hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Neue Bilder

15532 Bilder
<<  vorherige Seite  537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 nächste Seite  >>
Die Lok 41 (eine MaK DE 1002) der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW), zieht am 11.07.2013 bei Haiger zwei Gedeckte Schüttgutwagen mit dosierbarer Schwerkraftentladung und zwei Radsätzen (Tds 937) in Richtung Siegen. Diese Wagen werden verwendet für den Transport von Ammoniumnitrat welches unteranderem zur Sprengstoff Herstellung dient.
Auf Grund der Gleisbaustelle auf der Hellertalbahn musste sie über Haiger nach Siegen (über die KBS 445 - Dillstrecke) fahren. 
Die DE 1002 wurde 1988 bei MaK unter der Fabriknummer 1000832  gebaut und an die HEG - Hersfelder Eisenbahn GmbH  als 832 geliefert.  Nach Einstellung des Bahnbetriebes der HEG ging sie konzernintern an HLB - Hessische Landesbahn GmbH Lok 832 und 1996 wurde sie an die frühere Siegener Kreisbahn GmbH als Lok 41 verkauft, die heute als Kreisbahn Siegen-Wittgenstein firmiert.
Die Lok hat heute die NVR-Nummer 98 80 0272 008-0 D-KSW und die  EBA 02B20K 001.
Gegenüber den 16 Loks dieses Typs der HGK hat diese Lok einen  MTU 12V396TC13 Motor mit 1.120 kW (1.523 PS) Leistung. Die Leistungsübertragung erfolgt einen Generator auf 4 elektrische (Drehstrom) Fahrmotoren. Generator und die Fahrmotoren sind von BBC (heute ABB).
Die Lok hat eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h.
Die Lok 41 (eine MaK DE 1002) der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW), zieht am 11.07.2013 bei Haiger zwei Gedeckte Schüttgutwagen mit dosierbarer Schwerkraftentladung und zwei Radsätzen (Tds 937) in Richtung Siegen. Diese Wagen werden verwendet für den Transport von Ammoniumnitrat welches unteranderem zur Sprengstoff Herstellung dient. Auf Grund der Gleisbaustelle auf der Hellertalbahn musste sie über Haiger nach Siegen (über die KBS 445 - Dillstrecke) fahren. Die DE 1002 wurde 1988 bei MaK unter der Fabriknummer 1000832 gebaut und an die HEG - Hersfelder Eisenbahn GmbH als 832 geliefert. Nach Einstellung des Bahnbetriebes der HEG ging sie konzernintern an HLB - Hessische Landesbahn GmbH Lok 832 und 1996 wurde sie an die frühere Siegener Kreisbahn GmbH als Lok 41 verkauft, die heute als Kreisbahn Siegen-Wittgenstein firmiert. Die Lok hat heute die NVR-Nummer 98 80 0272 008-0 D-KSW und die EBA 02B20K 001. Gegenüber den 16 Loks dieses Typs der HGK hat diese Lok einen MTU 12V396TC13 Motor mit 1.120 kW (1.523 PS) Leistung. Die Leistungsübertragung erfolgt einen Generator auf 4 elektrische (Drehstrom) Fahrmotoren. Generator und die Fahrmotoren sind von BBC (heute ABB). Die Lok hat eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h.
Armin Schwarz

Der Bahnhof Würgendorf an der KBS 462 (Hellertalbahn) bei km 106,0 am 11.07.2013. Links steht die Lok 41 (eine MaK DE 1002) der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) mit zwei Gedeckte Schüttgutwagen zur Übergabefahrt nach Kreuztal via Haiger und Siegen bereit. 
Normalerweise würde die Übergabefahrt erst nach Herdorf gehen, aber zwischen Würgendorf und Burbach ist das Gleis wegen Gleiserneuerung gesperrt.
Der Bahnhof Würgendorf an der KBS 462 (Hellertalbahn) bei km 106,0 am 11.07.2013. Links steht die Lok 41 (eine MaK DE 1002) der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) mit zwei Gedeckte Schüttgutwagen zur Übergabefahrt nach Kreuztal via Haiger und Siegen bereit. Normalerweise würde die Übergabefahrt erst nach Herdorf gehen, aber zwischen Würgendorf und Burbach ist das Gleis wegen Gleiserneuerung gesperrt.
Armin Schwarz

Die BBL 17 (BBL LOGISTIK GMBH), ex DB 225 099-1, ex DB 215 099-3, rangiert am 11.07.2013 in Burbach-Würgendorf, zwischen Bahnhof und Bü 105,6. 

Die V 160 wurde 1970 bei Henschel in Kassel unter der Fabriknummer 31455 gebaut und als 215 099-3 an die DB geliefert. Im Jahr 2001 erfolgte der Umbau und Umbezeichnung in 225 099-1 und nun im Frühjahr 2013 kam sie zur BBL LOGISTIK GMBH als Lok 17 (NVR-Nummer 92 80 1225 099-1 D-BBL).

Technische Daten der Lok, welche weitestgehend denen der Baureihe 215 entsprechen, da diese daraus hervorging.
Anzahl umgebauter Loks:  74
Achsformel:  B'B'
Spurweite:  1.435 mm
Länge:  16.400 mm
Drehzapfenabstand:  8.600 mm
Drehgestellachsstand:  2.800 mm
Gesamtradstand: 11.400 mm
Gewicht: 79 Tonnen
Radsatzfahrmasse:  20,0 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h (90 km/h im Rangiergang) Motorentyp: MTU MB 16V 652 TB 10 (ein V16-Zylinder-Diesel-Motor), 
dieser Motor war leistungsschwächer aber zuverlässiger als der in anderen Maschinen verbaute MTU 12V 956 TB Motor mit 2.500 PS.
Dauerleistung: 1.397 kW (1.900 PS)
Nenndrehzahl: 1500 min-1
Leistungsübertragung: hydraulisch 
Getriebe: Voith L 820 brs  
Zugsicherung:  PZB 90
Die BBL 17 (BBL LOGISTIK GMBH), ex DB 225 099-1, ex DB 215 099-3, rangiert am 11.07.2013 in Burbach-Würgendorf, zwischen Bahnhof und Bü 105,6. Die V 160 wurde 1970 bei Henschel in Kassel unter der Fabriknummer 31455 gebaut und als 215 099-3 an die DB geliefert. Im Jahr 2001 erfolgte der Umbau und Umbezeichnung in 225 099-1 und nun im Frühjahr 2013 kam sie zur BBL LOGISTIK GMBH als Lok 17 (NVR-Nummer 92 80 1225 099-1 D-BBL). Technische Daten der Lok, welche weitestgehend denen der Baureihe 215 entsprechen, da diese daraus hervorging. Anzahl umgebauter Loks: 74 Achsformel: B'B' Spurweite: 1.435 mm Länge: 16.400 mm Drehzapfenabstand: 8.600 mm Drehgestellachsstand: 2.800 mm Gesamtradstand: 11.400 mm Gewicht: 79 Tonnen Radsatzfahrmasse: 20,0 Tonnen Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h (90 km/h im Rangiergang) Motorentyp: MTU MB 16V 652 TB 10 (ein V16-Zylinder-Diesel-Motor), dieser Motor war leistungsschwächer aber zuverlässiger als der in anderen Maschinen verbaute MTU 12V 956 TB Motor mit 2.500 PS. Dauerleistung: 1.397 kW (1.900 PS) Nenndrehzahl: 1500 min-1 Leistungsübertragung: hydraulisch Getriebe: Voith L 820 brs Zugsicherung: PZB 90
Armin Schwarz

Zwei  Z2  erreichen in Kürze Mersch.
(15.06.2013)
Zwei "Z2" erreichen in Kürze Mersch. (15.06.2013)
Christine Wohlfahrt

Luxemburg / Triebzüge / Série 2000 (Z 2)

201  3 1024x719 Px, 10.07.2013

Die CFL 3006 mit ihrem Interregio nach Liers hat soeben Luxembourg verlassen.
(14.06.2013)
Die CFL 3006 mit ihrem Interregio nach Liers hat soeben Luxembourg verlassen. (14.06.2013)
Christine Wohlfahrt

Luxemburg / E-Loks / Série 3000

196  2 1024x686 Px, 10.07.2013

Damals in Vouvry...
Die SBB Ae 4/7 10960 mit einem GmP auf der Fahrt Richtung St-Maurice. 
Gescanntes Bild/April 1993
Damals in Vouvry... Die SBB Ae 4/7 10960 mit einem GmP auf der Fahrt Richtung St-Maurice. Gescanntes Bild/April 1993
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / E-Loks / Ae 4/7

349  1 1024x667 Px, 10.07.2013

Ein Treibwagen der Genfer Trambahn zieht bei Blonay einen der letzten Züge in der Saison 2011 Richtung Chamby.
30. Okt 2011
Ein Treibwagen der Genfer Trambahn zieht bei Blonay einen der letzten Züge in der Saison 2011 Richtung Chamby. 30. Okt 2011
Stefan Wohlfahrt

Von Fond de Gras aus führt die Schmalspurgrubenbahn (700 mm)  Minièresbunn Doihl  auf einem Schienenstrang von 4 Kilometer durch einen Bergwerkstollen von 1,4 Kilometern nach Lasauvage und endet in der Stadt Saulnes in Frankreich. Am 16.06.2013 war es die Batiruhr Grubendiesellok N° 10, welche die Fahrgäste mit original Grubenwagen beförderte. Hier steht sie vor einer der Verladerampenin Fond de Gras, wo die mit Eisenerz beladenen Loren (Buggis) der Grubenbahnen oben warteten, um ihren Inhalt in die unten stehenden Güterwagen zu kippen. Das Erz wurde nach Pétange transportiert und von dort in die umliegenden Hütten zur Weiterverarbeitung gebracht. (Hans)

Noch einige Information zu der Lok N° 10 (Batiruhr Typ 26 110 BED15):


Hersteller: Batignolles-Châtillon-Ruhrthaler (Batiruhr)
Modell: 26.110 BED 15
Baujahr: 1959
Gewicht: 15t
Leistung: 96kW/130PS
Antrieb: 6-Zylinder-Dieselmotor, Voith 'Diwabus'-Getriebe (hydraulischer Wandler) dann über Stangen auf beide Achsen
Original-Spurweite: 740mm
Sonstiges:  Die Lokomotive war mit einer pressluftbetriebenen Vielfachsteuerung ausgerüstet

Diese Lok war auf der Strecke von der Grube Saulnes-Sud nach Longlaville eingesetzt gewesen. Die Strecke der Minièresbunn nach Saulnes benutzt das Gleisbett dieser Strecke bis zum Pont des Vauziers in Saulnes.

1989 konnte die Lok von der Minièresbunn erworben werden und wurde so vor der Verschrottung (wie ihre Schwestermaschinen) gerettet. Von diesem Loktyp wurden nur drei Maschinen gebaut. Mit Hilfe des Amts für Denkmalpflege konnte die Lokomotive wieder funktionsfähig restauriert werden. In diesem Zuge wurde sie auf 700mm Spurweite umgespurt.
Von Fond de Gras aus führt die Schmalspurgrubenbahn (700 mm) "Minièresbunn Doihl" auf einem Schienenstrang von 4 Kilometer durch einen Bergwerkstollen von 1,4 Kilometern nach Lasauvage und endet in der Stadt Saulnes in Frankreich. Am 16.06.2013 war es die Batiruhr Grubendiesellok N° 10, welche die Fahrgäste mit original Grubenwagen beförderte. Hier steht sie vor einer der Verladerampenin Fond de Gras, wo die mit Eisenerz beladenen Loren (Buggis) der Grubenbahnen oben warteten, um ihren Inhalt in die unten stehenden Güterwagen zu kippen. Das Erz wurde nach Pétange transportiert und von dort in die umliegenden Hütten zur Weiterverarbeitung gebracht. (Hans) Noch einige Information zu der Lok N° 10 (Batiruhr Typ 26 110 BED15): Hersteller: Batignolles-Châtillon-Ruhrthaler (Batiruhr) Modell: 26.110 BED 15 Baujahr: 1959 Gewicht: 15t Leistung: 96kW/130PS Antrieb: 6-Zylinder-Dieselmotor, Voith 'Diwabus'-Getriebe (hydraulischer Wandler) dann über Stangen auf beide Achsen Original-Spurweite: 740mm Sonstiges: Die Lokomotive war mit einer pressluftbetriebenen Vielfachsteuerung ausgerüstet Diese Lok war auf der Strecke von der Grube Saulnes-Sud nach Longlaville eingesetzt gewesen. Die Strecke der Minièresbunn nach Saulnes benutzt das Gleisbett dieser Strecke bis zum Pont des Vauziers in Saulnes. 1989 konnte die Lok von der Minièresbunn erworben werden und wurde so vor der Verschrottung (wie ihre Schwestermaschinen) gerettet. Von diesem Loktyp wurden nur drei Maschinen gebaut. Mit Hilfe des Amts für Denkmalpflege konnte die Lokomotive wieder funktionsfähig restauriert werden. In diesem Zuge wurde sie auf 700mm Spurweite umgespurt.
Hans und Jeanny De Rond

Luxemburg / Museumsbahnen / Grubenbahnen

325  2 1024x706 Px, 10.07.2013

VT 202 (95 80  0640  102-9 D-VCT) der vectus Verkehrsgesellschaft mbH (ein Alstom Coradia LINT 27) fährt am 09.07.2013 vom Haltepunkt Enspel (Ww) weiter in Richtung Westerburg.
Er fährt als RB 28 (Umlauf 2574) die Verbindung Altenkirchen - Westerburg auf der KBS 461 (Oberwesterwaldbahn).
Der LINT 27 wurde 2004 bei Alstom unter der Fabriknummer 1187-002 gebaut.
VT 202 (95 80 0640 102-9 D-VCT) der vectus Verkehrsgesellschaft mbH (ein Alstom Coradia LINT 27) fährt am 09.07.2013 vom Haltepunkt Enspel (Ww) weiter in Richtung Westerburg. Er fährt als RB 28 (Umlauf 2574) die Verbindung Altenkirchen - Westerburg auf der KBS 461 (Oberwesterwaldbahn). Der LINT 27 wurde 2004 bei Alstom unter der Fabriknummer 1187-002 gebaut.
Armin Schwarz

BLS Jubiläum in Frutigen am 30.06.2013. Die Ae 6/8 205 wartet mit einem historischen Sonderzug auf die nächste Extrafahrt nach Kandersteg, die Ae 4/4 251 ist mit ihrem Wagenpark im Bahnhofsbereich abgestellt.
BLS Jubiläum in Frutigen am 30.06.2013. Die Ae 6/8 205 wartet mit einem historischen Sonderzug auf die nächste Extrafahrt nach Kandersteg, die Ae 4/4 251 ist mit ihrem Wagenpark im Bahnhofsbereich abgestellt.
Hans-Gerd Seeliger

Jubiläum 100 Jahre BLS in Frutigen: Am Sonntag schien die Sonne und die Ae 4/4 251 präsentierte sich in voller Schönheit mit ihrem Wagenpark auf einem Bereitstellungsgleis und wartete auf die nächste Fahrt nach Kandersteg. (30.06.2013)
Jubiläum 100 Jahre BLS in Frutigen: Am Sonntag schien die Sonne und die Ae 4/4 251 präsentierte sich in voller Schönheit mit ihrem Wagenpark auf einem Bereitstellungsgleis und wartete auf die nächste Fahrt nach Kandersteg. (30.06.2013)
Hans-Gerd Seeliger

Jubiläum 100 Jahre BLS in Frutigen am 29.06.2013. Am Tag als der Regen kam. Trotz Schirm musste mehrfach die Linse geputzt werden.(Peter)
Jubiläum 100 Jahre BLS in Frutigen am 29.06.2013. Am Tag als der Regen kam. Trotz Schirm musste mehrfach die Linse geputzt werden.(Peter)
Hans-Gerd Seeliger

BLS-Jubiläum in Frutigen 2013 (29.06.): Demonstration einer Leckage mit BLS-farbiger Flüssigkeit. Das hat doch etwas!
BLS-Jubiläum in Frutigen 2013 (29.06.): Demonstration einer Leckage mit BLS-farbiger Flüssigkeit. Das hat doch etwas!
Hans-Gerd Seeliger

BLS Jubiläum 2013: Historisches Werbeplakat der BLS, ausgestellt im Tropenhaus in Frutigen. (29.06.2013)
BLS Jubiläum 2013: Historisches Werbeplakat der BLS, ausgestellt im Tropenhaus in Frutigen. (29.06.2013)
Hans-Gerd Seeliger

BLS Jubiläum 2013 in Frutigen (29.06.): Hier ein Teil des Lösch- und Rettungszuges der BLS. Die Wolken haben sich der grauen Farbe des Zuges angepasst...
BLS Jubiläum 2013 in Frutigen (29.06.): Hier ein Teil des Lösch- und Rettungszuges der BLS. Die Wolken haben sich der grauen Farbe des Zuges angepasst...
Hans-Gerd Seeliger

Der noch etwas  elektrisch  aussehendende  Dampfzug  wird durch die Dampflok rechts im Bild bald ein  echter  Dampfzug...
Blonay, B-C Pfingsfestival, den 19. Mai 2013
Der noch etwas "elektrisch" aussehendende "Dampfzug" wird durch die Dampflok rechts im Bild bald ein "echter" Dampfzug... Blonay, B-C Pfingsfestival, den 19. Mai 2013
Stefan Wohlfahrt

. Bedrohlicher Himmel, aber zum Glück blieb es trocken, als der Triebzug Z 2005 als RB 3636 Diekirch - Luxembourg den Bahnhof von Mersch verlassen hatte und seine Fahrt in Richtung Luxemburg Stadt fortsetzte. 15.06.2013 (Jeanny)
. Bedrohlicher Himmel, aber zum Glück blieb es trocken, als der Triebzug Z 2005 als RB 3636 Diekirch - Luxembourg den Bahnhof von Mersch verlassen hatte und seine Fahrt in Richtung Luxemburg Stadt fortsetzte. 15.06.2013 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Hier habe ich heute lange überlegt, ob ich es überhaupt zeigen soll (Motiv verdeckt) – Leider konnte ich sie nur noch durch die Büsche als Nachschuss erwischen -Aber diese Lok sieht man wohl kaum auf DB Gleisen (Sie hat keine NVR-Nummer) –

Die northrail 322 220 126, ex DSB MK 607, ex DB Schenker Rail Danmark Services A/S MK 607, eine SFT G 322 B wird von der KSW (Kreisbahn Siegen-Wittgenstein) Lok 44 am 08.07.2013 durch Betzdorf/Sieg in Richtung Köln gezogen.

Die G 322 B wurde 1997 unter der Fabriknummer 220126 bei SFT in Kiel gebaut und an die DSB (Danske Statsbaner / Dänische Staatsbahnen) geliefert.

Technische Daten:
Spurweite:  1435 mm
Achsfolge:  B
Länge über Puffer:  9.400 mm
Achsstand: 4.000 mm
größte Breite:  3.100 mm
kleinster befahrbarer Gleisbogen:  50 m
Dienstgewicht: 40 t
Motor  : MTU Typ 8V183TD13
Leistung: 390 kW bie 2.100 Upm
Getriebe :  Voith, Typ  L2r4zseU2
Höchstgeschwindigkeit:  60 km/h
gebaute Stückzahl:  26

SFT = Siemens Schienenfahrzeugtechnik, ehem. Krupp Verkehrstechnik GmbH, heute VSFT = Vossloh Schienenfahrzeugtechnik GmbH

Nach der Übernahme des Lokbaus durch VSFT wurde die G 322 aus dem 3. Typenprogramm als Mak G 400 B bezeichnet. Es wurden zwei Serien mit insgesamt 19 Lokomotiven aufgelegt, wobei es gegenüber den G 322 einige technische Änderungen, z. B. andere Radsatzgetriebe, gab.
Hier habe ich heute lange überlegt, ob ich es überhaupt zeigen soll (Motiv verdeckt) – Leider konnte ich sie nur noch durch die Büsche als Nachschuss erwischen -Aber diese Lok sieht man wohl kaum auf DB Gleisen (Sie hat keine NVR-Nummer) – Die northrail 322 220 126, ex DSB MK 607, ex DB Schenker Rail Danmark Services A/S MK 607, eine SFT G 322 B wird von der KSW (Kreisbahn Siegen-Wittgenstein) Lok 44 am 08.07.2013 durch Betzdorf/Sieg in Richtung Köln gezogen. Die G 322 B wurde 1997 unter der Fabriknummer 220126 bei SFT in Kiel gebaut und an die DSB (Danske Statsbaner / Dänische Staatsbahnen) geliefert. Technische Daten: Spurweite: 1435 mm Achsfolge: B Länge über Puffer: 9.400 mm Achsstand: 4.000 mm größte Breite: 3.100 mm kleinster befahrbarer Gleisbogen: 50 m Dienstgewicht: 40 t Motor : MTU Typ 8V183TD13 Leistung: 390 kW bie 2.100 Upm Getriebe : Voith, Typ L2r4zseU2 Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h gebaute Stückzahl: 26 SFT = Siemens Schienenfahrzeugtechnik, ehem. Krupp Verkehrstechnik GmbH, heute VSFT = Vossloh Schienenfahrzeugtechnik GmbH Nach der Übernahme des Lokbaus durch VSFT wurde die G 322 aus dem 3. Typenprogramm als Mak G 400 B bezeichnet. Es wurden zwei Serien mit insgesamt 19 Lokomotiven aufgelegt, wobei es gegenüber den G 322 einige technische Änderungen, z. B. andere Radsatzgetriebe, gab.
Armin Schwarz

Das Wetter war besser und ich hatte Zeit, zwei unabdingliche Bedingungen, endlich die Hippsche Wendescheibe mit Dampflok bei  gutem Licht  zu fotografieren, doch leider war erstere in einer undefinierbaren Stellung blockiert und die Dampflok entsprach auch nicht so ganz meinem Geschmack; nun hoffe ich aber, dass dieses Bild den Betrachtern besser gefällt als dem Fotografen (meist ist es ja umgekehrt)...
Blonay, 30 Juni 2013
Das Wetter war besser und ich hatte Zeit, zwei unabdingliche Bedingungen, endlich die Hippsche Wendescheibe mit Dampflok bei "gutem Licht" zu fotografieren, doch leider war erstere in einer undefinierbaren Stellung blockiert und die Dampflok entsprach auch nicht so ganz meinem Geschmack; nun hoffe ich aber, dass dieses Bild den Betrachtern besser gefällt als dem Fotografen (meist ist es ja umgekehrt)... Blonay, 30 Juni 2013
Stefan Wohlfahrt

Wem die T Gauge zu klein ist, für den gibt es den  Swiss Vapeur Parque  in Bouveret, hier fährt gerade eine Rh.B. Ge 6/6 411 vorbei.
1. Juli 2013
Wem die T Gauge zu klein ist, für den gibt es den "Swiss Vapeur Parque" in Bouveret, hier fährt gerade eine Rh.B. Ge 6/6 411 vorbei. 1. Juli 2013
Stefan Wohlfahrt

_Etwas andere (Bahn)-Bilder / sonstiges / sonstiges

193  2 1024x660 Px, 08.07.2013

185 221-9 der DB Schenker Rail (eine Bombardier TRAXX F140 AC2) zieht am 07.07.2013 einen sehr langen Autozug (mit Neuwagen der Marke mit den vier Ringen) durch den Bahnhof Ehringshausen (Kr. Wetzlar). 
Die Lok wurde 2005 bei  Bombardier in Kassel unter der Fabriknummer 33745 gebaut.
Technische Daten:
Netzspannungen: AC 15 kV/16.7 Hz, AC 25 kV/50Hz
Achsanordnung: Bo’Bo’ 
Antriebssystem: Tatzlagerantrieb
Radlast: 21 t 
Anzahl der Fahrmotoren: 4 
Max. Leistung: 5.600 kW (7.200 PS)
Max. Anfahrzugkraft: 300 kN 
Dienstgewicht: ca. 83 t
Länge (über Puffer): 18.900 mm
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
185 221-9 der DB Schenker Rail (eine Bombardier TRAXX F140 AC2) zieht am 07.07.2013 einen sehr langen Autozug (mit Neuwagen der Marke mit den vier Ringen) durch den Bahnhof Ehringshausen (Kr. Wetzlar). Die Lok wurde 2005 bei Bombardier in Kassel unter der Fabriknummer 33745 gebaut. Technische Daten: Netzspannungen: AC 15 kV/16.7 Hz, AC 25 kV/50Hz Achsanordnung: Bo’Bo’ Antriebssystem: Tatzlagerantrieb Radlast: 21 t Anzahl der Fahrmotoren: 4 Max. Leistung: 5.600 kW (7.200 PS) Max. Anfahrzugkraft: 300 kN Dienstgewicht: ca. 83 t Länge (über Puffer): 18.900 mm Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Armin Schwarz

. Meine Version der 3012 auf dem Clausener Viadukt in Luxembourg Stadt. Sie zieht am 14.06.2013 den leicht verspäteten IR 117 Liers - Luxembourg in Richtung Endstation. (Hans)
. Meine Version der 3012 auf dem Clausener Viadukt in Luxembourg Stadt. Sie zieht am 14.06.2013 den leicht verspäteten IR 117 Liers - Luxembourg in Richtung Endstation. (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Die CFL 3012 zieht den IR 117 Liers - Luxembourg am 14.06.2013 über den  Clausener Viadukt in Richtung Bahnhof Luxemburg.
Die CFL 3012 zieht den IR 117 Liers - Luxembourg am 14.06.2013 über den Clausener Viadukt in Richtung Bahnhof Luxemburg.
Armin Schwarz

Luxemburg / E-Loks / Série 3000

223  4 600x900 Px, 07.07.2013

Eine Z 2  Doppeleinheit (Z 2006 und Z 2007) fährt als RB 3440 (Ettelbrück - Mersch - Luxembourg) am 14.06.2013 über den Clausener Viadukt in Luxemburg Stadt in Richtung Hauptbahnhof.
Eine Z 2 Doppeleinheit (Z 2006 und Z 2007) fährt als RB 3440 (Ettelbrück - Mersch - Luxembourg) am 14.06.2013 über den Clausener Viadukt in Luxemburg Stadt in Richtung Hauptbahnhof.
Armin Schwarz

<<  vorherige Seite  537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.