hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Vor dem Depot der TPC (Transports Publics du Chablais SA) in Aigle stehen am 16.09.2017 die beiden Zweikraft Diesel-Zahnrad-/Adhäsionslokomotiven HGem 2/2 943 und HGem 2/2 941.

(ID 584789)




Vor dem Depot der TPC (Transports Publics du Chablais SA) in Aigle stehen am 16.09.2017 die beiden Zweikraft Diesel-Zahnrad-/Adhäsionslokomotiven HGem 2/2 943 und HGem 2/2 941.

Die 5 Schweizer Schmalspurbahnen MOB, MVR, TPC, TPF und NStCM  haben im August 2012 bei Stadler maßgeschneiderte  Zweikraft  Diesel-Zahnrad- und Adhäsionslokomotiven der Typen HGem 2/2 und Gem 2/2  bestellt.  Die Lokomotiven werden den Infrastrukturdivisionen zugeteilt  und für Baueinsätze, Schneeräumung und Interventionsfahrten eingesetzt.  

Dank ihrer Bi-Modalität schlummert in den Loks großes Potenzial: Zur Beförderung von schweren Bauzügen können die Lokomotiven in Vielfachsteuerung eingesetzt werden und umweltschonend elektrisch zur Arbeitsstelle fahren. Für das Manöver vor Ort bei abgeschalteter Fahrleitung oder einer Fahrleitungsstörung ist ein moderner, leistungsfähiger Dieselmotor vorhanden. Für Spezialeinsätze kann die Lok von einer Funkfernsteuerung aus betrieben werden.

Technische Merkmale:
Drehstrom-Asynchron-Antriebstechnik mit ABB-Stromrichter stufenlos regulierbar mit sehr guten, ökonomischen Langsamfahreigenschaften für die Arbeitseinsätze.
Fahrmotoren und Generator von TSA.
Achtzylinder-Dieselmotor von Mercedes-Benz, Euro IIIB und Partikelfilter.
Rekuperation der Bremsenergie im elektrischen Betrieb möglich, Bremswiderstände für die Fahrt im Dieselbetrieb, resp. bei nicht vorhandener Fahrleitung vorhanden.
Möglichst viele Gleichteile wie bei den diversen Personen-Triebwagen für die gleichen Bahngesellschaften (identische Achsantriebe, Traktionselektronik, Leittechnikmodule, Führerstand-Bedienelemente, Druckluftanlagen etc.)
Umfangreiche Beleuchtungsmittel zusätzlich zur Frontbeleuchtung: Suchscheinwerfer, Warnleuchten, Kupplungsausleuchtung, Fahrzeuglängsbeleuchtung.
Bordnetz 400 VAC
Platz für bis zu 10 Personen in der Lok (Bauzüge)

TECHNISCHE DATEN HGem 2/2 der TPC:
Anzahl: 3
Spurweite: 1.000 mm  
Lieferjahre: 2016–2017  
Eigengewicht: 28 t
Länge über Kupplung: 8.370 mm
Länge über Kasten: 7.550 mm               
Achsstand: 4.250 mm 
Fahrzeugbreite: 2.700 mm
Fahrzeughöhe: 3.874 mm
Treibraddurchmesser neu/alt: 876 / 852 mm
Zahnraddurchmesser neu/alt: 798 / 774 mm
max. Leistung am Rad: 700 kW 
max. Leistung im Bremsbetrieb: 700 kW  
max. Leistung im Dieselbetrieb: ca. 400 kW 
Max. Anfahrzugkraft am Rad Adhäsion: 70 kN  
Max. Anfahrzugkraft am Zahnrad: 135 kN
Zuladung:  0.8 t / 8 Sitzplätze
Höchstgeschwindigkeit Adhäsion: 60 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad bergwärts bei 230-135‰ : 25 km/h 
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 230‰ : 13 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 200‰ : 14 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 170‰ : 15,5 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 135‰ : 17,5 km/h
Übersetzungsverhältnisse:  Adhäsion 1:11.22 / Zahnrad 1:8.9
Fahrleitungsspannung: 1.500 und 750 VDC
Tankinhalt: ca. 2 x 250 Liter
Hilfsbetriebe: Batterieladung 24VDC, 8kW / 400VAC-HB-Netz 25 kVA  

Quelle: Stadler Rail


Vor dem Depot der TPC (Transports Publics du Chablais SA) in Aigle stehen am 16.09.2017 die beiden Zweikraft Diesel-Zahnrad-/Adhäsionslokomotiven HGem 2/2 943 und HGem 2/2 941.

Die 5 Schweizer Schmalspurbahnen MOB, MVR, TPC, TPF und NStCM haben im August 2012 bei Stadler maßgeschneiderte Zweikraft Diesel-Zahnrad- und Adhäsionslokomotiven der Typen HGem 2/2 und Gem 2/2 bestellt. Die Lokomotiven werden den Infrastrukturdivisionen zugeteilt und für Baueinsätze, Schneeräumung und Interventionsfahrten eingesetzt.

Dank ihrer Bi-Modalität schlummert in den Loks großes Potenzial: Zur Beförderung von schweren Bauzügen können die Lokomotiven in Vielfachsteuerung eingesetzt werden und umweltschonend elektrisch zur Arbeitsstelle fahren. Für das Manöver vor Ort bei abgeschalteter Fahrleitung oder einer Fahrleitungsstörung ist ein moderner, leistungsfähiger Dieselmotor vorhanden. Für Spezialeinsätze kann die Lok von einer Funkfernsteuerung aus betrieben werden.

Technische Merkmale:
Drehstrom-Asynchron-Antriebstechnik mit ABB-Stromrichter stufenlos regulierbar mit sehr guten, ökonomischen Langsamfahreigenschaften für die Arbeitseinsätze.
Fahrmotoren und Generator von TSA.
Achtzylinder-Dieselmotor von Mercedes-Benz, Euro IIIB und Partikelfilter.
Rekuperation der Bremsenergie im elektrischen Betrieb möglich, Bremswiderstände für die Fahrt im Dieselbetrieb, resp. bei nicht vorhandener Fahrleitung vorhanden.
Möglichst viele Gleichteile wie bei den diversen Personen-Triebwagen für die gleichen Bahngesellschaften (identische Achsantriebe, Traktionselektronik, Leittechnikmodule, Führerstand-Bedienelemente, Druckluftanlagen etc.)
Umfangreiche Beleuchtungsmittel zusätzlich zur Frontbeleuchtung: Suchscheinwerfer, Warnleuchten, Kupplungsausleuchtung, Fahrzeuglängsbeleuchtung.
Bordnetz 400 VAC
Platz für bis zu 10 Personen in der Lok (Bauzüge)

TECHNISCHE DATEN HGem 2/2 der TPC:
Anzahl: 3
Spurweite: 1.000 mm
Lieferjahre: 2016–2017
Eigengewicht: 28 t
Länge über Kupplung: 8.370 mm
Länge über Kasten: 7.550 mm
Achsstand: 4.250 mm
Fahrzeugbreite: 2.700 mm
Fahrzeughöhe: 3.874 mm
Treibraddurchmesser neu/alt: 876 / 852 mm
Zahnraddurchmesser neu/alt: 798 / 774 mm
max. Leistung am Rad: 700 kW
max. Leistung im Bremsbetrieb: 700 kW
max. Leistung im Dieselbetrieb: ca. 400 kW
Max. Anfahrzugkraft am Rad Adhäsion: 70 kN
Max. Anfahrzugkraft am Zahnrad: 135 kN
Zuladung: 0.8 t / 8 Sitzplätze
Höchstgeschwindigkeit Adhäsion: 60 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad bergwärts bei 230-135‰ : 25 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 230‰ : 13 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 200‰ : 14 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 170‰ : 15,5 km/h
Höchstgeschwindigkeit Zahnrad talwärts bei 135‰ : 17,5 km/h
Übersetzungsverhältnisse: Adhäsion 1:11.22 / Zahnrad 1:8.9
Fahrleitungsspannung: 1.500 und 750 VDC
Tankinhalt: ca. 2 x 250 Liter
Hilfsbetriebe: Batterieladung 24VDC, 8kW / 400VAC-HB-Netz 25 kVA

Quelle: Stadler Rail

Armin Schwarz 29.10.2017, 118 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Datum 2017:09:16 13:24:26, Belichtungsdauer: 1/640, Blende: 10/1, ISO800, Brennweite: 65/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
der TPC HGem 2/2 942 wartet in Aigle Dépôt A-L auf die Streckenfreigabe (Gegenzug) um Bergwärts fahren dürfen. 

29. Mai 2020
der TPC HGem 2/2 942 wartet in Aigle Dépôt A-L auf die Streckenfreigabe (Gegenzug) um Bergwärts fahren dürfen. 29. Mai 2020
Stefan Wohlfahrt

Der TPC (AOMC/ASD) Beh 2/6 545 hat Villy verlassen und fährt in Richtung Monthey.

9. Mai 2020
Der TPC (AOMC/ASD) Beh 2/6 545 hat Villy verlassen und fährt in Richtung Monthey. 9. Mai 2020
Stefan Wohlfahrt

Der TPC (AOMC/ASD) Beh 2/6 545 erreicht in Kürze den Halt Villy. 

9. Mai 2020
Der TPC (AOMC/ASD) Beh 2/6 545 erreicht in Kürze den Halt Villy. 9. Mai 2020
Stefan Wohlfahrt

Ein etwas verstecktes Motiv: Während im Vordergrund die Simplonlinie Birg- Lausanne verläuft und ein Rangiersignal von St-Triphon den Blick auf sich lenkt, ist im Hintergrund ein TPC SURF GTW Beh 2/6  auf dem Streckenabschnitt Aigle - Ollon unterwegs.

12. April 2018
Ein etwas verstecktes Motiv: Während im Vordergrund die Simplonlinie Birg- Lausanne verläuft und ein Rangiersignal von St-Triphon den Blick auf sich lenkt, ist im Hintergrund ein TPC SURF GTW Beh 2/6 auf dem Streckenabschnitt Aigle - Ollon unterwegs. 12. April 2018
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.