Besonders bemerkenswert mit Blick auf ihre Konstruktion ist die Tatsache, dass sie, wie bereits einige frühere französische E-Loks, so genannte Monomoteur-Drehgestelle besitzt, in denen jeweils nur ein großer Fahrmotor über eine nachgeschaltete Getriebeeinheit alle Achsen des jeweiligen Drehgestells antreibt. Die Zugkraftübertragung zwischen Lokkasten und Drehgestellen erfolgt über tief liegende Zug- und Druckstangen, während die Primärfederung auf Schraubenfedern und die Sekundärfederung auf Gummi-Stahl-Blöcken beruht. Die Kraftübertragung vom jeweiligen Fahrmotor bzw. vom Verteilergetriebe auf die Radsätze erfolgt über Hohlwellen-Gummiringfeder-Antriebe. 

Im elektrischen Teil kommen bei der SYBIC auf GTO-Thyristoren basierende Traktionsstromrichter zur Anwendung, welche flüssigkeitsgekühlt sind. Diese arbeiten mit einer Zwischenkreisspannung von 1,5 kV Gleichstrom und können somit während des Betriebs im französischen Gleichstromnetz ohne weiteres direkt aus der Oberleitung gespeist werden. Im Wechselstromnetz ist ihnen der Haupttransformator vorgeschaltet. 

Auf dem Dach sind zwei unterschiedliche Stromabnehmer angebracht, jeweils einer für Gleichstrom (mit vier Schleifleisten) und Wechselstrom (mit zwei Schleifleisten). Für die Bedienung stehen dem Lokführer eine einfache manuelle Zug- und Bremskraftsteuerung, das so genannte  dispositif de vitesse imposée  (eine Geschwindigkeitssteuerung ähnlich der deutschen AFB, aber ohne Koppelung mit der pneumatischen Bremse) und als Hilfe für den Betrieb im 1,5-kV-Netz eine Leistungsbegrenzung zur Limitierung der Stromaufnahme zur Verfügung. Bedienelemente für direkte und indirekte Bremse sind ebenfalls vorhanden. Die SYBIC besitzt Bordgeräte für die Zugsicherungssysteme RS bzw.  Crocodile  und KVB. 

Die BB 26000 ist unter dem Kunstnamen  SYBIC  gut bekannt, dieses wurde aus  synchrone  für die Synchronmotoren und  bicourant  für die Zweisystemfähigkeit gebildet. (Jeanny)

Entgegen unseren Befürchtungen nur noch orange farbene Loks vor dem IC 91 Vauban in Luxemburg zu sehen, war heute (01.02.2012) eine von Stefans Lieblings-Sybics zu Gast. Eine von den sechs BB 26000 im schönen "en voyage" Design zog heute den IC Vauban von Luxembourg nach Basel. Insgesamt gibt es 234 Loks dieses Typs bei der SNCF und sie lösten zum Fahrplanwechsel am 12.12.2011 die Loks der Série BB 15000 (nez cassés) vor der beiden Intercitys 90/91 Vauban und 96/97 Iris ab.

Hier noch einige Informatinen zu der SNCF Série BB 26000: Die SYBIC ist vornehmlich aus Stahl gefertigt und besitzt aufgrund ihres futuristisch-kantigen Designs eine sehr eigene Erscheinung. Besonders bemerkenswert mit Blick auf ihre Konstruktion ist die Tatsache, dass sie, wie bereits einige frühere französische E-Loks, so genannte Monomoteur-Drehgestelle besitzt, in denen jeweils nur ein großer Fahrmotor über eine nachgeschaltete Getriebeeinheit alle Achsen des jeweiligen Drehgestells antreibt. Die Zugkraftübertragung zwischen Lokkasten und Drehgestellen erfolgt über tief liegende Zug- und Druckstangen, während die Primärfederung auf Schraubenfedern und die Sekundärfederung auf Gummi-Stahl-Blöcken beruht. Die Kraftübertragung vom jeweiligen Fahrmotor bzw. vom Verteilergetriebe auf die Radsätze erfolgt über Hohlwellen-Gummiringfeder-Antriebe.

Im elektrischen Teil kommen bei der SYBIC auf GTO-Thyristoren basierende Traktionsstromrichter zur Anwendung, welche flüssigkeitsgekühlt sind. Diese arbeiten mit einer Zwischenkreisspannung von 1,5 kV Gleichstrom und können somit während des Betriebs im französischen Gleichstromnetz ohne weiteres direkt aus der Oberleitung gespeist werden. Im Wechselstromnetz ist ihnen der Haupttransformator vorgeschaltet.

Auf dem Dach sind zwei unterschiedliche Stromabnehmer angebracht, jeweils einer für Gleichstrom (mit vier Schleifleisten) und Wechselstrom (mit zwei Schleifleisten). Für die Bedienung stehen dem Lokführer eine einfache manuelle Zug- und Bremskraftsteuerung, das so genannte "dispositif de vitesse imposée" (eine Geschwindigkeitssteuerung ähnlich der deutschen AFB, aber ohne Koppelung mit der pneumatischen Bremse) und als Hilfe für den Betrieb im 1,5-kV-Netz eine Leistungsbegrenzung zur Limitierung der Stromaufnahme zur Verfügung. Bedienelemente für direkte und indirekte Bremse sind ebenfalls vorhanden. Die SYBIC besitzt Bordgeräte für die Zugsicherungssysteme RS bzw. "Crocodile" und KVB.

Die BB 26000 ist unter dem Kunstnamen "SYBIC" gut bekannt, dieses wurde aus "synchrone" für die Synchronmotoren und "bicourant" für die Zweisystemfähigkeit gebildet. (Jeanny)

Hans und Jeanny De Rond 01.02.2012, 387 Aufrufe, 7 Kommentare

EXIF: Panasonic DMC-FZ150, Datum 2012:02:01 11:17:57, Belichtungsdauer: 0.001 s (1/1300) (1/1300), Blende: f/4.0, ISO100, Brennweite: 12.40 (62/5)

7 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Armin Schwarz 01.02.2012 20:17

Schönes Bild mit ganz toller Beschreibung, super.
Gruß Armin

Hans und Jeanny De Rond 01.02.2012 20:36

Danke Armin.
Der Schatten des Bahnsteigsdach, ob nun gewellt oder gerade, war mir heute leider nicht gnädig beim Fotografieren im Bahnhof von Luxemburg.
Die Sybics sind schon interessante Maschinen, aber meine Lieblingsloks sind die Nez cassés (BB 15000), aber leider kommen diese nicht mehr zu uns.
Liebe Grüße ins Hellertal.
Jeanny
P.S. Merci fürs Datum. ;-)

Stefan Wohlfahrt 12.02.2012 15:49

Hallo Hans und Jeanny,
der Schatten stört nicht wirklich, er dunkelt das Bild hingengen angenehm ab und verleiht ihm was "nobles".
Übrigens, die BB 15000 (Nez cassés) kommen nicht mehr nicht nur zu euch, sie kommen überhaupt nirgens mehr hin. Schade.
Gruss Stefan

Hans und Jeanny De Rond 13.02.2012 17:47

Hallo Stefan,
sind sie ganz aus dem Verkehr gezogen geworden?
Unseren Informationen nach, wären sie nach Paris-Nord "umgesiedelt" worden und kämen dort auch noch zum Einsatz.
In Luxembourg, Strasbourg, Mulhouse und Basel werden wir sie jedenfalls nicht mehr fotografieren können.
Liebe Grüße
Jeanny

Stefan Wohlfahrt 13.02.2012 21:50

Ich habe flüchtig was von "Abschiedsfahrt" gelesen, was wohl (zum Glück) aber nur die Region betrifft.
Gruss Stefan

Hans und Jeanny De Rond 15.02.2012 12:43

Die Hoffnung stirbt zuletzt, Stefan.
Es scheint doch nicht ohne die BB 15000 zu gehen. Am 13.02.2012 wurde die 15020 in Luxemburg Stadt gesichtet, sie kam mit dem IC Vauban und zog später den IC Iris nach Basel.
Liebe Grüße
Jeanny

Stefan Wohlfahrt 15.02.2012 18:24

Tja, auf die alten, erfahrenen kann, die (Bahn)Welt zum Glück wohl doch nicht verzichten...
Gruss Stefan

Die BB 26160 (Sybic) verlässt mit einem IC Basel - Bruxelles Midi den Bahnhof von Mulhouse.
10. Dez. 2013
Die BB 26160 (Sybic) verlässt mit einem IC Basel - Bruxelles Midi den Bahnhof von Mulhouse. 10. Dez. 2013
Stefan Wohlfahrt

Frankreich / E-Loks / BB 26000 (Sybic)

11 1200x824 Px, 18.01.2019

Immer wieder eindrücklich sind die 200 km/h schnellen TER 200, die zwischen Strasbourg und Basel verkehren. Das Bild zeigt die SNCF BB 26 141 (Sybic) welche mit ihrem TER 200 96214 in Colmar eintrifft.
Obwohl das schöne Empfangsgebäude in Colmar an ein Schottisches Schloss erinnert, wurde es nach angepassten Plänen des Bahnhofs von Danzig gebaut und 1907 eingeweiht. 13. März 2018
Immer wieder eindrücklich sind die 200 km/h schnellen TER 200, die zwischen Strasbourg und Basel verkehren. Das Bild zeigt die SNCF BB 26 141 (Sybic) welche mit ihrem TER 200 96214 in Colmar eintrifft. Obwohl das schöne Empfangsgebäude in Colmar an ein Schottisches Schloss erinnert, wurde es nach angepassten Plänen des Bahnhofs von Danzig gebaut und 1907 eingeweiht. 13. März 2018
Stefan Wohlfahrt

Frankreich / E-Loks / BB 26000 (Sybic)

51 1200x842 Px, 13.03.2018


Die SNCF TER Grand Est BB 26150  Sybic  erreicht mit dem TER96282 (Train Express Regional) nach Strasbourg am 29.12.2017 den (Bahnhof) Gare de Saint-Louis (Haut-Rhin).
Die SNCF TER Grand Est BB 26150 "Sybic" erreicht mit dem TER96282 (Train Express Regional) nach Strasbourg am 29.12.2017 den (Bahnhof) Gare de Saint-Louis (Haut-Rhin).
Armin Schwarz

Frankreich / E-Loks / BB 26000 (Sybic)

87 1200x900 Px, 02.01.2018

Die SNCF BB 26 146 fäht mit ihrem TER 200 96264 ohne Halt durch Basel St.Johan und wird in Küzre ihre Heimat erreichen.
5. März 2016
Die SNCF BB 26 146 fäht mit ihrem TER 200 96264 ohne Halt durch Basel St.Johan und wird in Küzre ihre Heimat erreichen. 5. März 2016
Stefan Wohlfahrt

Frankreich / E-Loks / BB 26000 (Sybic)

149 1200x788 Px, 06.03.2016






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.