hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Kommentare zu Bildern von Armin Schwarz, Seite 5



<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Der VT 258 (95 80 0648 158-3 D-HEB / 95 80 0648 658-2 D-HEB) ein Alstom Coradia LINT 41 der HLB (Hessische Landesbahn) fährt am 20.01.2019 als RB 90 "Westerwald-Sieg-Bahn" (Westerburg - Altenkirchen - Au/Sieg - Siegen) von Hachenburg weiter in Richtung Altenkirchen. Er befährt die Oberwesterwaldbahn (KBS 461) zwischen Hachenburg und Ingelbach. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 22.1.2019 18:39
Hallo Armin,
dein Bild überrascht zur Winterzeit mir herrlich kräftigen Farben und gefällt mir bestens.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 26.1.2019 11:47
Hallo Stefan,
danke, es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Schnee gab es örtlisch nur wenig, die Wiesen sind noch grün und an dem Tag war es sonnig und kalt.
Liebe Grüße
Armin

Unser TGV Euroduplex (2N2) 4714 ist am 24.03.2014 im Hauptbahnhof Frankfurt am Main am Gleis 17, als TGV 9580 / TGV 9581 (Frankfurt am Main Main Hbf - Strasbourg - Lyon - Marseille St-Charles), bereits bereitgestellt (zuvor fuhr er die Verbindung Paris – Frankfurt). Nebenan auf Gleis 18 steht der eingefahrene ICE 3M (Baureihe 406) Tz 4607 „Hannover“, welcher die Zulassungen für Belgien und die Niederlande hat. Auf Gleis 19 steht der ICE 3MF (Baureihe 406F) Tz 4683 „Limburg an der Lahn“, ex Tz 4606, dieser hat die Zulassungen für Frankreich und die Niederlande. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 14.1.2019 16:49
Hallo Armin,
ein genialer Vergleich der beiden schnellen Züge.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 14.1.2019 19:01
Hallo Stefan,
danke, es freut mich dass mir der Vergleich wohl gelungen ist.
Liebe Grüße
Armin

Von oben.... Die grüne RhB Ge 4/4 II - 621 "Felsberg" steht am 17.02.2017 mit einem Regionalzug im Bahnhof Chur. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 14.1.2019 16:50
Hallo Armin,
die "Kleine Rote" wirkt in Grün ganz ungewohnt…
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 14.1.2019 18:58
Hallo Stefan,
ja, sie isz halt eine Werbelok. Ich meine ich habe auch noch ein Bild seitlich von ihr.
Liebe Grüße
Armin

Ohne Halt fährt der Bernina Express am 13.09.2017 über den höchsten Punkt der Strecke, die Station Ospizio Bernina (Bernina Hospiz). Ob die Reisenden wissen was ihnen hier oben entgeht? Geführt wird der Bernina Express hier von dem ALLEGRA-Zweispannungstriebzug RhB ABe 8/12 - 3515 "Alois Carigiet". (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 6.1.2019 15:46
Schade, damit entgeht den Reisenden der Besuch dieses schönen Bahnhof seiner sehenswerten Umgebung und dem empfehlenswerten Restaurant.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 6.1.2019 15:51
Hallo Stefan,
ja, das sehe ich auch so.
Da wir hier noch nicht gespeist haben, ist das empfehlenswerte Restaurant, das im Bahnhof oder oben am Straßen-Pass?
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 6.1.2019 16:04
Hallo Armin,
das Restaurant am Bahnhof, auch wenn seit dem ersten Besuch der Wirt gewechselt hat.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 6.1.2019 16:32
Danke Stefan,
werde bald mal ein Besuch andecken ;-)
Liebe Grüße
Armin

Die RhB Ge 4/4 I – 605 „Silvretta“ ist am 20.02.2018 in Landquart abgestellt. Die zehn Loks der BR Ge 4/4 I waren die ersten Elektroloks der RhB ohne Stangenantrieb. 1944 wurden vier Loks bei der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (SLM) bestellt, die 1947 in Betrieb gingen. Hauptsächlich im Schnellzugdienst eingesetzt, bewährten sie sich sehr gut, so dass die RhB 1953 sechs weitere Loks bestellte. In untergeordnete Dienste verdrängt wurden sie mit den Auslieferungen der Ge 6/6 II und der Ge 4/4 II. Zwischen 1986 und 1991 wurden die Lokomotiven modernisiert, insbesondere wurden neue geräumigere Führerstände angebaut und die Loks mit Vielfach- und Fernsteuerung ausgerüstet. Ab 1997 wurden die alten Scherenstromabnehmer durch neue Einholmstromabnehmer ersetzt, um den Einsatz auf der um elektrifizierten Arosabahn zu ermöglichen. Die Bo'Bo'-Loks sind heute 80 km/h schnell (ursprünglich 75 km/h) und haben eine Leistung von 1.184 kW. Sie wiegen 48 t und sind 12.100 mm lang. Auf einer 35 ‰ Steigung beträgt die Anhängelast 185 t, bei 45 ‰ noch 135 t. Ende 2010 hat die Rhätische Bahn damit begonnen, die Lokomotiven dieser Baureihe nach über 50 Dienstjahren sukzessive aus dem Dienst zu nehmen und zu verschrotten. Die Lok 603 "Badus" bleibt erhalten, sie soll nach Deutschland in das Museum Bahnpark Augsburg gebracht werden. Die Lok 602 "Bernina" wurde am 7. März 2012 für 5 Jahre an das Verkehrshaus Luzern übergeben (Leihgabe), ist aber wieder im Einsatz. Aufgrund der Bauarbeiten am neuen Albulatunnel sind die vier noch vorhandenen Lokomotiven (602, 603, 605 und 610) vor Güterzügen mit Gestein aus der Tunnelbaustelle oder vor Versorgungszügen für selbige im Einsatz. TECHNISCHE DATEN der Ge 4/4 I: Betriebsnummern: 601 - 610 Hersteller der Kasten und Drehgestelle: SLM Hersteller der Elektrik: BBC / MFO Inbetriebsetzung: 1953 (601-604 1947) Spurweite: 1.000 mm Achsanordnung: Bo'Bo' Gebaut Fahrzeuge: 10 (davon 2 noch im Betrieb) Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Länge über Puffer: 12.100 mm Drehzapfenabstand: 6.200 mm Achsabstand im Drehgestell: 2.500 mm Triebraddurchmesser (neu): 1.070 mm Breite: 2.650 mm Dienstgewicht: 48 t Anhängelast auf 35‰: 185 t Anhängelast auf 45‰: 135 t Fahrleitungsspannung: 11 kV 16,7 Hz (AC) Anzahl Fahrmotoren: 4 Stück vom Typ 8 SW Max. Leistung am Rad: 1.184 kW (1.600 PS) Max. Zugkraft am Rad: 142 kN Dauerzugkraft am Rad: 92 kN Getriebeübersetzung: 1 : 5,437 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 6.1.2019 7:58
Hallo Armin,
ein schönes Bild der Ge 4/4 I, welche durch den Umbau der Führerstände etwas von ihrer harmonischen Form eingebüsst haben, aber der Umbau sicher zum nötigen Wohlbefinden der Lokführer beigetragen hat.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 6.1.2019 11:19
Hallo Stefan,
danke es freut mich dass es gefällt.

Erst am PC sah ich so richtig was ich genau von weiten vom Bahnsteig aus fotografiert hatte. Das Bild hier ist eigentlich nur ein Bildausschnitt, da ich mit dem Zoom am Ende war.

Ich gebe Dir recht mit den Führerstände, wenn ich Deine älteren Bilder mit jüngeren vergleiche. Optisch sahen sie früher harmonischer aus, aber sicherlich haben es die Lokführer heute angenehmer.

Liebe Grüße
Armin

Ein Velaro D (ICE 3 der BR 407) fährt am 27.12.2018 mit ca. 300 km/h auf der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main bei Elz in Richtung Köln, und verschwindet bald im Tunnel Elzer Berg. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 28.12.2018 18:06
Hallo Armin,
gefällt mir ausgesprochen gut!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 28.12.2018 20:47
Danke Stefan,
das freut mich sehr.
Liebe Grüße
Armin

Nun fahren die ICE 4 im Regelbetrieb... Der ICE 4 Tz 9010 (ein zwölfteiliger Triebzug der BR 412 / 812) fährt am 22.12.2018 gerade über die Hohenzollernbrücke und erreicht nun den Hauptbahnhof Köln. Der so 346 Meter lange Triebzug hat 830 Sitzplätze, davon 205 in der 1. Klasse. Der ICE 4 verfügt über neue große Gepäckregale in Sitzplatznähe. Zudem ist mehr Platz für Familien mit zusätzlichen Freiflächen für Kinderwagen in den Kleinkind- und Familienbereichen vorhanden. Vier Stellplätze stehen für Rollstuhlfahrer im 12-Teiler zur Verfügung. Ebenfalls neu beim ICE 4 ist, dass er für acht Fahrräder Platz bietet. Bisher war die Mitnahme von Fahrrädern im Fernverkehr nur im Intercity und Eurocity möglich, muss aber vorab reserviert werden. Der 12-teilige ICE 4 verfügt über zwei End-, einen Service-, einen Restaurant- und acht Reisewagen. Der Servicewagen ist ausgestattet mit einem Kleinkindabteil, einem Familien- und Rollstuhlbereich sowie Diensträumen für das Bordpersonal. Sechs der Mittelwagen (BR 412), sogenannte Powercars, sind angetrieben (1,65 MW Leistung). Die antrieblosen End- und Mittelwagen werden als BR 812 geführt. Weitere TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: 2’2’+Bo’Bo’+Bo’Bo’+2’2’+Bo’Bo’+Bo’Bo’+2’2’+Bo’Bo’+2’2’+Bo’Bo’+2’2’+2’2’ Anzahl Achsen: 48 (davon 24 angetrieben) Treibraddurchmesser: 920 mm (neu) / 840 mm (abgenutzt) Laufraddurchmesser: 825 mm (neu) / 750 mm (abgenutzt) Länge über Kupplung: 345,731 m Leergewicht: 670 t Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h Spannung: 15 kV / 16,67 Hz Anzahl Powercars: 6 Traktionsleistung: 9.900 kW Radsatzlast: ca. 18 t Min. Kurvenradius: R =150 m Max. Steigung: 40 Promille Anzahl der Einstiege je Zugseite: 22 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 28.12.2018 7:45
Hallo Armin,
ein schnittiger Zug mit interessanten Kanten.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 28.12.2018 10:16
Hallo Stefan,
ja, ein schnittiger Zug mit interessanten Kanten, der aber nicht mehr so schnell ist wie seine Vorgänger.
Dadurch hat man Kosten gespart.
Liebe Grüße
Armin

Der Uerdinger Schienenbus 798 752-2 (95 80 0798 752-1 D-EVG) der Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH (EVG), ex BBG Stauden - Staudenbahn, ex VT 101 der Schienenverkehrsgesellschaft mbH in Stuttgart, ex DKB VT 209 (Dürener Kreisbahn), ex 798 752-2 und ex DB VT 98 9752, ist am 29.09.2018 gerade vom Bahnhof Linz am Rhein als Kasbachtalbahn los gefahren. Der Uerdinger Schienenbus bzw. Verbrennungstriebwagen wurde 1960 von der Waggon- und Maschinenbau GmbH in Donauwörth (WMD) als Lizenzbau unter der Fabriknummer 1292 gebaut und als DB VT 98 9752 an die Deutsche Bundesbahn geliefert. Zum 01.01.1968 erfolgte die Umzeichnung in DB 798 752-2, unter dieser Bezeichnung fuhr er bis zur Ausmusterung bei der DB am 14.09.1991. Dann kam er als VT 209 zur Dürener Kreisbahn, im Jahr 2000 ging er als VT 101 zur Schienenverkehrsgesellschaft mbH in Stuttgart und 2004 zur BBG Stauden (Staudenbahn) wo er wieder als 798 752-2 fuhr. Seit ca. 2007 ist er nun bei der EVG - Eifelbahn Verkehrsgesellschaft in Linz am Rhein. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 3.12.2018 9:18
Sehr schön!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 9.12.2018 11:12
Dankeschön, Stefan!
Liebe Grüße
Armin

Der zweiteilige PESA LINK II – 632 109 / 632 609 / (95 80 0 632 109-4 D-DB ABpd / 95 80 0 632 609-3 D-DB Bpd) verlässt am 06.10.2018, als RB 52 „Volmetalbahn“ (Lüdenscheid – Hagen- Dortmund), den Bf. Lüdenscheid. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 29.11.2018 20:13
Hallo Armin,
eine interessante und gefällige Sicht auf den PESA LINK II.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 2.12.2018 12:05
Hallo Stefan,
danke, es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Im Einsatz die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine Unimat 09-475/4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. D-DGU 99 80 9424 001-2; EBA 08 D04 A005) der DGU - Deutsche Gleisbau Union (Koblenz) am 17.11.2018 beim Bahnhof Kreuztal. Der UNIMAT 09-475/4S wurde 2011 von Plasser & Theurer unter der Masch. Nr. 1358 gebaut. TECHNISCHE DATEN der Unimat 09-475/4S: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 31.540 mm Drehzapfenabstände: 6.400 mm / 3.500 mm / 14.000 mm Achsabstände im Drehgestell: 1.800 mm Lauf- und Triebraddurchmesser: 920 mm (neu) Anzahl der Achsen: 8 Gesamtwicht: 122,6 t Anhängelast: 50 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h kleinster befahrbarer Radius: R 150 zul. Streckenklasse: D4 und höher zur Mitfahrt zugelassene Personen: 5 (zum Bild)

Hans und Jeanny De Rond 21.11.2018 10:36
Hallo Armin,

schöne Bilder von den Gleisbaumaschinen,
gefallen mir gut,
bei dem herrlichen Wetter war aber genug los im Bahnhof von Kreutztall,
da war sicher Karte voll am Ende des Tages.

LG
Hans

Armin Schwarz 21.11.2018 17:16
Hallo Hans,
danke es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Nein, die Karte war lange noch nicht voll, da eigentlich nur die beiden Maschinen und eine V 60 im Einsatz waren. Aber ich war zufrieden mit der Ausbeute und dem Licht.
Liebe Grüße
Armin






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.