hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Baureihe 115 (DB AutoZug) Fotos

38 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
115 346-9 mit Rückführung  reparierter IC Wagen; der letzte Wagen, ein Schlafwagen in Neu-Ulm Pfuhl am 03.11.2009.
115 346-9 mit Rückführung reparierter IC Wagen; der letzte Wagen, ein Schlafwagen in Neu-Ulm Pfuhl am 03.11.2009.
Karl Sauerbrey

120 149-0 mit der Rückführung reparierter Schadfahrzeuge; eine weitere 120, 115 350-1 und IC-Wagen auf der Geislinger Steige am 06.05.2011.
120 149-0 mit der Rückführung reparierter Schadfahrzeuge; eine weitere 120, 115 350-1 und IC-Wagen auf der Geislinger Steige am 06.05.2011.
Karl Sauerbrey

115 293-3 mit Liegewagen (Schadwagen Abholung ?) in Ulm am 31.01.2008.
115 293-3 mit Liegewagen (Schadwagen Abholung ?) in Ulm am 31.01.2008.
Karl Sauerbrey

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

23 1200x798 Px, 07.10.2022

115 198-4 mit IC Wagen; Rückführung reparierter Wagen in Ulm am 27.01.2012.
115 198-4 mit IC Wagen; Rückführung reparierter Wagen in Ulm am 27.01.2012.
Karl Sauerbrey

115 323-8 Rückführung von reparierten Personenwagen in Lonsee am 12.05.2009.
115 323-8 Rückführung von reparierten Personenwagen in Lonsee am 12.05.2009.
Karl Sauerbrey

115 154-7 in Ulm Richtung Stuttgart, wahrscheinlich mit der Rückführung reparierter Schadwagen, am 18.09.2009.
115 154-7 in Ulm Richtung Stuttgart, wahrscheinlich mit der Rückführung reparierter Schadwagen, am 18.09.2009.
Karl Sauerbrey

Die DB 115 346-9 (91 80 6115 346-9 D-DB), ex DB 110 346-4, ex DB E10 346, fährt am 21.08.2011 mit einem AZ (Autozug) durch den Bahnhof Linz am Rhein in Richtung Süden.

Die E10.3 (Bügelfalte) wurde 1964 von Krauss-Maffei in München-Allach unter der Fabriknummer 19051 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von SSW (Siemens-Schuckert-Werke). Geliefert wurde sie als E10 346 an die Deutsche Bundesbahn. Mit der Einführung des EDV-Nummernsystems wurde sie zum 01.01.1968 zur DB 110 346-4. Zum Dezember 2005 ging sie an die DB AutoZug GmbH und wurde daher nun als DB 115 346-9 geführt. Im Dezember 2017 ging sie zur Verschrottung an die Firma Bender Rohstoff-Recycling e. K. in Leverkusen-Opladen.
Die DB 115 346-9 (91 80 6115 346-9 D-DB), ex DB 110 346-4, ex DB E10 346, fährt am 21.08.2011 mit einem AZ (Autozug) durch den Bahnhof Linz am Rhein in Richtung Süden. Die E10.3 (Bügelfalte) wurde 1964 von Krauss-Maffei in München-Allach unter der Fabriknummer 19051 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von SSW (Siemens-Schuckert-Werke). Geliefert wurde sie als E10 346 an die Deutsche Bundesbahn. Mit der Einführung des EDV-Nummernsystems wurde sie zum 01.01.1968 zur DB 110 346-4. Zum Dezember 2005 ging sie an die DB AutoZug GmbH und wurde daher nun als DB 115 346-9 geführt. Im Dezember 2017 ging sie zur Verschrottung an die Firma Bender Rohstoff-Recycling e. K. in Leverkusen-Opladen.
Armin Schwarz

115 278-4 mit einem langen Schadzugin Ulm am 20.09.2014.
115 278-4 mit einem langen Schadzugin Ulm am 20.09.2014.
Karl Sauerbrey

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

53 1200x621 Px, 12.09.2021

115 459-0 mit Schadzug in Westerstetten am 20.04.2009.
115 459-0 mit Schadzug in Westerstetten am 20.04.2009.
Karl Sauerbrey

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

49 1200x798 Px, 23.08.2021

115 278-4 mit sehr langem Schadzug mit 120 und diversen Wagen in Ulm am 20.09.2014.
115 278-4 mit sehr langem Schadzug mit 120 und diversen Wagen in Ulm am 20.09.2014.
Karl Sauerbrey

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

52 1200x621 Px, 04.08.2021

Seit Januar 2019 auch nicht mehr im Dienst...

Die DB 115 350-1 (91 80 6115 350-1 D-DB), ex DB 110 350-6, ex DB E10 350, mit einem IC am 06.05.2017 im Hbf Hannover.

Die E10.3 (Bügelfalte) wurde 1964 von Krauss-Maffei in München-Allach unter der Fabriknummer 19055 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von SSW (Siemens-Schuckert-Werke). Geliefert wurde sie als E10 350 an die Deutsche Bundesbahn. Mit der Einführung des EDV-Nummernsystems wurde sie zum 01.01.1968 zur DB 110 350-6. Zum 01.07.2005 ging sie an die DB AutoZug GmbH und wurde daher ab 2006 als DB 115 350-1 geführt. 

Seit 2005 wurden über dreißig 110 und 113 von DB Regio an die damalige DB AutoZug (heute verschmolzen auf die Muttergesellschaft DB Fernverkehr) abgegeben. Um diese Maschinen buchhalterisch besser trennen zu können, erhielten die betroffenen 110 seit 2006 nach und nach die neue Baureihenbezeichnung 115 und wurden nach Berlin-Rummelsburg umstationiert, sodass erstmals Maschinen dieser Bauart in Ostdeutschland beheimatet sind.

Das Einsatzfeld der Lokomotiven sind Autozüge, außerdem verrichten sie diverse Übergabedienste und waren teilweise vor Fernzügen, wie zum Beispiel auf der Linie Berlin–Warschau im Einsatz.


Die Baureihe 110.3 (E10.3) verwendet den Lokkasten der E 10.12 (BR 112 > 113/113) mit stärker hervorgezogener Stirnfläche, auch als „Bügelfalte“ bezeichnet. Der Rahmen stützt sich über Schraubenfedern und Gummielemente auf die Drehgestelle ab. 
Alle Lokomotiven besitzen eine indirekt wirkende Druckluftbremse Bauart Knorr mit Hochabbremsung (bei hohen Geschwindigkeiten wird automatisch stärker gebremst) und zum Rangieren eine direkt wirkende Zusatzbremse. Die Lokomotiven verfügen zusätzlich über eine mit der Druckluftbremse gekoppelte fremderregte elektrische Widerstandsbremse. Die beim elektrischen Bremsen entstehende Wärme wird über Dachlüfter abgeführt. Erstmals in deutschen Lokomotiven wurde serienmäßig eine Hochspannungssteuerung des Transformators verwendet.
Die Fahrmotoren sind 14-polige Motoren vom Typ WB 372, wie sie später auch bei den Baureihen 111 und 151 weiterverwendet wurden. Wie bei allen Loks des Einheitslokprogramms wurde der Gummiringfeder-Antrieb der Siemens-Schuckert-Werke/SSW eingesetzt, der sich bei den ersten E 10.0 überdurchschnittlich bewährt hatte.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanordnung:   Bo´Bo´   
Länge über Puffer:  16.440 mm 
Drehzapfenabstand:   7.900 mm   
Achsstand in den Drehgestellen:  3.400 mm   
Dienstgewicht:  85 t   
Achslast: 21 t   
Höchstgeschwindigkeit (zul.):   140 Km/h (Anfangs 150 km/h)
 Anfahrzugkraft: 275 kN
Nennleistung:  3.700 kW (5.032 PS)
Anzahl Fahrmotoren  4   
Antriebsart: Gummiringfeder mit einseitigem Stirnradgetriebe   
Kleinster befahrbarer Radius:  100 m   
Stromsystem:  Einphasen-Wechselstrom 15 000 V, 16 2/3 Hz 
Elektrische Bremse: Gleichstrom-Widerstandsbremse
Seit Januar 2019 auch nicht mehr im Dienst... Die DB 115 350-1 (91 80 6115 350-1 D-DB), ex DB 110 350-6, ex DB E10 350, mit einem IC am 06.05.2017 im Hbf Hannover. Die E10.3 (Bügelfalte) wurde 1964 von Krauss-Maffei in München-Allach unter der Fabriknummer 19055 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von SSW (Siemens-Schuckert-Werke). Geliefert wurde sie als E10 350 an die Deutsche Bundesbahn. Mit der Einführung des EDV-Nummernsystems wurde sie zum 01.01.1968 zur DB 110 350-6. Zum 01.07.2005 ging sie an die DB AutoZug GmbH und wurde daher ab 2006 als DB 115 350-1 geführt. Seit 2005 wurden über dreißig 110 und 113 von DB Regio an die damalige DB AutoZug (heute verschmolzen auf die Muttergesellschaft DB Fernverkehr) abgegeben. Um diese Maschinen buchhalterisch besser trennen zu können, erhielten die betroffenen 110 seit 2006 nach und nach die neue Baureihenbezeichnung 115 und wurden nach Berlin-Rummelsburg umstationiert, sodass erstmals Maschinen dieser Bauart in Ostdeutschland beheimatet sind. Das Einsatzfeld der Lokomotiven sind Autozüge, außerdem verrichten sie diverse Übergabedienste und waren teilweise vor Fernzügen, wie zum Beispiel auf der Linie Berlin–Warschau im Einsatz. Die Baureihe 110.3 (E10.3) verwendet den Lokkasten der E 10.12 (BR 112 > 113/113) mit stärker hervorgezogener Stirnfläche, auch als „Bügelfalte“ bezeichnet. Der Rahmen stützt sich über Schraubenfedern und Gummielemente auf die Drehgestelle ab. Alle Lokomotiven besitzen eine indirekt wirkende Druckluftbremse Bauart Knorr mit Hochabbremsung (bei hohen Geschwindigkeiten wird automatisch stärker gebremst) und zum Rangieren eine direkt wirkende Zusatzbremse. Die Lokomotiven verfügen zusätzlich über eine mit der Druckluftbremse gekoppelte fremderregte elektrische Widerstandsbremse. Die beim elektrischen Bremsen entstehende Wärme wird über Dachlüfter abgeführt. Erstmals in deutschen Lokomotiven wurde serienmäßig eine Hochspannungssteuerung des Transformators verwendet. Die Fahrmotoren sind 14-polige Motoren vom Typ WB 372, wie sie später auch bei den Baureihen 111 und 151 weiterverwendet wurden. Wie bei allen Loks des Einheitslokprogramms wurde der Gummiringfeder-Antrieb der Siemens-Schuckert-Werke/SSW eingesetzt, der sich bei den ersten E 10.0 überdurchschnittlich bewährt hatte. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsanordnung: Bo´Bo´ Länge über Puffer: 16.440 mm Drehzapfenabstand: 7.900 mm Achsstand in den Drehgestellen: 3.400 mm Dienstgewicht: 85 t Achslast: 21 t Höchstgeschwindigkeit (zul.): 140 Km/h (Anfangs 150 km/h) Anfahrzugkraft: 275 kN Nennleistung: 3.700 kW (5.032 PS) Anzahl Fahrmotoren 4 Antriebsart: Gummiringfeder mit einseitigem Stirnradgetriebe Kleinster befahrbarer Radius: 100 m Stromsystem: Einphasen-Wechselstrom 15 000 V, 16 2/3 Hz Elektrische Bremse: Gleichstrom-Widerstandsbremse
Armin Schwarz


Seit Januar 2019 auch nicht mehr im Dienst...

Die DB 115 350-1 (91 80 6115 350-1 D-DB), ex DB 110 350-6, ex DB E10 350, mit einem IC am 06.05.2017 im Hbf Hannover.
Seit Januar 2019 auch nicht mehr im Dienst... Die DB 115 350-1 (91 80 6115 350-1 D-DB), ex DB 110 350-6, ex DB E10 350, mit einem IC am 06.05.2017 im Hbf Hannover.
Armin Schwarz

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

186  2 867x1200 Px, 24.02.2019

DB 115 355 steht am 27 Mai 2007 in Innsbruck.
DB 115 355 steht am 27 Mai 2007 in Innsbruck.
Leon schrijvers

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

209 1200x800 Px, 20.02.2018

Am 14 Mai 2007 treft ein DBNZ mit 115 350 in Dortmund Hbf ein.
Am 14 Mai 2007 treft ein DBNZ mit 115 350 in Dortmund Hbf ein.
Leon schrijvers

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

188 1200x800 Px, 20.02.2018

Die DB 115 459-0 steht mit einigen Reisezugwagen und zwei Loks am Zugschluss in Ulm.
2. Jan. 2018
Die DB 115 459-0 steht mit einigen Reisezugwagen und zwei Loks am Zugschluss in Ulm. 2. Jan. 2018
Stefan Wohlfahrt

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

167 1200x779 Px, 10.01.2018

Die DB 115 293-3 ist mit ihrem CNL/NZ von Zürich/München am Ziel der Reise, in Binz auf Rügen eingetroffen. Der Bahnhof heisst heute Osteebad Binz, hiess aber auch  nur  Binz oder Grossbahnhof Binz (als Unterschiedung zu Binz Ost des Rassenden Rolands).
26. Mai 2006
Die DB 115 293-3 ist mit ihrem CNL/NZ von Zürich/München am Ziel der Reise, in Binz auf Rügen eingetroffen. Der Bahnhof heisst heute Osteebad Binz, hiess aber auch "nur" Binz oder Grossbahnhof Binz (als Unterschiedung zu Binz Ost des Rassenden Rolands). 26. Mai 2006
Stefan Wohlfahrt

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

240 1200x932 Px, 07.12.2017

DB: Impressionen des Bahnhofs Stuttgart Hbf vom 3. Dezember 2016.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Impressionen des Bahnhofs Stuttgart Hbf vom 3. Dezember 2016. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

115 205-7 als EC in Stralsund im Juni 2014
115 205-7 als EC in Stralsund im Juni 2014
Felix B.

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

169 1200x903 Px, 19.03.2016

Die DB 115 198-4 (UIC N° 91 80 6 115 198-4 D-DB) in Singen.
11. Sept. 2015
Die DB 115 198-4 (UIC N° 91 80 6 115 198-4 D-DB) in Singen. 11. Sept. 2015
Stefan Wohlfahrt

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

203 1200x990 Px, 28.02.2016

115 261-0 mit einem Schadzug wartet im Ulmer Bahnhof auf Ausfahrerlaubnis, am 07.11.2015. Seit der Aufhebung des Ausbesserungswerks München Freimann befinden sich nur noch Wagen im Schadzugverband.
115 261-0 mit einem Schadzug wartet im Ulmer Bahnhof auf Ausfahrerlaubnis, am 07.11.2015. Seit der Aufhebung des Ausbesserungswerks München Freimann befinden sich nur noch Wagen im Schadzugverband.
Karl Sauerbrey

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

217 1200x900 Px, 10.11.2015

Ja was kommt den da aus dem dunklen Mastenwald?
(Singen, 11.9.15)
Ja was kommt den da aus dem dunklen Mastenwald? (Singen, 11.9.15)
Stefan Wohlfahrt

Deutschland / E-Loks / BR 115 (DB AutoZug)

212 749x1024 Px, 02.10.2015

GALERIE 3
1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.