hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Gleich in Dreifachtraktion stehen 3 gekuppelte Dieseltriebwagen mit Neigetechnik der Baureihe 612 (Bombardier RegioSwinger) als RE 30 (Hof - Bayreuth - Pegnitz - Nürnberg) im Hbf Hof zur Abfahrt

(ID 811970)



Gleich in Dreifachtraktion stehen 3 gekuppelte Dieseltriebwagen mit Neigetechnik der Baureihe 612 (Bombardier RegioSwinger) als RE 30 (Hof - Bayreuth - Pegnitz - Nürnberg) im Hbf Hof zur Abfahrt bereit. Im Bahnhof Pegnitz findet dann noch die Zugvereinigung mit dem RE 33 von Cheb CZ (Eger) über Marktredwitz nach Nürnberg statt, dann ist die maximale Traktion von vier Doppeltriebwagen erreicht.

Über die selbsttätigen Scharfenbergkupplungen an den Führerstandsenden lassen sich bis zu vier Doppeltriebwagen kuppeln und vielfachsteuern. Wenn beide Züge pünktlich sind, bekommt man als Fahrgast davon wenig mit, denn das Kuppeln geht sehr schnell. Die Scharfenbergkupplungen verbinden die Druckluft- und Steuerleitungen selbsttätig mit. Die Bordrechner der Triebzüge stellen automatisch die Zugkonfiguration fest. Für die Aufrechterhaltung gewisser Grundfunktionen wie Beleuchtung und Heizung ist jeder Triebwagen selbst verantwortlich. Es kann nicht in größerem Umfang elektrische Energie zwischen den Wageneinheiten ausgetauscht werden. Über die Vielfachsteuerung gelangen Zustands- und Störungsmeldungen zum aktiven Führerstand.

Gleich in Dreifachtraktion stehen 3 gekuppelte Dieseltriebwagen mit Neigetechnik der Baureihe 612 (Bombardier RegioSwinger) als RE 30 (Hof - Bayreuth - Pegnitz - Nürnberg) im Hbf Hof zur Abfahrt bereit. Im Bahnhof Pegnitz findet dann noch die Zugvereinigung mit dem RE 33 von Cheb CZ (Eger) über Marktredwitz nach Nürnberg statt, dann ist die maximale Traktion von vier Doppeltriebwagen erreicht.

Über die selbsttätigen Scharfenbergkupplungen an den Führerstandsenden lassen sich bis zu vier Doppeltriebwagen kuppeln und vielfachsteuern. Wenn beide Züge pünktlich sind, bekommt man als Fahrgast davon wenig mit, denn das Kuppeln geht sehr schnell. Die Scharfenbergkupplungen verbinden die Druckluft- und Steuerleitungen selbsttätig mit. Die Bordrechner der Triebzüge stellen automatisch die Zugkonfiguration fest. Für die Aufrechterhaltung gewisser Grundfunktionen wie Beleuchtung und Heizung ist jeder Triebwagen selbst verantwortlich. Es kann nicht in größerem Umfang elektrische Energie zwischen den Wageneinheiten ausgetauscht werden. Über die Vielfachsteuerung gelangen Zustands- und Störungsmeldungen zum aktiven Führerstand.

Armin Schwarz 10.05.2023, 36 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Belichtungsdauer: 1/320, Blende: 10/1, ISO500, Brennweite: 28/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
DB 612 622 macht Pause in Rottweil am Valentinstag 14 Februar 2024.
DB 612 622 macht Pause in Rottweil am Valentinstag 14 Februar 2024.
Leon Schrijvers

Am 21 September 2014 wird 612 963 beim Einfahrt in Neuenmarkt-Wirsberg von einer Brücke fotografiert, und der Lokfürher der 011 075 der SSN schaut sich dies Alles an.
Am 21 September 2014 wird 612 963 beim Einfahrt in Neuenmarkt-Wirsberg von einer Brücke fotografiert, und der Lokfürher der 011 075 der SSN schaut sich dies Alles an.
Leon Schrijvers

Der DB 612 127 ist als IRE nach Basel Bad Bf unterwegs und erreicht kurz nach der Schweizer Grenze bei Schaffhausen den Erzingen (Baden). 

6. Sept. 2022
Der DB 612 127 ist als IRE nach Basel Bad Bf unterwegs und erreicht kurz nach der Schweizer Grenze bei Schaffhausen den Erzingen (Baden). 6. Sept. 2022
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.