hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Stopfmaschinen Fotos

46 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Leider etwas ungeschickt mit den Masten davor.... 
Die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC,  Alles wird gut! , Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9421 020-5 D-HBAU, ex 97 43 55 505 17-9, und die P&T Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW,   Alles wird gut! , Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9425 100-1, ex 97 16 46 507 18-8, beide von der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell), fahren am 20.04.2021 im Verband durch Betzdorf/Sieg in Richtung Siegen.

Beide Maschinen wurden 2004 von Plasser & Theurer in Linz (A) gebaut, die Universalstopfmaschine unter der Fabriknummer 3138 und die Schotterplaniermaschine unter der Fabriknummer 750.
Leider etwas ungeschickt mit den Masten davor.... Die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC, "Alles wird gut!", Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9421 020-5 D-HBAU, ex 97 43 55 505 17-9, und die P&T Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW, "Alles wird gut!", Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9425 100-1, ex 97 16 46 507 18-8, beide von der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell), fahren am 20.04.2021 im Verband durch Betzdorf/Sieg in Richtung Siegen. Beide Maschinen wurden 2004 von Plasser & Theurer in Linz (A) gebaut, die Universalstopfmaschine unter der Fabriknummer 3138 und die Schotterplaniermaschine unter der Fabriknummer 750.
Armin Schwarz

Die SBB Re 4/4 II 11344 (Re 420 344-4 / UIC 91 85 4420 344-4 CH SBBC) mit einer Gleisbaumaschine die auf den Namen  Hummel  hört. bzw. mit D-Krebs 99 80 91 24 011-4 beschriftet ist, beim Abwarten auf die Weiterfahrt in Lausanne. 

17. April 2021
Die SBB Re 4/4 II 11344 (Re 420 344-4 / UIC 91 85 4420 344-4 CH SBBC) mit einer Gleisbaumaschine die auf den Namen "Hummel" hört. bzw. mit D-Krebs 99 80 91 24 011-4 beschriftet ist, beim Abwarten auf die Weiterfahrt in Lausanne. 17. April 2021
Stefan Wohlfahrt

Die SBB Re 4/4 II 11344 (Re 420 344-4 / UIC 91 85 4420 344-4 CH SBBC) mit einer Gleisbaumaschine die auf den Namen  Hummel  hört. bzw. mit D-Krebs 99 80 91 24 011-4 beschriftet ist, beim Abwarten auf die Weiterfahrt in Lausanne. 

17. April 2021
Die SBB Re 4/4 II 11344 (Re 420 344-4 / UIC 91 85 4420 344-4 CH SBBC) mit einer Gleisbaumaschine die auf den Namen "Hummel" hört. bzw. mit D-Krebs 99 80 91 24 011-4 beschriftet ist, beim Abwarten auf die Weiterfahrt in Lausanne. 17. April 2021
Stefan Wohlfahrt


Die Plasser & Theurer  Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4)  SSP 682 „Hot Sweeper“, sowie die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“, beide von der DB Bahnbau Gruppe, sind am 11.04.2016 beim Bahnhof Troisdorf abgestellt.

Ehemals gehörte die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut. Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.
Die Plasser & Theurer Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4) SSP 682 „Hot Sweeper“, sowie die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“, beide von der DB Bahnbau Gruppe, sind am 11.04.2016 beim Bahnhof Troisdorf abgestellt. Ehemals gehörte die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut. Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.
Armin Schwarz


Die die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“, sowie die Plasser & Theurer Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4)  SSP 682 „Hot Sweeper“, beide von der DB Bahnbau Gruppe, sind am 11.04.2016 beim Bahnhof Troisdorf abgestellt.

Ehemals gehörte die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut.
Die die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“, sowie die Plasser & Theurer Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4) SSP 682 „Hot Sweeper“, beide von der DB Bahnbau Gruppe, sind am 11.04.2016 beim Bahnhof Troisdorf abgestellt. Ehemals gehörte die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut.
Armin Schwarz


Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC   Alles wird gut! , Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 55 505 17-9, der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell) , abgestellt am 25.08.2019 in Kreuztal, mit der P&T Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW,  Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 46 507 18-8.

Die Universalstopfmaschine wurde 2004 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3138 gebaut.

TECHNISCHE DATEN:
Länge über Puffer:  40.970 mm
Höhe über SO: 4.150 mm
Breite: 3.000 mm
Spurweite : 1.435 mm
Anzahl der Achsen: 10 in 5 Drehgestellen            
Antrieb (Dieselmotor): 2 x 370 kW
Höchstgeschwindigkeit (Eigenfahrt/Schleppfahrt) : 100 km/h
Kleinster Radius (fahrt): 120 m
Kleinster Radius (Arbeit): 190 m
Gesamtgewicht: 165 t       
Überhöhung (max.): 180 mm
Anhängelast (max.) : 60 t
Leistungsparameter / Planzeiten: 
Gleis (Umbaustopfgänge):  250 - 350 m/h
Gleis (Durcharbeitung): 350 - 600 m/h
Weichen:  abhängig von Weichenlage und Weichengröße bzw. Weichenform
Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC "Alles wird gut!", Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 55 505 17-9, der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell) , abgestellt am 25.08.2019 in Kreuztal, mit der P&T Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 46 507 18-8. Die Universalstopfmaschine wurde 2004 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3138 gebaut. TECHNISCHE DATEN: Länge über Puffer: 40.970 mm Höhe über SO: 4.150 mm Breite: 3.000 mm Spurweite : 1.435 mm Anzahl der Achsen: 10 in 5 Drehgestellen Antrieb (Dieselmotor): 2 x 370 kW Höchstgeschwindigkeit (Eigenfahrt/Schleppfahrt) : 100 km/h Kleinster Radius (fahrt): 120 m Kleinster Radius (Arbeit): 190 m Gesamtgewicht: 165 t Überhöhung (max.): 180 mm Anhängelast (max.) : 60 t Leistungsparameter / Planzeiten: Gleis (Umbaustopfgänge): 250 - 350 m/h Gleis (Durcharbeitung): 350 - 600 m/h Weichen: abhängig von Weichenlage und Weichengröße bzw. Weichenform
Armin Schwarz

Die Plasser & Theurer Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 46 507 18-8 und die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC   Alles wird gut! , Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 55 505 17-9, beide der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell) , sind am 25.08.2019 in Kreuztal abgestellt.

Beide Maschinen wurden 2004 von Plasser & Theurer in Linz (Österreich)  gebaut, die SSP 110 SW unter der Fabriknummer 760 und die UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC unter der Fabriknummer 3138. Das Fabriknummer-Schema von P&T ist Maschinenart bezogen.
Die Plasser & Theurer Schnell-Schotterplaniermaschine SSP 110 SW, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 46 507 18-8 und die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC "Alles wird gut!", Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 55 505 17-9, beide der Hartung-Bau GmbH (Fulda-Krämmerzell) , sind am 25.08.2019 in Kreuztal abgestellt. Beide Maschinen wurden 2004 von Plasser & Theurer in Linz (Österreich) gebaut, die SSP 110 SW unter der Fabriknummer 760 und die UNIMAT 09-32/4S DYNAMIC unter der Fabriknummer 3138. Das Fabriknummer-Schema von P&T ist Maschinenart bezogen.
Armin Schwarz


Eine Schnellschotterplaniermaschine und eine Stopfmaschine der DB Bahnbau Gruppe fahren am 20.04.2018 durch den Bf. Bonn UN Campus in Richtung Süden.
Eine Schnellschotterplaniermaschine und eine Stopfmaschine der DB Bahnbau Gruppe fahren am 20.04.2018 durch den Bf. Bonn UN Campus in Richtung Süden.
Armin Schwarz


Eine Schnellschotterplaniermaschine und eine Stopfmaschine der DB Bahnbau Gruppe fahren am 20.04.2018 durch den Bf. Bonn UN Campus in Richtung Süden.
Eine Schnellschotterplaniermaschine und eine Stopfmaschine der DB Bahnbau Gruppe fahren am 20.04.2018 durch den Bf. Bonn UN Campus in Richtung Süden.
Armin Schwarz


Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“ sowie die Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4)  SSP 682 „Hot Sweeper“ der DB Bahnbau Gruppe, sind am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörten die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.
Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut.
Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ sowie die Universalschotterplaniermaschine USP 2000 SWS (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 32 004 17-4) SSP 682 „Hot Sweeper“ der DB Bahnbau Gruppe, sind am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörten die Maschinen der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalschotterplaniermaschine (Schotterpflug) mit der internen DB Bezeichnung SSP 682 wurde 2001 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 711 gebaut.
Armin Schwarz


Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“  der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.

Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich

Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: 
- die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden
- für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung)
- kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein
- Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung
- eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges
- Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden
- 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität 
- Vibrationsverdichter
- automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung
- automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine
- Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung

TECHNISCHE DATEN:
EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben
Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' 
Länge über Puffer:  33.140 mm
Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Raddurchmesser (neu): 920 mm
Eigengewicht: 131.000 kg
Nutzlast: - t
Zul. Anhängelast: 60 t
Leistung: ca. 500 kW 
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6
Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius  min.  150 m)
Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher
Höchstgeschwindigkeit: 100 km
Bremse: KE-GP mZ K
Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t

Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis:  600 m/h
Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: - die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden - für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung) - kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein - Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung - eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges - Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden - 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität - Vibrationsverdichter - automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung - automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine - Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung TECHNISCHE DATEN: EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' Länge über Puffer: 33.140 mm Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Raddurchmesser (neu): 920 mm Eigengewicht: 131.000 kg Nutzlast: - t Zul. Anhängelast: 60 t Leistung: ca. 500 kW Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6 Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius min. 150 m) Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher Höchstgeschwindigkeit: 100 km Bremse: KE-GP mZ K Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis: 600 m/h Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Armin Schwarz


Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“  der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.

Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich

Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: 
- die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden
- für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung)
- kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein
- Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung
- eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges
- Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden
- 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität 
- Vibrationsverdichter
- automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung
- automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine
- Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung

TECHNISCHE DATEN:
EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben
Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' 
Länge über Puffer:  33.140 mm
Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Raddurchmesser (neu): 920 mm
Eigengewicht: 131.000 kg
Nutzlast: - t
Zul. Anhängelast: 60 t
Leistung: ca. 500 kW 
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6
Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius  min.  150 m)
Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher
Höchstgeschwindigkeit: 100 km
Bremse: KE-GP mZ K
Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t

Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis:  600 m/h
Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: - die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden - für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung) - kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein - Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung - eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges - Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden - 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität - Vibrationsverdichter - automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung - automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine - Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung TECHNISCHE DATEN: EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' Länge über Puffer: 33.140 mm Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Raddurchmesser (neu): 920 mm Eigengewicht: 131.000 kg Nutzlast: - t Zul. Anhängelast: 60 t Leistung: ca. 500 kW Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6 Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius min. 150 m) Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher Höchstgeschwindigkeit: 100 km Bremse: KE-GP mZ K Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis: 600 m/h Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Armin Schwarz


Detailbild des 4-Schwellen-Split-Head-Stopfaggregat der Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg.
Detailbild des 4-Schwellen-Split-Head-Stopfaggregat der Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg.
Armin Schwarz


Anschriftentafel  der  Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“ abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg.
Anschriftentafel der Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg.
Armin Schwarz


Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3)  USM 651  „Yellow Submarine“  der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung).

Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut.

Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich

Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: 
- die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden
- für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung)
- kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein
- Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung
- eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges
- Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden
- 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität 
- Vibrationsverdichter
- automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung
- automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine
- Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung

TECHNISCHE DATEN:
EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben
Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' 
Länge über Puffer:  33.140 mm
Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Raddurchmesser (neu): 920 mm
Eigengewicht: 131.000 kg
Nutzlast: - t
Zul. Anhängelast: 60 t
Leistung: ca. 500 kW 
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6
Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius  min.  150 m)
Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher
Höchstgeschwindigkeit: 100 km
Bremse: KE-GP mZ K
Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t

Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis:  600 m/h
Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Plasser & Theurer Universalstopfmaschine UNIMAT 09 - 16 / 4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 51 001 17-3) USM 651 „Yellow Submarine“ der DB Bahnbau Gruppe, abgestellt am 14.06.2017 in Betzdorf/Sieg abgestellt. Ehemals gehörte die Maschine der DB Netz AG, Maschinenpool (Netz Instandhaltung). Die Universalstopfmaschine mit der internen DB Bezeichnung USM 651 wurde 2002 von Plasser & Theurer in Linz (A) unter der Fabriknummer 3023 gebaut. Die Universalstopfmaschine Unimat 09-16/4S für Gleise und Weichen verfügt über vier unabhängig voneinander arbeitende Stopfaggregate mit insgesamt 16 Stopfpickeln. Bei der Gleisdurcharbeitung ist kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein möglich Funktionsmerkmale der USM Unimat 09-16/4S: - die vier Stopfaggregate können gedreht, einzeln seitlich verschoben und somit vor jedem Stopfgang optimal positioniert werden - für das Stopfen von Langschwellen werden die außen liegenden Stopfaggregate mit horizontalen Teleskop-Führungssäulen seitlich ausgefahren (Vierstrang-Stopfung) - kontinuierliches Fahren und zyklisches Stopfen bis weit in den Weichenbereich hinein - Durcharbeitung von Weichen erfolgt mit Dreistrang-Hebung und Vierstrang-Stopfung - eine automatisch arbeitende Zusatzeinrichtung gewährleistet die Hebung des dritten Stranges - Richtungslaser zum Verlängern der Messbasis in der Geraden - 6-Kanal-Schreiberanlage zur Dokumentation der Gleißlage und Arbeitsqualität - Vibrationsverdichter - automatischer Leitcomputer ALC mit EM-SAT Datenverarbeitung - automatische Toleranz-Überwachung für Arbeitsqualität der Maschine - Korrektursteuerung für Höhe, Längshöhe, Richtung, Überhöhung TECHNISCHE DATEN: EBA-Nummer: EBA 00 A 11 003 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 8 davon 4 angetrieben Achsfolge: 2' 2'+Bo' Bo' Länge über Puffer: 33.140 mm Drehzapfenabstände: 10.000 mm / 3.500 mm / 14.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Raddurchmesser (neu): 920 mm Eigengewicht: 131.000 kg Nutzlast: - t Zul. Anhängelast: 60 t Leistung: ca. 500 kW Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6 Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m (Arbeitsradius min. 150 m) Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher Höchstgeschwindigkeit: 100 km Bremse: KE-GP mZ K Bremsgewichte: G 102 t / P 108 t Arbeitsleistung bei Durcharbeitung im Gleis: 600 m/h Arbeitsleistung bei Durcharbeitung von Weichen : 1 /h
Armin Schwarz

DB: Am 2. Juni 2017 konnten in Kempten innert kurzer Zeit gleich drei verschiedene Fahrzeuge des Bahndienstes auf der Fahrt fotografiert werden.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Am 2. Juni 2017 konnten in Kempten innert kurzer Zeit gleich drei verschiedene Fahrzeuge des Bahndienstes auf der Fahrt fotografiert werden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch


Universalstopfmaschine 08-275 Unimat, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 29 535 17-9, der Firma Ernst Becker Bahn- und Tiefbau GmbH in Voerde, abgestellt am 17.03.2017 beim Hbf Siegen. 

Die Maschine ist eine halbautomatisch arbeitende Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine. Sie dienen zum Stopfen von Weichen und Gleisen.

TECHNISCHE DATEN der USM:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 5 davon 2 angetrieben
Achsfolge: B' 2' +1
Länge über Puffer: 23.050 mm
Drehzapfenabstand/Achsabstand: 11.000 mm / 5.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.500 mm
Raddurchmesser: 730 mm
Eigengewicht: 54.000 kg
Nutzlast: 5 t
Zul. Anhängelast: 60 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6
Tankinhalt (Diesel) max: 1.100 Liter
Zugelassene Streckenklasse: B 1 oder höher 

Dahinter die SSP 110 SW Schnellschotterplaniermaschine, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 40 515 18-1 (ex 97 16 40 518 17-3), der Firma Ernst Becker Bahn- und Tiefbau GmbH in Voerde.    
Diese Maschine eignet sich zum planieren von Gleisen und Weichen. Die SSP 110 SW ist mit einem Steilförderband und einem Silo ausgestattet. So besteht die Möglichkeit, dass die Maschine überflüssigen Schotter aufnimmt, im Silo bunkert und an fehlender Stelle wieder auslässt. 
Die Schotterplaniermaschine wurde 1991 von der Deutschen Plasser unter der Fabriknummer 471 gebaut. 

TECHNISCHE DATEN der SSP 110 SW :
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)  
Anzahl der Achsen: 2 
Länge über Puffer: 17.500 mm
Achsabstand: 8.100 mm
Eigengewicht: 75.000 kg
Zul. Anhängelast: 20 t
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Leistung: 235 kw bei 2.300 U/min.
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 5
Tankinhalt (Diesel) max: 730 Liter 
Tankinhalt (Hydrauliköl) max: 730 Liter
Zugelassene Streckenklasse: B 1 oder höher 
Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m
Universalstopfmaschine 08-275 Unimat, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 29 535 17-9, der Firma Ernst Becker Bahn- und Tiefbau GmbH in Voerde, abgestellt am 17.03.2017 beim Hbf Siegen. Die Maschine ist eine halbautomatisch arbeitende Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine. Sie dienen zum Stopfen von Weichen und Gleisen. TECHNISCHE DATEN der USM: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 5 davon 2 angetrieben Achsfolge: B' 2' +1 Länge über Puffer: 23.050 mm Drehzapfenabstand/Achsabstand: 11.000 mm / 5.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.500 mm Raddurchmesser: 730 mm Eigengewicht: 54.000 kg Nutzlast: 5 t Zul. Anhängelast: 60 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6 Tankinhalt (Diesel) max: 1.100 Liter Zugelassene Streckenklasse: B 1 oder höher Dahinter die SSP 110 SW Schnellschotterplaniermaschine, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 40 515 18-1 (ex 97 16 40 518 17-3), der Firma Ernst Becker Bahn- und Tiefbau GmbH in Voerde. Diese Maschine eignet sich zum planieren von Gleisen und Weichen. Die SSP 110 SW ist mit einem Steilförderband und einem Silo ausgestattet. So besteht die Möglichkeit, dass die Maschine überflüssigen Schotter aufnimmt, im Silo bunkert und an fehlender Stelle wieder auslässt. Die Schotterplaniermaschine wurde 1991 von der Deutschen Plasser unter der Fabriknummer 471 gebaut. TECHNISCHE DATEN der SSP 110 SW : Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 17.500 mm Achsabstand: 8.100 mm Eigengewicht: 75.000 kg Zul. Anhängelast: 20 t Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h Leistung: 235 kw bei 2.300 U/min. Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 5 Tankinhalt (Diesel) max: 730 Liter Tankinhalt (Hydrauliköl) max: 730 Liter Zugelassene Streckenklasse: B 1 oder höher Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m
Armin Schwarz


Die P&T Zweiwegegleis- und Weichenstopfmaschine 08-275 ZW, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 43 505 10-9 D-ERD, der Eiffage Rail GmbH (ehemals der Heitkamp GmbH), am 02.10.2016 verladen auf einem Tieflader abgestellt auf dem HLB Gelände in Usingen. 

Die Maschine wurde 1992 von Plasser & Theurer unter der Maschinen-Nr. 965 gebaut. Durch diese Art der zweiwegefahrbarkeit können die notwendigen Überstellfahrten wahlweise gleisgebunden oder auf der Straße (mittels Tieflader) erfolgen. Für das Verladen benötigt man keinen Kran, sondern sie erfolgt mittels der vier Verladehubzylinder und hydraulischem Drehschemel. 

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 2
Länge über Puffer: 11.600 mm
Achsabstand: 7.000 mm
Raddurchmesser: 730 mm
Eigengewicht: 30.000 kg
Nutzlast: 5 t
Leistung: 136 kW
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 3
Höchstgeschwindigkeit: 65 km/h (selbst fahrend)
Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 50 m

Leistungsansätze Gleisstopfarbeiten:
Hebe-/Verdichtgang (Heben: 30 mm–60 mm): 155 m/h
Unterhaltungsstopfgang: 250 m/h


Leistungsansätze Weichenstopfarbeiten
Hebe-/Verdichtgang (Heben: 30 mm–60 mm): 30 m/h
Unterhaltungsstopfgang: 50 m/h


Besonderheiten:
Max. Hebung: 40 mm
Max. Radius beim Stopfen: 60 m
Transport per Tieflader (Be- und Entladezeit): 20 min
Zusatzradsätze für Stadtbahnen
Zulassung für Zulassung für D (Deutsche Bahn, diverse Stadtbahngesellschaften), DK (Kopenhagen), GB (Londoner U-Bahn), N (Straßenbahn Oslo), NL, S (Stockholm, Göteborg)
Die P&T Zweiwegegleis- und Weichenstopfmaschine 08-275 ZW, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 43 505 10-9 D-ERD, der Eiffage Rail GmbH (ehemals der Heitkamp GmbH), am 02.10.2016 verladen auf einem Tieflader abgestellt auf dem HLB Gelände in Usingen. Die Maschine wurde 1992 von Plasser & Theurer unter der Maschinen-Nr. 965 gebaut. Durch diese Art der zweiwegefahrbarkeit können die notwendigen Überstellfahrten wahlweise gleisgebunden oder auf der Straße (mittels Tieflader) erfolgen. Für das Verladen benötigt man keinen Kran, sondern sie erfolgt mittels der vier Verladehubzylinder und hydraulischem Drehschemel. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 11.600 mm Achsabstand: 7.000 mm Raddurchmesser: 730 mm Eigengewicht: 30.000 kg Nutzlast: 5 t Leistung: 136 kW Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 3 Höchstgeschwindigkeit: 65 km/h (selbst fahrend) Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 50 m Leistungsansätze Gleisstopfarbeiten: Hebe-/Verdichtgang (Heben: 30 mm–60 mm): 155 m/h Unterhaltungsstopfgang: 250 m/h Leistungsansätze Weichenstopfarbeiten Hebe-/Verdichtgang (Heben: 30 mm–60 mm): 30 m/h Unterhaltungsstopfgang: 50 m/h Besonderheiten: Max. Hebung: 40 mm Max. Radius beim Stopfen: 60 m Transport per Tieflader (Be- und Entladezeit): 20 min Zusatzradsätze für Stadtbahnen Zulassung für Zulassung für D (Deutsche Bahn, diverse Stadtbahngesellschaften), DK (Kopenhagen), GB (Londoner U-Bahn), N (Straßenbahn Oslo), NL, S (Stockholm, Göteborg)
Armin Schwarz


Die 275 870-4 (92 80 1275 870-4 D-BUVL) eine Vossloh MaK G 1206 Mietlok der B & V Leipzig GmbH rauscht mit der P & T Universalstopfmaschine Unimat 08 - 275 3S Y (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 523 17 - 9) der DGU (Deutsche Gleisbau Union) am Haken am 18.11.2016 durch Betzdorf/Sieg in Richtung Köln.
Die 275 870-4 (92 80 1275 870-4 D-BUVL) eine Vossloh MaK G 1206 Mietlok der B & V Leipzig GmbH rauscht mit der P & T Universalstopfmaschine Unimat 08 - 275 3S Y (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 523 17 - 9) der DGU (Deutsche Gleisbau Union) am Haken am 18.11.2016 durch Betzdorf/Sieg in Richtung Köln.
Armin Schwarz


Eine kleine Gleishebe- und -richtmaschine (Hersteller unbekannt) abgestellt am 15.10.2016 in Kreuztal. 

Die Maschine arbeitet Hydraulisch, die Hydraulikpumpe wird von  einem HATZ luftgekühltem Einzylinder-Viertakt-Dieselmotor des Types E89FG (F = Flansch, G = Grauguß) angetrieben.

Motordaten:
Zylinderanzahl: 1
Bohrung /Hubweg: 90 /105 mm
Hubraum: 668 cm³
Gewicht: 122kg
Nennleistung:  9,5 kW (13 PS)
Nenndrehzahl:  2500 U/min

Dies ist ein Kleingerät, bei den Großmaschinen ist Heben und Richten der in einer Stopfmaschine integriert.
Eine kleine Gleishebe- und -richtmaschine (Hersteller unbekannt) abgestellt am 15.10.2016 in Kreuztal. Die Maschine arbeitet Hydraulisch, die Hydraulikpumpe wird von einem HATZ luftgekühltem Einzylinder-Viertakt-Dieselmotor des Types E89FG (F = Flansch, G = Grauguß) angetrieben. Motordaten: Zylinderanzahl: 1 Bohrung /Hubweg: 90 /105 mm Hubraum: 668 cm³ Gewicht: 122kg Nennleistung: 9,5 kW (13 PS) Nenndrehzahl: 2500 U/min Dies ist ein Kleingerät, bei den Großmaschinen ist Heben und Richten der in einer Stopfmaschine integriert.
Armin Schwarz

Deutschland / Bahndienstfahrzeuge / Stopfmaschinen

232 1200x900 Px, 23.10.2016


Die Schnellschotterplaniermaschine SSP 100 W, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 37 522 17-0 (ex 97 16 37 522 12-1) der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön), abgestellt am 11.06.2016 in Betzdorf (Sieg). Dahinter die Universalstopfmaschinen 08-275 Unimat 3S, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 507 17-2 der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön).

Der Schotterpflug wurde 1981 von der Deutschen Plasser unter der Fabriknummer 359 gebaut.

TECHNISCHE DATEN der SSP 100 W:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsfolge: B´
Länge über Puffer: 12.100 mm
Achsabstand: 5.600 mm
Eigengewicht: 26.000 kg
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 3
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Die Schnellschotterplaniermaschine SSP 100 W, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 37 522 17-0 (ex 97 16 37 522 12-1) der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön), abgestellt am 11.06.2016 in Betzdorf (Sieg). Dahinter die Universalstopfmaschinen 08-275 Unimat 3S, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 507 17-2 der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön). Der Schotterpflug wurde 1981 von der Deutschen Plasser unter der Fabriknummer 359 gebaut. TECHNISCHE DATEN der SSP 100 W: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsfolge: B´ Länge über Puffer: 12.100 mm Achsabstand: 5.600 mm Eigengewicht: 26.000 kg Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 3 Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Armin Schwarz


Die Universalstopfmaschine 08-275 Unimat 3S, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 507 17-2, „Suuper Susi“  der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön), abgestellt am 11.06.2016 in Betzdorf (Sieg). Dahinter die Schnellschotterplaniermaschine SSP 100 W, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 37 522 17-0 (ex 97 16 37 522 12-1) der Hans Kaiser GmbH & Co. KG.

Die USM 08-275 Unimat 3S wurde 1991 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 921 gebaut.

Die Maschine ist eine halbautomatisch arbeitende Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine. Sie dienen zum Stopfen von Weichen und Gleisen.

TECHNISCHE DATEN der USM:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 5 davon 2 angetrieben
Achsfolge: B' 2' +1
Länge über Puffer: 27.900 mm
Drehzapfenabstand/Achsabstand: 14.000 mm / 7.500 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Raddurchmesser: 730 mm
Höhe: 3.750 mm
Breite: 3.000 mm
Eigengewicht: 78.000 kg
Nutzlast: 5 t
Zul. Anhängelast: 40 t
Leistung: 370 kW (503 PS)
Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6
Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Die Universalstopfmaschine 08-275 Unimat 3S, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 41 507 17-2, „Suuper Susi“ der Hans Kaiser GmbH & Co. KG (Tann/Rhön), abgestellt am 11.06.2016 in Betzdorf (Sieg). Dahinter die Schnellschotterplaniermaschine SSP 100 W, Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 37 522 17-0 (ex 97 16 37 522 12-1) der Hans Kaiser GmbH & Co. KG. Die USM 08-275 Unimat 3S wurde 1991 von Plasser & Theurer unter der Fabriknummer 921 gebaut. Die Maschine ist eine halbautomatisch arbeitende Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine. Sie dienen zum Stopfen von Weichen und Gleisen. TECHNISCHE DATEN der USM: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 5 davon 2 angetrieben Achsfolge: B' 2' +1 Länge über Puffer: 27.900 mm Drehzapfenabstand/Achsabstand: 14.000 mm / 7.500 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Raddurchmesser: 730 mm Höhe: 3.750 mm Breite: 3.000 mm Eigengewicht: 78.000 kg Nutzlast: 5 t Zul. Anhängelast: 40 t Leistung: 370 kW (503 PS) Zur Mitfahrt zugel. Personenzahl: 6 Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 120 m Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Armin Schwarz

. Gleisstopfmaschine  Type Unimat 09 – 32/4S Dynamic, der Schienenbaufirma SWIETELSKY G.m.b.H., eine kontinuierlich arbeitende Zweischwellen- Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine für Gleise und Weichen mit 3-Strang-Hebung und 4-Strang-Stopfung mit integriertem Stabilisationsanhänger Gebaut im Jahr 2004 unter der Nr 3122 von Bahnbaumaschinen G.m.b.H Franz Plasser,                              Schweres Nebenfahrzeug von Plasser & Theurer: A-RTS 99 81 9123 002-3,         Eigengewicht  165 t    							         Zul. Anhängelast  60 t 							             Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.                        				 wartet im Bahnhof Ettelbrück auf seinen Einsatz auf der Nordstrecke, im Tunnel Birden nahe Michelau und im Bahnhof von Kautenbach.  18.05.2016
. Gleisstopfmaschine Type Unimat 09 – 32/4S Dynamic, der Schienenbaufirma SWIETELSKY G.m.b.H., eine kontinuierlich arbeitende Zweischwellen- Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine für Gleise und Weichen mit 3-Strang-Hebung und 4-Strang-Stopfung mit integriertem Stabilisationsanhänger Gebaut im Jahr 2004 unter der Nr 3122 von Bahnbaumaschinen G.m.b.H Franz Plasser, Schweres Nebenfahrzeug von Plasser & Theurer: A-RTS 99 81 9123 002-3, Eigengewicht 165 t Zul. Anhängelast 60 t Höchstgeschwindigkeit 100 km/h. wartet im Bahnhof Ettelbrück auf seinen Einsatz auf der Nordstrecke, im Tunnel Birden nahe Michelau und im Bahnhof von Kautenbach. 18.05.2016
Hans und Jeanny De Rond


Die USM 741 eine Matisa Universal-Stopfmaschine B 66 U – D der DB Bahnbau Gruppe (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 38 001 17-1), ex DB Netz AG, und die SSP 911 eine Deutsche Plasser Schnellschotterplaniermaschine SSP 110 SW (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 40 065 18-3) der DB Bahnbau Gruppe, sind am 09.04.2016 beim Bahnhof Neuwied abgestellt.

Die Stopfmaschine wurde 1996 von Matisa (CH) unter der Fabriknummer 663 gebaut. Sie hat die EBA-Nummer EBA 95 Y 01 J 001.

Die B 66 U – D ist eine Hochleistungs-Universal-Stopfmaschine  mit  Einschwellen-Stopfeinheit für alle Weichentypen und die Strecke. Diese Maschine hat  Stopfwerkzeuge,  die  unabhängig  voneinander  in   drei Achsen bewegt werden können. Der abgehende Strang kann bis zu einem Abstand von 2.800 mm zur Gleisachse gestopft werden. Jede Stopfeinheit kann längs 560 mm verfahren werden. Zusätzlich zur  kombinierten Zange mit Haken und Rollen hat die B 66 U zwei teleskopisch ausfahrbare synchrone 3-Strang-Hebevorrichtungen. Mit  diesen Werkzeugen können schwerste Weichen mit Betonschwellen bearbeitet werden, insbesondere auf Hochgeschwindigkeitsstrecken.   Die Maschine kann auch Gelenkweichen und Strecken mit Y-Schwellen bearbeiten.

Technische Daten der Stopfmaschine:
Spurweite: 1.435 mm 
Achsfolge: Bo´2´(ohne Anhänger)    
Länge über Puffer : 30.180 mm  
Drehzapfenabstand: 14.000 mm
Eigengewicht: 89,3 t      
Nutzlast:  5 t      
Zul. Anhängelast: 40 t      
Zur Mitfahrt zugel.: 5 Personen      
Hg: 90 km/h

Noch einige Daten der  B 66 U aus dem Prospekt der Fa. Matisa:
 
Achsabstand der Drehgestelle: 1.800 mm
Raddurchmesser: 840 mm
Min. Kurvenradius im Arbeitsbetrieb: 150 m
Min. Kurvenradius im Fahrbetrieb: 100 m
Leistung des Dieselmotors:  563 kW 
Hebekraft:  2x 125 kN
Richtkraft:  150 kN
Max. Hebeweg:  150 mm
Seitlicher Verschiebebereich: +/- 200 mm
Seitliche Ausschwenkung des Stopfpickel in Bezug auf die Gleisachse: 2800 mm
Längsverschiebung der 4 Stopfeinheiten: 560 mm
Hebekraft für den Abzweigenden Strang: 120 kN
Max. Versatz in Bezug auf die Gleisachse: 3600 mm
Leistung auf der Strecke, 1x Stopfen: 650 – 680 m/h
Bearbeiten einer einfachen Weiche: 20 – 25 min
Die USM 741 eine Matisa Universal-Stopfmaschine B 66 U – D der DB Bahnbau Gruppe (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 43 38 001 17-1), ex DB Netz AG, und die SSP 911 eine Deutsche Plasser Schnellschotterplaniermaschine SSP 110 SW (Schweres Nebenfahrzeug Nr. 97 16 40 065 18-3) der DB Bahnbau Gruppe, sind am 09.04.2016 beim Bahnhof Neuwied abgestellt. Die Stopfmaschine wurde 1996 von Matisa (CH) unter der Fabriknummer 663 gebaut. Sie hat die EBA-Nummer EBA 95 Y 01 J 001. Die B 66 U – D ist eine Hochleistungs-Universal-Stopfmaschine mit Einschwellen-Stopfeinheit für alle Weichentypen und die Strecke. Diese Maschine hat Stopfwerkzeuge, die unabhängig voneinander in drei Achsen bewegt werden können. Der abgehende Strang kann bis zu einem Abstand von 2.800 mm zur Gleisachse gestopft werden. Jede Stopfeinheit kann längs 560 mm verfahren werden. Zusätzlich zur kombinierten Zange mit Haken und Rollen hat die B 66 U zwei teleskopisch ausfahrbare synchrone 3-Strang-Hebevorrichtungen. Mit diesen Werkzeugen können schwerste Weichen mit Betonschwellen bearbeitet werden, insbesondere auf Hochgeschwindigkeitsstrecken. Die Maschine kann auch Gelenkweichen und Strecken mit Y-Schwellen bearbeiten. Technische Daten der Stopfmaschine: Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: Bo´2´(ohne Anhänger) Länge über Puffer : 30.180 mm Drehzapfenabstand: 14.000 mm Eigengewicht: 89,3 t Nutzlast: 5 t Zul. Anhängelast: 40 t Zur Mitfahrt zugel.: 5 Personen Hg: 90 km/h Noch einige Daten der B 66 U aus dem Prospekt der Fa. Matisa: Achsabstand der Drehgestelle: 1.800 mm Raddurchmesser: 840 mm Min. Kurvenradius im Arbeitsbetrieb: 150 m Min. Kurvenradius im Fahrbetrieb: 100 m Leistung des Dieselmotors: 563 kW Hebekraft: 2x 125 kN Richtkraft: 150 kN Max. Hebeweg: 150 mm Seitlicher Verschiebebereich: +/- 200 mm Seitliche Ausschwenkung des Stopfpickel in Bezug auf die Gleisachse: 2800 mm Längsverschiebung der 4 Stopfeinheiten: 560 mm Hebekraft für den Abzweigenden Strang: 120 kN Max. Versatz in Bezug auf die Gleisachse: 3600 mm Leistung auf der Strecke, 1x Stopfen: 650 – 680 m/h Bearbeiten einer einfachen Weiche: 20 – 25 min
Armin Schwarz

GALERIE 3
1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.