hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Schweiz / Standseilbahnen

20 Bilder
Nach längerer Renovation/Umbau fährt die TPL (Transporti Pubblici Luganesi) Standseilbahn zwischen dem hochgelegenen Bahnhof und der am See liegenden Altstadt wieder.
15. März 2017
Nach längerer Renovation/Umbau fährt die TPL (Transporti Pubblici Luganesi) Standseilbahn zwischen dem hochgelegenen Bahnhof und der am See liegenden Altstadt wieder. 15. März 2017
Stefan Wohlfahrt


Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt, hier kurz vor der Zwischenstation Madonna del Sasso. 

Die Standseilbahn Funicolare Locarno–Madonna del Sasso (FLMS) verbindet die Innenstadt von Locarno (Schweiz) mit der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die sich auf einem Bergvorsprung oberhalb von Locarno in der Gemeinde Orselina befindet.
Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt, hier kurz vor der Zwischenstation Madonna del Sasso. Die Standseilbahn Funicolare Locarno–Madonna del Sasso (FLMS) verbindet die Innenstadt von Locarno (Schweiz) mit der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die sich auf einem Bergvorsprung oberhalb von Locarno in der Gemeinde Orselina befindet.
Armin Schwarz


Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt, hier kurz vor der Zwischenstation Madonna del Sasso.
Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt, hier kurz vor der Zwischenstation Madonna del Sasso.
Armin Schwarz


Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt. Die Standseilbahn Funicolare Locarno–Madonna del Sasso (FLMS) verbindet die Innenstadt von Locarno (Schweiz) mit der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die sich auf einem Bergvorsprung oberhalb von Locarno in der Gemeinde Orselina befindet.

In Orselina besteht Anschluss an die direkt neben der Bergstation der FLMS anschliessende Talstation der Luftseilbahn auf die Locarneser Hausberge Cardada und Cimetta.
Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt. Die Standseilbahn Funicolare Locarno–Madonna del Sasso (FLMS) verbindet die Innenstadt von Locarno (Schweiz) mit der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die sich auf einem Bergvorsprung oberhalb von Locarno in der Gemeinde Orselina befindet. In Orselina besteht Anschluss an die direkt neben der Bergstation der FLMS anschliessende Talstation der Luftseilbahn auf die Locarneser Hausberge Cardada und Cimetta.
Armin Schwarz


Das Bild einfach enger zugeschnitten....
Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt.
Das Bild einfach enger zugeschnitten.... Einer der beiden Standseilbahn-Wagen der FLMS am 22.06.2016 auf Talfahrt.
Armin Schwarz


Standseilbahn Rigiblick im Quartier Oberstrass der Stadt Zürich am 06.06.2015, der Wagen 2 kommt zur Talstation herab.

Die Seilbahn Rigiblick verbindet die Talstation an der Universitätsstraße mit der Bergstation Rigiblick auf dem Zürichberg. Die schmalspurige Standseilbahn wird von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betrieben und jährlich von rund 600.000 Fahrgästen benutzt.

Technische Daten
Steuerungsart:  automatisch
Streckenlänge:  385 m
Höhendifferenz:  94 m
Steigung (Mittel):  25.3 %
Steigung (Max.):  ca. 36 %
Spurweite:  1000 mm
Fahrgeschwindigkeit:  5.0 m/s
Fahrzeit:  2 Minuten (ohne Zwischenhalt)
Förderleistung:  max. 630 Personen pro Stunde
Standseilbahn Rigiblick im Quartier Oberstrass der Stadt Zürich am 06.06.2015, der Wagen 2 kommt zur Talstation herab. Die Seilbahn Rigiblick verbindet die Talstation an der Universitätsstraße mit der Bergstation Rigiblick auf dem Zürichberg. Die schmalspurige Standseilbahn wird von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betrieben und jährlich von rund 600.000 Fahrgästen benutzt. Technische Daten Steuerungsart: automatisch Streckenlänge: 385 m Höhendifferenz: 94 m Steigung (Mittel): 25.3 % Steigung (Max.): ca. 36 % Spurweite: 1000 mm Fahrgeschwindigkeit: 5.0 m/s Fahrzeit: 2 Minuten (ohne Zwischenhalt) Förderleistung: max. 630 Personen pro Stunde
Armin Schwarz


Standseilbahn Rigiblick in Zürich am 06.06.2015, der Wagen 1 kommt auf Talfahrt, während wir im Wagen 2 auf Bergfahrt sind, hier an der Kreuzungstation Hadlaubstrasse mit den abtsche Weichen (auch Abt´sche Weiche oder abtsche Ausweiche)
Standseilbahn Rigiblick in Zürich am 06.06.2015, der Wagen 1 kommt auf Talfahrt, während wir im Wagen 2 auf Bergfahrt sind, hier an der Kreuzungstation Hadlaubstrasse mit den abtsche Weichen (auch Abt´sche Weiche oder abtsche Ausweiche)
Armin Schwarz

Die  Monte-San Salvatore  Standseilbahn überquert in Lugano Paradiso die Gotthard Bahn. 
5. Mai 2014
Die "Monte-San Salvatore" Standseilbahn überquert in Lugano Paradiso die Gotthard Bahn. 5. Mai 2014
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Standseilbahnen / MS (Lugano Monte S.Salvatore)

135  2 1200x801 Px, 06.07.2014

Die Standseilbahn erreicht bald ihr Ziel
17. Sept. 2013
Die Standseilbahn erreicht bald ihr Ziel 17. Sept. 2013
Stefan Wohlfahrt

Praktisch, wenn auch formbedingt etwas gewöhnungsbedürftig zeigen sich die Standseilbahn-Wagen der FLMS.
17. Sept. 2013
Praktisch, wenn auch formbedingt etwas gewöhnungsbedürftig zeigen sich die Standseilbahn-Wagen der FLMS. 17. Sept. 2013
Stefan Wohlfahrt

Die Strecke der Standseilbahn zum San Salvatore führt in Lugano Paradiso quer über die Gleise der Gotthardbahn. 
14. Sept. 2013
Die Strecke der Standseilbahn zum San Salvatore führt in Lugano Paradiso quer über die Gleise der Gotthardbahn. 14. Sept. 2013
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Standseilbahnen / MS (Lugano Monte S.Salvatore)

144  3 731x1024 Px, 29.12.2013

Neben dem Bus der FART führt auch eine Standseilbahn von Locarno nach Madonna del Sasso, die ich hier von der Haltstelle aus fotografieren konnte.
17. Sept. 2013
Neben dem Bus der FART führt auch eine Standseilbahn von Locarno nach Madonna del Sasso, die ich hier von der Haltstelle aus fotografieren konnte. 17. Sept. 2013
Stefan Wohlfahrt

Wir fahren mit der Standseilbahn Territet–Glion am 26.05.2012 bergauf nach Glion, hier ein Blick hinab nach Territet, bei der Bergfahrt, die zweite Gondel ist somit auf der Talfahrt.
Wir fahren mit der Standseilbahn Territet–Glion am 26.05.2012 bergauf nach Glion, hier ein Blick hinab nach Territet, bei der Bergfahrt, die zweite Gondel ist somit auf der Talfahrt.
Armin Schwarz

Schweiz / Standseilbahnen / Territet–Glion (TG)

142  2 683x1024 Px, 23.06.2012

Blick vom Lac Léman (von der LA SUISSE) am 26.05.2012 auf Standseilbahn Vevey–Chardonne–Mont-Pèlerin (VCP).


Die Standseilbahn wurde 1900 eröffnet. Sie hat eine Streckenlänge von 1580 Metern und überwindet einen Höhenunterschied von 415 Metern. Neben der Tal- und Bergstation hat sie noch drei Zwischenhaltestellen.


Die Standseilbahn wurde am 25. September 2009 nach längerer Modernisierung, wobei auch die beiden Standseilbahnwagen einen neuen Aufbau erhielten, wieder in Betrieb genommen.
Blick vom Lac Léman (von der LA SUISSE) am 26.05.2012 auf Standseilbahn Vevey–Chardonne–Mont-Pèlerin (VCP). Die Standseilbahn wurde 1900 eröffnet. Sie hat eine Streckenlänge von 1580 Metern und überwindet einen Höhenunterschied von 415 Metern. Neben der Tal- und Bergstation hat sie noch drei Zwischenhaltestellen. Die Standseilbahn wurde am 25. September 2009 nach längerer Modernisierung, wobei auch die beiden Standseilbahnwagen einen neuen Aufbau erhielten, wieder in Betrieb genommen.
Armin Schwarz

Blick auf die Les Avants–Sonloup (LAS) am 26.05.2012 bei der Bergabfahrt vom Rochers-de-Naye. Die Standseilbahn wurde 1910 eröffnet, hat eine Streckenlänge von 530 Metern dabei überwindet sie eine Höhendifferenz von 180 Metern. Die Talstation Les Avants liegt in unmittelbarer Nähe des 1901 eröffneten gleichnamigen Bahnhof der Montreux-Berner Oberland-Bahn. Die Bahn gehört auch zur Goldenpass Gruppe.
Blick auf die Les Avants–Sonloup (LAS) am 26.05.2012 bei der Bergabfahrt vom Rochers-de-Naye. Die Standseilbahn wurde 1910 eröffnet, hat eine Streckenlänge von 530 Metern dabei überwindet sie eine Höhendifferenz von 180 Metern. Die Talstation Les Avants liegt in unmittelbarer Nähe des 1901 eröffneten gleichnamigen Bahnhof der Montreux-Berner Oberland-Bahn. Die Bahn gehört auch zur Goldenpass Gruppe.
Armin Schwarz

Schweiz / Standseilbahnen / Les Avants–Sonloup (LAS)

143  5 929x1024 Px, 07.06.2012

Alter Standseilbahnwagen der Standseilbahn Territet–Glion, ausgestellt in der Talstation Territet am 26.05.2012. Diese Wagen waren bis in die 1970er Jahre in Betrieb, bis dahin war die Standseilbahn eine  Wasserballastbahn.
Alter Standseilbahnwagen der Standseilbahn Territet–Glion, ausgestellt in der Talstation Territet am 26.05.2012. Diese Wagen waren bis in die 1970er Jahre in Betrieb, bis dahin war die Standseilbahn eine Wasserballastbahn.
Armin Schwarz

Schweiz / Standseilbahnen / Territet–Glion (TG)

157  2 1024x683 Px, 07.06.2012

Das  Funi  von Glion nach Territe auf der Talfahrt.
15.03.2012
Das "Funi" von Glion nach Territe auf der Talfahrt. 15.03.2012
Stefan Wohlfahrt

Schweiz / Standseilbahnen / Territet–Glion (TG)

154  3 690x1024 Px, 09.04.2012

Auch das gehört zur Goldenpassgruppe: Die Standseilbahn Territet-Glion.
(14.03.2012)
Auch das gehört zur Goldenpassgruppe: Die Standseilbahn Territet-Glion. (14.03.2012)
Christine Wohlfahrt

Schweiz / Standseilbahnen / Territet–Glion (TG)

143  2 1024x690 Px, 23.03.2012

Die Standseilbahn Territet–Glion, abgekürzt TG, französisch Funiculaire Territet–Glion, ist eine von Territet am Genfersee hinauf nach Glion führenden Standseilbahn.

Sie unterquert die Strecke Montreux - Glion - Rochers de Naye, unten die Normalspurstrecke Lausanne-Montreux-Villeneuve.

Die Standseilbahn war bei ihrer Eröffnung 1883 mit einer Steigung von 57 Prozent die steilste Standseilbahn der Welt und war bis 1909 der wichtigste Zubringer für die Zahnradbahn auf den Rochers de Naye. Bei einer Streckenlänge von 630 Metern überwindet sie einen Höhenunterschied von 298 Metern. Die Standseilbahn Territet–Glion war ursprünglich eine Wasserballastbahn.
Die Standseilbahn Territet–Glion, abgekürzt TG, französisch Funiculaire Territet–Glion, ist eine von Territet am Genfersee hinauf nach Glion führenden Standseilbahn. Sie unterquert die Strecke Montreux - Glion - Rochers de Naye, unten die Normalspurstrecke Lausanne-Montreux-Villeneuve. Die Standseilbahn war bei ihrer Eröffnung 1883 mit einer Steigung von 57 Prozent die steilste Standseilbahn der Welt und war bis 1909 der wichtigste Zubringer für die Zahnradbahn auf den Rochers de Naye. Bei einer Streckenlänge von 630 Metern überwindet sie einen Höhenunterschied von 298 Metern. Die Standseilbahn Territet–Glion war ursprünglich eine Wasserballastbahn.
Armin Schwarz

Schweiz / Standseilbahnen / Territet–Glion (TG)

139 861x1024 Px, 18.03.2012

Ein Suchbild, welches nur für absolut schwindelfreie Menschen geeignet ist. ;-) In Mülenen im Kandertal (693 m) ist der Ausgangspunkt der Standseilbahn zum Niesen-Kulm (2362 m). Diese Standseilbahn besteht aus 2 Sektionen und hat eine Gesamtlänge von 3500 Meter. Die Gesamtfahrzeit beträgt 26 Minuten. Die erste Sektion hat eine Länge von 2100 Meter, eine minimale Steigung von 15% und eine maximale Steigung von 66%, die Steigung auf dem zweiten Teilstück beträgt minimal 35% und maximal 68% und hat logischerweise ein Länge von 1400 Metern Diese Bahn wurde 1906 gebaut und die Betriebseröffnung fand im Jahr 1910 statt. 29.07.2008 (Jeanny)
Ein Suchbild, welches nur für absolut schwindelfreie Menschen geeignet ist. ;-) In Mülenen im Kandertal (693 m) ist der Ausgangspunkt der Standseilbahn zum Niesen-Kulm (2362 m). Diese Standseilbahn besteht aus 2 Sektionen und hat eine Gesamtlänge von 3500 Meter. Die Gesamtfahrzeit beträgt 26 Minuten. Die erste Sektion hat eine Länge von 2100 Meter, eine minimale Steigung von 15% und eine maximale Steigung von 66%, die Steigung auf dem zweiten Teilstück beträgt minimal 35% und maximal 68% und hat logischerweise ein Länge von 1400 Metern Diese Bahn wurde 1906 gebaut und die Betriebseröffnung fand im Jahr 1910 statt. 29.07.2008 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Schweiz / Standseilbahnen / NB (Niesen Bahn)

211  3 1024x772 Px, 02.01.2012






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.