hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Der SBB Tm 234 102-2 (Tm 98 85 5 234 102-2 CH-SBBI) fährt in Cully über das umgebaute und an diesem Tage wieder in Betrieb gesetzte Gleis 1 in Richtung Vevey.

(ID 737552)



Der SBB Tm 234 102-2 (Tm 98 85 5 234 102-2 CH-SBBI) fährt in Cully über das umgebaute und  an diesem Tage wieder in Betrieb gesetzte Gleis 1 in Richtung Vevey.

1. April 2021

Der SBB Tm 234 102-2 (Tm 98 85 5 234 102-2 CH-SBBI) fährt in Cully über das umgebaute und an diesem Tage wieder in Betrieb gesetzte Gleis 1 in Richtung Vevey.

1. April 2021

Stefan Wohlfahrt 10.07.2021, 95 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: SONY ILCA-77M2, Datum 2021:04:01 09:45:29, Belichtungsdauer: 1/320, Blende: 90/10, ISO64, Brennweite: 350/10

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Am 13 Februar 2024 passiert eine Ameise mit Nummerierung 234 003 bei Pratteln Ihr Fotograf.
Am 13 Februar 2024 passiert eine Ameise mit Nummerierung 234 003 bei Pratteln Ihr Fotograf.
Leon Schrijvers

Der SBB Tm 234 114-7 (Tm 98 85 5 234 114-7 CH-SBBI) in Erstfeld. 

19. Okt. 2023
Der SBB Tm 234 114-7 (Tm 98 85 5 234 114-7 CH-SBBI) in Erstfeld. 19. Okt. 2023
Stefan Wohlfahrt

Der Bautraktor bzw. das Baudienstfahrzeug Tm 234 147-7 (Tm 98 85 5 234 147-7 CH-SBBI) der SBB Infrastruktur fährt am 07 September 2021 durch den Bahnhof Brig zum Depot, aufgenommen aus einem Zug heraus. Dahinter die BLS Werbelok Re 465 008-1  Allegra , ex  Niederhorn  (91 85 4465 008-1 CH-BLS) mit Werbung Patenschaft für Berggemeinden.

Der Tm 234 «Ameise» ist ein zweiachsiger Bautraktor der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und einiger Privatbahnen. Er wurde ab 1997 vom Konsortium Stadler Rail / Bombardier Transportation / Winpro / ADtranz hergestellt. Die letzte Serie wurde von der Stadler Winterthur AG (ehemals Winpro AG) gebaut und 2007 ausgeliefert. Insgesamt wurden ein Prototyp und 132 Serienfahrzeuge gebaut. 

Technik:
Der Hauptmotor ein 12-Zylinder-MTU-Dieselmotor entwickelt eine Leistung von 550 kW, welche er über ein Hydrostatiksystem auf vier Fahrmotoren abgibt. Für die Arbeiten an den Bahnanlagen besitzt er einen Ladekran (Palfinger PK9001). Die maximale Anfahrzugkraft liegt bei 81 kN. Der Traktor kann über eine Funkfernbedienung rangiert werden ( Arbeitsbetrieb ). Es gibt drei verschiedene Betriebsarten: Streckenbetrieb (Höchstgeschwindigkeit 80 km/h); Arbeitsbetrieb (ca. 27 km/h); Kranbetrieb (ca. 5 km/h). Die maximale Zuladung von Material auf der Ladebrücke beträgt 7 Tonnen. Zur Unterstützung und Beleuchtung ist eine Notstromgruppe mit einer Leistung von 15 kW montiert. 

Sämtliche Traktoren sind mit einem Schraubenkompressor mit einer Fördermenge von 800 l/min bei einem maximalen Druck von 10 bar ausgerüstet. Serienmäßig sind die Traktoren mit der Zugsicherung Integra-Signum ausgerüstet und wurden alle mit Euro-Signum nachgerüstet. Einzelne Exemplare wurden jedoch auf ZUB 262ct (mit ETM) oder ETCS umgerüstet.
Der Bautraktor bzw. das Baudienstfahrzeug Tm 234 147-7 (Tm 98 85 5 234 147-7 CH-SBBI) der SBB Infrastruktur fährt am 07 September 2021 durch den Bahnhof Brig zum Depot, aufgenommen aus einem Zug heraus. Dahinter die BLS Werbelok Re 465 008-1 "Allegra", ex "Niederhorn" (91 85 4465 008-1 CH-BLS) mit Werbung Patenschaft für Berggemeinden. Der Tm 234 «Ameise» ist ein zweiachsiger Bautraktor der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und einiger Privatbahnen. Er wurde ab 1997 vom Konsortium Stadler Rail / Bombardier Transportation / Winpro / ADtranz hergestellt. Die letzte Serie wurde von der Stadler Winterthur AG (ehemals Winpro AG) gebaut und 2007 ausgeliefert. Insgesamt wurden ein Prototyp und 132 Serienfahrzeuge gebaut. Technik: Der Hauptmotor ein 12-Zylinder-MTU-Dieselmotor entwickelt eine Leistung von 550 kW, welche er über ein Hydrostatiksystem auf vier Fahrmotoren abgibt. Für die Arbeiten an den Bahnanlagen besitzt er einen Ladekran (Palfinger PK9001). Die maximale Anfahrzugkraft liegt bei 81 kN. Der Traktor kann über eine Funkfernbedienung rangiert werden ("Arbeitsbetrieb"). Es gibt drei verschiedene Betriebsarten: Streckenbetrieb (Höchstgeschwindigkeit 80 km/h); Arbeitsbetrieb (ca. 27 km/h); Kranbetrieb (ca. 5 km/h). Die maximale Zuladung von Material auf der Ladebrücke beträgt 7 Tonnen. Zur Unterstützung und Beleuchtung ist eine Notstromgruppe mit einer Leistung von 15 kW montiert. Sämtliche Traktoren sind mit einem Schraubenkompressor mit einer Fördermenge von 800 l/min bei einem maximalen Druck von 10 bar ausgerüstet. Serienmäßig sind die Traktoren mit der Zugsicherung Integra-Signum ausgerüstet und wurden alle mit Euro-Signum nachgerüstet. Einzelne Exemplare wurden jedoch auf ZUB 262ct (mit ETM) oder ETCS umgerüstet.
Armin Schwarz

In der Gegenrichtung, also mit Blick in Richtung Norden lohnt es sich hingegen schon, ein Bild zu machen, besonders, wenn die SBB Am 840 005 neben Güterwagen auch noch den SBB 234 107-1 am Schluss ihres Zuges mitführt. Der Zug war auf dem Weg zu einer Baustelle zwischen Ambri Piotta und Airolo.

4. Sept. 2023
In der Gegenrichtung, also mit Blick in Richtung Norden lohnt es sich hingegen schon, ein Bild zu machen, besonders, wenn die SBB Am 840 005 neben Güterwagen auch noch den SBB 234 107-1 am Schluss ihres Zuges mitführt. Der Zug war auf dem Weg zu einer Baustelle zwischen Ambri Piotta und Airolo. 4. Sept. 2023
Stefan Wohlfahrt






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.