hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Und noch ein drittes gelbes Ding gab es in Preglia zu sehen: den WAAIS MI 1779U.

(ID 588525)



Und noch ein drittes gelbes Ding gab es in Preglia zu sehen: den WAAIS MI 1779U.
21. Nov. 2017

Und noch ein drittes gelbes Ding gab es in Preglia zu sehen: den WAAIS MI 1779U.
21. Nov. 2017

Stefan Wohlfahrt 24.11.2017, 83 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: SONY ILCA-77M2, Datum 2017:11:21 11:44:45, Belichtungsdauer: 1/320, Blende: 110/10, ISO125, Brennweite: 300/10

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Armin Schwarz 24.11.2017 16:42

Hallo Stefan,
tolle Bilder von den gelben Dingern. Ich hoffe es hat auch für einen Café (sprich Espresso) in Domodossola gereicht.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 25.11.2017 13:39

Hallo Armin,
danke für deinen Kommentar; nun die Bilder entstanden bei Km 3.9 bzw. 4.1; mein Zug traf gegen 8.17 in Domo ein, und ich wollte den ein Stunde später in Preglia durchfahrenden ETR 610 fotografieren (dies war dann überraschenderweise der J.W. Goehte ETR 610), so dass ich Domo nicht ungestärkt zu Fuss verliess...
einen lieben Gruss
Stefan


Oberleitungsinstandhaltungs-Fahrzeug S 45 2473 (F E ASP MI 2473 A) der Rete Ferroviaria Italiana (RFI), die Betriebsgesellschaft für den Bereich Schienennetz und Eisenbahninfrastruktur der FS, angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders).

Gebaut wurde das Fahrzeug 1988 von der SAEM S.P.A. in Rom.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 2
Länge über Puffer: 7.300 mm
Achsabstand: 4.000 mm
Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h
Eigengewicht: 12.000 kg
Nutzlast: 2.000 kg Max.
Belastung der Hebebühne: 600 kg
Oberleitungsinstandhaltungs-Fahrzeug S 45 2473 (F E ASP MI 2473 A) der Rete Ferroviaria Italiana (RFI), die Betriebsgesellschaft für den Bereich Schienennetz und Eisenbahninfrastruktur der FS, angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders). Gebaut wurde das Fahrzeug 1988 von der SAEM S.P.A. in Rom. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsanzahl: 2 Länge über Puffer: 7.300 mm Achsabstand: 4.000 mm Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h Eigengewicht: 12.000 kg Nutzlast: 2.000 kg Max. Belastung der Hebebühne: 600 kg
Armin Schwarz

Italien / Bahndienstfahrzeuge / Sonstige, Schweiz und Italien 2019

10 1200x818 Px, 24.12.2019


Oberleitungsinstandhaltungs-Wagen mit Hubbühne IT-RFI 261424-1 der RFI angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders).

TECHNISCHE DATEN:
Hersteller: OTE FS Bologna
Spurweite:  1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 2
Länge über Puffer: 4.300 mm
Laufraddurchmesser:  505 mm (neu)
Eigengewicht: 3.000 kg
Nutzlast:  0,5 t
Höchstgeschwindigkeit:  4 km/h (bei Eigenfahrt)
Oberleitungsinstandhaltungs-Wagen mit Hubbühne IT-RFI 261424-1 der RFI angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders). TECHNISCHE DATEN: Hersteller: OTE FS Bologna Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 4.300 mm Laufraddurchmesser: 505 mm (neu) Eigengewicht: 3.000 kg Nutzlast: 0,5 t Höchstgeschwindigkeit: 4 km/h (bei Eigenfahrt)
Armin Schwarz

Italien / Bahndienstfahrzeuge / Sonstige, Schweiz und Italien 2019

13 838x1200 Px, 24.12.2019


Oberleitungsinstandhaltungs-Wagen mit zwei Haspeln W E RPB MI 0642 A der RFI angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders).

Für den Drahtaustausch ist es gleichzeitig möglich den neuen Draht von der einen Kabeltrommel abzuwickeln und den alten Draht wieder auf andere Kabeltrommel aufzuwickeln.

TECHNISCHE DATEN:
Hersteller: OTE FS Bologna
Spurweite:  1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 2
Länge über Puffer: 5.250 mm
Achsabstand: 2.500 mm
Laufraddurchmesser:  505 mm (neu)
Eigengewicht: 3.880 kg
Nutzlast:  4 t
Oberleitungsinstandhaltungs-Wagen mit zwei Haspeln W E RPB MI 0642 A der RFI angestellt am 02.11.2019 beim Bahnhof Sondrio (dt. Sünders). Für den Drahtaustausch ist es gleichzeitig möglich den neuen Draht von der einen Kabeltrommel abzuwickeln und den alten Draht wieder auf andere Kabeltrommel aufzuwickeln. TECHNISCHE DATEN: Hersteller: OTE FS Bologna Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 5.250 mm Achsabstand: 2.500 mm Laufraddurchmesser: 505 mm (neu) Eigengewicht: 3.880 kg Nutzlast: 4 t
Armin Schwarz

Italien / Bahndienstfahrzeuge / Sonstige, Schweiz und Italien 2019

12 1200x819 Px, 24.12.2019

Die Matisa B 66 U eine Hochleistungs-Universal-Stopfmaschine (einschl. Schotter-Kehrbürste am Anhänger)  IT RFI 0300042-0, der GCF Generale Costruzioni Ferroviarie S.p.A. abgestellt am 03.11.2019 beim Bahnhof Lecco.

Die B 66 U ist eine Hochleistungs-Stopfmaschine, die sich durch Stopfwerkzeuge mit einer Reichweite von 2800 mm ab Gleismitte auszeichnet. Sie ist insbesondere für die Bearbeitung von Weichen bestimmt ist. Die vier Stopfeinheiten können unabhängig voneinander in  allen drei Achsen bewegt werden, was sie besonders auszeichnet. Der seitliche Verfahrweg ermöglicht das Stopfen des abgehenden Stranges bis zu einem Abstand von 2.800 mm ab Gleisachse, während die Längsbeweglichkeit über 560 mm das Unterstopfen der schräg verlegten Langschwellen vereinfacht.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm	
Achsfolge: Bo´2´(ohne Anhänger)  	 
Eigengewicht: 78 t
Länge über Puffer : 34.485 mm  	 
Drehzapfenabstände: 14.300
Achsabstand der Drehgestelle: 1.800 mm
Raddurchmesser: 840 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (Eigen) / 100 km/h geschleppt
Leistung des Dieselmotors: 	563 kW 
Min. Kurvenradius im Fahrbetrieb: R 90 m (R 150 m im Zugverband)
Min. Kurvenradius im Arbeitsbetrieb: R 150 m
Die Matisa B 66 U eine Hochleistungs-Universal-Stopfmaschine (einschl. Schotter-Kehrbürste am Anhänger) IT RFI 0300042-0, der GCF Generale Costruzioni Ferroviarie S.p.A. abgestellt am 03.11.2019 beim Bahnhof Lecco. Die B 66 U ist eine Hochleistungs-Stopfmaschine, die sich durch Stopfwerkzeuge mit einer Reichweite von 2800 mm ab Gleismitte auszeichnet. Sie ist insbesondere für die Bearbeitung von Weichen bestimmt ist. Die vier Stopfeinheiten können unabhängig voneinander in allen drei Achsen bewegt werden, was sie besonders auszeichnet. Der seitliche Verfahrweg ermöglicht das Stopfen des abgehenden Stranges bis zu einem Abstand von 2.800 mm ab Gleisachse, während die Längsbeweglichkeit über 560 mm das Unterstopfen der schräg verlegten Langschwellen vereinfacht. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: Bo´2´(ohne Anhänger) Eigengewicht: 78 t Länge über Puffer : 34.485 mm Drehzapfenabstände: 14.300 Achsabstand der Drehgestelle: 1.800 mm Raddurchmesser: 840 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (Eigen) / 100 km/h geschleppt Leistung des Dieselmotors: 563 kW Min. Kurvenradius im Fahrbetrieb: R 90 m (R 150 m im Zugverband) Min. Kurvenradius im Arbeitsbetrieb: R 150 m
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.