hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Bild-Kommentare von Armin Schwarz



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
. Tram 106 auf einer der vielen Fahrten auf dem Betriebsgeländeder Lux Tram, am Tag der offenen Tür. 23.09.2017 (Jeanny) Technische Daten. Länge 45 m; Breite 2,65 m; jede Seite besitzt 8 Doppeltüren; Gesamtgewicht ± 64 t; 3 Triebfahrgestelle; Gewicht des Triebfahrgestells 5300 kg; 1 Lauffahrgestell; Gewicht des Lauffahrgestells 3100 KG; Die Tram kann bis zu 450 Fahrgäste aufnehmen; Bidirektionale Tram mit 2 Fahrerkabinen. Ein Fahrzeug besteht aus 7 Modulen, welche in mehreren Etappen zusammengebaut werden; gebaut werden die Fahrzeuge in der CAF-Fabrik im spanischen Saragossa. Die Trasse der Straßenbahn wird in mehreren Etappen gebaut, davon wird der erste Teil ab dem 10.12.2017 mit 9 Fahrzeugen im Regelbetrieb bedient werden. Bis 2021 soll die Strecke der Straßenbahn auf einer Länge 16 Km befahrbar sein, davon sind 3,6 Km ohne Oberleitung vorgesehen, dort wird die Tram durch das ACR-Modul mit Schnellladesystem auf dem Dach mit dem nötigen Fahrstrom versorgt. Für die Strecke von 16 Km sind insgesamt 32 Fahrzeuge vorgesehen. Mehr dazu gibt es auf: www.luxtram.lu/de (zum Bild)

Armin Schwarz 24.9.2017 11:37
Hallo Jeanny,
ein wunderschönes Portrait von der Tram vor den herbstlichen Bäumen, gefällt mir sehr gut. Zudem wieder eine ganz tolle Beschreibung, die mir auch bestens gefällt.
Liebe Grüße
Armin

. Elektrorangierer Zagro E-Maxi M verbunden mit einer Tram in der Abstellung der Luxtram, gesehen beim Tag der offenen Tür. Techniche Daten: Gebaut von Zagro Bahn- und Baumaschienen GmbH aus Bad Rappenau-Grombach, Baunr. 80494, gebaut 10/2016, Gewicht: 3800 Kg, max Rangiergewicht 200 t, 23.09.2017 (Hans) (zum Bild)

Armin Schwarz 23.9.2017 20:39
Ein tolles Bild von dem Rangiergerät, Hans.
Liebe Grüße
Armin

Hans und Jeanny De Rond 24.9.2017 6:41
Danke Armin
MfG
Hans

. Die Tram 106 hat am Tag der offenen Tür bei der Luxtram die Aufgabe mit den Interessierten Besuchern eine Runde über das Betriebs Gelände zu fahren. (Jeanny) 23.09.2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 23.9.2017 20:25
Hallo Ihr zwei,
ganz wunderbare Bilder von Eurer neuen Tram. Soll sie dieses Jahr eigentlich noch fahren.
Liebe Grüße
Armin

Hans und Jeanny De Rond 23.9.2017 21:29
Hallo Armin,
Danke für das Lob,
ja sie wird in diesem Jahr ab dem Fahrplanwechsel am 10.12.2017 ihren regulären Dienst aufnehmen.
Liebe Grüße aus Erpeldange
Jeanny

Mal was anderes, nicht aus der Heimat... Hier durchfährt die BR 101 in "Sandwich"-Formation Nürnberg-Feucht als München-Nürnberg-Express nach Nürnberg Hbf. Das Bild entstand am 14.08., auf der Fahrt in den Urlaub. (zum Bild)

Armin Schwarz 21.9.2017 16:54
Hallo Tristan,
ein schönes Bild von dem München-Nürnberg-Express, der Stopp hat sich ja gelohnt.
Dort stand ich auch mal vor ein paar Monaten;-)
Liebe Grüße
Armin

Tristan Dienst 21.9.2017 17:08
Hallo Armin,
ja, der Stop lohnte sich tatsächlich! Schön, dass dir das Bild gefällt! :)
Liebe Grüße,
Tristan

Und zum Nachtisch gibt's Bhm 4/8 - die Züge fahren erfreulich nah an den Tischen der Buvette Jaman vorbei... 16. Sept. 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 20.9.2017 18:24
Ein tolles Bild, gefällt mir sehr gut, Stefan.
Ich hoffe Dir ist oben noch einiges vor die Linse gekommen.
Liebe Grüße
Armin

Die Railpool Vectron AC 193 827-3 (91 80 6193 827-3 D-Rpool) mit der kalten Alpha Trains Vectron MS 193 552-7 (91 80 6193 552-7 D-ATLU) und einem leeren RoLa-Zug am Haken, fährt am 24.04.2017 durch den Bahnhof Betzdorf (Sieg) in Richtung Siegen. Beide Siemens Vectron sind z.Z. an die TXL - TX Logistik AG vermietet. Beide Loks wurden hintereinander 2016 von Siemens gebaut, die AC Vetron 193 827-3 unter der Fabriknummer 22188 und die MS Vectron unter der Fabriknummer 22189. Die 6,4 MW AC Vectron hat die Zulassung für Deutschland, Österreich, Ungern und Rumänien (Hg bis 200 km/h), die 6,4 MW MS Vectron hat die Zulassung für Deutschland, Österreich und Italien (Hg bis 160 km/h). (zum Bild)

Tristan Dienst 18.9.2017 16:08
Ein sehr schönes Bild! Fahren solche Güterzüge mit solchen, im Siegerland ja eigentlich ungewöhnlichen Loks, öfters über die Siegstrecke?

Armin Schwarz 19.9.2017 16:50
Hallo Tristan,
danke es freut mich daas Dir das Bild gefällt.
Dies hier war wohl ein Umleitergüterzug, ab und an fahren solche auf der Siegstrecke. Es ist aber nicht die erste Vectron die ich im Siegerland gesehen habe.
Wann wo welche hier fährt kann ich aber auch nicht sagen, es sind bei mir auch nur Zufallstreffer.
Liebe Grüße
Armin

Tristan Dienst 20.9.2017 18:37
Hallo Armin,
Danke für die Antwort, dann weiß ich Bescheid! Ich hatte mich schon gewundert, dachte mir aber, dass das ein Umleiter ist...
Liebe Grüße, Tristan

Noch ist die Sonne nicht ins Tal vorgedrungen, so ist es noch sehr kalt hier.... Der RhB Regio-Zug von Chur via St. Moritz nach Tirano erreicht am morgen des 13.09.2017 bald den Bahnhof Pontresina, der Zug besteht aus dem 3-teiligen ALLEGRA-Zweispannungstriebzug (RhB ABe 8/12) 3508 "Richard Coray" mit 2 angehangenen Personenwagen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 17.9.2017 16:34
Ein wunderschönes Bild aus dem Engadin, Armin.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 19.9.2017 16:41
Hallo Stefan,
ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, es freut mich dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Ein kurzer Ausflug an die Gäubahn.... Die 101 060-2 (91 80 6101 060-2 D-DB) der DB Fernverkehr AG fährt am 09.09.2017, mit dem IC 185 (Stuttgart Hbf – Singen – Schaffhausen – Zürich HB), von Horb weiter in Richtung Singen. Der IC befährt hier die Gäubahn (Bahnstrecke Stuttgart–Hattingen / KBS 740), diese ist die im südlichen Baden-Württemberg verlaufende 148,5 Kilometer lange Eisenbahnstrecke von Stuttgart in Richtung Bodensee. Sie geht in Hattingen (Baden) in die Badische Schwarzwaldbahn über. Die Strecke wurde in den Jahren 1866 bis 1879 von den Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen erbaut. Jedoch erhielt die Strecke erst zur Zeit der Deutschen Reichsbahn durch den Bau der Verbindungskurve zwischen Tuttlingen und Hattingen (Baden) 1934 ihren gegenwärtigen Verlauf. Heute verkehren auf der teilweise eingleisigen, aber vollständig elektrifizierten Hauptbahn Intercity-Züge von Stuttgart nach Zürich. Darüber hinaus gibt es auf der Gäubahn ein vielfältiges Nahverkehrsangebot unterschiedlicher Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die Gäubahn ist überdies eine bedeutende Strecke im Nord-Süd-Güterverkehr. Die Strecke ist Teil des TEN-Gesamtnetzes, das bis Ende 2050 ausgebaut werden soll. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.9.2017 17:48
Hallo Armin,
was mich schon lange nach Horb lockt, hast du hier wunderschön festgehalten: die Formsignale!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 10.9.2017 18:07
Hallo Stefan,
danke es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Mich hatte die geöffnete SVG Eisenbahn-Erlebniswelt Horb und Umleiter Güterzüge nach Horb gelockt.
Liebe Grüße
Armin

Als weitere Überraschung erwartet mich der aufgebügelte BDeh 2/4 25 in Villars sur Ollon. 5. Sept. 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 5.9.2017 18:44
Hallo Stefan,
wunderschöne Bilder von der TPC.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 6.9.2017 19:10
Danke Armin,
ich freute mich sehr über diese "Überraschungen", wir waren von einer Wanderung kommend nur kurz auf der Durchfahrt in Villars, als ich zuerst den blauen Be 2/3 und dann gleich darauf den Beh 2/4 entdeckte.
einen lieben Gruss
Stefan

Statt einer Re 474 besorgte am 28. Aug. 2017 die SBB Re 620 017-4 den Dienst am Novelis Alluminum Zug von Sierre über Singen nach Göttingen. Das Bild zeigt den Zug vor der Kulisse des Château de Chillon. (zum Bild)

Armin Schwarz 30.8.2017 20:43
Hallo Stefan,
ein wunderschönes Bild von dem Aluminium Coil-Zug, gefällt mir sehr gut.

Leider bleib den Zug ja fast nur noch der Weg über Singen. aber vielleicht sind ja auch noch Wagen für Singen.

Wenn man zur Zeit eine Bahnfahrt von Köln nach Basel buchen will, muss man anstelle einer Direktverbindung nun 3 mal umsteigen. Der ICE fährt nur bis Karlsruhe Hbf, dann muss man in einen IC (Ersatzzug) bis Rastatt, von dort geht es dann in 21 Minuten, um 20 m kaputtes Gleis herum, nach Baden-Baden und von dort wieder mit einem IC (Ersatzzug) nach Basel SBB.
Mir ist klar das man über ein kaputtes Gleisstück nicht fahren kann, aber nicht dass die Reparatur Monate braucht.

Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 1.9.2017 15:05
Hallo Armin,
danke für deinen Kommentar. Ich hätte die Mulde in Rastatt rasch zugeschüttern und die Gleise wieder in Ordnung gebracht, doch nun soll eine "Betonplatte" gegeossen werden auf welcher dann die Gleise liegen (und unter welcher dann man wohl den Tunnel weiter buddeln kann). Wie auch immer, es ist ziemlcih unverständlich.
Ich glaube nicht, dass der Novelis Zug Waren für Singen mit dabei hat, denn normalerweise fährt er via Basel. Nun warte ich auf einen sonnigen Tag und die Novelis Re 474 welche sich hier sicher ganz gut machen wird.
einen lieben Gruss
Stefan

Lokschuppenfest 2017 im Südwestfälischen Eisenbahnmuseums in Siegen, am 26.08.2017 ein Blick von der Drehscheibe auf der Legenden der DB..... Von links nach rechts: Die 141 248-5, ex DB E 41 248, In der Sonderlackierung des "Karlsruher Zuges", die 103 226-7 (91 80 6103 226-7 D-DB) in den TEE-Farben purpurrot/elfenbein und die E 10 1239 / 110 239-1 (91 80 6 110 239-1 D-LCDB), ex DB E 10 239, im Ablieferzustand der Rheingold Farben Beige/ Kobaltblau. Ganz rechts die Lampe der 322 119-9 (ex Kö 4839). (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 28.8.2017 18:19
Ein genialer Bildaufbau!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 29.8.2017 18:15
Danke, Stefan, es freut mich dass es gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Von der anderen Seite ein Detailbild der Aufschrift: Der ehemaliger zweiachsiger Bahnpostwagen Post 2ss-t/13 der Deutschen Bundespost, 50 80 00-03710-3, am 28.05.2017 im Eisenbahnmuseum Dieringhausen. (zum Bild)

Hans-Gerd Seeliger 28.8.2017 11:44
"Maroder Charme", ein Bild, welches mir sehr gut gefällt, Armin.
Viele Grüße
Hans-Gerd

Armin Schwarz 29.8.2017 18:14
Hallo Hans-Gerd,
ja, gut erklärt "Maroder Charme", dies wollte ich einfach der Nachwelt erhalten.
Ich kann mich noch gut erinnern als Personenzügen ein Postwagen hing.
Es freut mich sehr dass Dir das Bild gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Neues Maschinendesign und neue E³-Antriebstechnologie von Plasser & Theurer.... Die Plasser & Theurer UNIMAT 09-4x4/4S E3 ATW (A-PLA 99 81 9124 004-8), eine Universal-Weichenstopfmaschine mit Hybrid-Antriebstechnik, der Franz Plasser Vermietung von Bahnbaumaschinen GmbH präsentiert auf der iaf 2017 in Münster (am 01.06.2017). Die Maschine wurde 2017 von Plasser & Theurer in Linz unter der Fabriknummer 6557/58 gebaut. E³ steht für Economic, Ecologic und Ergonomic Die Idee kommt eigentlich von der Krebs Gleisbau AG, die bereits 2016 eine Universal-Weichenstopfmaschine für die Instandhaltung Schweizer Gleise erhalten hat, diese War noch im alten Maschinendesign. Neben einem geringeren Schadstoffausstoß und der Einsparung von fossilen Treibstoffen wird mit dem Hybrid-Antriebskonzept E³ der Maschinenlärm reduziert. Zusätzlich sind im Bereich aller Arbeitsaggregate Maßnahmen zur Schallreduzierung eingebaut. Die Fahrantriebe sind elektrisch im Dieselbetrieb diesel-elektrisch. Im Arbeitsmodus werden alle Drehbewegungen elektrisch, Linearbewegungen hydraulisch. Zudem wir im Dieselbetrieb überschüssige elektrische Energie ins Netz zurück gespeist. Zwei Betriebsmodi für den Überstell- und Arbeitsbetrieb steuern, wie die Energiequelle mit dem Antriebssystem zusammenwirkt Elektrischer Fahrmodus und Arbeitsmodus: Der Strom aus der Oberleitung wirkt via Transformator und Stromrichter auf Versorgung und Antrieb der Maschine. Die hydraulischen Komponenten, wie das Hebe-Richtaggregat oder die Beistellzylinder des Stopfaggregates, versorgt eine elektrisch angetriebene Hydraulik-Einheit. Diesel-elektrisch angetriebener Fahrmodus und Arbeitsmodus: Der 600-kW-Dieselmotor liefert die Energie für die elektrische Versorgung der Antriebskomponenten über den Trafo und Stromrichter. Er wirkt dabei als Generator. Im Arbeitsbetrieb funktionieren die Aggregate gleichermaßen wie im elektrischen Modus. Wichtigster Vorteil ist die Reduktion von der CO2-Emission und von Lärm (10 dBA Lärmreduzierung). Weniger Triebstoffverbrauch, höhere Energieeffizienz im Diesel-elektrischen Betrieb. Elektrisch fahren und arbeiten reduziert Lärm- und CO₂-Emissionen. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Anzahl der Achsen: 8 Länge über Puffer: 34.140 mm Achsabstand im Drehgestell: 1.800 mm Raddurchmesser (neu): 920 mm Eigengewicht: 142.000 kg Kleister befahrbarer Gleisbogen: R = 150 m Zugelassen für Streckenklasse: C2 und höher Höchstgeschwindigkeit: 100 km Wirkungsgrad: bis zu 94 % (zum Bild)

Hans-Gerd Seeliger 28.8.2017 11:40
Hallo Armin,
tolle Bilder und sehr interessante Fakten zu diesem modernen Bahndienstfahrzeug.
Viele Grüße
Hans-Gerd

Armin Schwarz 29.8.2017 18:10
Hallo Hans-Gerd,
danke, es freut mich sehr dass die Bilder und die Fakten anklang finden.
Liebe Grüße
Armin

In einem Abteil des 2.Klasse Intercity-Abteilwagen (UIC-X-Wagen) in ozeanblau-beige, D-DB 51 80 22-90 489-1, der Gattung/Bauart Bm235.0, vom DB Museum Koblenz zu Besuch am 26.08.2017 im Südwestfälischen Eisenbahnmuseums in Siegen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 28.8.2017 18:27
Schön, und auch der Ausblick aus dem Fenster hat seinen Reiz.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 29.8.2017 18:09
Hallo Stefan,
danke es freut mich dass es gefällt, ja den Ausblick hast Du gut wiedererkannt;-)
Liebe Grüße
Armin

Faszination Dampf: Das Tigerli der ST in Triengen; oder etwas ausführlichger: Die 1907 bei der SLM unter der Fabriknummer 1810 für die SBB gebaute E 3/3 8479 ist heute bei der Sursee Triengen Bahn (ST) im Einsatz. Sie trägt nicht nur für jederman ersichtlich die Nummer 5, sondern verfügt auch über eine UIC Nummer: 90 85 0008 479-7. Das Bild der Lok (Museumsbahnbetrieb) wurde mit Bewilligung des dafür verantwortlichen Personasl gemacht. 27. August 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 29.8.2017 18:08
Auch ein wunderschönes Bild von dem Tigerli, ja wirklich Faszination Dampf, Stefan.
Liebe Grüße
Armin

Da am 26.08.2017 der Triebwagen 640 015 komplett ausfiel und keine Lebenszeichen mehr von sich gab, musste in Gießen 640 013 um den kaputten 640 herumfahren und sich vorne wieder ankuppeln. Die Fahrt ging dann anschließend wieder zurück nach Koblenz Hbf. (zum Bild)

Armin Schwarz 29.8.2017 18:06
Hallo Fabian,
tolles Bild von meinen alten Bekannten, denn früherer fuhren sie bei mir im "Dreiländereck" an der Sieg und Dill.
Aber schade das die Lahntalbahn weiter abgewertet ist, das waren noch Zeiten als die 612er dort fuhren.
Liebe Grüße
Armin

Fabian Laßmann 30.8.2017 16:12
Hallo Armin,
ich finde es auch sehr schade, dass die 612 er nicht mehr bei uns fahren. Ich persönlich finde eure ehemaligen 640 er zwar gut, aber für mich passen sie nicht so ganz in den RE-Verkehr. Schließlich dauert die Fahrt zwischen Limburg und Weilburg 20 Minuten!
Liebe Grüße
Fabian

Die 1907 bei der SLM unter der Fabriknummer 1810 für die SBB gebaute E 3/3 8479 ist heute bei der Sursee Triengen Bahn (ST) im Einsatz. Sie trägt nicht nur für jederman ersichtlich die Nummer 5, sondern das "Tigerli" verfügt auch über eine UIC Nummer: 90 85 0008 479-7. Das Bild zeigt die Lok bei der Vorbereitung für die Fahrt nach Sursee in Triengen. 27. August 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 27.8.2017 20:27
Hallo Stefan,
ein sehr schönes Bild von dem "Tigerli"
Ich denke auch in der Schweiz müssen die Loks auf öffentlichen Gleisen eine moderne UIC Nummer tragen. Wichtig ist aber wohl das es nicht zu Streitereien über die Nummer gibt...;-)
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 28.8.2017 18:24
Hallo Armin, muss wohl so sein, besonders wenn das "Tigerli" dann in Sursee bei Rangieren über Gleise dampfte, über welche auch ICN, FS ETR 610 und andere Züge fahren.
einen lieben Gruss
Stefan

Zwei DOMINO-Züge verlassen Locarno Richtung Bellinzona. 14. März 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 26.8.2017 19:35
Ein wunderschönes Bild, Stefan.
Liebe Grüße
Armin

Hans-Gerd Seeliger 28.8.2017 11:11
Hallo Stefan,
dem Kommentar von Armin möchte ich mich gerne anschliessen. Ein wunderschönes Bild, ganz nach meinem Geschmack!
Viele Grüsse
Hans-Gerd

Stefan Wohlfahrt 28.8.2017 18:22
Hallo Armin und Hans Gerd,
lieben Danke für eure Kommentare.
einen leiben Gruss
Stefan

Vorbild und Modell: die im Massstab 1:220 gebaute Ee 3/3 16376 ziert mein "mini club" Winterdiorama. 19. August 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 24.8.2017 19:59
Ob Vorbild oder Modell, beide Bilder gefallen mir sehr gut.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 26.8.2017 19:23
Hallo Armin,
auch hier freue ich mich über deinen Kommentar.
einen lieben Gruss
Stefan

Im Gegenlicht der untergehendne Sonne ist der RABe 511 115 in Lausanne eingetroffen. 22. Aug. 2017 (zum Bild)

Armin Schwarz 24.8.2017 19:56
Hallo Stefan,
das Bild von dem RABe 511 115 im Gegenlicht der untergehenden Sonne gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 26.8.2017 19:22
Danke Armin, es freut mich, dass das Bild gefällt.
einen lieben Gruss
Stefan

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.