hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

TGV POS (Tz 4401-4419) Fotos

21 Bilder
Ein TGV POS nach Lausanne vermittelt Anschluss an den SBB NPZ nach Neuchâtel. Ab dem kommenden Fahrplanwechsel verkehren bei Lyria nur noch TGV Duplex und der SBB  Colibri  wird durch einen RABe 522 ersetzt. 

Links im Bild der RE 18123 nach Neuchâtel (ab 10:53) und rechts im Bild der TGV Lyria 9261 bei der Ankunft (an 10:42) in Frasne.

13. August 2019
Ein TGV POS nach Lausanne vermittelt Anschluss an den SBB NPZ nach Neuchâtel. Ab dem kommenden Fahrplanwechsel verkehren bei Lyria nur noch TGV Duplex und der SBB "Colibri" wird durch einen RABe 522 ersetzt. Links im Bild der RE 18123 nach Neuchâtel (ab 10:53) und rechts im Bild der TGV Lyria 9261 bei der Ankunft (an 10:42) in Frasne. 13. August 2019
Stefan Wohlfahrt

In Frasne vermittelt der RE 18122 von Neuchâtel gekommen, Anschluss an den TGV Lyria 4411 welcher von Lausanne nach Paris unterwegs ist.
Der RE besteht aus folgenden Fahrzeugen: RBDe 562 004-2, AB 50 85 30-603-1, B 50 85 20-35 600-9, B 50 85 20-35 602-5 und dem Bt 50 85 29-35 952-5. 

13. August 2019
In Frasne vermittelt der RE 18122 von Neuchâtel gekommen, Anschluss an den TGV Lyria 4411 welcher von Lausanne nach Paris unterwegs ist. Der RE besteht aus folgenden Fahrzeugen: RBDe 562 004-2, AB 50 85 30-603-1, B 50 85 20-35 600-9, B 50 85 20-35 602-5 und dem Bt 50 85 29-35 952-5. 13. August 2019
Stefan Wohlfahrt

Da das Brückengeländer des 816 Meter langen Viaduc de la Savoureuse die Züge fast vollständig verdeckt, wurde das Bild nach Paris fahrenden TGV Lyria 9206 ein  Zugsuchbild .

23. Juli 2019
Da das Brückengeländer des 816 Meter langen Viaduc de la Savoureuse die Züge fast vollständig verdeckt, wurde das Bild nach Paris fahrenden TGV Lyria 9206 ein "Zugsuchbild". 23. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV Lyria 9203 von Paris Gare de Lyon nach Zürich kurz vor seinem nächsten Halt in Belfort-Montbéliard TGV.

23. Juni 2019
Der TGV Lyria 9203 von Paris Gare de Lyon nach Zürich kurz vor seinem nächsten Halt in Belfort-Montbéliard TGV. 23. Juni 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV 9770 fährt über das Cize-Bolozon Viadukt im französischen Jura.
(17.07.2019)
Der TGV 9770 fährt über das Cize-Bolozon Viadukt im französischen Jura. (17.07.2019)
Christine Wohlfahrt

Frankreich / TGV / TGV POS (Tz 4401-4419)

13 1200x805 Px, 25.07.2019

Seit Ende 2010 nehmen die TGV  Züge von Genève nach Paris den weg über die dafür hergerichtet Strecke Bellegarde - Nantua - Bourg en Bresse, die zwar keine hohen Geschwindigkeiten erlaubt, aber dann der eingesparten 47 km gegenüber der Strecke via Culoz doch eine erhebliche Zeitersparnis bringt. 

Im Bild der TGV-Triebzug 4401 als TGV Lyria 9770 von Genève nach Paris auf dem 269 Meter langen Viaduc de Cize-Bolozon welches die Ain überbrückt. 

17. Juli 2019
Seit Ende 2010 nehmen die TGV Züge von Genève nach Paris den weg über die dafür hergerichtet Strecke Bellegarde - Nantua - Bourg en Bresse, die zwar keine hohen Geschwindigkeiten erlaubt, aber dann der eingesparten 47 km gegenüber der Strecke via Culoz doch eine erhebliche Zeitersparnis bringt. Im Bild der TGV-Triebzug 4401 als TGV Lyria 9770 von Genève nach Paris auf dem 269 Meter langen Viaduc de Cize-Bolozon welches die Ain überbrückt. 17. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt

Weltrekord: 574.8 km/h schnell fuhr dieser TGV am 3. April 2007; nun ist er als TGV Lyria 9206 von Zürich nach Paris unterwegs und legt n Belfort Montbéliard einen kurzen Halt ein. 

6. Juli 2019
Weltrekord: 574.8 km/h schnell fuhr dieser TGV am 3. April 2007; nun ist er als TGV Lyria 9206 von Zürich nach Paris unterwegs und legt n Belfort Montbéliard einen kurzen Halt ein. 6. Juli 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV Lyria 4404 von Paris Gare de Lyon nach Lausanne kurz vor seinem Ziel bei Bussigny.

8. Juni 2019
Der TGV Lyria 4404 von Paris Gare de Lyon nach Lausanne kurz vor seinem Ziel bei Bussigny. 8. Juni 2019
Stefan Wohlfahrt

TGV Lyria 4413 durchfahrt Brugg AG am 25 Mai 2019.
TGV Lyria 4413 durchfahrt Brugg AG am 25 Mai 2019.
Leon schrijvers

Frankreich / TGV / TGV POS (Tz 4401-4419)

9 1200x800 Px, 16.06.2019

Wenn das Bild gefällt, freue ich mich, auch wenn das Bild nicht zeigt, nicht zeigen kann, was ich fotografieren wollte: Die rasend schnelle Durchfahrt des TGV Lyria 9210 von Zürich nach Paris Gare de Lyon; ist doch Fotografie das Festhalten eines Momentes und nicht der Bewegung. Der einzige sichtbare Unterschied ist die Gleisbenutzung: Der Triebzug 4401 fährt über das Bahnsteiglose Gleis des TGV Bahnhofs Belfort Montbéliard.

1. Juni 2019
Wenn das Bild gefällt, freue ich mich, auch wenn das Bild nicht zeigt, nicht zeigen kann, was ich fotografieren wollte: Die rasend schnelle Durchfahrt des TGV Lyria 9210 von Zürich nach Paris Gare de Lyon; ist doch Fotografie das Festhalten eines Momentes und nicht der Bewegung. Der einzige sichtbare Unterschied ist die Gleisbenutzung: Der Triebzug 4401 fährt über das Bahnsteiglose Gleis des TGV Bahnhofs Belfort Montbéliard. 1. Juni 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV Lyria 9206 (Rame 4410) von Zürich nach Paris Gare de Lyon verlässt nach einem kurzen Halt den Bahnhof Belfort-Montbéliard TGV. 

Der Zaun im Vordergrund mag zwar etwas stören, gehört aber zum Bild, sind doch die TGV Strecken lückenlos eingezäunt.   

1. Juni 2019
Der TGV Lyria 9206 (Rame 4410) von Zürich nach Paris Gare de Lyon verlässt nach einem kurzen Halt den Bahnhof Belfort-Montbéliard TGV. Der Zaun im Vordergrund mag zwar etwas stören, gehört aber zum Bild, sind doch die TGV Strecken lückenlos eingezäunt. 1. Juni 2019
Stefan Wohlfahrt

Der TGV Lyria 4411 im Rangierbahnhof Biel. Der TGV verbringt wohl aus fehlenden Möglichkeiten in Bern hier die Nacht.

24. April 2019
Der TGV Lyria 4411 im Rangierbahnhof Biel. Der TGV verbringt wohl aus fehlenden Möglichkeiten in Bern hier die Nacht. 24. April 2019
Stefan Wohlfahrt

Freie Fahrt zeigt das (Gruppen) - Ausfahrsignal im Rangierbahnhof von Biel/Bienne, nicht jedoch für den TGV, der wird erst später und in der Gegenrichtung nach Bern fahren.

5. April 2019
Freie Fahrt zeigt das (Gruppen) - Ausfahrsignal im Rangierbahnhof von Biel/Bienne, nicht jedoch für den TGV, der wird erst später und in der Gegenrichtung nach Bern fahren. 5. April 2019
Stefan Wohlfahrt

Seit langem schon, wenn auch etwas halbherzig verfolgte ich die Idee, einen TGV mit Formsignalen zu fotografieren. In zwischen La Plaine und Bellgarde waren die Formsignal schneller ersetzt, als ich dachte und Karlsruhe war mir etwas zu weit. Nun bin ich überraschend doch noch zu einem Formsignalbild mit TGV gekommen: Der in Bern von Paris ankommende TGV 9225 (22:51) wird bis zur Rückfahrt am nächsten Tag als TGV 9216 von Bern (ab 11:10) nach Paris im Rangierbahnhof Biel abgestellt. Das Bild zeigt den TGV 4415, welcher für die Fahrt nach Bern vorbereitet wird. 

5. April 2019
Seit langem schon, wenn auch etwas halbherzig verfolgte ich die Idee, einen TGV mit Formsignalen zu fotografieren. In zwischen La Plaine und Bellgarde waren die Formsignal schneller ersetzt, als ich dachte und Karlsruhe war mir etwas zu weit. Nun bin ich überraschend doch noch zu einem Formsignalbild mit TGV gekommen: Der in Bern von Paris ankommende TGV 9225 (22:51) wird bis zur Rückfahrt am nächsten Tag als TGV 9216 von Bern (ab 11:10) nach Paris im Rangierbahnhof Biel abgestellt. Das Bild zeigt den TGV 4415, welcher für die Fahrt nach Bern vorbereitet wird. 5. April 2019
Stefan Wohlfahrt

ICE und TGV in Paris Est am 21. Januar 2008. Immer wieder faszinierend und seit Jahren unverändert: die nostalgisch anmutenden Fahrleitungs - Querträger.
ICE und TGV in Paris Est am 21. Januar 2008. Immer wieder faszinierend und seit Jahren unverändert: die nostalgisch anmutenden Fahrleitungs - Querträger.
Stefan Wohlfahrt

TGV Lyria 4410 verlässt Am 2 Juni 2014 Dijon.
TGV Lyria 4410 verlässt Am 2 Juni 2014 Dijon.
Leon schrijvers

TGV Lyria 4401 verlässt Lyon Part-Dieu am 2 Juni 2014.
TGV Lyria 4401 verlässt Lyon Part-Dieu am 2 Juni 2014.
Leon schrijvers

Der TGV Lyria 9765 wartet in Paris Gare  de Lyon auf die Abfahrt nach Genève, und der TGV  wird sein Ziel nach genau 2 Stunden und 56 Minuten ohne Halt pünktlich erreichen.
29. April 2016
Der TGV Lyria 9765 wartet in Paris Gare de Lyon auf die Abfahrt nach Genève, und der TGV wird sein Ziel nach genau 2 Stunden und 56 Minuten ohne Halt pünktlich erreichen. 29. April 2016
Stefan Wohlfahrt

POS TGV Nr.4402, der schnellste TGV auf dr Geislinger Steige am 26.06.2012.
POS TGV Nr.4402, der schnellste TGV auf dr Geislinger Steige am 26.06.2012.
Karl Sauerbrey

Frankreich / TGV / TGV POS (Tz 4401-4419)

153 1200x787 Px, 30.03.2015

. In Mulhouse gelang es mir das Öffnen der Bugklappe bei einem TGV POS bildlich festzuhalten. 19.06.2010 (Hans) 

Die TGV-POS-Einheit 4406 hatte die SBB 2007 erworben und auf den Namen Basel getauft.
. In Mulhouse gelang es mir das Öffnen der Bugklappe bei einem TGV POS bildlich festzuhalten. 19.06.2010 (Hans) Die TGV-POS-Einheit 4406 hatte die SBB 2007 erworben und auf den Namen Basel getauft.
Hans und Jeanny De Rond

Schweiz / Züge / TGV Lyria, Frankreich / TGV / TGV POS (Tz 4401-4419)

201  3 1200x686 Px, 11.03.2015

. SBB TGV 4406  Basel  knutsch SNCF TGV 4416 am 19.06.2010 in Mulhouse. (Jeanny)

Eine kurze Einführung in die Entstehungsgeschichte des TGV POS:

Der TGV POS (Paris–Ostfrankreich–Süddeutschland) wurde technisch aus den TGV-Réseau- und TGV-Duplex-Zügen abgeleitet. Er verkehrte seit dem 10. Juni 2007 auf der Linie Paris–Straßburg–Karlsruhe–Stuttgart, die zum 9. Dezember 2007 bis München verlängert wurde, sowie Paris–Straßburg–Mülhausen–Basel–Zürich. Seit 2009 wurde außerdem die Strecke Paris–Saarbrücken–Mannheim–Frankfurt einmal pro Tag bedient. Seit Dezember 2012 gehören die Züge der TGV Lyria und verkehren in die Schweiz; den Verkehr nach Deutschland und zum Teil auch Basel/Zürich haben Euroduplex-TGV übernommen.

Die ersten beiden Triebköpfe wurden 2004 fertiggestellt und ab Juni gleichen Jahres für Testfahrten eingesetzt. Zur Monatsmitte wurden die beiden Triebköpfe mit einer achtteiligen Réseau-Wagengarnitur verbunden. Ende Juli 2004 wurde eine aus zwei Triebköpfen und acht Wagen gebildete POS-Einheit für Testfahrten zum Eisenbahnversuchsring Velim in Tschechien überführt.

Die TGV-Zulassungsfahrten in Deutschland begannen am 5. Dezember 2005 und wurden Mitte 2006 abgeschlossen. Auf der Neubaustrecke Nürnberg–Ingolstadt fanden im Juli 2006 Hochtastfahrten auf bis zu 330 km/h statt. Um das für das deutsche Streckennetz vorgeschriebene Bremsvermögen zu erreichen, wurde je ein Drehgestell der beiden Triebköpfe sowie der beiden Endwagen mit einer Magnetschienenbremse ausgerüstet. Diese zusätzlichen Bremsen wirken ausschließlich bei Schnellbremsungen im Bereich zwischen 50 und 160 km/h. Zum Einsatz kam dabei die Garnitur 4401. Auch muss das mitgeführte Wasser Trinkwasserqualität haben. Am 31. Mai 2007 erteilte das Eisenbahn-Bundesamt die Zulassung des TGV POS für den kommerziellen Betrieb in Deutschland; am selben Tag erfolgte die Zulassung des ICE 3MF durch die französische Zulassungsbehörde EPSF. Die SNCF hatte DB Systemtechnik mit den Zulassungsfahrten beauftragt.

Zur Betriebsaufnahme der LGV Est im Juni 2007 standen zehn Einheiten mit je 360 Sitzplätzen zur Verfügung; die Flotte sollte bis 2008 auf 19 Garnituren anwachsen (Stand: Mai 2007). Der Zug verfügt über Fahrradhalterungen für vier Räder. Die Züge werden Deutsche-Bahn-intern als Baureihe 475 bezeichnet.

Die beiden Triebköpfe sind durch eine 25-kV-Dachleitung elektrisch miteinander verbunden. Die Triebzüge können in Doppeltraktion verkehren und auch mit Einheiten des TGV Réseau und TGV Duplex gekuppelt werden. Das Zulassungsverfahren für den Betrieb in Doppeltraktion in Deutschland wurde im März 2009 begonnen und 2010 abgeschlossen. Als die Kehler Rheinbrücke wegen Bauarbeiten zwischen dem 28. August und dem 10. Oktober 2010 nicht befahren werden konnte, verkehrten TGV POS der Linien nach Frankfurt und München gemeinsam in Doppeltraktion von Paris über Saarbrücken bis nach Mannheim und wurden dort geteilt (geflügelt).

Im Februar 2011 entschieden die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und die SNCF, die TGV POS-Züge an TGV Lyria abzugeben. Bereits 2007 hatten die SBB die TGV-POS-Einheit 4406 erworben und auf den Namen Basel getauft. Seit August 2012 verkehrten die ersten TGV POS-Züge in einer neuen Lackierung auf der Linie Paris–Lausanne. Alle 19 TGV POS sind seit Dezember 2012 im Besitz von TGV Lyria und verkehren in die Schweiz.
. SBB TGV 4406 "Basel" knutsch SNCF TGV 4416 am 19.06.2010 in Mulhouse. (Jeanny) Eine kurze Einführung in die Entstehungsgeschichte des TGV POS: Der TGV POS (Paris–Ostfrankreich–Süddeutschland) wurde technisch aus den TGV-Réseau- und TGV-Duplex-Zügen abgeleitet. Er verkehrte seit dem 10. Juni 2007 auf der Linie Paris–Straßburg–Karlsruhe–Stuttgart, die zum 9. Dezember 2007 bis München verlängert wurde, sowie Paris–Straßburg–Mülhausen–Basel–Zürich. Seit 2009 wurde außerdem die Strecke Paris–Saarbrücken–Mannheim–Frankfurt einmal pro Tag bedient. Seit Dezember 2012 gehören die Züge der TGV Lyria und verkehren in die Schweiz; den Verkehr nach Deutschland und zum Teil auch Basel/Zürich haben Euroduplex-TGV übernommen. Die ersten beiden Triebköpfe wurden 2004 fertiggestellt und ab Juni gleichen Jahres für Testfahrten eingesetzt. Zur Monatsmitte wurden die beiden Triebköpfe mit einer achtteiligen Réseau-Wagengarnitur verbunden. Ende Juli 2004 wurde eine aus zwei Triebköpfen und acht Wagen gebildete POS-Einheit für Testfahrten zum Eisenbahnversuchsring Velim in Tschechien überführt. Die TGV-Zulassungsfahrten in Deutschland begannen am 5. Dezember 2005 und wurden Mitte 2006 abgeschlossen. Auf der Neubaustrecke Nürnberg–Ingolstadt fanden im Juli 2006 Hochtastfahrten auf bis zu 330 km/h statt. Um das für das deutsche Streckennetz vorgeschriebene Bremsvermögen zu erreichen, wurde je ein Drehgestell der beiden Triebköpfe sowie der beiden Endwagen mit einer Magnetschienenbremse ausgerüstet. Diese zusätzlichen Bremsen wirken ausschließlich bei Schnellbremsungen im Bereich zwischen 50 und 160 km/h. Zum Einsatz kam dabei die Garnitur 4401. Auch muss das mitgeführte Wasser Trinkwasserqualität haben. Am 31. Mai 2007 erteilte das Eisenbahn-Bundesamt die Zulassung des TGV POS für den kommerziellen Betrieb in Deutschland; am selben Tag erfolgte die Zulassung des ICE 3MF durch die französische Zulassungsbehörde EPSF. Die SNCF hatte DB Systemtechnik mit den Zulassungsfahrten beauftragt. Zur Betriebsaufnahme der LGV Est im Juni 2007 standen zehn Einheiten mit je 360 Sitzplätzen zur Verfügung; die Flotte sollte bis 2008 auf 19 Garnituren anwachsen (Stand: Mai 2007). Der Zug verfügt über Fahrradhalterungen für vier Räder. Die Züge werden Deutsche-Bahn-intern als Baureihe 475 bezeichnet. Die beiden Triebköpfe sind durch eine 25-kV-Dachleitung elektrisch miteinander verbunden. Die Triebzüge können in Doppeltraktion verkehren und auch mit Einheiten des TGV Réseau und TGV Duplex gekuppelt werden. Das Zulassungsverfahren für den Betrieb in Doppeltraktion in Deutschland wurde im März 2009 begonnen und 2010 abgeschlossen. Als die Kehler Rheinbrücke wegen Bauarbeiten zwischen dem 28. August und dem 10. Oktober 2010 nicht befahren werden konnte, verkehrten TGV POS der Linien nach Frankfurt und München gemeinsam in Doppeltraktion von Paris über Saarbrücken bis nach Mannheim und wurden dort geteilt (geflügelt). Im Februar 2011 entschieden die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und die SNCF, die TGV POS-Züge an TGV Lyria abzugeben. Bereits 2007 hatten die SBB die TGV-POS-Einheit 4406 erworben und auf den Namen Basel getauft. Seit August 2012 verkehrten die ersten TGV POS-Züge in einer neuen Lackierung auf der Linie Paris–Lausanne. Alle 19 TGV POS sind seit Dezember 2012 im Besitz von TGV Lyria und verkehren in die Schweiz.
Hans und Jeanny De Rond

GALERIE 3





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.