hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen 701 "Hans im Glück" der RTG (RegioTram-Gesellschafte zu je 50% KVG und HLB), ex RBK 701, steht am 25.08.2014 im Bahnhof Treysa als RT 9 zur

(ID 362888)




Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen 701   Hans im Glück  der RTG (RegioTram-Gesellschafte zu je 50% KVG und HLB), ex RBK 701, steht am 25.08.2014 im Bahnhof Treysa als RT 9 zur Abfahrt nach Kassel (Hbf) bereit. 

Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2004 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, gebaut. Es besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 701-6 D-RBK / 94 80 0452 501-0 D-RBK / 94 80 0852 701-2 D-RBK.

Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis haben einen ähnlichen Namen, sind jedoch technisch eigenständige Fahrzeuge, in modularer Stahlbauweise und nicht wie der Bruder Citadis in Aluminium-Bauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab.

Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren.
Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsfolge: Bo'2'2'Bo'
Länge: 36.762 mm
Breite: 2.650 mm
Leergewicht:  59,8 t
Höchstgeschwindigkeit:  100 km/h
Leistung: 4x 150 kW
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC
Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 90


Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen 701 "Hans im Glück" der RTG (RegioTram-Gesellschafte zu je 50% KVG und HLB), ex RBK 701, steht am 25.08.2014 im Bahnhof Treysa als RT 9 zur Abfahrt nach Kassel (Hbf) bereit.

Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2004 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, gebaut. Es besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 701-6 D-RBK / 94 80 0452 501-0 D-RBK / 94 80 0852 701-2 D-RBK.

Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis haben einen ähnlichen Namen, sind jedoch technisch eigenständige Fahrzeuge, in modularer Stahlbauweise und nicht wie der Bruder Citadis in Aluminium-Bauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab.

Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren.
Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsfolge: Bo'2'2'Bo'
Länge: 36.762 mm
Breite: 2.650 mm
Leergewicht: 59,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Leistung: 4x 150 kW
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC
Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 90

Armin Schwarz 26.08.2014, 237 Aufrufe, 1 Kommentar

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2014:08:25 13:01:34, Belichtungsdauer: 0.010 s (1/100) (1/100), Blende: f/8.0, ISO100, Brennweite: 35.00 (35/1)

1 Kommentar, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Hans und Jeanny De Rond 31.08.2014 18:29

Oh, welch ein passender Name. ;-)
Das wunderschöne Bild und die ausführliche Beschreibung gefallen mir ausgezeichnet, Armin.
Beste Grüße
Hans


Der Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen RBK 702    Das blaue Lich  der Regionalbahn Kassel GmbH erreicht, als RT 5 nach Melsungen, am 06.05.2017 Kassel- Wilhelmshöhe. Die RT Linien werden von der RTG (RegioTram-Gesellschaft zu je 50% KVG und HLB) betrieben.

Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2005 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, unter den Fabriknummern 1000947-002 gebaut. Er besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 702-4 D-RBK / 94 80 0452 502-8 D-RBK / 94 80 0852 702-0 D-RBK.

Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis sind in modularer Stahlbauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab.

Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren.
Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsfolge: Bo'2'2'Bo'
Länge: 36.762 mm
Breite: 2.650 mm
Leergewicht:  59,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 	100 km/h
Leistung: 4x 150 kW
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC
Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 90
Der Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen RBK 702 " Das blaue Lich" der Regionalbahn Kassel GmbH erreicht, als RT 5 nach Melsungen, am 06.05.2017 Kassel- Wilhelmshöhe. Die RT Linien werden von der RTG (RegioTram-Gesellschaft zu je 50% KVG und HLB) betrieben. Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2005 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, unter den Fabriknummern 1000947-002 gebaut. Er besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 702-4 D-RBK / 94 80 0452 502-8 D-RBK / 94 80 0852 702-0 D-RBK. Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis sind in modularer Stahlbauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab. Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren. Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsfolge: Bo'2'2'Bo' Länge: 36.762 mm Breite: 2.650 mm Leergewicht: 59,8 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Leistung: 4x 150 kW Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug Sitzplätze: 90
Armin Schwarz

Triebwagen 503 der KVG (Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG) am 01.05.2012 beim Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.
Triebwagen 503 der KVG (Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG) am 01.05.2012 beim Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.
Armin Schwarz


Der Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen RBK 702    Das blaue Lich  der Regionalbahn Kassel GmbH erreicht, als RT 5 nach Melsungen, am 06.05.2017 Kassel- Wilhelmshöhe. Die RT Linien werden von der RTG (RegioTram-Gesellschaft zu je 50% KVG und HLB) betrieben.

Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2005 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, unter den Fabriknummern 1000947-002 gebaut. Er besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 702-4 D-RBK / 94 80 0452 502-8 D-RBK / 94 80 0852 702-0 D-RBK.

Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis sind in modularer Stahlbauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab.

Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren.
Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsfolge: Bo'2'2'Bo'
Länge: 36.762 mm
Breite: 2.650 mm
Leergewicht:  59,8 t
Höchstgeschwindigkeit: 	100 km/h
Leistung: 4x 150 kW
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC
Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug
Sitzplätze: 90
Der Zweisystem-Zweirichtungs-Niederflur-Triebwagen RBK 702 " Das blaue Lich" der Regionalbahn Kassel GmbH erreicht, als RT 5 nach Melsungen, am 06.05.2017 Kassel- Wilhelmshöhe. Die RT Linien werden von der RTG (RegioTram-Gesellschaft zu je 50% KVG und HLB) betrieben. Der Zweisystemtriebwagen der BR 452 vom Typ Alstom RegioCITADIS 8 NRTW-E wurde 2005 von Alstom in Salzgitter, vormals Alstom LHB, unter den Fabriknummern 1000947-002 gebaut. Er besteht aus den NVR-Nummern 94 80 0452 702-4 D-RBK / 94 80 0452 502-8 D-RBK / 94 80 0852 702-0 D-RBK. Diese Zweisystemstadtbahn-Fahrzeuge RegioCitadis sind in modularer Stahlbauweise. Sie wurden von Alstom LHB in Salzgitter, vormals Linke-Hofmann-Busch, entwickelt. Ein Fahrzeug besteht aus einem Mittelwagen mit zwei Laufdrehgestellen und zwei aufgesattelten Endwagen, die jeweils am Fahrzeugende ein Triebdrehgestell haben. In Deutschland sind sie zugelassen für Verkehre nach der deutschen Eisenbahn-Betriebs-Ordnung EBO und nach der deutschen Betriebs-Ordnung Straßenbahnen BOStrab. Die erste Bauserie wurde nach Kassel verkauft. Dorthin wurden 18 Fahrzeuge mit elektrischer Zweisystemausrüstung und 10 Hybridfahrzeuge (BR 689). Die Zweisystemtriebwagen können sowohl im Straßenbahnnetz mit 600 V Gleichstrom, als auch im Fernbahnnetz mit 15 kV/16,7 Hz Wechselstrom, fahren. Es können bis zu vier Wagen gekuppelt und in Mehrfachtraktion gefahren werden. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsfolge: Bo'2'2'Bo' Länge: 36.762 mm Breite: 2.650 mm Leergewicht: 59,8 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Leistung: 4x 150 kW Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Stromsystem: 600 V DC und 15 kV/16,7 Hz AC Betriebsart: Zweirichtungs-Triebfahrzeug Sitzplätze: 90
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.