hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Gleiskraftwagen SKL 25/0 LK, Kleinwagen Nr.

(ID 365059)




Gleiskraftwagen SKL 25/0 LK, Kleinwagen Nr. 25.0.4320 der  Eisenbahnfreunde Wetterau e.V.  auf dem Vereinsgelände in Bad Nauheim am 20.08.2014. 
(Aufgenommen vom Gehweg über den Zaun). 

Diese Gleiskraftwagen SKL 25 wurde für den Gleisbau und die Streckenunterhaltung bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR durch das DR Werk für Gleisbaumechanik in Brandenburg entwickelt und gebaut. Es war der Nachfolger des SKL 24.

Die zwei wichtigsten Bauarten des SKL 25 sind mit und ohne Ladekran. Bei der Ausführung mit Ladekran sinkt auf Grund des höheren Eigengewichtes die maximale Zuladung des Fahrzeuges auf 3000 kg. Gebaut wurden insgesamt ca. 500 Fahrzeuge.  

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite:  1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  B
Länge über Kupplung:  5.510 mm 
Radstand: 2.500 mm
Höhe:  2.960 mm
Breite:  2.700 mm
Leergewicht:  7.200 kg
max. Zuladung:  3.000 kg 
Ladefläche: 8,4 qm 
Zul. Anhängelast: 25 t 
Zur Mitfahrt zugel. Personenanzahl: 7
Höchstgeschwindigkeit:  60 km/h
Treibraddurchmesser:  560 mm
Getriebe: mechanisches 5-Gang, mit mechanischem Wendegetriebe
Motor: 4 Zyl.4 Takt DM Deutz FL 913
Leistung: 46 kW (62 PS) bei 2200 U/min
Bremse:  Druckluftbremse (Dir-Dbr.)
Kupplungstyp:  Mittelpuffer-Nebenfahrzeugkupplung


Gleiskraftwagen SKL 25/0 LK, Kleinwagen Nr. 25.0.4320 der Eisenbahnfreunde Wetterau e.V. auf dem Vereinsgelände in Bad Nauheim am 20.08.2014.
(Aufgenommen vom Gehweg über den Zaun).

Diese Gleiskraftwagen SKL 25 wurde für den Gleisbau und die Streckenunterhaltung bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR durch das DR Werk für Gleisbaumechanik in Brandenburg entwickelt und gebaut. Es war der Nachfolger des SKL 24.

Die zwei wichtigsten Bauarten des SKL 25 sind mit und ohne Ladekran. Bei der Ausführung mit Ladekran sinkt auf Grund des höheren Eigengewichtes die maximale Zuladung des Fahrzeuges auf 3000 kg. Gebaut wurden insgesamt ca. 500 Fahrzeuge.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel: B
Länge über Kupplung: 5.510 mm
Radstand: 2.500 mm
Höhe: 2.960 mm
Breite: 2.700 mm
Leergewicht: 7.200 kg
max. Zuladung: 3.000 kg
Ladefläche: 8,4 qm
Zul. Anhängelast: 25 t
Zur Mitfahrt zugel. Personenanzahl: 7
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Treibraddurchmesser: 560 mm
Getriebe: mechanisches 5-Gang, mit mechanischem Wendegetriebe
Motor: 4 Zyl.4 Takt DM Deutz FL 913
Leistung: 46 kW (62 PS) bei 2200 U/min
Bremse: Druckluftbremse (Dir-Dbr.)
Kupplungstyp: Mittelpuffer-Nebenfahrzeugkupplung

Armin Schwarz 05.09.2014, 846 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2014:08:20 12:33:54, Belichtungsdauer: 0.004 s (1/250) (1/250), Blende: f/8.0, ISO200, Brennweite: 29.00 (29/1)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen

741 601 ein GAF 100 R/Modernisiert der DB Netz AG (Schweres 97 17 50 138 18-4) mit einem angehangenen Gleiskraftwagenanhänger H27, fährt am 19.08.2020 durch Kreuztal in Richtung Siegen.


Das GAF 100 R wurde 1996 von GBM (Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fabriknummer 52.1.112 gebaut und 2018 modernisiert.
741 601 ein GAF 100 R/Modernisiert der DB Netz AG (Schweres 97 17 50 138 18-4) mit einem angehangenen Gleiskraftwagenanhänger H27, fährt am 19.08.2020 durch Kreuztal in Richtung Siegen. Das GAF 100 R wurde 1996 von GBM (Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fabriknummer 52.1.112 gebaut und 2018 modernisiert.
Armin Schwarz

Arbeitsfahrzeug SKL 1 „FRIEDHELM“, gebaut bei der Firma Sollinger H; im Jahr 1964; Baunr: K 1208; des DEV steht auf dem Betriebsgelände des Eisenbahnvereins ausgestellt. 15.09.2019 (Hans)
Arbeitsfahrzeug SKL 1 „FRIEDHELM“, gebaut bei der Firma Sollinger H; im Jahr 1964; Baunr: K 1208; des DEV steht auf dem Betriebsgelände des Eisenbahnvereins ausgestellt. 15.09.2019 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond


Der Gleiskraftwagen SKL 26 LK (BA 292 - Motor MAN, Getriebe ZF), Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9685 009-9 D-KAF, der KAF Falkenhahn Bau AG (Kreuztal), ex DR 29.2.020, steht mit zwei Kla 03 Gleiskraftwagenanhänger am 12.05.2019 beim Hbf Siegen.

Der SKL 26 LK Gleiskraftwagen wurde 1993 von der Deutschen Reichbahn Gleisbaumechanik Brandenburg (heute GBM Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fahrgestell-Nr. 29.2.0020 gebaut. Zum 01.01.1994 ging er zur DB AG (GB Bahnbau) als DB 29.1.044 über. Über die Eisenbahn-Service Gesellschaft (ESG) kam er 2018 zur KAF Falkenhahn Bau AG.
Der Gleiskraftwagen SKL 26 LK (BA 292 - Motor MAN, Getriebe ZF), Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9685 009-9 D-KAF, der KAF Falkenhahn Bau AG (Kreuztal), ex DR 29.2.020, steht mit zwei Kla 03 Gleiskraftwagenanhänger am 12.05.2019 beim Hbf Siegen. Der SKL 26 LK Gleiskraftwagen wurde 1993 von der Deutschen Reichbahn Gleisbaumechanik Brandenburg (heute GBM Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fahrgestell-Nr. 29.2.0020 gebaut. Zum 01.01.1994 ging er zur DB AG (GB Bahnbau) als DB 29.1.044 über. Über die Eisenbahn-Service Gesellschaft (ESG) kam er 2018 zur KAF Falkenhahn Bau AG.
Armin Schwarz


Der Gleiskraftwagen SKL 26 LK (BA 292 - Motor MAN, Getriebe ZF), Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9685 009-9 D-KAF, der KAF Falkenhahn Bau AG (Kreuztal), ex DR 29.2.020, steht mit zwei Kla 03 Gleiskraftwagenanhänger am 12.05.2019 beim Hbf Siegen.

Der SKL 26 LK Gleiskraftwagen wurde 1993 von der Deutschen Reichbahn Gleisbaumechanik Brandenburg (heute GBM Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fahrgestell-Nr. 29.2.0020 gebaut. Zum 01.01.1994 ging er zur DB AG (GB Bahnbau) als DB 29.1.044 über. Über die Eisenbahn-Service Gesellschaft (ESG) kam er 2018 zur KAF Falkenhahn Bau AG.
Der Gleiskraftwagen SKL 26 LK (BA 292 - Motor MAN, Getriebe ZF), Schweres Nebenfahrzeug Nr. 99 80 9685 009-9 D-KAF, der KAF Falkenhahn Bau AG (Kreuztal), ex DR 29.2.020, steht mit zwei Kla 03 Gleiskraftwagenanhänger am 12.05.2019 beim Hbf Siegen. Der SKL 26 LK Gleiskraftwagen wurde 1993 von der Deutschen Reichbahn Gleisbaumechanik Brandenburg (heute GBM Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH) unter der Fahrgestell-Nr. 29.2.0020 gebaut. Zum 01.01.1994 ging er zur DB AG (GB Bahnbau) als DB 29.1.044 über. Über die Eisenbahn-Service Gesellschaft (ESG) kam er 2018 zur KAF Falkenhahn Bau AG.
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.