hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG) Fotos

29 Bilder
1 2 nächste Seite  >>

Die VBZ Tram 2000 (Be 4/6) Nr. 2050 fährt am 07.06.2015 vom Bahnhof Zürich Stadelhofen, als Linie 15 (Klusplatz), gerade die Kreuzbühlstrasse hinauf.
Die VBZ Tram 2000 (Be 4/6) Nr. 2050 fährt am 07.06.2015 vom Bahnhof Zürich Stadelhofen, als Linie 15 (Klusplatz), gerade die Kreuzbühlstrasse hinauf.
Armin Schwarz

VBZ: Märlitram Zürich, 6. Dezember 2017.
Auch dieses Jahr war in Zürich, Basel und Bern das beliebte vom St. Nikolaus chauffierte Märlitram unterwegs.
Foto: Walter Ruetsch
VBZ: Märlitram Zürich, 6. Dezember 2017. Auch dieses Jahr war in Zürich, Basel und Bern das beliebte vom St. Nikolaus chauffierte Märlitram unterwegs. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

VBZ: Märlitram Zürich, 6. Dezember 2017.
Auch dieses Jahr war in Zürich, Basel und Bern das beliebte vom St. Nikolaus chauffierte Märlitram unterwegs.
Foto: Walter Ruetsch
VBZ: Märlitram Zürich, 6. Dezember 2017. Auch dieses Jahr war in Zürich, Basel und Bern das beliebte vom St. Nikolaus chauffierte Märlitram unterwegs. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

62  1 1200x800 Px, 10.12.2017

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

57  1 1200x813 Px, 10.12.2017

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden.
VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE
Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich
Ihre Vorteile:
1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke.
2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen.
3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz.
4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier.
5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5.
Impressionen vom 9. Dezember 2017.
Foto: Walter Ruetsch
Am 9. Dezember 2017 konnten die Verkehrsbetriebe Zürich sowie die Basler Verkehrsbetriebe anlässlich von grossen Tramfesten Streckenausbauten einweihen, die ab dem kommenden Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 planmässig befahren werden. VBZ Züri Linie TRAMVERBINDUNG HARDBRUECKE Die neue Linie 8 schafft Anschluss quer durch Zürich Ihre Vorteile: 1. Anwohner und Beschäftigte in den Kreisen 4 und 5 erhalten direkten Anschluss an die S-Bahnen am Bahnhof Hardbrücke. 2. Die Arbeitsplätze in Zürich-West werden noch besser erschlossen. 3. Zugpendler erhalten beim Bahnhof Hardbrücke einen bequemen Anschluss ans Zürcher Tramnetz. 4. Vom Paradeplatz und Stauffacher führt eine direkte Linie via Hardbrücke ins Hardturm-Quartier. 5. Die Tramlinie verbindet die Kultur-und Unterhaltungsangebote der beiden lebhaften Quartiere 4 und 5. Impressionen vom 9. Dezember 2017. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 
VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. 

Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung.
Foto: Walter Ruetsch
ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

105  1 1200x866 Px, 22.05.2017

ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 
VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. 

Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung.
Foto: Walter Ruetsch
ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 
VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. 

Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung.
Foto: Walter Ruetsch
ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

103  2 866x1200 Px, 22.05.2017

ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 
VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. 

Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung.
Foto: Walter Ruetsch
ZÜRCHER TRAMPARADE 2017 VBZ: Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Verein Tram-Museum Zürich und 10 Jahre Tram-Museum Burgwies wurde am Sonntagmorgen, 21. Mai 2017 ein einmaliger Tram-Korso durchgeführt. Beteiligt waren nicht weniger als 17 Strassenbahnwagen vom sonst im Verkehrshaus zu sehenden Rösslitram über das älteste elektrische Tram mit Jahrgang 1897 bis zum modernen Niederflurfahrzeug. Was diese einzigartige Parade noch spezieller machte waren die mitfahrenden Passagiere, welche alle epochengerecht gekleidet waren. Der Korso begann um 9 Uhr am Limmatquai und führt über Bellevue – Quaibrücke – Paradeplatz – Hauptbahnhof – Central zurück an den Ausgangsort. Anschliessend an die Rundfahrt blieben die mit ihren Passagieren bevölkerten historischen Wagen bis 11 Uhr am Limmatquai zwischen Münsterbrücke und Rudolf Brun Brücke zur Besichtigung. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

VBZ: Mit der Weihnachtsstrassenbahn  Märlitram  in Zürich unterwegs am 15. Dezember 2016.
Foto: Walter Ruetsch
VBZ: Mit der Weihnachtsstrassenbahn "Märlitram" in Zürich unterwegs am 15. Dezember 2016. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

85  1 1200x866 Px, 21.12.2016


Die VBZ-Tram - Be 5/6 3037, eine   Bombardier Cobra, als Linie 17 nach Werdhölzli fährt am 30.12.2015 am Zürich HB vorbei.
Die VBZ-Tram - Be 5/6 3037, eine Bombardier Cobra, als Linie 17 nach Werdhölzli fährt am 30.12.2015 am Zürich HB vorbei.
Armin Schwarz

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG), Nachtschwärmereien

121 1200x909 Px, 20.03.2016

VBZ: Be 4/4 1501-1518 (1941-1943) + B 4 der Linie 4 auf der Fahrt zum Werdhölzli im Dezember 1985. 
Foto: Walter Ruetsch
VBZ: Be 4/4 1501-1518 (1941-1943) + B 4 der Linie 4 auf der Fahrt zum Werdhölzli im Dezember 1985. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

146  1 1200x800 Px, 28.01.2016


Der ex VBZ (Verkehrsbetriebe Zürich) Schienentraktor Te 2/2 – 926, ex  StStZ Te 2/2 – 926, der Museumsbahn Blonay-Chamby am 27.05.2012 im Museum Chaulin.

Der Te 2/2 Schienentraktor wurde 1935 von der damaligen Städtische Straßenbahn Zürich (StStZ) selbst gebaut, der elektrische Teil ist von der Maschinenfabrik Oerlikon (MFO).
Der ex VBZ (Verkehrsbetriebe Zürich) Schienentraktor Te 2/2 – 926, ex StStZ Te 2/2 – 926, der Museumsbahn Blonay-Chamby am 27.05.2012 im Museum Chaulin. Der Te 2/2 Schienentraktor wurde 1935 von der damaligen Städtische Straßenbahn Zürich (StStZ) selbst gebaut, der elektrische Teil ist von der Maschinenfabrik Oerlikon (MFO).
Armin Schwarz


Standseilbahn Rigiblick im Quartier Oberstrass der Stadt Zürich am 06.06.2015, der Wagen 2 kommt zur Talstation herab.

Die Seilbahn Rigiblick verbindet die Talstation an der Universitätsstraße mit der Bergstation Rigiblick auf dem Zürichberg. Die schmalspurige Standseilbahn wird von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betrieben und jährlich von rund 600.000 Fahrgästen benutzt.

Technische Daten
Steuerungsart:  automatisch
Streckenlänge:  385 m
Höhendifferenz:  94 m
Steigung (Mittel):  25.3 %
Steigung (Max.):  ca. 36 %
Spurweite:  1000 mm
Fahrgeschwindigkeit:  5.0 m/s
Fahrzeit:  2 Minuten (ohne Zwischenhalt)
Förderleistung:  max. 630 Personen pro Stunde
Standseilbahn Rigiblick im Quartier Oberstrass der Stadt Zürich am 06.06.2015, der Wagen 2 kommt zur Talstation herab. Die Seilbahn Rigiblick verbindet die Talstation an der Universitätsstraße mit der Bergstation Rigiblick auf dem Zürichberg. Die schmalspurige Standseilbahn wird von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betrieben und jährlich von rund 600.000 Fahrgästen benutzt. Technische Daten Steuerungsart: automatisch Streckenlänge: 385 m Höhendifferenz: 94 m Steigung (Mittel): 25.3 % Steigung (Max.): ca. 36 % Spurweite: 1000 mm Fahrgeschwindigkeit: 5.0 m/s Fahrzeit: 2 Minuten (ohne Zwischenhalt) Förderleistung: max. 630 Personen pro Stunde
Armin Schwarz


Standseilbahn Rigiblick in Zürich am 06.06.2015, der Wagen 1 kommt auf Talfahrt, während wir im Wagen 2 auf Bergfahrt sind, hier an der Kreuzungstation Hadlaubstrasse mit den abtsche Weichen (auch Abt´sche Weiche oder abtsche Ausweiche)
Standseilbahn Rigiblick in Zürich am 06.06.2015, der Wagen 1 kommt auf Talfahrt, während wir im Wagen 2 auf Bergfahrt sind, hier an der Kreuzungstation Hadlaubstrasse mit den abtsche Weichen (auch Abt´sche Weiche oder abtsche Ausweiche)
Armin Schwarz

. Während angeregt diskutiert wird, fährt ein Tram 2000 auf der Linie 15 über den Limmatquai in Zürich. 06.06.2015 (Jeanny)
. Während angeregt diskutiert wird, fährt ein Tram 2000 auf der Linie 15 über den Limmatquai in Zürich. 06.06.2015 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

217 1200x785 Px, 12.06.2015

. Abendstimmung in Zürich - An der Haltestelle Escher Wys Platz begegnen sich ein Cobra Tram und ein Tram 2000, beide auf der Linie 4 fahrend. 05.06.2015 (Jeanny)
. Abendstimmung in Zürich - An der Haltestelle Escher Wys Platz begegnen sich ein Cobra Tram und ein Tram 2000, beide auf der Linie 4 fahrend. 05.06.2015 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

224 837x1024 Px, 11.06.2015

. Während die Sonne am 05.06.2015 untergeht, habe ich noch schnell ein Foto vom Tramdepot Hard am Escher Wyss Platz in Zürich gemacht. Bei diesem Depot handelt es sich um ein sogenanntes  Schlafdepot . (Jeanny)
. Während die Sonne am 05.06.2015 untergeht, habe ich noch schnell ein Foto vom Tramdepot Hard am Escher Wyss Platz in Zürich gemacht. Bei diesem Depot handelt es sich um ein sogenanntes "Schlafdepot". (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

195 1200x656 Px, 10.06.2015


Zürich am 07.06.2015: Während wir erst mal frühstücken wollen, fährt die VBZ Tram 2000 (Be 4/6 Nr. 2062 gekuppelt mit dem führerstandlosen motorisierten Anhänger  Be 2/4 „Pony“  vom Escher-Wyss-Platz weiter als Linie 4 in Richtung Bahnhof Tiefenbrunnen.

Die Tram 2000 ist der Name eines Tramtyps der von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betriebenen Strassenbahn Zürich mit der Bauartenbezeichnung Be 4/6 (bzw. Be 2/4 und Be 4/8), welche zwischen 1976 und 1992 gebaut wurden.  

In einer zweiten Beschaffung, zwischen 1985 und 1987, folgten weitere 52 Be 4/6, zudem als führerstandlose Beitriebwagen kamen nun 20 vierachsige Grossraumwagen (Be 2/4) in den Bestand, die den Spitznamen «Pony» erhielten. Da sich die Motorisierung der ersten Serie als zu schwach erwiesen hatte, erhielten die Fahrzeuge der zweiten Serie stärkere Motoren eingebaut. Die führerstandlosen Wagen können nur in Doppeltraktionen als zweiter Wagen (Anhänger) hinter einem gewöhnlichen Be 4/6 eingesetzt werden, für Rangierfahrten im Depot sind sie allerdings vorne und hinten mit Hilfsführerständen ausgestattet


Technische Daten  (2. Serie - Motorwagen Be 4/6  Tram 2000 ):
Fahrzeugnummer: 2046 – 2098
Baujahre:   1985 bis 1987
Stückzahl: 52 (Motorwagen)
Spurweite:  1.000 mm (Meterspur)
Achsformel: B'2'B'
Länge über Kupplung:  21.400 mm
Breite: 2.200 mm
Höhe: 3.600 mm
Leergewicht:  26,5 Tonnen
Leistung: 308 kW / 420 PS  (2 Motoren à 154 kW / 210 PS)  
Stromsystem: 600 V DC
Sitzplätze: 48 
Stehplätze: 35 (bei 2 Personen pro m2 )


Technische Daten  (2. Serie - Motorisierter Anhänger Be 2/4  Pony ):
Fahrzeugnummer: 2401 - 2420
Baujahre:   1985 bis 1987
Stückzahl: 20 
Spurweite:  1.000 mm (Meterspur)
Achsformel: 2'B'
Länge über Kupplung:  15.400 mm
Breite: 2.200 mm
Höhe: 3.600 mm
Leergewicht:  18,5 Tonnen
Leistung: 154 kW / 210 PS (1 Motor)  
Stromsystem: 600 V DC
Sitzplätze: 35
Stehplätze: 26 (bei 2 Personen pro m2 )
Zürich am 07.06.2015: Während wir erst mal frühstücken wollen, fährt die VBZ Tram 2000 (Be 4/6 Nr. 2062 gekuppelt mit dem führerstandlosen motorisierten Anhänger Be 2/4 „Pony“ vom Escher-Wyss-Platz weiter als Linie 4 in Richtung Bahnhof Tiefenbrunnen. Die Tram 2000 ist der Name eines Tramtyps der von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betriebenen Strassenbahn Zürich mit der Bauartenbezeichnung Be 4/6 (bzw. Be 2/4 und Be 4/8), welche zwischen 1976 und 1992 gebaut wurden. In einer zweiten Beschaffung, zwischen 1985 und 1987, folgten weitere 52 Be 4/6, zudem als führerstandlose Beitriebwagen kamen nun 20 vierachsige Grossraumwagen (Be 2/4) in den Bestand, die den Spitznamen «Pony» erhielten. Da sich die Motorisierung der ersten Serie als zu schwach erwiesen hatte, erhielten die Fahrzeuge der zweiten Serie stärkere Motoren eingebaut. Die führerstandlosen Wagen können nur in Doppeltraktionen als zweiter Wagen (Anhänger) hinter einem gewöhnlichen Be 4/6 eingesetzt werden, für Rangierfahrten im Depot sind sie allerdings vorne und hinten mit Hilfsführerständen ausgestattet Technische Daten (2. Serie - Motorwagen Be 4/6 "Tram 2000"): Fahrzeugnummer: 2046 – 2098 Baujahre: 1985 bis 1987 Stückzahl: 52 (Motorwagen) Spurweite: 1.000 mm (Meterspur) Achsformel: B'2'B' Länge über Kupplung: 21.400 mm Breite: 2.200 mm Höhe: 3.600 mm Leergewicht: 26,5 Tonnen Leistung: 308 kW / 420 PS (2 Motoren à 154 kW / 210 PS) Stromsystem: 600 V DC Sitzplätze: 48 Stehplätze: 35 (bei 2 Personen pro m2 ) Technische Daten (2. Serie - Motorisierter Anhänger Be 2/4 "Pony"): Fahrzeugnummer: 2401 - 2420 Baujahre: 1985 bis 1987 Stückzahl: 20 Spurweite: 1.000 mm (Meterspur) Achsformel: 2'B' Länge über Kupplung: 15.400 mm Breite: 2.200 mm Höhe: 3.600 mm Leergewicht: 18,5 Tonnen Leistung: 154 kW / 210 PS (1 Motor) Stromsystem: 600 V DC Sitzplätze: 35 Stehplätze: 26 (bei 2 Personen pro m2 )
Armin Schwarz

Schweiz / Stadtverkehr / Straßenbahn Zürich (VBZ, VBG)

143  1 1200x805 Px, 10.06.2015

GALERIE 3
1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.