hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

16357 Bilder
<<  vorherige Seite  561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 nächste Seite  >>
Etwas zerrupft ist steht die CFL 5519 im Dampflokwerk Meiningen,  aber keine Angst sie wird bald wieder im neuen Glanze erstahlen. 
Die Aufnahme entstand am 24.08.2013 auf einer offiziellen Führung.
Etwas zerrupft ist steht die CFL 5519 im Dampflokwerk Meiningen, aber keine Angst sie wird bald wieder im neuen Glanze erstahlen. Die Aufnahme entstand am 24.08.2013 auf einer offiziellen Führung.
Armin Schwarz

Luxemburg / Dampfloks / 5519

382  3 753x950 Px, 28.08.2013

Etwas zerrupft ist steht die CFL 5519 im Dampflokwerk Meiningen,  aber keine Angst sie wird bald wieder im neuen Glanze erstahlen. 
Die Aufnahme entstand am 24.08.2013 auf einer offiziellen Führung.
Etwas zerrupft ist steht die CFL 5519 im Dampflokwerk Meiningen, aber keine Angst sie wird bald wieder im neuen Glanze erstahlen. Die Aufnahme entstand am 24.08.2013 auf einer offiziellen Führung.
Armin Schwarz

Luxemburg / Dampfloks / 5519

313 1024x683 Px, 28.08.2013

. Jede Menge Aufmerksamkeit auf der schönen alten Steinbrücke im Bahnhof Dorinne-Durnal für die HLR 7341. 17.08.2013 (Jeanny)
. Jede Menge Aufmerksamkeit auf der schönen alten Steinbrücke im Bahnhof Dorinne-Durnal für die HLR 7341. 17.08.2013 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

. Ob die P 8 wohl unter der schönen alten Brücke im Bahnhof Dorinne-Durnal hindurch passt? scheint die Frage bei Jung und Alt auf der Dampflok zu heissen. 17.08.2013 (Jeanny)
. Ob die P 8 wohl unter der schönen alten Brücke im Bahnhof Dorinne-Durnal hindurch passt? scheint die Frage bei Jung und Alt auf der Dampflok zu heissen. 17.08.2013 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Abermals wird ab dem 2. Sept. (bzw. 16. Sept.) die ASD für längere Zeit, bis etwa Mitte November, im SEV betrieben. Wenn sie dann wieder fahren wird, werden die formschönen Eisen- und Holzfahrleitungsmaste aus der Eröffnungszeit wohl durch neue Fahrleitungsanlagen ersetzt sein. Grund genug, noch ein paar  romantische  Eindrücke der ASD bei Verchiez einzufangen.
Immerhin, wird künftig das Ausrichten einfacher...
27. August 2013
Abermals wird ab dem 2. Sept. (bzw. 16. Sept.) die ASD für längere Zeit, bis etwa Mitte November, im SEV betrieben. Wenn sie dann wieder fahren wird, werden die formschönen Eisen- und Holzfahrleitungsmaste aus der Eröffnungszeit wohl durch neue Fahrleitungsanlagen ersetzt sein. Grund genug, noch ein paar "romantische" Eindrücke der ASD bei Verchiez einzufangen. Immerhin, wird künftig das Ausrichten einfacher... 27. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Privatbahnen / TPC (ASD, AL,AOMC und BVB)

162 686x1024 Px, 27.08.2013

Abermals wird ab dem 2. Sept. (bzw. 16. Sept.) die ASD für längere Zeit, bis etwa Mitte November, im SEV betrieben. Wenn sie dann wieder fahren wird, werden die formschönen Eisen- und Holzfahrleitungsmaste aus der Eröffnungszeit wohl durch neue Fahrleitungsanlagen ersetzt sein. Grund genug, noch ein paar  romantische  Eindrücke der ASD bei Verchiez einzufangen.
Obwohl ich die schönen Masten sehr mag, sichert die Investition die Bahn doch deren Fortbestand, den  Bern  hätte sich schon langestellen wollen.
27. August 2013
Abermals wird ab dem 2. Sept. (bzw. 16. Sept.) die ASD für längere Zeit, bis etwa Mitte November, im SEV betrieben. Wenn sie dann wieder fahren wird, werden die formschönen Eisen- und Holzfahrleitungsmaste aus der Eröffnungszeit wohl durch neue Fahrleitungsanlagen ersetzt sein. Grund genug, noch ein paar "romantische" Eindrücke der ASD bei Verchiez einzufangen. Obwohl ich die schönen Masten sehr mag, sichert die Investition die Bahn doch deren Fortbestand, den "Bern" hätte sich schon langestellen wollen. 27. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Privatbahnen / TPC (ASD, AL,AOMC und BVB)

169  2 677x1024 Px, 27.08.2013

Hoch oben am Hang fährt ein A-L Zahnradbahnzug talwärts. 
Bei Aigle, den 22. August 2013
Hoch oben am Hang fährt ein A-L Zahnradbahnzug talwärts. Bei Aigle, den 22. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Privatbahnen / TPC (ASD, AL,AOMC und BVB)

164  2 686x1024 Px, 27.08.2013

. Die CFL Cargo Rangierlok 1103 war am 14.06.2013 im Bahnhof von Luxemburg abgestellt. (Hans)

Die MaK G 1000 BB ist eine dieselhydraulische Lokomotive der Vossloh Locomotives GmbH und wird seit dem Jahr 2002 gebaut. Ihre Achsfolge ist B’B’. Sie hat eine Leistung von 1.100 kW und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 100 km/h. Je nach Ausrüstungsvariante bringt sie es auf eine Dienstmasse von wahlweise 72 t oder 80 t. Dabei erreicht sie eine Anfahrzugkraft von 259 kN. Ihr Tankinhalt beträgt 3.000 l. Zudem soll die Lok geringe Abgas- und Geräuschemissionen aufweisen.

Die technischen Daten und der Lebenslauf der 1103:


Hersteller: Vossloh  
Typ: G 1000 BB 	  	 
Fabriknummer: 5001529 	
Bauart: B'B'-dh 	  	 
Baujahr: 2004 	
Spurweite: 1435 mm 	  	 
EBA-Nummer: EBA 02G23K 008 	  	  	  



20.07.2004: Auslieferung an ATC - Angel Trains Cargo NV/SA, Antwerpen (B)  
20.07.2004 - 30.06.2007: Vermietung an CFL - Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (L)   1103  
01.01.2007: Vermietung an CFL Cargo S. A., Esch-sur-Alzette (L)   1103  (NVR-Nummer: 92 82 0001 103-1 L-CFLCA) 
01.01.2010: Alpha Trains Belgium NV/SA, Antwerpen (B)  
29.10.2012: Untervermietung an CFL Cargo Deutschland GmbH, Niebüll (D)   1103 
Sie scheint aber jetzt wieder in Luxemburg zu sein. ;-)
. Die CFL Cargo Rangierlok 1103 war am 14.06.2013 im Bahnhof von Luxemburg abgestellt. (Hans) Die MaK G 1000 BB ist eine dieselhydraulische Lokomotive der Vossloh Locomotives GmbH und wird seit dem Jahr 2002 gebaut. Ihre Achsfolge ist B’B’. Sie hat eine Leistung von 1.100 kW und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 100 km/h. Je nach Ausrüstungsvariante bringt sie es auf eine Dienstmasse von wahlweise 72 t oder 80 t. Dabei erreicht sie eine Anfahrzugkraft von 259 kN. Ihr Tankinhalt beträgt 3.000 l. Zudem soll die Lok geringe Abgas- und Geräuschemissionen aufweisen. Die technischen Daten und der Lebenslauf der 1103: Hersteller: Vossloh Typ: G 1000 BB Fabriknummer: 5001529 Bauart: B'B'-dh Baujahr: 2004 Spurweite: 1435 mm EBA-Nummer: EBA 02G23K 008 20.07.2004: Auslieferung an ATC - Angel Trains Cargo NV/SA, Antwerpen (B) 20.07.2004 - 30.06.2007: Vermietung an CFL - Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (L) "1103" 01.01.2007: Vermietung an CFL Cargo S. A., Esch-sur-Alzette (L) "1103" (NVR-Nummer: 92 82 0001 103-1 L-CFLCA) 01.01.2010: Alpha Trains Belgium NV/SA, Antwerpen (B) 29.10.2012: Untervermietung an CFL Cargo Deutschland GmbH, Niebüll (D) "1103" Sie scheint aber jetzt wieder in Luxemburg zu sein. ;-)
Hans und Jeanny De Rond

. Portrait der schön restaurierten HLD 5183 im Bahnhof Dorinne-Durnal an der Museumsstrecke Le Chemin de Fer du Bocq. Die HLD 5183 wurde am 01.07.2001 von der SNCB ausgemustert und kam im Januar 2002 zum Museumsbahnverein P.F.T. – T.S.P. (Patrimoine ferroviaire et tourisme – Toerisme en Spoorpatrimonium). Dort wurde sie während 5 Jahren restauriert (2004 bis 2009) und bekam die Farbgebung von 1970. Seit 2009 ist wieder einsatzbereit und sehr oft mit Sonderzügen unterwegs. 17.08.2013 (Hans)

Allgemeine Informationen zur Série 51:

Die Série 200 (seit 1971: Série 51) der Belgischen Staatsbahn (NMBS/SNCB) ist eine Reihe von sechsachsigen diesel-elektrischen Streckendiesellokomotiven. Sie war neben der Série 205 der zweite Dieselloktyp der SNCB.

Die Série 200 entstand auf Basis der Série 201 und sollte wie diese vorrangig auf den Flachlandstrecken Flanderns eingesetzt werden. Sie wurde ab 1961 von Cockerill und ACEC konstruiert. Der ersten Bestellung von 53 Lokomotiven folgte noch während ihrer Auslieferung eine zweite von 40 Exemplaren mit leichten Modifikationen. Mit einer Leistung von 1450 Kilowatt (2000 PS) waren sie die stärksten Serienlokomotiven Belgiens. Ihr Einsatz erfolgte sowohl vor Güter- als auch Personenzügen, darunter auch den TEE in Richtung der Niederlande.

Die insgesamt 93 Lokomotiven waren vorwiegend in Charleroi, Lüttich, Antwerpen und Brüssel beheimatet. In den 1990er Jahren verlagerte sich ihr Einsatz zunehmend auf den Güterverkehr, hier insbesondere auf den Relationen zum Antwerper Hafen. Mit der Auslieferung der Série 77 zu Beginn der 2000er Jahre begann die Ausmusterung der Série 200. Die letzten Exemplare verkehrten im August 2003.

Elf Lokomotiven wurden in den Jahren 2007 bis 2009 nach Italien verkauft, zwei weitere wurden an Seco-Rail verkauft. Fünf Lokomotiven gingen als historische Fahrzeuge an Vereine, eine weitere blieb als Museumsfahrzeug bei der NMBS/SNCB erhalten.

Als Ergänzung noch die technischen Daten der Série 51:

Nummerierung: 200.01–200.93 (5101–5193)
Anzahl: 	93
Hersteller: 	Cockerill, ACEC
Baujahr(e): 	1961–1963
Ausmusterung: 2003
Achsformel: 	Co'Co'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 	20.160 mm
Höhe: 	4.252 mm
Breite: 2.905 mm
Drehzapfenabstand: 10.600 mm
Drehgestellachsstand: 4.000 mm
Dienstmasse: 117 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Installierte Leistung: 1.450 kW
Anfahrzugkraft: 272 kN
Treibraddurchmesser: 1.010 mm
Motorentyp: 	Cockerill 608A
Antrieb: elektrisch
Kupplungstyp: Schraubenkupplung
. Portrait der schön restaurierten HLD 5183 im Bahnhof Dorinne-Durnal an der Museumsstrecke Le Chemin de Fer du Bocq. Die HLD 5183 wurde am 01.07.2001 von der SNCB ausgemustert und kam im Januar 2002 zum Museumsbahnverein P.F.T. – T.S.P. (Patrimoine ferroviaire et tourisme – Toerisme en Spoorpatrimonium). Dort wurde sie während 5 Jahren restauriert (2004 bis 2009) und bekam die Farbgebung von 1970. Seit 2009 ist wieder einsatzbereit und sehr oft mit Sonderzügen unterwegs. 17.08.2013 (Hans) Allgemeine Informationen zur Série 51: Die Série 200 (seit 1971: Série 51) der Belgischen Staatsbahn (NMBS/SNCB) ist eine Reihe von sechsachsigen diesel-elektrischen Streckendiesellokomotiven. Sie war neben der Série 205 der zweite Dieselloktyp der SNCB. Die Série 200 entstand auf Basis der Série 201 und sollte wie diese vorrangig auf den Flachlandstrecken Flanderns eingesetzt werden. Sie wurde ab 1961 von Cockerill und ACEC konstruiert. Der ersten Bestellung von 53 Lokomotiven folgte noch während ihrer Auslieferung eine zweite von 40 Exemplaren mit leichten Modifikationen. Mit einer Leistung von 1450 Kilowatt (2000 PS) waren sie die stärksten Serienlokomotiven Belgiens. Ihr Einsatz erfolgte sowohl vor Güter- als auch Personenzügen, darunter auch den TEE in Richtung der Niederlande. Die insgesamt 93 Lokomotiven waren vorwiegend in Charleroi, Lüttich, Antwerpen und Brüssel beheimatet. In den 1990er Jahren verlagerte sich ihr Einsatz zunehmend auf den Güterverkehr, hier insbesondere auf den Relationen zum Antwerper Hafen. Mit der Auslieferung der Série 77 zu Beginn der 2000er Jahre begann die Ausmusterung der Série 200. Die letzten Exemplare verkehrten im August 2003. Elf Lokomotiven wurden in den Jahren 2007 bis 2009 nach Italien verkauft, zwei weitere wurden an Seco-Rail verkauft. Fünf Lokomotiven gingen als historische Fahrzeuge an Vereine, eine weitere blieb als Museumsfahrzeug bei der NMBS/SNCB erhalten. Als Ergänzung noch die technischen Daten der Série 51: Nummerierung: 200.01–200.93 (5101–5193) Anzahl: 93 Hersteller: Cockerill, ACEC Baujahr(e): 1961–1963 Ausmusterung: 2003 Achsformel: Co'Co' Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 20.160 mm Höhe: 4.252 mm Breite: 2.905 mm Drehzapfenabstand: 10.600 mm Drehgestellachsstand: 4.000 mm Dienstmasse: 117 t Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Installierte Leistung: 1.450 kW Anfahrzugkraft: 272 kN Treibraddurchmesser: 1.010 mm Motorentyp: Cockerill 608A Antrieb: elektrisch Kupplungstyp: Schraubenkupplung
Hans und Jeanny De Rond

Obwohl das Motiv etwas verdeckt ist, denke ich ist er JB-Zug in der alten Farbgebung doch zu erkennen...
Zwischen der Kleinen Scheidegg und dem Eigergletscher, den 21. August 2013
Obwohl das Motiv etwas verdeckt ist, denke ich ist er JB-Zug in der alten Farbgebung doch zu erkennen... Zwischen der Kleinen Scheidegg und dem Eigergletscher, den 21. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Privatbahnen / JB Jungfraubahn

202  2 1200x747 Px, 25.08.2013

Auf der Fahrt zum Jungfraujoch. 
Kurz nach der Station Eigergletscher, den 21. August 2013
Auf der Fahrt zum Jungfraujoch. Kurz nach der Station Eigergletscher, den 21. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Privatbahnen / JB Jungfraubahn

199  3 1200x804 Px, 25.08.2013

Der CEV GTW Be 2/6 7001  Vevey  und sein Spiegelbild in Blonay. 
25. Aug. 2013
Der CEV GTW Be 2/6 7001 "Vevey" und sein Spiegelbild in Blonay. 25. Aug. 2013
Stefan Wohlfahrt

. Der vierteilige Hamster 442 202 erreicht am 21.08.2013 die Haltestelle Nittel an der Obermoselstrecke. (Jeanny)
. Der vierteilige Hamster 442 202 erreicht am 21.08.2013 die Haltestelle Nittel an der Obermoselstrecke. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

. Der zweiteilige Bombardier Talent 2 442 001 kurz vor der Abfahrt in Nittel an der Obermoselstrecke. 21.08.2013 (Jeanny)
. Der zweiteilige Bombardier Talent 2 442 001 kurz vor der Abfahrt in Nittel an der Obermoselstrecke. 21.08.2013 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Die 185 238-3  der DB Schenker Rail fährt am 22.08.2013 mit einem gem. Güterzug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln.

Die TRAXX F140 AC2 wurde 2005 unter der Fabriknummer 33763 bei Bombardier in Kassel gebaut.
Die 185 238-3 der DB Schenker Rail fährt am 22.08.2013 mit einem gem. Güterzug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln. Die TRAXX F140 AC2 wurde 2005 unter der Fabriknummer 33763 bei Bombardier in Kassel gebaut.
Armin Schwarz

Und weil das Licht so toll ist noch ein Nachschuß auf die....
185 238-3  der DB Schenker Rail fährt am 22.08.2013 mit einem gem. Güterzug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln.
Und weil das Licht so toll ist noch ein Nachschuß auf die.... 185 238-3 der DB Schenker Rail fährt am 22.08.2013 mit einem gem. Güterzug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln.
Armin Schwarz

155 008-6 der DB Schenker Rail, ex DR 250 008-0, fährt am 22.08.2013 solo durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. 
Die Lok wurde 1977 bei LEW Hennigsdorf (genau VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“ Hennigsdorf) unter der Fabriknummer 14768 gebaut. Seit 2007 trägt sie die NVR-Nummer  91 80 6155 008-6 D-DB. 
Wegen ihres doch sehr zweckmäßigen Aufbaus und der Ähnlichkeit ihrer Form mit einem ISO-Container bekam diese Baureihe den Spitznamen  Strom-Container .
155 008-6 der DB Schenker Rail, ex DR 250 008-0, fährt am 22.08.2013 solo durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Die Lok wurde 1977 bei LEW Hennigsdorf (genau VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“ Hennigsdorf) unter der Fabriknummer 14768 gebaut. Seit 2007 trägt sie die NVR-Nummer 91 80 6155 008-6 D-DB. Wegen ihres doch sehr zweckmäßigen Aufbaus und der Ähnlichkeit ihrer Form mit einem ISO-Container bekam diese Baureihe den Spitznamen "Strom-Container".
Armin Schwarz

Die RhB Ge 6/6 I 412 in Zernez. September 1993
Die RhB Ge 6/6 I 412 in Zernez. September 1993
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / RhB / Engadinerlinie (Inntal) 910 / 960

237 1200x800 Px, 23.08.2013

Die noch grüne Re 6/6 11646 mit dem  Spaghetti Zug in Aigle.
22. August 2013
Die noch grüne Re 6/6 11646 mit dem "Spaghetti"Zug in Aigle. 22. August 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / E-Loks / Re 6/6 (Re 620)

201  2 1200x809 Px, 23.08.2013

Der RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Siegen – Köln - Aachen), steuerwagenvoraus beim Halt am 23.08.2013 im Bahnhof Kirchen an der Sieg.

Beim Steuerwagen handelt es sich um:
Doppelstockwagen-Steuerwagen 2. Klasse der Gattung DBbzfa 761.2 (D - DB 50 80 80 - 35 338-8)

Technische Daten:
Länge über Puffer: 27.270 mm 
Drehzapfenabstand: 20. 000 mm 
Drehgestellbauart: Görlitz VIII 
Leergewicht: 46t 
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h 
Sitzplätze: 101 in der 2.  Klasse 
Toiletten: 1, behindertengerecht, geschlossenes System 
Baujahre: 1996-1997 
Hersteller: Deutsche Waggonbau AG (DWA), Görlitz 
Bemerkungen: Einstiegshöhe 760 mm; zusätzliche Klapptrittstufen; eingeschränkt dieselloktauglich
Der RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Siegen – Köln - Aachen), steuerwagenvoraus beim Halt am 23.08.2013 im Bahnhof Kirchen an der Sieg. Beim Steuerwagen handelt es sich um: Doppelstockwagen-Steuerwagen 2. Klasse der Gattung DBbzfa 761.2 (D - DB 50 80 80 - 35 338-8) Technische Daten: Länge über Puffer: 27.270 mm Drehzapfenabstand: 20. 000 mm Drehgestellbauart: Görlitz VIII Leergewicht: 46t Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Sitzplätze: 101 in der 2. Klasse Toiletten: 1, behindertengerecht, geschlossenes System Baujahre: 1996-1997 Hersteller: Deutsche Waggonbau AG (DWA), Görlitz Bemerkungen: Einstiegshöhe 760 mm; zusätzliche Klapptrittstufen; eingeschränkt dieselloktauglich
Armin Schwarz

Die 111 009-9 der DB Regio schiebt den RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Siegen – Köln - Aachen) am 23.08.2013 beim Bahnhof Kirchen/Sieg nun steuerwagenvoraus in Richtung Betzdorf/Sieg.
Die 111 009-9 der DB Regio schiebt den RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Siegen – Köln - Aachen) am 23.08.2013 beim Bahnhof Kirchen/Sieg nun steuerwagenvoraus in Richtung Betzdorf/Sieg.
Armin Schwarz

DB Autoreisezugwagen der Gattung DDm 915, hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg. Im Vordergrund Wagen mit der Betriebsnummer D-DB 51 80 98 - 80 015-5 DDm 915.
Die Gattung DDm bedeutet: DD= Doppelstock-Autotransportwagen der Reisezugwagen-Bauart; m =   Personenverkehrswagen mit einer Länge von mehr als 24,5 Meter

Ein Autoreisezugwagen ist ein in Reisezügen eingesetzter Eisenbahnwagen für die Beförderung von Personenwagen und Motorrädern im Schienenpersonenfernverkehr. 
Der Laufruhe wegen werden vierachsige Drehgestellwagen bevorzugt. Diese werden als doppelstöckige Gepäckwagen mit der Gattung DD(m) bezeichnet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h.
Die Autotransportwagen sind mit abklappbaren Überfahrbrücken ausgestattet, die es ermöglichen, mehrere gekuppelte Wagen vom Ende her zu be- und entladen. Das obere Deck wird über eine Rampe befahren. Um einerseits über die Puffer fahren zu können, andererseits auch Fahrzeuge größerer Dachhöhe (beispielsweise Vans) befördern zu können, ohne das Lademaß zu überschreiten, sind beide Ladeebenen zur Wagenmitte hin abgesenkt. Höhere Fahrzeuge werden dann in der Mitte des Oberdecks befördert. Auf der unteren Ebene können auch Motorräder verladen werden.

Die Kategorie Personenwagen wurde hier bewusste gewählt, da man sie als Reisezug-Gepäckwagen einordnet (Sie finden im Güterverkehr kein Verwendung).
DB Autoreisezugwagen der Gattung DDm 915, hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg. Im Vordergrund Wagen mit der Betriebsnummer D-DB 51 80 98 - 80 015-5 DDm 915. Die Gattung DDm bedeutet: DD= Doppelstock-Autotransportwagen der Reisezugwagen-Bauart; m = Personenverkehrswagen mit einer Länge von mehr als 24,5 Meter Ein Autoreisezugwagen ist ein in Reisezügen eingesetzter Eisenbahnwagen für die Beförderung von Personenwagen und Motorrädern im Schienenpersonenfernverkehr. Der Laufruhe wegen werden vierachsige Drehgestellwagen bevorzugt. Diese werden als doppelstöckige Gepäckwagen mit der Gattung DD(m) bezeichnet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. Die Autotransportwagen sind mit abklappbaren Überfahrbrücken ausgestattet, die es ermöglichen, mehrere gekuppelte Wagen vom Ende her zu be- und entladen. Das obere Deck wird über eine Rampe befahren. Um einerseits über die Puffer fahren zu können, andererseits auch Fahrzeuge größerer Dachhöhe (beispielsweise Vans) befördern zu können, ohne das Lademaß zu überschreiten, sind beide Ladeebenen zur Wagenmitte hin abgesenkt. Höhere Fahrzeuge werden dann in der Mitte des Oberdecks befördert. Auf der unteren Ebene können auch Motorräder verladen werden. Die Kategorie Personenwagen wurde hier bewusste gewählt, da man sie als Reisezug-Gepäckwagen einordnet (Sie finden im Güterverkehr kein Verwendung).
Armin Schwarz

Klimatisierter behindertengerechter 2. Klasse Liegewagen Bvcmbz 249 der DB (D-DB 61 80 59-90 026-5) hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg.
Länge über Puffer: 26.400 mm 
Drehgestellbauart: Minden-Deutz 523 
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h 
Baujahre: 2002 
Hersteller: AW Halberstadt 
Insgesamt gebaute Wagen: 54 
Umgebaut aus: Bcomh 246
Klimatisierter behindertengerechter 2. Klasse Liegewagen Bvcmbz 249 der DB (D-DB 61 80 59-90 026-5) hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg. Länge über Puffer: 26.400 mm Drehgestellbauart: Minden-Deutz 523 Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h Baujahre: 2002 Hersteller: AW Halberstadt Insgesamt gebaute Wagen: 54 Umgebaut aus: Bcomh 246
Armin Schwarz

Deutschland / Wagen / Personenwagen

393 1024x732 Px, 23.08.2013

Klimatisierter 2. Klasse Liegewagen Bvcmz 248.1 der DB (D-DB 61 80 50-71 109-1) hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg.

Technische Daten:
Länge über Puffer: 26.400 mm 
Wagenkastenlänge: 26.100 mm 
Wagenkastenbreite: 2.825 mm 
Höhe über Schienenoberkante: 4.050 mm 
Drehzapfenabstand: 19.000 mm 
Achsstand: 21.500 mm 
Achsstand im Drehgestell: 2.500 mm 
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h 
Baujahr: 1996 
Hersteller: PFA Weiden 
Umgebaut aus Gattung: Bcom 243
Klimatisierter 2. Klasse Liegewagen Bvcmz 248.1 der DB (D-DB 61 80 50-71 109-1) hier am 23.08.2013 im DB Autozug AZ 1356 bei der Durchfahrt im Bahnhof Kirchen/Sieg. Technische Daten: Länge über Puffer: 26.400 mm Wagenkastenlänge: 26.100 mm Wagenkastenbreite: 2.825 mm Höhe über Schienenoberkante: 4.050 mm Drehzapfenabstand: 19.000 mm Achsstand: 21.500 mm Achsstand im Drehgestell: 2.500 mm Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h Baujahr: 1996 Hersteller: PFA Weiden Umgebaut aus Gattung: Bcom 243
Armin Schwarz

Deutschland / Wagen / Personenwagen

406 1024x801 Px, 23.08.2013

<<  vorherige Seite  561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.