hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

16631 Bilder
<<  vorherige Seite  3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste Seite  >>
Der MOB ABDe 8/8 4001 SUISSE rangiert in Zweisimmen.
30. Okt. 2017
Der MOB ABDe 8/8 4001 SUISSE rangiert in Zweisimmen. 30. Okt. 2017
Stefan Wohlfahrt

Der MOB ABDe 8/8 4001 SUISSE wartet mit seinem REgioalzug nach Montreux in Zweisimmen auf die baldige Abfahrt.

30. Okt. 2017
Der MOB ABDe 8/8 4001 SUISSE wartet mit seinem REgioalzug nach Montreux in Zweisimmen auf die baldige Abfahrt. 30. Okt. 2017
Stefan Wohlfahrt

Die BLS Re 4/4 174 erreicht mit einem leeren Autowagen Zug Mülenen. 
Mülenen ist nur eine Haltestelle die zu sehenden Signale und Weichen gehören bereits zum Bahnhof von Reichenbahch im Simmental. 
30. Okt. 2017
Die BLS Re 4/4 174 erreicht mit einem leeren Autowagen Zug Mülenen. Mülenen ist nur eine Haltestelle die zu sehenden Signale und Weichen gehören bereits zum Bahnhof von Reichenbahch im Simmental. 30. Okt. 2017
Stefan Wohlfahrt

La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und liess es nochmals so richtig dampfen: die G 3/3 6 und dahinter kaum zu erkennen die G 2x 2/2 105 erreichte mit ihrem Dampfzug  Riviera Belle Epoque  von Vevey kommend, Chaulin.
Kurz zur G 3/3 N° 6: Von der Jura Simplon Bahn 1901 als zweitletzte ihrer Serie als G 3/3 909 in Betrieb genommen, wurde die G 3/3 109 bei der SBB 1915 ausrangiert und wechselte 1919 zur BAM, wo ihr infolge fehlender Nummernschilder die Ziffer  9  ihrer früheren Bezeichnung umgedreht wurde und sie zur BAM G 3/3 N° 6 mutierte. 1943 wechselte die durch die Elektrifizierung der BAM entbehrliche Lok zum Holzwerk Renfer in Biel und ging als erste Dampflok am 9. Juni 1967 zur Blonay Chamby Bahn.
Erbaut von der SLM erreicht die 24,5 Tonnen schwere Lok, 45 km/h.
(Quelle:  Prellbock/Bildband Dampflokomotiven der Brünigbahn) 
28. Oktober 2018
La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und liess es nochmals so richtig dampfen: die G 3/3 6 und dahinter kaum zu erkennen die G 2x 2/2 105 erreichte mit ihrem Dampfzug "Riviera Belle Epoque" von Vevey kommend, Chaulin. Kurz zur G 3/3 N° 6: Von der Jura Simplon Bahn 1901 als zweitletzte ihrer Serie als G 3/3 909 in Betrieb genommen, wurde die G 3/3 109 bei der SBB 1915 ausrangiert und wechselte 1919 zur BAM, wo ihr infolge fehlender Nummernschilder die Ziffer "9" ihrer früheren Bezeichnung umgedreht wurde und sie zur BAM G 3/3 N° 6 mutierte. 1943 wechselte die durch die Elektrifizierung der BAM entbehrliche Lok zum Holzwerk Renfer in Biel und ging als erste Dampflok am 9. Juni 1967 zur Blonay Chamby Bahn. Erbaut von der SLM erreicht die 24,5 Tonnen schwere Lok, 45 km/h. (Quelle: "Prellbock/Bildband Dampflokomotiven der Brünigbahn) 28. Oktober 2018
Stefan Wohlfahrt

La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und dies mit viel Dampf - dieser verdeckt zwar etwas die G 2/2 aber vor allem verdeckt er fast vollständig das  rote Beiwerk  neben dem Strauch - auch eine Lösung.

Das Bild entstand unweit von  Vers-chez-Rober  am 28. Okt. 2018.
La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und dies mit viel Dampf - dieser verdeckt zwar etwas die G 2/2 aber vor allem verdeckt er fast vollständig das "rote Beiwerk" neben dem Strauch - auch eine Lösung. Das Bild entstand unweit von "Vers-chez-Rober" am 28. Okt. 2018.
Stefan Wohlfahrt

La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und dies mit viel Dampf: Davon sieht man auf dem Bild nicts, dafür um so mehr den Rauch und ohne Frage der Dampfzug kommt! 

28. Okt. 2018
La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung und dies mit viel Dampf: Davon sieht man auf dem Bild nicts, dafür um so mehr den Rauch und ohne Frage der Dampfzug kommt! 28. Okt. 2018
Stefan Wohlfahrt

Und es dauerte nicht lange, bis nicht nur der weit sichtbare Rauch, sondern auch die dafür verantwortliche Lok in Bild kamen: Die BFD HG 3/4 N° 3 hat die Baie de Clarens überquert und geht nun die Steigung Richtung Chaulin an. 
Das Bild entstand unweit von Vers chez Robert am 28. Okt. 2018
Und es dauerte nicht lange, bis nicht nur der weit sichtbare Rauch, sondern auch die dafür verantwortliche Lok in Bild kamen: Die BFD HG 3/4 N° 3 hat die Baie de Clarens überquert und geht nun die Steigung Richtung Chaulin an. Das Bild entstand unweit von Vers chez Robert am 28. Okt. 2018
Stefan Wohlfahrt

La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung: Die BFD HG 3/4 N° 3 mit ihrem Reisezug in der Steigung kurz nach Vers chez Robert auf der Fahrt Richtung Chamby.
28. Oktober 2018
La Dernière du Blonay - Chamby - das 50. Jahre Jubiläum beschliesst die Blonay Chamby Bahn mit einer Abschlussvorstellung: Die BFD HG 3/4 N° 3 mit ihrem Reisezug in der Steigung kurz nach Vers chez Robert auf der Fahrt Richtung Chamby. 28. Oktober 2018
Stefan Wohlfahrt


Die 218 191-5 (92 80 1218 191-5 D-MZE) der MZE - Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen, Hellenhahn-Schellenberg (Ww), ex DB 218 191-5, am 28.10.2018 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen.

Die V 164 wurde 1973 bei Krupp unter der Fabriknummer 5205 gebaut und an die DB geliefert, im Juli 2018 wurde sie dann ausgemustert und an Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen verkauft.

Technische Daten:
Achsformel:  B'B'
Spurweite:  1.435 mm
Länge: 16.400 mm
Drehzapfenabstand: 8.600mm
Achsabstand im Drehgestell: 2.800mm
Raddurchmesser:1.000mm (neu) / 920 mm (abgenutzt)
Gewicht:  79,5 Tonnen
Radsatzfahrmasse:  20,0 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit:  140 km/h
Motor: Wassergekühlter V 12 Zylinder Viertakt MTU - Dieselmotor vom Typ MA 12 V 956 TB 11 mit Direkteinspritzung und Abgasturboaufladung mit Ladeluftkühlung
Motorleistung: 2.060 kW (2.800 PS) bei 1500 U/min
Motorhubraum: 114,67 Liter (insgesamt)
Getriebe: MTU-Getriebe K 252 SUBB (mit 2 hydraulische Drehmomentwandler)
Leistungsübertragung: hydraulisch
Anfahrzugkraft: 235kN (Langsamgang)
Dauerzugkraft: 175kN
Bremse: hydrodynamische Bremse KE-GPP2R-H mZ
Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 100 m
Tankinhalt:  3.200 l


Die Baureihe 218 ist das zuletzt entwickelte Mitglied der V 160-Lokfamilie. Viele Gemeinsamkeiten der Baureihen V 160 bis V 169 (spätere 215 bis 219) wurden in ihr zusammengefasst. 

Im Jahr 1966 bestellte die Deutsche Bundesbahn zunächst zwölf Vorserien-Lokomotiven der Baureihe V164. Die ersten Lokomotiven wurden ab 1968 von der Firma Krupp ausgeliefert. Von der Deutschen Bundesbahn wurden sie aber als Baureihe 218 in Dienst gestellt. Die Serienbeschaffung (unter Beteiligung von Henschel, Krauss-Maffei und MaK in Kiel) erfolgte von 1971 bis 1979 mit 398 weiteren Maschinen. Hinzu kam 1975 nach einem Unfall die 215 112, die nach ihrer Instandsetzung zur 218 399 wurde. Die Auslieferung erfolgte in vier Bauserien (218 101-170, 171-298, 299-398, 400-499), bei denen es geringe Veränderungen gab.
Die 140 km/h schnellen und 2.500 bis 2.800 PS starken ''BB-Loks wurden im Reise - und Güterzugdienst eingesetzt. Die elektrische Zugheizung und die Wendezug- und Doppeltraktionssteuerung machen die Baureihe 218 zu einer universal verwendbaren Lok. Die Baureihe 218 bewährte sich im Betriebsdienst und galt noch bis ins Jahr 2000 als die wichtigste Streckendiesellok der Deutschen Bahn AG. Leider wurden immer mehr Leistungen im Personennahverkehr durch Triebwagen ersetzt. Dadurch und durch Betreiberwechsel waren immer mehr Lokomotiven der Baureihe 218 bei der Deutschen Bahn AG überflüssig geworden. Im Juli 2009 waren noch etwa 200 Exemplare im Einsatz. Eine Nachfolgerin für die Baureihe 218 ist noch nicht in Sicht.
Die 218 191-5 (92 80 1218 191-5 D-MZE) der MZE - Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen, Hellenhahn-Schellenberg (Ww), ex DB 218 191-5, am 28.10.2018 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen. Die V 164 wurde 1973 bei Krupp unter der Fabriknummer 5205 gebaut und an die DB geliefert, im Juli 2018 wurde sie dann ausgemustert und an Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen verkauft. Technische Daten: Achsformel: B'B' Spurweite: 1.435 mm Länge: 16.400 mm Drehzapfenabstand: 8.600mm Achsabstand im Drehgestell: 2.800mm Raddurchmesser:1.000mm (neu) / 920 mm (abgenutzt) Gewicht: 79,5 Tonnen Radsatzfahrmasse: 20,0 Tonnen Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Motor: Wassergekühlter V 12 Zylinder Viertakt MTU - Dieselmotor vom Typ MA 12 V 956 TB 11 mit Direkteinspritzung und Abgasturboaufladung mit Ladeluftkühlung Motorleistung: 2.060 kW (2.800 PS) bei 1500 U/min Motorhubraum: 114,67 Liter (insgesamt) Getriebe: MTU-Getriebe K 252 SUBB (mit 2 hydraulische Drehmomentwandler) Leistungsübertragung: hydraulisch Anfahrzugkraft: 235kN (Langsamgang) Dauerzugkraft: 175kN Bremse: hydrodynamische Bremse KE-GPP2R-H mZ Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 100 m Tankinhalt: 3.200 l Die Baureihe 218 ist das zuletzt entwickelte Mitglied der V 160-Lokfamilie. Viele Gemeinsamkeiten der Baureihen V 160 bis V 169 (spätere 215 bis 219) wurden in ihr zusammengefasst. Im Jahr 1966 bestellte die Deutsche Bundesbahn zunächst zwölf Vorserien-Lokomotiven der Baureihe V164. Die ersten Lokomotiven wurden ab 1968 von der Firma Krupp ausgeliefert. Von der Deutschen Bundesbahn wurden sie aber als Baureihe 218 in Dienst gestellt. Die Serienbeschaffung (unter Beteiligung von Henschel, Krauss-Maffei und MaK in Kiel) erfolgte von 1971 bis 1979 mit 398 weiteren Maschinen. Hinzu kam 1975 nach einem Unfall die 215 112, die nach ihrer Instandsetzung zur 218 399 wurde. Die Auslieferung erfolgte in vier Bauserien (218 101-170, 171-298, 299-398, 400-499), bei denen es geringe Veränderungen gab. Die 140 km/h schnellen und 2.500 bis 2.800 PS starken ''BB-Loks wurden im Reise - und Güterzugdienst eingesetzt. Die elektrische Zugheizung und die Wendezug- und Doppeltraktionssteuerung machen die Baureihe 218 zu einer universal verwendbaren Lok. Die Baureihe 218 bewährte sich im Betriebsdienst und galt noch bis ins Jahr 2000 als die wichtigste Streckendiesellok der Deutschen Bahn AG. Leider wurden immer mehr Leistungen im Personennahverkehr durch Triebwagen ersetzt. Dadurch und durch Betreiberwechsel waren immer mehr Lokomotiven der Baureihe 218 bei der Deutschen Bahn AG überflüssig geworden. Im Juli 2009 waren noch etwa 200 Exemplare im Einsatz. Eine Nachfolgerin für die Baureihe 218 ist noch nicht in Sicht.
Armin Schwarz

AWT 753 710 steht am 21 september 2018 in Breclav abgestellt.
AWT 753 710 steht am 21 september 2018 in Breclav abgestellt.
Leon schrijvers

CD 750 710 steht am 19 September 2018 in Brno hl.n.
CD 750 710 steht am 19 September 2018 in Brno hl.n.
Leon schrijvers

Am 21 September 2018 geniesst 754 018 in brno hl.n. die Sonnenschein.
Am 21 September 2018 geniesst 754 018 in brno hl.n. die Sonnenschein.
Leon schrijvers

AWT 770 508 steht am 13 September 2018 in Ostrava hl.n.
AWT 770 508 steht am 13 September 2018 in Ostrava hl.n.
Leon schrijvers

Am 16 September 2018 steht 770 527 in Pardubice hl.n.
Am 16 September 2018 steht 770 527 in Pardubice hl.n.
Leon schrijvers

Am 15 September 2018 steht 771 172 ins Bw von Ceska Trebova.
Am 15 September 2018 steht 771 172 ins Bw von Ceska Trebova.
Leon schrijvers

Am 15 September 2018 steht 771 172 ins Bw von Ceska Trebova.
Am 15 September 2018 steht 771 172 ins Bw von Ceska Trebova.
Leon schrijvers

Werber 814 074 steht am 20 September 2018 in Pardubice.
Werber 814 074 steht am 20 September 2018 in Pardubice.
Leon schrijvers


Mit verkehrtherum geschalteten Lichtern, fährt die V 100-BUG-04 (92 80 1202 240-8 D-BUG), ex DB 202 240-8, ex DR 112 204-7, ex DR 110 240-9, am 27.10.2018 als Lz durch Siegen-Eiserfeld in Richtung Siegen. 

Im Hintergrund die 105 m hohe Siegtalbrücke der A45 (Sauerlandlinie).
Mit verkehrtherum geschalteten Lichtern, fährt die V 100-BUG-04 (92 80 1202 240-8 D-BUG), ex DB 202 240-8, ex DR 112 204-7, ex DR 110 240-9, am 27.10.2018 als Lz durch Siegen-Eiserfeld in Richtung Siegen. Im Hintergrund die 105 m hohe Siegtalbrücke der A45 (Sauerlandlinie).
Armin Schwarz


Mit verkehrtherum geschalteten Lichtern, fährt die V 100-BUG-04 (92 80 1202 240-8 D-BUG), ex DB 202 240-8, ex DR 112 240-7, ex DR 110 240-9, am 27.10.2018 als Lz durch Siegen-Eiserfeld in Richtung Siegen. 

Die V 100.1 wurde 1970 bei LEW (VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“, Hennigsdorf) unter der Fabriknummer 12522 gebaut und als 110 240-9 an die DR (Deutsche Reichsbahn) ausgeliefert. 1984 erfolgte der Umbau in DR 112 240-7 (Remotorisierung unter Verwendung eines 12-Zylinder-Viertakt-Dieselmotor vom Typ 12 KVD 18/21 AL-4 mit 1200 PS (932 kW) Leistung im Raw Stendal) und 1992 die Umzeichnung in DR 202 240-8, ab den 1.12.1994 dann DB 202 240-8. Im Jahr 2000 erfolgte die Ausmusterung bei der DB und ging ans SFZ - Schienenfahrzeugzentrum Stendal. Im Jahr 2010 ging sie dann an Uwe Adam EVU GmbH in Eisenach al 23  JUDY  (92 80 1202 240-8 D-BWESA) und 2016 kam sie dann zur BUG.
Mit verkehrtherum geschalteten Lichtern, fährt die V 100-BUG-04 (92 80 1202 240-8 D-BUG), ex DB 202 240-8, ex DR 112 240-7, ex DR 110 240-9, am 27.10.2018 als Lz durch Siegen-Eiserfeld in Richtung Siegen. Die V 100.1 wurde 1970 bei LEW (VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“, Hennigsdorf) unter der Fabriknummer 12522 gebaut und als 110 240-9 an die DR (Deutsche Reichsbahn) ausgeliefert. 1984 erfolgte der Umbau in DR 112 240-7 (Remotorisierung unter Verwendung eines 12-Zylinder-Viertakt-Dieselmotor vom Typ 12 KVD 18/21 AL-4 mit 1200 PS (932 kW) Leistung im Raw Stendal) und 1992 die Umzeichnung in DR 202 240-8, ab den 1.12.1994 dann DB 202 240-8. Im Jahr 2000 erfolgte die Ausmusterung bei der DB und ging ans SFZ - Schienenfahrzeugzentrum Stendal. Im Jahr 2010 ging sie dann an Uwe Adam EVU GmbH in Eisenach al 23 "JUDY" (92 80 1202 240-8 D-BWESA) und 2016 kam sie dann zur BUG.
Armin Schwarz

Werber 814 074 steht am 20 September 2018 in Pardubice.
Werber 814 074 steht am 20 September 2018 in Pardubice.
Leon schrijvers

Am 21 September 2018 rangiert 111 019 mit PKW-Transportwagen in Praha-Liben.
Am 21 September 2018 rangiert 111 019 mit PKW-Transportwagen in Praha-Liben.
Leon schrijvers

Tschechien / E-Loks / BR 111 (ex ČSD E 458.1)

3 1200x800 Px, 28.10.2018

CD 111 031 steht am 20 September 2018 in Praha hl.n.
CD 111 031 steht am 20 September 2018 in Praha hl.n.
Leon schrijvers

Tschechien / E-Loks / BR 111 (ex ČSD E 458.1)

3 1200x801 Px, 28.10.2018

BDLm 6-2141 steht am 15 September 2018 ins Bw von Ceska Trebova.
BDLm 6-2141 steht am 15 September 2018 ins Bw von Ceska Trebova.
Leon schrijvers

Tschechien / Triebzüge / Historische Triebzüge

3 1200x800 Px, 28.10.2018

CD 814 085 trötzt am 14 september 2018 die regen in Ceska Trebova.
CD 814 085 trötzt am 14 september 2018 die regen in Ceska Trebova.
Leon schrijvers

<<  vorherige Seite  3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.