hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Rail Cargo Austria AG (RCW) Fotos

14 Bilder
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit verschiebbarem Planenverdeck und Lademulden für Coiltransporte, 35 81 4673 290-6 A-RCW, der Gattung Shimmns, der Rail Cargo Austria (ein Unternehmen der ÖBB), am 04 Juli 2024 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen(Sieg).

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle)
Länge über Puffer: 12.040 mm
Länge der Ladefläche: 10.800 mm
Drehzapfenabstand: 7.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Eigengewicht: 23.000 kg
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Maximales Ladegewicht: 67,0 t (ab Streckenklasse D4)
Mulden: 5 Stück, im Untergestell integriert
Bauart der Bremse: KE-GP-A (LL)
Bremssohle: IB116
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit verschiebbarem Planenverdeck und Lademulden für Coiltransporte, 35 81 4673 290-6 A-RCW, der Gattung Shimmns, der Rail Cargo Austria (ein Unternehmen der ÖBB), am 04 Juli 2024 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt im Bahnhof Kirchen(Sieg). TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle) Länge über Puffer: 12.040 mm Länge der Ladefläche: 10.800 mm Drehzapfenabstand: 7.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Eigengewicht: 23.000 kg Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Maximales Ladegewicht: 67,0 t (ab Streckenklasse D4) Mulden: 5 Stück, im Untergestell integriert Bauart der Bremse: KE-GP-A (LL) Bremssohle: IB116 Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Armin Schwarz

Der vierachsige Drehgestell-Hochbordwagen 31 81 5380 310-4 A-RCW der Gattung Eanos der Rail Cargo Austria (zur ÖBB) am 28 März 2022 im Bahnhof Brenner /Brennero.

Der Wagen besitzt je Seite eine nur kleine zweiflügelige Türe 1.800 x 1.800 mm), die eigentlich lediglich der Begehung dient, da die Wagen fast ausschließlich durch Kippen oder mittels Krane (Magnet oder Greifer) entladen werden. Er dient vorzugsweise dem Transport von witterungsunempfindlichen Schütt- und Stückgütern (wie Kohle, Briketts, Schrott, Erze, Steine und Erden). Das Untergestell ist eine Schweißkonstruktion aus Walzprofilen in den Materialgüten St 37 und St 52 und ist Rahmenbauweise ausgeführt. Der Fußboden besteht aus 6 mm dicken Blechen. Der Güterwagen ist für die Entladung über eine Seitenkippanlage geeignet.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsanzahl: 4 in zwei Drehgestellen
Länge über Puffer: 15.740 mm
Drehzapfenabstand: 10.700 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm
Ladelänge: 14.490 mm
Ladefläche: 39,4 m²
Laderaum:  82,7 m³
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Max . Ladegewicht: 58,0 t ab Streckenklasse C, 66,0 t  ab Streckenklasse D
Eigengewicht: 24.000 kg
Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 35 m
Bremse: KE-GR-A (K)
Bremssohle: Jurid C 810
Handbremse: Ja
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Der vierachsige Drehgestell-Hochbordwagen 31 81 5380 310-4 A-RCW der Gattung Eanos der Rail Cargo Austria (zur ÖBB) am 28 März 2022 im Bahnhof Brenner /Brennero. Der Wagen besitzt je Seite eine nur kleine zweiflügelige Türe 1.800 x 1.800 mm), die eigentlich lediglich der Begehung dient, da die Wagen fast ausschließlich durch Kippen oder mittels Krane (Magnet oder Greifer) entladen werden. Er dient vorzugsweise dem Transport von witterungsunempfindlichen Schütt- und Stückgütern (wie Kohle, Briketts, Schrott, Erze, Steine und Erden). Das Untergestell ist eine Schweißkonstruktion aus Walzprofilen in den Materialgüten St 37 und St 52 und ist Rahmenbauweise ausgeführt. Der Fußboden besteht aus 6 mm dicken Blechen. Der Güterwagen ist für die Entladung über eine Seitenkippanlage geeignet. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsanzahl: 4 in zwei Drehgestellen Länge über Puffer: 15.740 mm Drehzapfenabstand: 10.700 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Laufraddurchmesser: 920 mm Ladelänge: 14.490 mm Ladefläche: 39,4 m² Laderaum: 82,7 m³ Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Max . Ladegewicht: 58,0 t ab Streckenklasse C, 66,0 t ab Streckenklasse D Eigengewicht: 24.000 kg Kleinster bef. Gleisbogenradius: R 35 m Bremse: KE-GR-A (K) Bremssohle: Jurid C 810 Handbremse: Ja Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE
Armin Schwarz

Sechsachsiger Drehgestell-Flachwagen (Schwerlastwagen), mit Rungen, jedoch ohne Stirn- und Seitenwandklappen, 33 80 482 7 016-3 D-RCW der Gattung Sammnps 482, eingestellt durch die Rail Cargo Group (zu ÖBB) in Deutschland, am 20.04.2018 im Zugverband bei der Durchfahrt im Bahnhof Bonn-Beuel, hier beladen mit U-Stahl (warmgewalzter Profilstahl in Herstellungslänge vom 12 m). Nach dem Aufkleber (MFI) zu urteilen, gehört der Wagen der MFI - Matériel Ferroviaire et Industriel S.A. und ist über die RCW eingestellt.

Der Wagen wurde ca. 1990 von der Waggonfabrik Talbot in Aachen gebaut.

TECHNISCHE DATEN (laut Anschriften):
Gattung: Sammnps 482 (Gattungskennzahl 4827)
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 16.400 mm
Drehzapfenabstand: 9.400 mm
Radsatzstand in den Drehgestellen: 3.400 mm (2 x 1.700 mm)
Raddurchmesser: 920 mm (neu)
Drehgestell-Typ: BA 714.3
Ladelänge: 15.100 mm
Ladebreite: 2.630 mm (zwischen den Rungen)
Fußbodenhöhe über SO: 1.300 mm
Ladefläche: 46,9 m²
Eigengewicht: 28.750 kg
Zuladung bei Lastgrenze S: 76,0 t (ab Streckenklasse D)
Zuladung auf DB Netz ab Streckenklasse CE: 91,0 t (max.100 km/h)
Max. Zuladung: 106,0 t (bauartspezifische Tragfähigkeit)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 75 m
Bauart der Bremse: KE-GP (LL)
Bremssohle: IB 116
Internationale Verwendungsfähigkeit: RIV

Bedeutung der Gattungsbezeichnung (Sammnps) :
S = Flachwagen mit Drehgestellen in Sonderbauart
a =  mit sechs Radsätzen (2 Drehgestelle mit je 3 Radsätzen)
mm =  bei sechs o. mehr Radsätzen Ladelänge unter 18 m
n = bei sechs o. mehr Radsätzen höchste Lastgrenze über 75 t 
p = ohne Borde
s = zugelassen für Züge bis 100 km/h (beladen)
Sechsachsiger Drehgestell-Flachwagen (Schwerlastwagen), mit Rungen, jedoch ohne Stirn- und Seitenwandklappen, 33 80 482 7 016-3 D-RCW der Gattung Sammnps 482, eingestellt durch die Rail Cargo Group (zu ÖBB) in Deutschland, am 20.04.2018 im Zugverband bei der Durchfahrt im Bahnhof Bonn-Beuel, hier beladen mit U-Stahl (warmgewalzter Profilstahl in Herstellungslänge vom 12 m). Nach dem Aufkleber (MFI) zu urteilen, gehört der Wagen der MFI - Matériel Ferroviaire et Industriel S.A. und ist über die RCW eingestellt. Der Wagen wurde ca. 1990 von der Waggonfabrik Talbot in Aachen gebaut. TECHNISCHE DATEN (laut Anschriften): Gattung: Sammnps 482 (Gattungskennzahl 4827) Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 16.400 mm Drehzapfenabstand: 9.400 mm Radsatzstand in den Drehgestellen: 3.400 mm (2 x 1.700 mm) Raddurchmesser: 920 mm (neu) Drehgestell-Typ: BA 714.3 Ladelänge: 15.100 mm Ladebreite: 2.630 mm (zwischen den Rungen) Fußbodenhöhe über SO: 1.300 mm Ladefläche: 46,9 m² Eigengewicht: 28.750 kg Zuladung bei Lastgrenze S: 76,0 t (ab Streckenklasse D) Zuladung auf DB Netz ab Streckenklasse CE: 91,0 t (max.100 km/h) Max. Zuladung: 106,0 t (bauartspezifische Tragfähigkeit) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 75 m Bauart der Bremse: KE-GP (LL) Bremssohle: IB 116 Internationale Verwendungsfähigkeit: RIV Bedeutung der Gattungsbezeichnung (Sammnps) : S = Flachwagen mit Drehgestellen in Sonderbauart a = mit sechs Radsätzen (2 Drehgestelle mit je 3 Radsätzen) mm = bei sechs o. mehr Radsätzen Ladelänge unter 18 m n = bei sechs o. mehr Radsätzen höchste Lastgrenze über 75 t p = ohne Borde s = zugelassen für Züge bis 100 km/h (beladen)
Armin Schwarz

Leerer vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3991 215-4 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), im Zugverband am 14.02.2023 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg).

Diese Wagen wurde Anfang der 1980er-Jahre von den Jenbacher Werke A.G.in Jenbach (Österreich) gebaut.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen)
Länge über Puffer: 22.350 mm
Drehzapfenabstand: 17.310 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Länge der Ladefläche: 21.000 mm
Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm
Rungenhöhe: 1.260 mm
Ladefläche: 55,4 m²
Eigengewicht: 23.500 kg
Max. Zuladung: 58,5 t (ab Streckenklasse C), 66,5 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Bremse: O-GP-A (LL)
Bremssohle: IB 116
Feststellbremse: Ja
Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 35 m
Verwendungsfähigkeit: RIV

Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z):
R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart
n - höchste Lastgrenze über 60 t
s - lauffähig bis 100 km/h (beladen)
-z - Ladelänge 21 m
Leerer vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3991 215-4 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), im Zugverband am 14.02.2023 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg). Diese Wagen wurde Anfang der 1980er-Jahre von den Jenbacher Werke A.G.in Jenbach (Österreich) gebaut. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen) Länge über Puffer: 22.350 mm Drehzapfenabstand: 17.310 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Länge der Ladefläche: 21.000 mm Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm Rungenhöhe: 1.260 mm Ladefläche: 55,4 m² Eigengewicht: 23.500 kg Max. Zuladung: 58,5 t (ab Streckenklasse C), 66,5 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Bremse: O-GP-A (LL) Bremssohle: IB 116 Feststellbremse: Ja Kleinster Gleisbogenhalbmesser: 35 m Verwendungsfähigkeit: RIV Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z): R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart n - höchste Lastgrenze über 60 t s - lauffähig bis 100 km/h (beladen) -z - Ladelänge 21 m
Armin Schwarz

Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3506 162-6 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), im Zugverband am 23.03.2021 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg), hier beladen mit Schienen.

TECHNISCHE DATEN: 
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen)
Länge über Puffer:  22.350 mm
Drehzapfenabstand:  16.810 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Länge x Breite der Ladefläche: 21.000 mm  x 2.630 mm
Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm
Ladefläche: 55,2 m²
Eigengewicht:  25.300 kg
Max. Zuladung: 56,7 t (ab Streckenklasse C), 64,7 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h beladen / 120 km/h (leer)
Bremse: KE-GP-A (K)
Feststellbremse: Ja
Verwendungsfähigkeit: TEN-GE

Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z): 
R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart
n - höchste Lastgrenze über 60 t
s - lauffähig bis 100 km/h
-z - Ladelänge 21 m
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3506 162-6 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), im Zugverband am 23.03.2021 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg), hier beladen mit Schienen. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen) Länge über Puffer: 22.350 mm Drehzapfenabstand: 16.810 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Länge x Breite der Ladefläche: 21.000 mm x 2.630 mm Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm Ladefläche: 55,2 m² Eigengewicht: 25.300 kg Max. Zuladung: 56,7 t (ab Streckenklasse C), 64,7 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h beladen / 120 km/h (leer) Bremse: KE-GP-A (K) Feststellbremse: Ja Verwendungsfähigkeit: TEN-GE Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z): R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart n - höchste Lastgrenze über 60 t s - lauffähig bis 100 km/h -z - Ladelänge 21 m
Armin Schwarz

Vierachsiger (2x2) offene Flachwageneinheit mit Rungen und hohen Stirnwänden, 2181 4395 223-0 A-RCW, der Gattung Laaprs „Woodrailer“, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband, beladen mit vierk. Hölzern (Balken), bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg.

TECHNISCHE DATEN:
Gattung: Laaprs („Woodrailer“,) 
Spurweite: 1.435 mm
Anzahl der Achsen: 4 (2 x 2)
Länge über Puffer : 29.570  mm
Achsabstände: 2 x 9.000 mm
Laufraddurchmesser: 920 mm (neu)
Ladelänge : 2 x 13.800 mm 
Ladebreite: 2.650 mm
Ladefläche: 2 x 36,57m²
Höhe der Ladefläche über SOK (Containeraufstandhöhe) : 1.175 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (120 km/h leer)
Eigengewicht: 27.900 kg
Max. Nutzlast: 54,1 t (C), 62,1 t (D) und 72,1 t (an Streckenklasse E)
Abstand der äußeren Radsätze: 22.300 mm (9.000 / 4.300 / 9.000 mm)
Kleinster befahrb. Gleisbogenhalbmesser: 75 m
Bremse: KE-GP-A (K)
Bremssohle: Jurid 816M
Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE

Besonderheiten: Die Wageneinheit hat 4 Stirnwände, 16 Drehrungen und 16 Containerriege (umklappbar) für 20´ und 40´ ISO-Container.Vor der Beladung mit Stamm- und Schnittholz sin die Containerriege umklappen.
Vierachsiger (2x2) offene Flachwageneinheit mit Rungen und hohen Stirnwänden, 2181 4395 223-0 A-RCW, der Gattung Laaprs „Woodrailer“, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband, beladen mit vierk. Hölzern (Balken), bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg. TECHNISCHE DATEN: Gattung: Laaprs („Woodrailer“,) Spurweite: 1.435 mm Anzahl der Achsen: 4 (2 x 2) Länge über Puffer : 29.570 mm Achsabstände: 2 x 9.000 mm Laufraddurchmesser: 920 mm (neu) Ladelänge : 2 x 13.800 mm Ladebreite: 2.650 mm Ladefläche: 2 x 36,57m² Höhe der Ladefläche über SOK (Containeraufstandhöhe) : 1.175 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (120 km/h leer) Eigengewicht: 27.900 kg Max. Nutzlast: 54,1 t (C), 62,1 t (D) und 72,1 t (an Streckenklasse E) Abstand der äußeren Radsätze: 22.300 mm (9.000 / 4.300 / 9.000 mm) Kleinster befahrb. Gleisbogenhalbmesser: 75 m Bremse: KE-GP-A (K) Bremssohle: Jurid 816M Intern. Verwendungsfähigkeit: TEN-GE Besonderheiten: Die Wageneinheit hat 4 Stirnwände, 16 Drehrungen und 16 Containerriege (umklappbar) für 20´ und 40´ ISO-Container.Vor der Beladung mit Stamm- und Schnittholz sin die Containerriege umklappen.
Armin Schwarz

Vierachsiger gedeckter Drehgestell-Großraumschiebewandwagen, 31 81 2742 021-0 A-RCW, der Gattung Habbiins, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg.

TECHNISCHE DATEN:
Gattungskennzahl: 2742
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer : 23.200 mm
Drehzapfenabstand: 17.700 mm
Achsabstand im Drehgestell:  1.800 mm
Eigengewicht: 26.000 kg
Ladelänge: 22.000 mm
Ladebreite: 2.840 mm
Ladefläche: 62,4 m²
Rauminhalt: 167 m³
Breite d. Seitentürenöffnung: 10.810 mm
Max. Zuladung: 55,5 (Streckenklasse C), 63,5 t (ab Streckenklasse D)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) 
Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 60 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV

Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Habbiins): 
H – Gedeckter Wagen in Sonderbauart
a - mit vier Radsätzen
bb - bei mit vier o. mehr Radsätzen Ladelänge mindestens 22 m
ii - mit hochfesten, öffnungsfähigen Seiten-, Schiebewänden
n - mit vier Radsätzen höchste Lastgrenze über 60 t
s - lauffähig bis 100 km/h
Vierachsiger gedeckter Drehgestell-Großraumschiebewandwagen, 31 81 2742 021-0 A-RCW, der Gattung Habbiins, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg. TECHNISCHE DATEN: Gattungskennzahl: 2742 Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer : 23.200 mm Drehzapfenabstand: 17.700 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Eigengewicht: 26.000 kg Ladelänge: 22.000 mm Ladebreite: 2.840 mm Ladefläche: 62,4 m² Rauminhalt: 167 m³ Breite d. Seitentürenöffnung: 10.810 mm Max. Zuladung: 55,5 (Streckenklasse C), 63,5 t (ab Streckenklasse D) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h (beladen) Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 60 m Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Habbiins): H – Gedeckter Wagen in Sonderbauart a - mit vier Radsätzen bb - bei mit vier o. mehr Radsätzen Ladelänge mindestens 22 m ii - mit hochfesten, öffnungsfähigen Seiten-, Schiebewänden n - mit vier Radsätzen höchste Lastgrenze über 60 t s - lauffähig bis 100 km/h
Armin Schwarz

Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3991 021-6 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband beladen mit geschmiedetem Rundstahl bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg.

TECHNISCHE DATEN: 
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen)
Länge über Puffer:  22.350 mm
Drehzapfenabstand:  9.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Länge der Ladefläche: 21.000 mm 
Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm
Ladefläche: 55,4 m²
Eigengewicht:  23.500 kg
Max. Zuladung: 58,5 t (ab Streckenklasse C), 66,5 t (ab Streckenklasse C)
Max. Geschwindigkeit: 100 km/h 
Bremse: O-GP-A (LL)
Bremssohle: IB 116
Feststellbremse: Ja
Verwendungsfähigkeit: RIV

Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z): 
R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart
n - höchste Lastgrenze über 60 t
s - lauffähig bis 100 km/h
-z - Ladelänge 21 m
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3991 021-6 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 12.09.2022 im Zugverband beladen mit geschmiedetem Rundstahl bei einer Zugdurchfahrt im Hbf Salzburg. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 4 (in 2 Drehgestellen) Länge über Puffer: 22.350 mm Drehzapfenabstand: 9.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Länge der Ladefläche: 21.000 mm Höhe der Ladefläche von SOK: 1.260 mm Ladefläche: 55,4 m² Eigengewicht: 23.500 kg Max. Zuladung: 58,5 t (ab Streckenklasse C), 66,5 t (ab Streckenklasse C) Max. Geschwindigkeit: 100 km/h Bremse: O-GP-A (LL) Bremssohle: IB 116 Feststellbremse: Ja Verwendungsfähigkeit: RIV Die Bedeutung der Gattungs- und Kennbuchstaben (hier Rns-z): R - Drehgestellflachwagen in Regelbauart n - höchste Lastgrenze über 60 t s - lauffähig bis 100 km/h -z - Ladelänge 21 m
Armin Schwarz

4-achsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3900 128-7 A-RCW, der Gattung Rs, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 18.03.2022 im Zugverband beladen mit Grobblechen bei einer Zugdurchfahrt in Kirchen (Sieg).
4-achsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3900 128-7 A-RCW, der Gattung Rs, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 18.03.2022 im Zugverband beladen mit Grobblechen bei einer Zugdurchfahrt in Kirchen (Sieg).
Armin Schwarz

4-achsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3504 268-3 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 18.03.2022 im Zugverband beladen mit Grobblechen bei einer Zugdurchfahrt in Kirchen (Sieg).
4-achsiger Drehgestell-Flachwagen, mit Stirnwandklappen und Drehrungen, ohne Seitenklappen, 31 81 3504 268-3 A-RCW, der Gattung Rns-z, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), am 18.03.2022 im Zugverband beladen mit Grobblechen bei einer Zugdurchfahrt in Kirchen (Sieg).
Armin Schwarz

Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit verschiebbarem Planenverdeck und Lademulden für Coiltransporte, 35 81 4677 172-2 A-RCW, der Gattung Shimmns-ttu, eingestellt durch die Rail Cargo Wagon - Austria GmbH, jedoch mit Werbung auf Plane der ERR - European Rail Rent GmbH, am 02.03.2022 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt bei Rudersdorf (Kr. Siegen).

Diese Wagen sind speziell für den Transport witterungsempfindlicher Blechrollen (Coils) bestimmt. Er besitzt feste Stirnwände, 5 fest im Untergestell eingebaute Lademulden. Die Wagenabdeckung erfolgt mit einer PVC-beschichteten Gewebeplane, die auf 11 Rohrrahmen aufliegt. Über Laufwagen ist das Planendach in Wagenlängsrichtung verschiebbar. Die Verriegelung des Planendaches an den Stirnwänden erfolgt über eine 4-Punkt-Zentralverriegelung, die sowohl vom Erdboden als auch von der Rampe aus bedient werden kann. Das Planenverdeck lässt sich an einem Wagenende so weit zusammenschieben, dass ca. 2/3 der Ladefläche zur Beladung freigegeben wird. Hierdurch ist eine einfache Beladung des Wagens sowohl von oben als auch von der Seite aus möglich. 

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle)
Länge über Puffer: 12.040 mm
Länge der Ladefläche: 10.800 mm
Drehzapfenabstand: 7.000 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Eigengewicht: 21.547 kg
Höchstgeschwindigkeit:  100  km/h (beladen) / 120 km/h (leer)
Maximales Ladegewicht: 68,4 t (Streckenklasse D4)
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Bauart der Bremse: KE-GP-A (K), max. 58 t
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Vierachsiger Drehgestell-Flachwagen mit verschiebbarem Planenverdeck und Lademulden für Coiltransporte, 35 81 4677 172-2 A-RCW, der Gattung Shimmns-ttu, eingestellt durch die Rail Cargo Wagon - Austria GmbH, jedoch mit Werbung auf Plane der ERR - European Rail Rent GmbH, am 02.03.2022 im Zugverband bei der Zugdurchfahrt bei Rudersdorf (Kr. Siegen). Diese Wagen sind speziell für den Transport witterungsempfindlicher Blechrollen (Coils) bestimmt. Er besitzt feste Stirnwände, 5 fest im Untergestell eingebaute Lademulden. Die Wagenabdeckung erfolgt mit einer PVC-beschichteten Gewebeplane, die auf 11 Rohrrahmen aufliegt. Über Laufwagen ist das Planendach in Wagenlängsrichtung verschiebbar. Die Verriegelung des Planendaches an den Stirnwänden erfolgt über eine 4-Punkt-Zentralverriegelung, die sowohl vom Erdboden als auch von der Rampe aus bedient werden kann. Das Planenverdeck lässt sich an einem Wagenende so weit zusammenschieben, dass ca. 2/3 der Ladefläche zur Beladung freigegeben wird. Hierdurch ist eine einfache Beladung des Wagens sowohl von oben als auch von der Seite aus möglich. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsanzahl: 4 (in 2 Drehgestelle) Länge über Puffer: 12.040 mm Länge der Ladefläche: 10.800 mm Drehzapfenabstand: 7.000 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Eigengewicht: 21.547 kg Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 km/h (leer) Maximales Ladegewicht: 68,4 t (Streckenklasse D4) Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m Bauart der Bremse: KE-GP-A (K), max. 58 t Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Armin Schwarz

Direkt hinter der 151 099-9 drei vierachsiger Holztransportwagen (Drehgestell-Flachwagen mit Rungen und Stirnwänden) der Gattung Rnoos-uz, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), beladen mit Fichten-Rundholz, am 22.12.2021 im Zugverband bei einer Zugdurchfahrt in Kreuztal. Es waren von links nach rechts der 31 81 3523 474-4 A-RCW,
31 81 3523 565-9 A-RCW und 31 81 3523 431-4 A-RCW.

Die ÖBB bzw. Rail Cargo Group zählen in ihrem Fuhrpark mehrere für den Holztransport dienliche Wagenkonstruktionen. Als eine der jüngsten Bauarten mit Drehgestellen ist der Rungenwagen Rnoos-uz zu nennen. Dieser Wagentyp wurde eigens für die ÖBB beschafft, die im eigenen Lande noch, dank staatlicher Unterstützung, umfangreiche Holztransporte durchführt. Im Bestand befinden sich rd. 300 Wagen, die eine LüP von fast 23 Meter erreichen. Für die Verzurrung des Ladesgutes mit Spanngurte oder ähnlichen sind im Wagenboden weitere Öffnungen vorgesehen. Der Wagen hat 9 Spanngurte und 10 fixe Rungenpaare.

Ein Wagen mit der Gattungsbezeichnung Rnoos-uz charakterisiert sich wie folgt:
R – Flachwagen in Regelbauart mit Drehgestellen
n – Lastgrenze > 60 t
oo – feste Stirnwände ≥ 2 m
s – geeignet für Züge bis 100 km/h
u – Ladelänge 20,7 m
z – Ladelänge 21 m (Rns)
Direkt hinter der 151 099-9 drei vierachsiger Holztransportwagen (Drehgestell-Flachwagen mit Rungen und Stirnwänden) der Gattung Rnoos-uz, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), beladen mit Fichten-Rundholz, am 22.12.2021 im Zugverband bei einer Zugdurchfahrt in Kreuztal. Es waren von links nach rechts der 31 81 3523 474-4 A-RCW, 31 81 3523 565-9 A-RCW und 31 81 3523 431-4 A-RCW. Die ÖBB bzw. Rail Cargo Group zählen in ihrem Fuhrpark mehrere für den Holztransport dienliche Wagenkonstruktionen. Als eine der jüngsten Bauarten mit Drehgestellen ist der Rungenwagen Rnoos-uz zu nennen. Dieser Wagentyp wurde eigens für die ÖBB beschafft, die im eigenen Lande noch, dank staatlicher Unterstützung, umfangreiche Holztransporte durchführt. Im Bestand befinden sich rd. 300 Wagen, die eine LüP von fast 23 Meter erreichen. Für die Verzurrung des Ladesgutes mit Spanngurte oder ähnlichen sind im Wagenboden weitere Öffnungen vorgesehen. Der Wagen hat 9 Spanngurte und 10 fixe Rungenpaare. Ein Wagen mit der Gattungsbezeichnung Rnoos-uz charakterisiert sich wie folgt: R – Flachwagen in Regelbauart mit Drehgestellen n – Lastgrenze > 60 t oo – feste Stirnwände ≥ 2 m s – geeignet für Züge bis 100 km/h u – Ladelänge 20,7 m z – Ladelänge 21 m (Rns)
Armin Schwarz

Vierachsiger Holztransportwagen (Drehgestellflachwagen mit Rungen und Stirnwänden) 31 81 3523 474-4 A-RCW, der Gattung Rnoos-uz, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), beladen mit Fichten-Rundholz, am 22.12.2021 im Zugverband hinter der 151 099-9 bei einer Zugdurchfahrt in Kreuztal.

Die ÖBB bzw. Rail Cargo Group zählen in ihrem Fuhrpark mehrere für den Holztransport dienliche Wagenkonstruktionen. Als eine der jüngsten Bauarten mit Drehgestellen ist der Rungenwagen Rnoos-uz zu nennen. Dieser Wagentyp wurde eigens für die ÖBB beschafft, die im eigenen Lande noch, dank staatlicher Unterstützung, umfangreiche Holztransporte durchführt. Im Bestand befinden sich rd. 300 Wagen, die eine LüP von fast 23 Meter erreichen. Für die Verzurrung des Ladesgutes mit Spanngurte oder ähnlichen sind im Wagenboden weitere Öffnungen vorgesehen. Der Wagen hat 9 Spanngurte und 10 fixe Rungenpaare.

Ein Wagen mit der Gattungsbezeichnung Rnoos-uz charakterisiert sich wie folgt:
R – Flachwagen in Regelbauart mit Drehgestellen
n – Lastgrenze > 60 t
oo – feste Stirnwände ≥ 2 m
s – geeignet für Züge bis 100 km/h
u – Ladelänge 20,7 m
z – Ladelänge 21 m (Rns)

TECHNISCHE DATEN:
Gattung: Rnoos-uz (Gattungskennzahl 3523)
Länge über Puffer: 22.350 mm
Drehzapfenabstand:17.310 mm
Achsanstand in den Drehgestellen: 1.800 mm
Ladelänge: 21.296 mm
Ladebreite: 2.580 mm
Ladefläche: 54,9 m²
Fußbodenhöhe: 1.193 mm
Wagenbreite: 2.930 mm
Rungenhöhe: 2.020 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) 120 km/h (leer)
Eigengewicht: 25.700 kg
Maximales Ladegewicht: 64,3 t (ab Streckklasse D)
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Bauart der Bremse: O-GP-A max. 58 t (LL) 
Bremssohle: IP 116
Handbremse: Ja 
Intern. Verwendungsfähigkeit:  RIV
Vierachsiger Holztransportwagen (Drehgestellflachwagen mit Rungen und Stirnwänden) 31 81 3523 474-4 A-RCW, der Gattung Rnoos-uz, der Rail Cargo Austria (zur ÖBB), beladen mit Fichten-Rundholz, am 22.12.2021 im Zugverband hinter der 151 099-9 bei einer Zugdurchfahrt in Kreuztal. Die ÖBB bzw. Rail Cargo Group zählen in ihrem Fuhrpark mehrere für den Holztransport dienliche Wagenkonstruktionen. Als eine der jüngsten Bauarten mit Drehgestellen ist der Rungenwagen Rnoos-uz zu nennen. Dieser Wagentyp wurde eigens für die ÖBB beschafft, die im eigenen Lande noch, dank staatlicher Unterstützung, umfangreiche Holztransporte durchführt. Im Bestand befinden sich rd. 300 Wagen, die eine LüP von fast 23 Meter erreichen. Für die Verzurrung des Ladesgutes mit Spanngurte oder ähnlichen sind im Wagenboden weitere Öffnungen vorgesehen. Der Wagen hat 9 Spanngurte und 10 fixe Rungenpaare. Ein Wagen mit der Gattungsbezeichnung Rnoos-uz charakterisiert sich wie folgt: R – Flachwagen in Regelbauart mit Drehgestellen n – Lastgrenze > 60 t oo – feste Stirnwände ≥ 2 m s – geeignet für Züge bis 100 km/h u – Ladelänge 20,7 m z – Ladelänge 21 m (Rns) TECHNISCHE DATEN: Gattung: Rnoos-uz (Gattungskennzahl 3523) Länge über Puffer: 22.350 mm Drehzapfenabstand:17.310 mm Achsanstand in den Drehgestellen: 1.800 mm Ladelänge: 21.296 mm Ladebreite: 2.580 mm Ladefläche: 54,9 m² Fußbodenhöhe: 1.193 mm Wagenbreite: 2.930 mm Rungenhöhe: 2.020 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) 120 km/h (leer) Eigengewicht: 25.700 kg Maximales Ladegewicht: 64,3 t (ab Streckklasse D) Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m Bauart der Bremse: O-GP-A max. 58 t (LL) Bremssohle: IP 116 Handbremse: Ja Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Armin Schwarz

Vierachsiger, großräumiger Drehgestell-Schiebewandwagen 31 81 2743 120-9 A-RCW, der Gattung Habbiins, der Rail Cargo Austria AG (Ein Unternehmen der ÖBB), am 24.03.2021 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg).

Dieser geschlossene multifunktionelle Güterwagen ist für den Transport von großvolumigen Gütern als auch für Güter auf Paletten konstruiert.
Der großräumige Wagen ist mit Schiebewänden ausgerüstet, die von einer Person bewegt werden können. Im geöffneten Zustand ist der Zugang zur halben Ladefläche von beiden Seiten möglich. Damit ist er besonders wirtschaftlich verwendbar für die seitliche Be- und Entladung mit Flurförderfahrzeugen. Die beiden Schiebewände geben auf jeder Wagenlängsseite jeweils ca. 50 % der Ladelänge frei. Der Wagen ist besonders geeignet für den Transport von Papierrollen, Zellulose, Schnittholz, Holz- und Faserplatten sowie palettierte Ware.

Der Wagen besitzt ein oben geführtes und unten auf Rollen laufendes Schiebewandsystem. Beim Öffnungs- und Schließvorgang wird die Wand parallel zum Wagenkasten geführt. Die Betätigungseinrichtungen für die Schiebewände befinden sich an den Stirnwänden. Die Schiebewände sind im geöffneten Zustand in beiden Endstellungen gegen selbsttätiges Verschieben gesichert.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer : 23.350mm
Drehzapfenabstand: 17.720 mm
Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm
Eigengewicht: 27.500 kg
Ladelänge: 22.000 mm
Ladeflächenbreite: 2.840 mm
Ladefläche: 62,5 m²
Rauminhalt: 167,8 m³
Höhe der Ladefläche über S.O.: 1.200 mm
Stellplätze Euro-Paletten: 43
Höchstgeschwindigkeit:  100 km/h 
Max. Radsatzlast : 24,0 t
Maximales Ladegewicht: 62,5 t (Streckenklasse D) / ÖBB 72,5 t (E)
Bremse: KE-GP-A
Feststellbremse: Ja
Vierachsiger, großräumiger Drehgestell-Schiebewandwagen 31 81 2743 120-9 A-RCW, der Gattung Habbiins, der Rail Cargo Austria AG (Ein Unternehmen der ÖBB), am 24.03.2021 bei der Zugdurchfahrt in Niederschelden (Sieg). Dieser geschlossene multifunktionelle Güterwagen ist für den Transport von großvolumigen Gütern als auch für Güter auf Paletten konstruiert. Der großräumige Wagen ist mit Schiebewänden ausgerüstet, die von einer Person bewegt werden können. Im geöffneten Zustand ist der Zugang zur halben Ladefläche von beiden Seiten möglich. Damit ist er besonders wirtschaftlich verwendbar für die seitliche Be- und Entladung mit Flurförderfahrzeugen. Die beiden Schiebewände geben auf jeder Wagenlängsseite jeweils ca. 50 % der Ladelänge frei. Der Wagen ist besonders geeignet für den Transport von Papierrollen, Zellulose, Schnittholz, Holz- und Faserplatten sowie palettierte Ware. Der Wagen besitzt ein oben geführtes und unten auf Rollen laufendes Schiebewandsystem. Beim Öffnungs- und Schließvorgang wird die Wand parallel zum Wagenkasten geführt. Die Betätigungseinrichtungen für die Schiebewände befinden sich an den Stirnwänden. Die Schiebewände sind im geöffneten Zustand in beiden Endstellungen gegen selbsttätiges Verschieben gesichert. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer : 23.350mm Drehzapfenabstand: 17.720 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Eigengewicht: 27.500 kg Ladelänge: 22.000 mm Ladeflächenbreite: 2.840 mm Ladefläche: 62,5 m² Rauminhalt: 167,8 m³ Höhe der Ladefläche über S.O.: 1.200 mm Stellplätze Euro-Paletten: 43 Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h Max. Radsatzlast : 24,0 t Maximales Ladegewicht: 62,5 t (Streckenklasse D) / ÖBB 72,5 t (E) Bremse: KE-GP-A Feststellbremse: Ja
Armin Schwarz

GALERIE 3





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.