hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

.

(ID 399181)



. Detailaufnahme von einem interessanten Wagen, welcher am 22.09.2011 in einem gemischten Güterzug eingereiht war, welcher durch den Bahnhof von Stralsund fuhr. Dabei handelt es sich um einen Kuppelwagen der Gattung Us mit der Nummer 42 60 9100 206-6 ? DB Us. 

Zur Beförderung sowjetischer Güterwagen mit SA-3-Kupplung (eine halbautomatische Mittelpufferkupplung) baute die DR im Raw Leipzig ab 1984 insgesamt 450 Kuppelwagen, die, zum Teil schnelllauffähig, als U(s) mit den GSNR 9083 und 9084 bezeichnet wurden. Diese mit Ballast beladenen Kesselwagenuntergestelle wurden ursprünglich mit SA3-Kupplung für in Mukran umgespurte russische Güterwagen gebaut. Die Seite mit der größeren Ballastmasse trug die SA3-, die andere die Schraubenkupplung. (Hans)

. Detailaufnahme von einem interessanten Wagen, welcher am 22.09.2011 in einem gemischten Güterzug eingereiht war, welcher durch den Bahnhof von Stralsund fuhr. Dabei handelt es sich um einen Kuppelwagen der Gattung Us mit der Nummer 42 60 9100 206-6 ? DB Us.

Zur Beförderung sowjetischer Güterwagen mit SA-3-Kupplung (eine halbautomatische Mittelpufferkupplung) baute die DR im Raw Leipzig ab 1984 insgesamt 450 Kuppelwagen, die, zum Teil schnelllauffähig, als U(s) mit den GSNR 9083 und 9084 bezeichnet wurden. Diese mit Ballast beladenen Kesselwagenuntergestelle wurden ursprünglich mit SA3-Kupplung für in Mukran umgespurte russische Güterwagen gebaut. Die Seite mit der größeren Ballastmasse trug die SA3-, die andere die Schraubenkupplung. (Hans)

Hans und Jeanny De Rond 15.01.2015, 407 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Panasonic DMC-FZ18, Datum 2011:09:22 08:23:54, Belichtungsdauer: 0.010 s (10/1000) (1/100), Blende: f/4.0, ISO100, Brennweite: 5.00 (50/10)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen

Zwei historische gedeckten Güterwagen 23 50 99 29 937-5 und 23 50 99 29 702-3 (Uk-qq/Privatwagen in Sonderbauform), Baujahr 1913, ehemaliger Privatwagen der Hüttenwerke Siegerland AG (später Hoesch Siegerlandwerke), Werk Wissen, am 31.05.2020 am ehemaligen Bahnhof Niederfischbach (Asdorftalbahn).

TECHNISCHE DATEN (laut Anschriften):
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsanzahl: 2
Länge über Puffer: 8.510 mm
Achsabstand: 3.900 mm
Ladefläche: 20 m²
Eigengewicht: 7.880 kg
Zwei historische gedeckten Güterwagen 23 50 99 29 937-5 und 23 50 99 29 702-3 (Uk-qq/Privatwagen in Sonderbauform), Baujahr 1913, ehemaliger Privatwagen der Hüttenwerke Siegerland AG (später Hoesch Siegerlandwerke), Werk Wissen, am 31.05.2020 am ehemaligen Bahnhof Niederfischbach (Asdorftalbahn). TECHNISCHE DATEN (laut Anschriften): Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsanzahl: 2 Länge über Puffer: 8.510 mm Achsabstand: 3.900 mm Ladefläche: 20 m² Eigengewicht: 7.880 kg
Armin Schwarz

Güterwagen Nr. 1, (G10) des DEV steht auf Rollböcken der Schmalspurbahn auf einem Nebengleis an der Haltestelle Heiligenberg.  15.09.2019  (Jeanny)
Güterwagen Nr. 1, (G10) des DEV steht auf Rollböcken der Schmalspurbahn auf einem Nebengleis an der Haltestelle Heiligenberg. 15.09.2019 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Güterwagen Nr. 8 (Vlmms 63) des DEV steht auf Rollböcken der Schmalspurbahn auf einem Nebengleis an der Haltestelle Heiligenberg.  15.09.2019  (Jeanny)
Güterwagen Nr. 8 (Vlmms 63) des DEV steht auf Rollböcken der Schmalspurbahn auf einem Nebengleis an der Haltestelle Heiligenberg. 15.09.2019 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond


Ein Trafotransport der Amprion GmbH, ex RWE Energie AG, steht am 25.08.2019 im Bahnhof Siegen-Geisweid, da es erst wieder in der folgenden Nacht über die Siegstrecke weiter nach Wesel zum Schrott gehen kann.
Der Zugverband bestand aus der Zuglok V100 2091 (92 80 1212 209-1 D-VEB) der VEB - Vulkan-Eifel-Bahn, dem 20-achsigen Tragschnabelwagen der Gattung Uaai 687.9 (84 80 996 0 003-5 D-AMPR) beladen mit Trafo und dem Begleitwagen (40 80 1501 003-1 D-AMPR).
Ein Trafotransport der Amprion GmbH, ex RWE Energie AG, steht am 25.08.2019 im Bahnhof Siegen-Geisweid, da es erst wieder in der folgenden Nacht über die Siegstrecke weiter nach Wesel zum Schrott gehen kann. Der Zugverband bestand aus der Zuglok V100 2091 (92 80 1212 209-1 D-VEB) der VEB - Vulkan-Eifel-Bahn, dem 20-achsigen Tragschnabelwagen der Gattung Uaai 687.9 (84 80 996 0 003-5 D-AMPR) beladen mit Trafo und dem Begleitwagen (40 80 1501 003-1 D-AMPR).
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.