hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Wagen Fotos

101 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5

Ein Gleisarbeitsfahrzeug GAF 100 R mit einem angehängten Kleinwagenanhänger Kla 03 abgestellt am 29.05.2012 kurz vor dem Hbf Mannheim, augenommen aus einem einfahrendem ICE.
Ein Gleisarbeitsfahrzeug GAF 100 R mit einem angehängten Kleinwagenanhänger Kla 03 abgestellt am 29.05.2012 kurz vor dem Hbf Mannheim, augenommen aus einem einfahrendem ICE.
Armin Schwarz

Langschienentransporteinheiten Bauart STS (1006) bestehend aus mehreren umgebauten Drehgestellflachwagen mit vier Radsätzen der Gattung Rns-z GBX1 von Vossloh Rail Center (ehem. Stahlberg Roensch GmbH), abgestellt in Betzdorf/Sieg am 11.11.2012. 
Diese Wagen wurden 2000 von Greenbrier Swidnica (PL) gebaut. 


Techn. Daten je Wagen:  Eigengewicht 26.700 kg >  max. Zuladung 63,3 t >  max. Gesamtgewicht 90 t > Länge über Puffer 22.400 mm > Drehgestelle Y25 Lsd
Langschienentransporteinheiten Bauart STS (1006) bestehend aus mehreren umgebauten Drehgestellflachwagen mit vier Radsätzen der Gattung Rns-z GBX1 von Vossloh Rail Center (ehem. Stahlberg Roensch GmbH), abgestellt in Betzdorf/Sieg am 11.11.2012. Diese Wagen wurden 2000 von Greenbrier Swidnica (PL) gebaut. Techn. Daten je Wagen: Eigengewicht 26.700 kg > max. Zuladung 63,3 t > max. Gesamtgewicht 90 t > Länge über Puffer 22.400 mm > Drehgestelle Y25 Lsd
Armin Schwarz

Langschienentransporteinheit TE  312 (zugel. für Schienen bis 120m Länge) der Fa. Log mbH Hannover, bestehend aus Langschienenwagen  1x 280, 2x 281 und 3x 282 (DB Skks) 4662 113 bis 118, abgestellt am  07.10.1012 in Betzdorf/Sieg.
Langschienentransporteinheit TE 312 (zugel. für Schienen bis 120m Länge) der Fa. Log mbH Hannover, bestehend aus Langschienenwagen 1x 280, 2x 281 und 3x 282 (DB Skks) 4662 113 bis 118, abgestellt am 07.10.1012 in Betzdorf/Sieg.
Armin Schwarz

Schotter-Kieswagen Facns 141 (82 80 6648 002-5), abgestellt am 08.09.2012 in Betzdorf/Sieg mit 7 weiteren Wagen. 
Die Entladung erfolgt über zwei Schwingförderrinnen und ein ausschwenkbares Förderband wahlweise nach beiden Wagenseiten. Der Abwurfbereich liegt zwischen 2 m und 4,1 m zur Fahrzeuglängsachse. Die Entladzeit einschließlich Rüstzeit beträgt 8 Minuten. Die 40 m³ Ladegut können in dieser kurzen Zeit aus geringer Fallhöhe in die Baugruppe entleert werden und bei langsamer Geschwindigkeit durch schwenken des Förderbandes auch verteilt werden.
Schotter-Kieswagen Facns 141 (82 80 6648 002-5), abgestellt am 08.09.2012 in Betzdorf/Sieg mit 7 weiteren Wagen. Die Entladung erfolgt über zwei Schwingförderrinnen und ein ausschwenkbares Förderband wahlweise nach beiden Wagenseiten. Der Abwurfbereich liegt zwischen 2 m und 4,1 m zur Fahrzeuglängsachse. Die Entladzeit einschließlich Rüstzeit beträgt 8 Minuten. Die 40 m³ Ladegut können in dieser kurzen Zeit aus geringer Fallhöhe in die Baugruppe entleert werden und bei langsamer Geschwindigkeit durch schwenken des Förderbandes auch verteilt werden.
Armin Schwarz

Einheitshilfsgerätewagen abgestellt am Hbf Koblenz, 03.04.2010. Einer von 53 in Deutschland stationierten Wagen der Deutsche Bahn AG. Diese verfügen über Hilfsmittel und Bahnspezifischen Ausrüstungen zur Bewältigung von Unglücksfällen mit Zügen. Insbesondere verfügen sie über Auffangbehälter, Dichtungsmaterialien, Bahnspezifische Armaturen und Hebe- und Zuggeräte für große Lasten. Er ist dann mit einem Leiter und sechs Mitarbeitern besetzt.
Diese unterstützen vor Ort mit den im Wagen vorhandenen Gerätschaften die Hilfskräfte vor Ort (Feuerwehr, THW)
Im Unglücksfall wid der Wagen über das Notfallmanagement der DB AG angefordert.
Einheitshilfsgerätewagen abgestellt am Hbf Koblenz, 03.04.2010. Einer von 53 in Deutschland stationierten Wagen der Deutsche Bahn AG. Diese verfügen über Hilfsmittel und Bahnspezifischen Ausrüstungen zur Bewältigung von Unglücksfällen mit Zügen. Insbesondere verfügen sie über Auffangbehälter, Dichtungsmaterialien, Bahnspezifische Armaturen und Hebe- und Zuggeräte für große Lasten. Er ist dann mit einem Leiter und sechs Mitarbeitern besetzt. Diese unterstützen vor Ort mit den im Wagen vorhandenen Gerätschaften die Hilfskräfte vor Ort (Feuerwehr, THW) Im Unglücksfall wid der Wagen über das Notfallmanagement der DB AG angefordert.
Armin Schwarz

Deutschland / Bahndienstfahrzeuge / Wagen

291 1024x768 Px, 10.02.2012

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.