hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

TXLogistik AG Fotos

97 Bilder
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>
Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 386-4 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 28 März 2022 im Zugverband im Bahnhof Brenner /Brennero, hier beladen mit zwei Sattelanhängern. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane. 

Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der  Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 34.200 mm
Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm
Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt)
Ladelänge: 2 × 16.185 mm
Eigengewicht: 35.000 kg
Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D)
Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer)
Kleinster  befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband)
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE
Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 386-4 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 28 März 2022 im Zugverband im Bahnhof Brenner /Brennero, hier beladen mit zwei Sattelanhängern. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane. Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 34.200 mm Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt) Ladelänge: 2 × 16.185 mm Eigengewicht: 35.000 kg Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D) Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer) Kleinster befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband) Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE
Armin Schwarz

Nach langer Enthaltsamkeit konnte ich am 22 November 2023 endlich mal wieder Güterzüge auf den Siegstrecke ablichten, hier fährt die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Vectron MS 193 558 „Natural Talent“ (91 80 6193 558-4 D-ATLU) der Alpha Trains Luxembourg s.à.r.l. (Luxembourg) mit einem KLV-Zug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln.

Die Vectron Lokomotive ist als MS – Lokomotive (Mehrsystemlok) mit 6.400 kW konzipiert und zugelassen für Deutschland, Österreich und Italien.

Die TX Logistik AG (TXL) ist ein im Jahr 1999 in Bad Honnef gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit heutigem Sitz in Troisdorf, das heute zur Mercitalia Group gehört, die wiederum ein 100 prozentiges Tochterunternehmen der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane FS ist. Mittlerweile gehört das Unternehmen mit zu den Größten für den Schienengüterverkehr in Europa.

Das Unternehmen bietet den ganzen Umfang an Schienengüterverkehr, inklusive Containertransport und kombiniertem Verkehr an. Wichtigste Transportstrecken sind von den Häfen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Antwerpen nach Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien.
Nach langer Enthaltsamkeit konnte ich am 22 November 2023 endlich mal wieder Güterzüge auf den Siegstrecke ablichten, hier fährt die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Vectron MS 193 558 „Natural Talent“ (91 80 6193 558-4 D-ATLU) der Alpha Trains Luxembourg s.à.r.l. (Luxembourg) mit einem KLV-Zug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln. Die Vectron Lokomotive ist als MS – Lokomotive (Mehrsystemlok) mit 6.400 kW konzipiert und zugelassen für Deutschland, Österreich und Italien. Die TX Logistik AG (TXL) ist ein im Jahr 1999 in Bad Honnef gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit heutigem Sitz in Troisdorf, das heute zur Mercitalia Group gehört, die wiederum ein 100 prozentiges Tochterunternehmen der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane FS ist. Mittlerweile gehört das Unternehmen mit zu den Größten für den Schienengüterverkehr in Europa. Das Unternehmen bietet den ganzen Umfang an Schienengüterverkehr, inklusive Containertransport und kombiniertem Verkehr an. Wichtigste Transportstrecken sind von den Häfen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Antwerpen nach Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien.
Armin Schwarz

Nach langer Enthaltsamkeit konnte ich am 22 November 2023 endlich mal wieder Güterzüge auf den Siegstrecke ablichten, hier fährt die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Vectron MS 193 558 „Natural Talent“ (91 80 6193 558-4 D-ATLU) der Alpha Trains Luxembourg s.à.r.l. (Luxembourg) mit einem KLV-Zug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln.

Die Vectron Lokomotive ist als MS – Lokomotive (Mehrsystemlok) mit 6.400 kW konzipiert und zugelassen für Deutschland, Österreich und Italien.

Die TX Logistik AG (TXL) ist ein im Jahr 1999 in Bad Honnef gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit heutigem Sitz in Troisdorf, das heute zur Mercitalia Group gehört, die wiederum ein 100 prozentiges Tochterunternehmen der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane FS ist. Mittlerweile gehört das Unternehmen mit zu den Größten für den Schienengüterverkehr in Europa.

Das Unternehmen bietet den ganzen Umfang an Schienengüterverkehr, inklusive Containertransport und kombiniertem Verkehr an. Wichtigste Transportstrecken sind von den Häfen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Antwerpen nach Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien.
Nach langer Enthaltsamkeit konnte ich am 22 November 2023 endlich mal wieder Güterzüge auf den Siegstrecke ablichten, hier fährt die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Vectron MS 193 558 „Natural Talent“ (91 80 6193 558-4 D-ATLU) der Alpha Trains Luxembourg s.à.r.l. (Luxembourg) mit einem KLV-Zug durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Köln. Die Vectron Lokomotive ist als MS – Lokomotive (Mehrsystemlok) mit 6.400 kW konzipiert und zugelassen für Deutschland, Österreich und Italien. Die TX Logistik AG (TXL) ist ein im Jahr 1999 in Bad Honnef gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit heutigem Sitz in Troisdorf, das heute zur Mercitalia Group gehört, die wiederum ein 100 prozentiges Tochterunternehmen der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane FS ist. Mittlerweile gehört das Unternehmen mit zu den Größten für den Schienengüterverkehr in Europa. Das Unternehmen bietet den ganzen Umfang an Schienengüterverkehr, inklusive Containertransport und kombiniertem Verkehr an. Wichtigste Transportstrecken sind von den Häfen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Antwerpen nach Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien.
Armin Schwarz

Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 461-5 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 22 November 2023 im Zugverband bei der Durchfahrt in Betzdorf (Sieg), hier beladen mit einem Sattelanhängern und zwei 20´-Containern. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane.

Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 34.200 mm
Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm
Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt)
Ladelänge: 2 × 16.185 mm
Eigengewicht: 35.000 kg
Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D)
Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer)
Kleinster befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband)
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE
Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 461-5 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 22 November 2023 im Zugverband bei der Durchfahrt in Betzdorf (Sieg), hier beladen mit einem Sattelanhängern und zwei 20´-Containern. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane. Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 34.200 mm Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt) Ladelänge: 2 × 16.185 mm Eigengewicht: 35.000 kg Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D) Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer) Kleinster befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband) Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE
Armin Schwarz

OMA LIESEL, auch als 185 540 bei TX Log bekannt, zieht am 18 Mai 2023 ein KLV durch Donauwörth.
OMA LIESEL, auch als 185 540 bei TX Log bekannt, zieht am 18 Mai 2023 ein KLV durch Donauwörth.
Leon Schrijvers

Die Umwelt zuliebe? TX Log 193 257 zieht am 17 Mai 2023 ein Leermüllzug durch Donauwörth nach Italien. Anfang 2023 wurde ein Kontrakt zwischen ein Müllverbrennungsbetrieb in Amsterdam (NL) und die Stadt Rom (IT) gezeignet wobei Tonnen Müll aus Rom in die Niederlande verschickt werden nachdem ein grosser Müllsturzplatz bei Rom geschlossen wurde.
Die Umwelt zuliebe? TX Log 193 257 zieht am 17 Mai 2023 ein Leermüllzug durch Donauwörth nach Italien. Anfang 2023 wurde ein Kontrakt zwischen ein Müllverbrennungsbetrieb in Amsterdam (NL) und die Stadt Rom (IT) gezeignet wobei Tonnen Müll aus Rom in die Niederlande verschickt werden nachdem ein grosser Müllsturzplatz bei Rom geschlossen wurde.
Leon Schrijvers

Seitenblick auf TX Log 193 559 in KUfstein, 19 Mai 2023.
Seitenblick auf TX Log 193 559 in KUfstein, 19 Mai 2023.
Leon Schrijvers

Die bunte und schöne an die TX Logistik AG vermietete Siemens Vectron MS X 4 E – 640 / 193 640-0 “Connected by Rail” (91 80 6193 640-0 D-DISPO) der MRCE Dispolok GmbH (München) fährt am 28.03.2023, mit einem KLV-Zug, durch Scheuerfeld (Sieg) Richtung Köln. 

Die Siemens Vectron MS - 6.4 MW wurde 2016 von Siemens in München-Allach unter der Fabriknummer 22164 gebaut. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Italien, daher trägt sie auch die Werbung München, Kufstein, Verona (Connected by Rail). Sie hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.
Die bunte und schöne an die TX Logistik AG vermietete Siemens Vectron MS X 4 E – 640 / 193 640-0 “Connected by Rail” (91 80 6193 640-0 D-DISPO) der MRCE Dispolok GmbH (München) fährt am 28.03.2023, mit einem KLV-Zug, durch Scheuerfeld (Sieg) Richtung Köln. Die Siemens Vectron MS - 6.4 MW wurde 2016 von Siemens in München-Allach unter der Fabriknummer 22164 gebaut. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Italien, daher trägt sie auch die Werbung München, Kufstein, Verona (Connected by Rail). Sie hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.
Armin Schwarz

In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“  (91 80 6193 267-2 D-ELOC).

Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“ (91 80 6193 267-2 D-ELOC). Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
Armin Schwarz

In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“  (91 80 6193 267-2 D-ELOC).

Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“ (91 80 6193 267-2 D-ELOC). Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
Armin Schwarz

In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“  (91 80 6193 267-2 D-ELOC).

Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
In Doppeltraktion fahren die beiden an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermieteten SIEMENS Vectron AC am 27.02.2023 mit einem KLV-Zug durch Kirchen (Sieg) in Richtung Siegen. Beide sind Loks der ELL - European Locomotive Leasing (Wien). Vorne die 193 252 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) und dahinter die 193 267 „EDELSTAHL“ (91 80 6193 267-2 D-ELOC). Beide Vectron Lokomotiven sind als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW konzipiert. Die 193 252 wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22026 gebaut. Die 193 267 wurde als Zweitbesetzung, für die nach Entgleisung und Zusammenstoß mit einer Garnitur der Westbahn in Linz (Österreich) zerstörte (SIEMENS 22053), 2018 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22667 neu gebaut und erhielt die gleiche UIC-Nummer (Zweitbesetzung).
Armin Schwarz

Die an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermietete Siemens Vectron AC 193 266 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) der European Locomotive Leasing (ELL), fährt am 30.01.2023 mit einem langen KLV-Zug über die Siegstrecke (KBS 460) durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Von dort aus geht es dann auf die Dillstrecke (KBS 445) in südlicher Richtung.

Die Siemens Vectron AC  wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22047 gebaut. Diese Vectron Lokomotive ist als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h konzipiert. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Ungarn (D/A/H), für Rumänien ist sie wohl auch vorgesehen, aber RO ist noch durchgestrichen.
Die an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermietete Siemens Vectron AC 193 266 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) der European Locomotive Leasing (ELL), fährt am 30.01.2023 mit einem langen KLV-Zug über die Siegstrecke (KBS 460) durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Von dort aus geht es dann auf die Dillstrecke (KBS 445) in südlicher Richtung. Die Siemens Vectron AC wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22047 gebaut. Diese Vectron Lokomotive ist als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h konzipiert. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Ungarn (D/A/H), für Rumänien ist sie wohl auch vorgesehen, aber RO ist noch durchgestrichen.
Armin Schwarz

Die an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermietete Siemens Vectron AC 193 266 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) der European Locomotive Leasing (ELL), fährt am 30.01.2023 mit einem langen KLV-Zug über die Siegstrecke (KBS 460) durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Von dort aus geht es dann auf die Dillstrecke (KBS 445) in südlicher Richtung.

Die Siemens Vectron AC  wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22047 gebaut. Diese Vectron Lokomotive ist als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h konzipiert. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Ungarn (D/A/H), für Rumänien ist sie wohl auch vorgesehen, aber RO ist noch durchgestrichen.
Die an die TX Logistik AG (Bad Honnef) vermietete Siemens Vectron AC 193 266 „We love to Connect“ (91 80 6193 266-4 D-ELOC) der European Locomotive Leasing (ELL), fährt am 30.01.2023 mit einem langen KLV-Zug über die Siegstrecke (KBS 460) durch Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Von dort aus geht es dann auf die Dillstrecke (KBS 445) in südlicher Richtung. Die Siemens Vectron AC wurde 2016 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22047 gebaut. Diese Vectron Lokomotive ist als AC – Lokomotive (Wechselstrom-Variante) mit 6.400 kW für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h konzipiert. Sie hat die Zulassungen für Deutschland, Österreich und Ungarn (D/A/H), für Rumänien ist sie wohl auch vorgesehen, aber RO ist noch durchgestrichen.
Armin Schwarz

Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 269-9 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 30.01.2023 im Zugverband bei der Durchfahrt in Betzdorf (Sieg), hier beladen mit zwei Sattelanhängern von LKW Walter. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane. 

Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der  Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 34.200 mm
Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm
Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt)
Ladelänge: 2 × 16.185 mm
Eigengewicht: 35.000 kg
Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D)
Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer)
Kleinster  befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband)
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE

Ob es sich um kranmanipulierbare Sattelauflieger handelt, kann man gut an den zwei gelben Rechtecken, unten am Rahmen erkennen. Dort befinden sich die Anschlagpunkte.

Es gibt aber heute auch Systeme für nicht kranbare Sattelauflieger, wie das System NiKRASA der TX Logistik, damit werden diese kranbar und können in Taschenwagen (wie o.g.) verladen werden. Bei anderen Systemen wie LOHR, CargoBeamer oder HELROM-Trailer-Rail sind keine Krane oder Reachstacker, es sind aber besondere Systemeienge Wagen notwendig. Hervorzuheben ist hier das HELROM-System, es genügt eine asphaltierte Fläche neben dem Gleis.
Sechsachsiger Gelenk-Taschenwagen (Doppeltaschenwagen T3000e), 37 85 4956 269-9 CH-TXL, der Gattung Sdggmrss, der TX Logistik AG (Troisdorf), am 30.01.2023 im Zugverband bei der Durchfahrt in Betzdorf (Sieg), hier beladen mit zwei Sattelanhängern von LKW Walter. Die TXL gehört seit 2017 zu 100 Prozent der Mercitalia Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Ferrovie delle Stato Italiane. Diese Wagen vom Typ T3000e wurde von Tatravagónka a.s. in Poprad (Slowakei) ab 2015 gebaut, die Entwicklung und Konstruktion ist von der Ferriere Cattaneo SA in Giubiasco (Schweiz). Baugleiche Wagen sind auch bei anderen Halteren im Einsatz, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei kranmanipulierbare Sattelaufliegern oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 34.200 mm Drehzapfenabstand: 2 x 14.200 mm Achsabstand in den Drehgestellen: 1.800 mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) / 860 mm (abgenutzt) Ladelänge: 2 × 16.185 mm Eigengewicht: 35.000 kg Max. Zuladung bei Lastgrenze S: 100,0 t (ab Streckenklasse D) Max. Zuladung bei Lastgrenze SS: 85,0 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (bei Lastgrenze S) / 120 km/h (bei Lastgrenze SS und leer) Kleinster befahrbarer Kurvenradius: R 75 m (R 150 m im Zugverband) Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN – GE Ob es sich um kranmanipulierbare Sattelauflieger handelt, kann man gut an den zwei gelben Rechtecken, unten am Rahmen erkennen. Dort befinden sich die Anschlagpunkte. Es gibt aber heute auch Systeme für nicht kranbare Sattelauflieger, wie das System NiKRASA der TX Logistik, damit werden diese kranbar und können in Taschenwagen (wie o.g.) verladen werden. Bei anderen Systemen wie LOHR, CargoBeamer oder HELROM-Trailer-Rail sind keine Krane oder Reachstacker, es sind aber besondere Systemeienge Wagen notwendig. Hervorzuheben ist hier das HELROM-System, es genügt eine asphaltierte Fläche neben dem Gleis.
Armin Schwarz

TX Log 193 275 durchfahrt mit ein leeren KLV Regensburg Hbf am 27 Mai 2022.
TX Log 193 275 durchfahrt mit ein leeren KLV Regensburg Hbf am 27 Mai 2022.
Leon schrijvers

185 540-2 der TX Logistik mit Werbung für EC Kassel Huskies führend und an 2. Stelle Dispolok 91 80 6 185 521-2 D-ATLU mit Containerzug in Amstetten am 12.06.2020.
185 540-2 der TX Logistik mit Werbung für EC Kassel Huskies führend und an 2. Stelle Dispolok 91 80 6 185 521-2 D-ATLU mit Containerzug in Amstetten am 12.06.2020.
Karl Sauerbrey

185 540-2 der TX Logistik mit Werbung für EC Kassel Huskies führend und an 2. Stelle Dispolok 91 80 6 185 521-2 D-ATLU mit Containerzug in Amstetten am 12.06.2020.
185 540-2 der TX Logistik mit Werbung für EC Kassel Huskies führend und an 2. Stelle Dispolok 91 80 6 185 521-2 D-ATLU mit Containerzug in Amstetten am 12.06.2020.
Karl Sauerbrey

Werbungplakat  „Dein Durchbruch 2022“  für Jobs bei der TX Logistik.
Gesehen am 25.03.2022 im Bahnhof Siegburg/Bonn.
Werbungplakat „Dein Durchbruch 2022“ für Jobs bei der TX Logistik. Gesehen am 25.03.2022 im Bahnhof Siegburg/Bonn.
Armin Schwarz

TX Log 193 203 wahnt sich ein Weltmeister beim Passage durch Regensburg Hbf am 27 Mai 2022.
TX Log 193 203 wahnt sich ein Weltmeister beim Passage durch Regensburg Hbf am 27 Mai 2022.
Leon schrijvers

TX Log am Kopf mit 193 582 durch Donauwörth am 25 Mai 2022.
TX Log am Kopf mit 193 582 durch Donauwörth am 25 Mai 2022.
Leon schrijvers

Die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Smartron 192 010-7 „Blaues Wunder in Puncto Effizienz “ (91 80 6192 010-7 D-NRAIL) der northrail GmbH (Hamburg), fährt am 012.04. 2022 mit einem KLV-Zug durch Scheuerfeld (Sieg) in Richtung Siegen, von wo es dann über die Dillstecke in Richtung Süden geht. 

Die Siemens Smartron wurde 2019 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22680 gebaut und an die Paribus Rail Portfolio III GmbH & Co. KG (Hamburg) die die Lok für die northrail GmbH (Hamburg) finanziert hat. Die Smartron Lokomotiven sind bekanntlich abgespeckte rein für Deutschland konzipierte Wechselstrom-Lokomotiven und sind so auch nur für Deutschland zugelassen.

TX Logistik AG mit Sitz in Troisdorf gehört zur Mercitalia Gruppe die wiederum zur italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane (FS) gehört.
Die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Smartron 192 010-7 „Blaues Wunder in Puncto Effizienz “ (91 80 6192 010-7 D-NRAIL) der northrail GmbH (Hamburg), fährt am 012.04. 2022 mit einem KLV-Zug durch Scheuerfeld (Sieg) in Richtung Siegen, von wo es dann über die Dillstecke in Richtung Süden geht. Die Siemens Smartron wurde 2019 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22680 gebaut und an die Paribus Rail Portfolio III GmbH & Co. KG (Hamburg) die die Lok für die northrail GmbH (Hamburg) finanziert hat. Die Smartron Lokomotiven sind bekanntlich abgespeckte rein für Deutschland konzipierte Wechselstrom-Lokomotiven und sind so auch nur für Deutschland zugelassen. TX Logistik AG mit Sitz in Troisdorf gehört zur Mercitalia Gruppe die wiederum zur italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane (FS) gehört.
Armin Schwarz

Die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Smartron 192 010-7 „Blaues Wunder in Puncto Effizienz “ (91 80 6192 010-7 D-NRAIL) der northrail GmbH (Hamburg), fährt am 012.04. 2022 mit einem KLV-Zug durch Scheuerfeld (Sieg) in Richtung Siegen, von wo es dann über die Dillstecke in Richtung Süden geht. 

Die Siemens Smartron wurde 2019 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22680 gebaut und an die Paribus Rail Portfolio III GmbH & Co. KG (Hamburg) die die Lok für die northrail GmbH (Hamburg) finanziert hat. Die Smartron Lokomotiven sind bekanntlich abgespeckte rein für Deutschland konzipierte Wechselstrom-Lokomotiven und sind so auch nur für Deutschland zugelassen.

TX Logistik AG mit Sitz in Troisdorf gehört zur Mercitalia Gruppe die wiederum zur italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane (FS) gehört.
Die an die TX Logistik AG (Troisdorf) vermietete Siemens Smartron 192 010-7 „Blaues Wunder in Puncto Effizienz “ (91 80 6192 010-7 D-NRAIL) der northrail GmbH (Hamburg), fährt am 012.04. 2022 mit einem KLV-Zug durch Scheuerfeld (Sieg) in Richtung Siegen, von wo es dann über die Dillstecke in Richtung Süden geht. Die Siemens Smartron wurde 2019 von Siemens Mobilitiy in München-Allach unter der Fabriknummer 22680 gebaut und an die Paribus Rail Portfolio III GmbH & Co. KG (Hamburg) die die Lok für die northrail GmbH (Hamburg) finanziert hat. Die Smartron Lokomotiven sind bekanntlich abgespeckte rein für Deutschland konzipierte Wechselstrom-Lokomotiven und sind so auch nur für Deutschland zugelassen. TX Logistik AG mit Sitz in Troisdorf gehört zur Mercitalia Gruppe die wiederum zur italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato Italiane (FS) gehört.
Armin Schwarz

Auf deren letzten Tag mit TX Logistics Pferde-Werbung (8.700 PS=6, 4 kW) in SBBCI-Dienst treft 193 657 bei Blerick der Fotograf. Wegen eine Panne und zwei bevorzugte Züge müsste der Pferdelok mit deren KLV und 8.700 PS hier etwa 25 Minuten warten.
Auf deren letzten Tag mit TX Logistics Pferde-Werbung (8.700 PS=6, 4 kW) in SBBCI-Dienst treft 193 657 bei Blerick der Fotograf. Wegen eine Panne und zwei bevorzugte Züge müsste der Pferdelok mit deren KLV und 8.700 PS hier etwa 25 Minuten warten.
Leon schrijvers

GALERIE 3
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.