hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

111 010-5 als Schublok des RE 9 (rsx - Rhein-Sieg-Express) Siegen - Köln - Aachen am 18.11.2012 beim Halt im Bahnhof Betzdorf/Sieg.

(ID 243195)



111 010-5 als Schublok des RE 9 (rsx - Rhein-Sieg-Express) Siegen - Köln - Aachen am 18.11.2012 beim Halt im Bahnhof Betzdorf/Sieg.
Von den Loks der Baureihe 111 wurden zwischen 1974 bis 1984 insgesamt 227 Stück von verschiedenen Herstellern (AEG, BBC, Henschel, Krauss-Maffei, Krupp, Siemens) gebaut, 222 Stück sind noch im Bestand der DB.
Sie haben die Achsformel Bo'Bo', die Länge über Puffer ist 16.750 mm. Sie haben 4 Fahrmotoren á 905 kW = 3.620 kW Leistung, welche die 83 t schwere Lok, bei einer Anfahrzugkraft von 274 kN, auf eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h bringen.

Teilweise, wie hier, haben Lok der 1. Bauserie einen Scheren-Stromabnehmern der Bauart DBS 54a (Dozler-Bahn-Stromabnehmer, Entwicklungsjahr 1954, Variante a). . Da 1976 die zuerst verbauten Einholm-Stromabnehmer SBS 65(Siemens-Bahn-Stromabnehmer, Entwicklungsjahr 1966), mit denen der BR 103 getauscht wurden. Es war mehrfach vorgekommen, dass die Scherenstromabnehmer bei der BR 103 die Fahrleitung herunter rissen.

111 010-5 als Schublok des RE 9 (rsx - Rhein-Sieg-Express) Siegen - Köln - Aachen am 18.11.2012 beim Halt im Bahnhof Betzdorf/Sieg.
Von den Loks der Baureihe 111 wurden zwischen 1974 bis 1984 insgesamt 227 Stück von verschiedenen Herstellern (AEG, BBC, Henschel, Krauss-Maffei, Krupp, Siemens) gebaut, 222 Stück sind noch im Bestand der DB.
Sie haben die Achsformel Bo'Bo', die Länge über Puffer ist 16.750 mm. Sie haben 4 Fahrmotoren á 905 kW = 3.620 kW Leistung, welche die 83 t schwere Lok, bei einer Anfahrzugkraft von 274 kN, auf eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h bringen.

Teilweise, wie hier, haben Lok der 1. Bauserie einen Scheren-Stromabnehmern der Bauart DBS 54a (Dozler-Bahn-Stromabnehmer, Entwicklungsjahr 1954, Variante a). . Da 1976 die zuerst verbauten Einholm-Stromabnehmer SBS 65(Siemens-Bahn-Stromabnehmer, Entwicklungsjahr 1966), mit denen der BR 103 getauscht wurden. Es war mehrfach vorgekommen, dass die Scherenstromabnehmer bei der BR 103 die Fahrleitung herunter rissen.

Armin Schwarz 06.01.2013, 352 Aufrufe, 3 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2012:11:18 13:35:44, Belichtungsdauer: 0.008 s (1/125) (1/125), Blende: f/5.6, ISO800, Brennweite: 26.00 (26/1)

3 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Hans und Jeanny De Rond 07.01.2013 17:05

Ein tolles Portrait dieser schönen Lok, Armin.
Scherenstromabnehmer gefallen mir immer gut, genauso wie das Bild und natürlich die ausführliche Beschreibung.
Gruß Hans

Armin Schwarz 07.01.2013 20:53

Hallo Hans,
es freut mich wieder sehr dass Bild und Text so gut gefallen.
Gruß Armin

Armin Schwarz 03.02.2013 16:21

Der Grund das diese Lok einen Scheren-Stromabnehmern der Bauart DBS 54a hat, ist: Ab 1976 wurden bei der BR 103 Einholm-Stromabnehmer SBS 65 verbaut, welche mit den ersten Serien-111ern getauscht wurden. Es war mehrfach vorgekommen, dass die Scherenstromabnehmer der BR 103 die Fahrleitung herunter rissen.
Gruß Armin


Die 111 112-9 (91 80 6111 112-9 D-D der DB Regio NRW erreicht am 31.08.2020 bald, mit dem RE 9  (rsx - Rhein-Sieg-Express) Aachen - Köln - Siegen, den Bf Brtzdorf (Sieg).
Die 111 112-9 (91 80 6111 112-9 D-D der DB Regio NRW erreicht am 31.08.2020 bald, mit dem RE 9 (rsx - Rhein-Sieg-Express) Aachen - Köln - Siegen, den Bf Brtzdorf (Sieg).
Armin Schwarz


Die 111 118 (91 80 6111 118-6 D-DB) schiebt den RE 9 am 17.08.2020 von Au (Sieg) weiter in Richtung Köln.
Die 111 118 (91 80 6111 118-6 D-DB) schiebt den RE 9 am 17.08.2020 von Au (Sieg) weiter in Richtung Köln.
Armin Schwarz


Die 111 118 (91 80 6111 118-6 D-DB) schiebt den RE 9 am 17.08.2020 von Au (Sieg) weiter in Richtung Köln. 

Die Lok wurde 1979 von Krauss-Maffei in München unter der Fabriknummer 19850 gebaut, der elektrische Teil ist von Siemens.
Die 111 118 (91 80 6111 118-6 D-DB) schiebt den RE 9 am 17.08.2020 von Au (Sieg) weiter in Richtung Köln. Die Lok wurde 1979 von Krauss-Maffei in München unter der Fabriknummer 19850 gebaut, der elektrische Teil ist von Siemens.
Armin Schwarz

111 074 war am 08.02.2020 als RE90 nach Nürnberg Hbf unterwegs und passiert auf dem Foto gerade den ehemaligen Haltepunkt Schleißweiler.
111 074 war am 08.02.2020 als RE90 nach Nürnberg Hbf unterwegs und passiert auf dem Foto gerade den ehemaligen Haltepunkt Schleißweiler.
Fabian Laßmann






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.