hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

16920 Bilder
<<  vorherige Seite  613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 nächste Seite  >>
Die SJ Rc 3 1039 in Malmö.
20. März 2001
Die SJ Rc 3 1039 in Malmö. 20. März 2001
Stefan Wohlfahrt

Schweden / E-Loks / Rc 1 bis 7 (alle BR)

155  2 1024x653 Px, 17.02.2013

Die 145 - CL 011 (Lok 2001) der HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG) zieht am 17.02.2013 einen leeren Kohleganzzug (offene VTG Schüttgutwagen mit schlagartiger Schwerkraftentladung, hydraulischem Klappenverschlusssystem und 4 Radsätzen der Gattung Falns) durch den Bahnhof Betzdorf/Sieg in Richtung Köln.

Die Lok wurde 2000 bei ADtranz in Hennigsdorf (ehem. AEG) unter der Fabriknummer 133382 gebaut und ist über CB Rail an die HGK vermietet unt hat die Fahrzeugregisternummer 91 80 6145 089-9 D-HGK.

Technische Daten:
Achsfolge: Bo'Bo'
Länge über Puffer:  18.900 mm
Eigengewicht: 80,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Leistung: 4.200 kW (5.710 PS)
Die 145 - CL 011 (Lok 2001) der HGK (Häfen und Güterverkehr Köln AG) zieht am 17.02.2013 einen leeren Kohleganzzug (offene VTG Schüttgutwagen mit schlagartiger Schwerkraftentladung, hydraulischem Klappenverschlusssystem und 4 Radsätzen der Gattung Falns) durch den Bahnhof Betzdorf/Sieg in Richtung Köln. Die Lok wurde 2000 bei ADtranz in Hennigsdorf (ehem. AEG) unter der Fabriknummer 133382 gebaut und ist über CB Rail an die HGK vermietet unt hat die Fahrzeugregisternummer 91 80 6145 089-9 D-HGK. Technische Daten: Achsfolge: Bo'Bo' Länge über Puffer: 18.900 mm Eigengewicht: 80,0 t Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Leistung: 4.200 kW (5.710 PS)
Armin Schwarz

Ein IR auf der Fahrt in Richtung Brig bei Aigle.
(16.02.2013)
Ein IR auf der Fahrt in Richtung Brig bei Aigle. (16.02.2013)
Christine Wohlfahrt

Schweiz / E-Loks / Re 460

195  4 1024x741 Px, 16.02.2013

Alle Jahre wieder fahren wir nach Gstaad und fotografieren den MOB Panoramic Express, dieses Jahr bei etwas mehr Schnee als letzes Jahr.
14. Feb. 2013
Alle Jahre wieder fahren wir nach Gstaad und fotografieren den MOB Panoramic Express, dieses Jahr bei etwas mehr Schnee als letzes Jahr. 14. Feb. 2013
Stefan Wohlfahrt

Die FS 625 177 in Tirano.
8. Mai 2010
Die FS 625 177 in Tirano. 8. Mai 2010
Stefan Wohlfahrt

Italien / Dampfloks / sonstige

208  2 1024x695 Px, 15.02.2013

Nochmals die gleiche, zierliche und auch wohlgeformte 625 177.
Das Bild entstand während der Feierlichkeiten 100 Jahre Berninabahn vom zumindest Herbert und mir erschienen allgemein zugänglichen Gelände aus.
8. Mai 2010
Nochmals die gleiche, zierliche und auch wohlgeformte 625 177. Das Bild entstand während der Feierlichkeiten 100 Jahre Berninabahn vom zumindest Herbert und mir erschienen allgemein zugänglichen Gelände aus. 8. Mai 2010
Stefan Wohlfahrt

Italien / Dampfloks / sonstige

252  3 1024x624 Px, 15.02.2013

Sogar Sonntags ist der Andrang groß am Bahnsteig in Liège Guillemins, wenn der IR 117 nach Luxembourg einfährt und trotzdem soll die Strecke nach Gouvy stillgelegt werden, da das Fahrgastaufkommen anscheinend zu gering ist. 25.03.2012 (Jeanny)
Sogar Sonntags ist der Andrang groß am Bahnsteig in Liège Guillemins, wenn der IR 117 nach Luxembourg einfährt und trotzdem soll die Strecke nach Gouvy stillgelegt werden, da das Fahrgastaufkommen anscheinend zu gering ist. 25.03.2012 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Siegen Hbf by Night:
442 103, ein 3-teilige Bombardier Talent 2,  des rsx - Rhein-Sieg-Express sind am 08.02.2013 (0:45 Uhr) beim Hbf Siegen abgestellt, dahinter 442 101.

Diese Dreiteiler haben die Achsformel Bo’2’2’Bo’  und haben eine Länge von 56.200 mm über Kupplung.
Sie haben eine Leistung von 2020 kW (4 Fahrmotoren á 505 kW), die Höchstgeschwindigkeit ist 160 km/h, die max. Beschleunigung ist 1,1 m/s².
Siegen Hbf by Night: 442 103, ein 3-teilige Bombardier Talent 2, des rsx - Rhein-Sieg-Express sind am 08.02.2013 (0:45 Uhr) beim Hbf Siegen abgestellt, dahinter 442 101. Diese Dreiteiler haben die Achsformel Bo’2’2’Bo’ und haben eine Länge von 56.200 mm über Kupplung. Sie haben eine Leistung von 2020 kW (4 Fahrmotoren á 505 kW), die Höchstgeschwindigkeit ist 160 km/h, die max. Beschleunigung ist 1,1 m/s².
Armin Schwarz

Zwar kein italiniescher Klassiker, aber die bunten Farben erhellen etwas den grauen Tag...
SBB ETR 610 bei St-Saphorin am 29. Okt 2012
Zwar kein italiniescher Klassiker, aber die bunten Farben erhellen etwas den grauen Tag... SBB ETR 610 bei St-Saphorin am 29. Okt 2012
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Triebzüge (Normalspur) / ETR 610 (RABe 503)

199  7 1024x717 Px, 14.02.2013

Am Aschermittwoch darf man auch schon mal mit den roten Lichtern fahren. So gesehen am 13.02.2013 zwischen Cinqfontaines und Maulusmühle, als der IR 3739 Troisvierges - Luxembourg an mir vorbei fuhr. (Jeanny)
Am Aschermittwoch darf man auch schon mal mit den roten Lichtern fahren. So gesehen am 13.02.2013 zwischen Cinqfontaines und Maulusmühle, als der IR 3739 Troisvierges - Luxembourg an mir vorbei fuhr. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Einflügeliges Form-Hauptsignal (hier auf Hp 0 „Halt!“) als Ausfahrtsignal  (in Richtung Betzdorf) am Gleis 1 vom Bahnhof Herdorf (09.02.2013). 

Unten links am Bildrand das Signal Ra 12 / So 12 (Grenzzeichen), dies zeigt die Grenze an , bis zu der Fahrzeuge bei Weichenverbindungen profilfrei abgestellt werden dürfen.
Bei Weichenverbindungen, an der ja zwei Gleise zusammenlaufen, berühren sich die Lichtraumbereiche beider Gleise. Der Punkt, an dem sie sich gerade berühren, ist dieses Zeichen gekennzeichnet. Bis zu diesem Zeichen dürfen Fahrzeuge abgestellt werden, ohne daß Fahrzeugbewegungen im Nachbargleis behindert werden.

Im Hintergrund die katholische Kirche St. Aloisius.
Einflügeliges Form-Hauptsignal (hier auf Hp 0 „Halt!“) als Ausfahrtsignal (in Richtung Betzdorf) am Gleis 1 vom Bahnhof Herdorf (09.02.2013). Unten links am Bildrand das Signal Ra 12 / So 12 (Grenzzeichen), dies zeigt die Grenze an , bis zu der Fahrzeuge bei Weichenverbindungen profilfrei abgestellt werden dürfen. Bei Weichenverbindungen, an der ja zwei Gleise zusammenlaufen, berühren sich die Lichtraumbereiche beider Gleise. Der Punkt, an dem sie sich gerade berühren, ist dieses Zeichen gekennzeichnet. Bis zu diesem Zeichen dürfen Fahrzeuge abgestellt werden, ohne daß Fahrzeugbewegungen im Nachbargleis behindert werden. Im Hintergrund die katholische Kirche St. Aloisius.
Armin Schwarz

Deutschland / Bahntechnische Anlagen / Formsignale

312  5 798x1024 Px, 13.02.2013

Interessant was man so alles findet...
Feb. 2013
Interessant was man so alles findet... Feb. 2013
Stefan Wohlfahrt

_Etwas andere (Bahn)-Bilder / sonstiges / sonstiges

231  11 745x1024 Px, 13.02.2013

Dieseltriebwagen 648 201 / 701 (Alstom Coradia LINT 41) der DreiLänderBahn rangiert am 10.02.2013 beim Hbf Siegen.
Dahinter etwas verdeckt ein abgestellter LINT 27.
Der LINT (Leichter Innovativer Nahverkehrstriebwagen) war eine Entwicklung von Linke-Hofmann-Busch (LHB) in Salzgitter. Diese wurde 1994/1995 vom französischen GEC-Alstom-Konzern übernommen, wo der LINT innerhalb der CORADIA-Familie vermarktet wird, wobei sie immer noch in Salzgitter gebaut werden.
Dieseltriebwagen 648 201 / 701 (Alstom Coradia LINT 41) der DreiLänderBahn rangiert am 10.02.2013 beim Hbf Siegen. Dahinter etwas verdeckt ein abgestellter LINT 27. Der LINT (Leichter Innovativer Nahverkehrstriebwagen) war eine Entwicklung von Linke-Hofmann-Busch (LHB) in Salzgitter. Diese wurde 1994/1995 vom französischen GEC-Alstom-Konzern übernommen, wo der LINT innerhalb der CORADIA-Familie vermarktet wird, wobei sie immer noch in Salzgitter gebaut werden.
Armin Schwarz

Auf Gleis 1 in Malmö blinzelt die Rc 1344 in die Sonne. 
20. März 2001
Auf Gleis 1 in Malmö blinzelt die Rc 1344 in die Sonne. 20. März 2001
Stefan Wohlfahrt

Schweden / E-Loks / Rc 1 bis 7 (alle BR)

189  9 759x1024 Px, 12.02.2013

Sonntags wird nur mit einer Garnitur gefahren:
Der 442 763 / 263 ein vierteiliger Bombardier Talent 2 als RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Aachen - Köln - Siegen)bei der Einfahrt in seinen Endstation Siegen Hbf.
Sonntags wird nur mit einer Garnitur gefahren: Der 442 763 / 263 ein vierteiliger Bombardier Talent 2 als RE 9 - Rhein-Sieg-Express (Aachen - Köln - Siegen)bei der Einfahrt in seinen Endstation Siegen Hbf.
Armin Schwarz

Mit Sonnenschein - Der ET 22005 (2-teiliger Stadler Flirt) der Abellio Rail NRW ist am 10.02.2013 beim Hbf Siegen abgestellt. 
Die 2-teilige-Flirtvariante (BR 426.1) ist nur bei der Abellio Rail NRW im Einsatz.
Technische Daten (Quelle: Stadler Rail):
Achsanordnung: Bo’2’2 
Länge über Kupplung: 42.066 mm 
Fahrzeugbreite:  2.880 mm
Fahrzeughöhe; 4.185 mm
Dauerleistung am Rad: 1.000 kW
Max. Leistung am Rad: 1.300 kW 
Höchstgeschwindigkeit:160 km/h (andere Quellen 140 km/h)
Eigengewicht:  76 t
Anfahrbeschleunigung: 0,83 m/s“
Mit Sonnenschein - Der ET 22005 (2-teiliger Stadler Flirt) der Abellio Rail NRW ist am 10.02.2013 beim Hbf Siegen abgestellt. Die 2-teilige-Flirtvariante (BR 426.1) ist nur bei der Abellio Rail NRW im Einsatz. Technische Daten (Quelle: Stadler Rail): Achsanordnung: Bo’2’2 Länge über Kupplung: 42.066 mm Fahrzeugbreite: 2.880 mm Fahrzeughöhe; 4.185 mm Dauerleistung am Rad: 1.000 kW Max. Leistung am Rad: 1.300 kW Höchstgeschwindigkeit:160 km/h (andere Quellen 140 km/h) Eigengewicht: 76 t Anfahrbeschleunigung: 0,83 m/s“
Armin Schwarz

Die 185 377-9 der DB Schenker Rail zieht am 09.02.2013 einen Kesselwagenzug durch den Bahnhof Betzdorf Sieg in Richtung Siegen.
Ab der Betriebsnummer 201 sind diese Loks für DB Schenker Rail eine verbesserten Form der BR 185 und werden als Baureihe 185.2. bezeichnet, die Bombardier Bezeichnung ist TRAXX F140 AC2.
Die 185 377-9 der DB Schenker Rail zieht am 09.02.2013 einen Kesselwagenzug durch den Bahnhof Betzdorf Sieg in Richtung Siegen. Ab der Betriebsnummer 201 sind diese Loks für DB Schenker Rail eine verbesserten Form der BR 185 und werden als Baureihe 185.2. bezeichnet, die Bombardier Bezeichnung ist TRAXX F140 AC2.
Armin Schwarz

- Winter in Luxemburg - Bis in den hohen Norden des Großherzogtums mussten wir fahren, um etwas Winter zu finden. Der leicht verspätete IR 115 Liers - Luxembourg durchfuhr am 09.02.2013 das verschneite Tal der Wiltz zwischen Troisvierges und Maulusmühle. (Jeanny)
- Winter in Luxemburg - Bis in den hohen Norden des Großherzogtums mussten wir fahren, um etwas Winter zu finden. Der leicht verspätete IR 115 Liers - Luxembourg durchfuhr am 09.02.2013 das verschneite Tal der Wiltz zwischen Troisvierges und Maulusmühle. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Für meinen Freund Stefan, nicht in  Z  sondern in Spurweite 1.435 mm Die Weiche Nr. 80 mit elektr. Stellantrieb im Bahnhofsvorfeld von Betzdorf/Sieg (09.02.2013).
Für meinen Freund Stefan, nicht in "Z" sondern in Spurweite 1.435 mm Die Weiche Nr. 80 mit elektr. Stellantrieb im Bahnhofsvorfeld von Betzdorf/Sieg (09.02.2013).
Armin Schwarz

Deutschland / Bahntechnische Anlagen / Gleise und Weichen

299  3 1024x756 Px, 09.02.2013

Blick auf den Bahnhof Herdorf am 09.02.2013. 
Vorne das ehem. Empfangsgebäude, rechts davon der ehem. Güterschuppen und ganz hinten im Bild rechts das Stellwerk Herdorf Ost (Ho). 
Ein Stadler GTW 2/6 der Hellertalbahn kommt von Neunkirchen und fährt gerade in den Bahnhof ein. 
Den GTW wollte ich hier eigentlich vor dem Bahnhof ablichten, aber aufgrund der nächtlichen neuen Farbgebung (Schmierereien) musste ich darauf verzichten
Blick auf den Bahnhof Herdorf am 09.02.2013. Vorne das ehem. Empfangsgebäude, rechts davon der ehem. Güterschuppen und ganz hinten im Bild rechts das Stellwerk Herdorf Ost (Ho). Ein Stadler GTW 2/6 der Hellertalbahn kommt von Neunkirchen und fährt gerade in den Bahnhof ein. Den GTW wollte ich hier eigentlich vor dem Bahnhof ablichten, aber aufgrund der nächtlichen neuen Farbgebung (Schmierereien) musste ich darauf verzichten
Armin Schwarz

Der CEV  Astro-Pleiades  und der  Train des Etoiles  erreichen als Winterspot-Extrazug in Kürze Blonay.
8. Feb. 2013
Der CEV "Astro-Pleiades" und der "Train des Etoiles" erreichen als Winterspot-Extrazug in Kürze Blonay. 8. Feb. 2013
Stefan Wohlfahrt

Die HLE 2627 beim Umsetzen am 24.03.2012 im abgesicherten Bereich des Antwerpener Hafens während der Abschiedsfahrt für diese tollen Loks. (Jeanny)

Die Geschichte der Série 26:

Mit der zunehmenden Elektrifizierung auf belgischen Gleisen benötigte die SNCB/NMBS Mitte der sechziger Jahre weitere leistungsstärkere Lokomotiven. Von BN in Nivelles wurden im Jahr 1964 fünf Vorserienloks an die SNCB/NMBS für ausgedehnte Prüfprogramme geliefert.

Die von BN gelieferten Fahrzeuge basierten dabei auf der französischen Serie BB 9400. Der mechanische Teil wurde von BN gefertigt, der elektrische Teil von ACEC. Die Drehgestelle der Loks wurden hingegen in Frankreich gefertigt. Die Vorserienfahrzeuge erhielten die Betriebsnummern 126.001 bis 126.005.

Nachdem die Vorserie die Testphase überstanden hatte gab die SNCB/NMBS 30 Serienloks in Auftrag. Gegenüber den Vorserienfahrzeugen konnte die Leistung nochmals gesteigert werden. Während die Fahrzeuge der Vorserie noch eine Leistung von 2.240 kW erbrachten, lieferten die Serienloks 2.470 kW.

Diese neuen Serienloks wurden als Unterbauart 126.1 eingereiht. Die Fahrzeuge erhielten so die Ordnungsnummern 126.101 bis 126.115. Das die Ziffernvergabe schon bei 126.115 endete hing damit zusammen, daß sich die Auslieferung der Fahrzeuge mit der Einführung des neuen Nummernsystems zum 01.01.1971 zeitlich überschnitt.

Ab dem 01.01.1971 wurden alle Fahrzeuge der früheren Baureihe 126 als Baureihe 26 eingruppiert. Im neuen Nummernsystem wurde dann nicht mehr zwischen Vorserie und Serie unterschieden. So bekam die Baureihe 26 die fortlaufende Numerierung von 2601 bis 2635, wobei 2601 bis 2605 die Vorserienfahrzeuge enthielt. Etwa zur gleichen Zeit wurden die Vorserienmaschinen technisch an die Serienfahrzeuge angepaßt.

In den siebziger Jahren wurden alle Fahrzeuge für den Einbau einer automatischen Kupplung vorbereitet. Diese wurde allerdings nie eingebaut. Zur gleichen Zeit wurden die einfachen Lampen der Loks durch Doppelleuchten ersetzt. Paralell dazu wurden sie für den Betrieb in Doppeltraktion ausgerüstet. Interessanterweise beschränkte man sich dabei nicht auf die Tatsache, die Loks der Série 26 miteinander zu vernetzen, sondern die Loks der Série 23 wurden auch dementsprechend umgerüstet, sodass sie auch untereindander im Doppelpack fahren konnten. Ein Konzept, welches in Belgien einzigartig und auch im Rest der Welt sehr selten ist.

Ausgeliefert wurden alle Fahrzeuge in dunkelgrün. Ein großer Teil der Loks bekam Ende der siebziger Jahre eine gelbe Lackierung mit blauen Streifen. Zwischen 1980 und 1995 wurden dann jedoch alle Fahrzeuge in das heutige blau/gelbe Lackierung der SNCB/NMBS überführt. 

Die technischen Daten der Série 26:

Baujahre: 1969-1972 (Vorserie: 1964)
Hersteller: BN (La Brugeoise et Nivelles) und ACEC (Atelier de Contruction électriques de Charleroi)
Dauerleistung: 	2.470 kW (Vorserie: 2.240 kW)
Numerierung: 2606 – 2635 (Vorserie: 2601 – 2605)
Stückzahl: 30 (Vorserie: 5)
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Dienstgewicht: 	82,4 t.
Länge über Puffer: 17.250 mm
Höhe: 4.379 mm
Stromsystem : 3 kV
Achsfolge: Bo'Bo'
Die HLE 2627 beim Umsetzen am 24.03.2012 im abgesicherten Bereich des Antwerpener Hafens während der Abschiedsfahrt für diese tollen Loks. (Jeanny) Die Geschichte der Série 26: Mit der zunehmenden Elektrifizierung auf belgischen Gleisen benötigte die SNCB/NMBS Mitte der sechziger Jahre weitere leistungsstärkere Lokomotiven. Von BN in Nivelles wurden im Jahr 1964 fünf Vorserienloks an die SNCB/NMBS für ausgedehnte Prüfprogramme geliefert. Die von BN gelieferten Fahrzeuge basierten dabei auf der französischen Serie BB 9400. Der mechanische Teil wurde von BN gefertigt, der elektrische Teil von ACEC. Die Drehgestelle der Loks wurden hingegen in Frankreich gefertigt. Die Vorserienfahrzeuge erhielten die Betriebsnummern 126.001 bis 126.005. Nachdem die Vorserie die Testphase überstanden hatte gab die SNCB/NMBS 30 Serienloks in Auftrag. Gegenüber den Vorserienfahrzeugen konnte die Leistung nochmals gesteigert werden. Während die Fahrzeuge der Vorserie noch eine Leistung von 2.240 kW erbrachten, lieferten die Serienloks 2.470 kW. Diese neuen Serienloks wurden als Unterbauart 126.1 eingereiht. Die Fahrzeuge erhielten so die Ordnungsnummern 126.101 bis 126.115. Das die Ziffernvergabe schon bei 126.115 endete hing damit zusammen, daß sich die Auslieferung der Fahrzeuge mit der Einführung des neuen Nummernsystems zum 01.01.1971 zeitlich überschnitt. Ab dem 01.01.1971 wurden alle Fahrzeuge der früheren Baureihe 126 als Baureihe 26 eingruppiert. Im neuen Nummernsystem wurde dann nicht mehr zwischen Vorserie und Serie unterschieden. So bekam die Baureihe 26 die fortlaufende Numerierung von 2601 bis 2635, wobei 2601 bis 2605 die Vorserienfahrzeuge enthielt. Etwa zur gleichen Zeit wurden die Vorserienmaschinen technisch an die Serienfahrzeuge angepaßt. In den siebziger Jahren wurden alle Fahrzeuge für den Einbau einer automatischen Kupplung vorbereitet. Diese wurde allerdings nie eingebaut. Zur gleichen Zeit wurden die einfachen Lampen der Loks durch Doppelleuchten ersetzt. Paralell dazu wurden sie für den Betrieb in Doppeltraktion ausgerüstet. Interessanterweise beschränkte man sich dabei nicht auf die Tatsache, die Loks der Série 26 miteinander zu vernetzen, sondern die Loks der Série 23 wurden auch dementsprechend umgerüstet, sodass sie auch untereindander im Doppelpack fahren konnten. Ein Konzept, welches in Belgien einzigartig und auch im Rest der Welt sehr selten ist. Ausgeliefert wurden alle Fahrzeuge in dunkelgrün. Ein großer Teil der Loks bekam Ende der siebziger Jahre eine gelbe Lackierung mit blauen Streifen. Zwischen 1980 und 1995 wurden dann jedoch alle Fahrzeuge in das heutige blau/gelbe Lackierung der SNCB/NMBS überführt. Die technischen Daten der Série 26: Baujahre: 1969-1972 (Vorserie: 1964) Hersteller: BN (La Brugeoise et Nivelles) und ACEC (Atelier de Contruction électriques de Charleroi) Dauerleistung: 2.470 kW (Vorserie: 2.240 kW) Numerierung: 2606 – 2635 (Vorserie: 2601 – 2605) Stückzahl: 30 (Vorserie: 5) Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h Dienstgewicht: 82,4 t. Länge über Puffer: 17.250 mm Höhe: 4.379 mm Stromsystem : 3 kV Achsfolge: Bo'Bo'
Hans und Jeanny De Rond

Belgien / E-Loks / Série 26

224  4 799x800 Px, 08.02.2013

Am 23.06.2012 waren die schönen Loks der Série 26 in Cuesmes abgestellt und rosteten dort vor sich hin. Es scheint sich kein Käufer gefunden zu haben, denn momentan werden sie reihenweise verschrottet. Das traurige Bild entstand während der Abschiedsfahrt für die Série 23 aus dem fahrenden Sonderzug. (Hans)
Am 23.06.2012 waren die schönen Loks der Série 26 in Cuesmes abgestellt und rosteten dort vor sich hin. Es scheint sich kein Käufer gefunden zu haben, denn momentan werden sie reihenweise verschrottet. Das traurige Bild entstand während der Abschiedsfahrt für die Série 23 aus dem fahrenden Sonderzug. (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Belgien / E-Loks / Série 26

261  2 1024x757 Px, 08.02.2013

ET 23007 (3-teiliger Stadler Flirt) der Abellio Rail NRW ist am 08.02.2013 (0:02 Uhr) beim Hbf Siegen abgestellt, dahinter ein 5-teiliger Flirt 429 544 / 044 der HLB (Hessischen Landesbahn).
ET 23007 (3-teiliger Stadler Flirt) der Abellio Rail NRW ist am 08.02.2013 (0:02 Uhr) beim Hbf Siegen abgestellt, dahinter ein 5-teiliger Flirt 429 544 / 044 der HLB (Hessischen Landesbahn).
Armin Schwarz

<<  vorherige Seite  613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.