hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Die Lok 2 der Outokumpu Nirosta GmbH, Werk Dillenburg, vormals KTN 82 (Krupp Thyssen Nirosta, später Thyssen Krupp Nirosta Lok 82), eine MaK DE 50, abgestellt am 20.09.2015 in Dillenburg.

(ID 452939)




Die Lok 2 der Outokumpu Nirosta GmbH, Werk Dillenburg, vormals KTN 82 (Krupp Thyssen Nirosta, später Thyssen Krupp Nirosta Lok 82), eine MaK DE 50, abgestellt am 20.09.2015 in Dillenburg.

Die MaK DE 501 wurde1981 unter der Fabriknummer 700044 von MaK (Maschinenbau Kiel) in Kiel für die Krupp Stahl AG, Werk Duisburg-Rheinhausen als KS-WR 82 gebaut.

Die Lokomotive MaK DE 501 ist eine dieselelektrische Lokomotive, die von der Maschinenbau Kiel (MaK) gebaut wurde. Nach den Fortschritten in der Entwicklung der Drehstrom-Antriebstechnik wurde 1980 erstmals eine dreiachsige Lok mit elektrischer Leistungsübertragung im dritten Typenprogramm angeboten. Ausgerüstet mit MTU-Motoren des Typs 6V 331 TC12 bildet sie das Pendant zur G 761 C.

Die MaK DE 501 wurde zwischen 1980 und 1983 in 20 Exemplaren gebaut. Davon gingen elf Loks an die Krupp Stahl AG, die meisten wurden 1994 von der Eisenbahn und Häfen übernommen wurden. Sechs Loks gingen an die RAG Bahn und Häfen. Eine Lok wurde von der DB unter der Baureihe 259 im Jahr 1983 als möglicher Nachfolger der Baureihe V 60 getestet. Ab 1984 wurde die Baureihe als DE 502 mit stärkeren MTU-Motoren weitergebaut.

Im Deutschen Fahrzeugeinstellungsregister wurde für diese Fahrzeuge gemeinsam mit der DE 502 die Baureihennummer 98 80 0271 vergeben.

Technische Daten der DE 501:
Anzahl:  20
Spurweite:  1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  Co
Länge über Puffer:  9.870 mm
Höhe:  4.220 mm
Breite:  3.100 mm
Gesamtradstand:  3.800 mm
Kleinster bef. Halbmesser:  40 m
Dienstgewicht:  66 t
Höchstgeschwindigkeit:  45 km/h
Installierte Leistung:  500 kW
Treibraddurchmesser:  1.000 mm
Motorentyp:  MTU 6V331TC12  
Leistungsübertragung:  elektrisch  (Hersteller  BBC)
Tankinhalt:  1.700 l


Die Outokumpu Nirosta GmbH (vormals ThyssenKrupp Nirosta) mit Firmensitz in Krefeld stellt Flacherzeugnisse aus rostfreiem Stahl her. Nirosta gehört zum finnischen Konzern Outokumpu und war die größte Einzelgesellschaft der ehemaligen Edelstahlsparte von ThyssenKrupp, Inoxum, die im Dezember 2012 an Outokumpu veräußert wurde

Die Produktionsstandorte der ThyssenKrupp Nirosta befinden sich in Krefeld, Bochum, Düsseldorf und Dillenburg. Am Standort Bochum erfolgt die Rohstahlerzeugung sowie das Warmwalzen. In den Kaltbandwerken Dillenburg, Krefeld und Düsseldorf erfolgt die Endfertigung zu Kaltband.


Die Lok 2 der Outokumpu Nirosta GmbH, Werk Dillenburg, vormals KTN 82 (Krupp Thyssen Nirosta, später Thyssen Krupp Nirosta Lok 82), eine MaK DE 50, abgestellt am 20.09.2015 in Dillenburg.

Die MaK DE 501 wurde1981 unter der Fabriknummer 700044 von MaK (Maschinenbau Kiel) in Kiel für die Krupp Stahl AG, Werk Duisburg-Rheinhausen als KS-WR 82 gebaut.

Die Lokomotive MaK DE 501 ist eine dieselelektrische Lokomotive, die von der Maschinenbau Kiel (MaK) gebaut wurde. Nach den Fortschritten in der Entwicklung der Drehstrom-Antriebstechnik wurde 1980 erstmals eine dreiachsige Lok mit elektrischer Leistungsübertragung im dritten Typenprogramm angeboten. Ausgerüstet mit MTU-Motoren des Typs 6V 331 TC12 bildet sie das Pendant zur G 761 C.

Die MaK DE 501 wurde zwischen 1980 und 1983 in 20 Exemplaren gebaut. Davon gingen elf Loks an die Krupp Stahl AG, die meisten wurden 1994 von der Eisenbahn und Häfen übernommen wurden. Sechs Loks gingen an die RAG Bahn und Häfen. Eine Lok wurde von der DB unter der Baureihe 259 im Jahr 1983 als möglicher Nachfolger der Baureihe V 60 getestet. Ab 1984 wurde die Baureihe als DE 502 mit stärkeren MTU-Motoren weitergebaut.

Im Deutschen Fahrzeugeinstellungsregister wurde für diese Fahrzeuge gemeinsam mit der DE 502 die Baureihennummer 98 80 0271 vergeben.

Technische Daten der DE 501:
Anzahl: 20
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel: Co
Länge über Puffer: 9.870 mm
Höhe: 4.220 mm
Breite: 3.100 mm
Gesamtradstand: 3.800 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 40 m
Dienstgewicht: 66 t
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Installierte Leistung: 500 kW
Treibraddurchmesser: 1.000 mm
Motorentyp: MTU 6V331TC12
Leistungsübertragung: elektrisch (Hersteller BBC)
Tankinhalt: 1.700 l

Die Outokumpu Nirosta GmbH (vormals ThyssenKrupp Nirosta) mit Firmensitz in Krefeld stellt Flacherzeugnisse aus rostfreiem Stahl her. Nirosta gehört zum finnischen Konzern Outokumpu und war die größte Einzelgesellschaft der ehemaligen Edelstahlsparte von ThyssenKrupp, Inoxum, die im Dezember 2012 an Outokumpu veräußert wurde

Die Produktionsstandorte der ThyssenKrupp Nirosta befinden sich in Krefeld, Bochum, Düsseldorf und Dillenburg. Am Standort Bochum erfolgt die Rohstahlerzeugung sowie das Warmwalzen. In den Kaltbandwerken Dillenburg, Krefeld und Düsseldorf erfolgt die Endfertigung zu Kaltband.

Armin Schwarz 20.09.2015, 178 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Datum 2015:09:20 14:46:09, Belichtungsdauer: 0.025 s (1/40) (1/40), Blende: f/14.0, ISO250, Brennweite: 105.00 (105/1)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Am 27 Dezember 2016 lauft Vossloh 271 102 um in Rheinhausen.
Am 27 Dezember 2016 lauft Vossloh 271 102 um in Rheinhausen.
Leon schrijvers

Am 27 Dezember 2016 lauft Vossloh 271 102 um in Rheinhausen.
Am 27 Dezember 2016 lauft Vossloh 271 102 um in Rheinhausen.
Leon schrijvers






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.