hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Kommentare zu Bildern von Armin Schwarz



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Der Uerdinger Schienenbus 798 752-2 (95 80 0798 752-1 D-EVG) der Eifelbahn Verkehrsgesellschaft mbH (EVG), ex BBG Stauden - Staudenbahn, ex VT 101 der Schienenverkehrsgesellschaft mbH in Stuttgart, ex DKB VT 209 (Dürener Kreisbahn), ex 798 752-2 und ex DB VT 98 9752, ist am 29.09.2018 gerade vom Bahnhof Linz am Rhein als Kasbachtalbahn los gefahren. Der Uerdinger Schienenbus bzw. Verbrennungstriebwagen wurde 1960 von der Waggon- und Maschinenbau GmbH in Donauwörth (WMD) als Lizenzbau unter der Fabriknummer 1292 gebaut und als DB VT 98 9752 an die Deutsche Bundesbahn geliefert. Zum 01.01.1968 erfolgte die Umzeichnung in DB 798 752-2, unter dieser Bezeichnung fuhr er bis zur Ausmusterung bei der DB am 14.09.1991. Dann kam er als VT 209 zur Dürener Kreisbahn, im Jahr 2000 ging er als VT 101 zur Schienenverkehrsgesellschaft mbH in Stuttgart und 2004 zur BBG Stauden (Staudenbahn) wo er wieder als 798 752-2 fuhr. Seit ca. 2007 ist er nun bei der EVG - Eifelbahn Verkehrsgesellschaft in Linz am Rhein. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 3.12.2018 9:18
Sehr schön!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 9.12.2018 11:12
Dankeschön, Stefan!
Liebe Grüße
Armin

Der zweiteilige PESA LINK II – 632 109 / 632 609 / (95 80 0 632 109-4 D-DB ABpd / 95 80 0 632 609-3 D-DB Bpd) verlässt am 06.10.2018, als RB 52 „Volmetalbahn“ (Lüdenscheid – Hagen- Dortmund), den Bf. Lüdenscheid. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 29.11.2018 20:13
Hallo Armin,
eine interessante und gefällige Sicht auf den PESA LINK II.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 2.12.2018 12:05
Hallo Stefan,
danke, es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Im Einsatz die Plasser & Theurer Universalstopfmaschine Unimat 09-475/4S (Schweres Nebenfahrzeug Nr. D-DGU 99 80 9424 001-2; EBA 08 D04 A005) der DGU - Deutsche Gleisbau Union (Koblenz) am 17.11.2018 beim Bahnhof Kreuztal. Der UNIMAT 09-475/4S wurde 2011 von Plasser & Theurer unter der Masch. Nr. 1358 gebaut. TECHNISCHE DATEN der Unimat 09-475/4S: Spurweite: 1.435 mm Länge über Puffer: 31.540 mm Drehzapfenabstände: 6.400 mm / 3.500 mm / 14.000 mm Achsabstände im Drehgestell: 1.800 mm Lauf- und Triebraddurchmesser: 920 mm (neu) Anzahl der Achsen: 8 Gesamtwicht: 122,6 t Anhängelast: 50 t Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h kleinster befahrbarer Radius: R 150 zul. Streckenklasse: D4 und höher zur Mitfahrt zugelassene Personen: 5 (zum Bild)

Hans und Jeanny De Rond 21.11.2018 10:36
Hallo Armin,

schöne Bilder von den Gleisbaumaschinen,
gefallen mir gut,
bei dem herrlichen Wetter war aber genug los im Bahnhof von Kreutztall,
da war sicher Karte voll am Ende des Tages.

LG
Hans

Armin Schwarz 21.11.2018 17:16
Hallo Hans,
danke es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Nein, die Karte war lange noch nicht voll, da eigentlich nur die beiden Maschinen und eine V 60 im Einsatz waren. Aber ich war zufrieden mit der Ausbeute und dem Licht.
Liebe Grüße
Armin

Ein in Richtung Köln fahrender ICE 3M (BR 406) der Niederländischen Eisenbahnen (Nederlandse Spoorwegen N.V.) verschwindet bald mit ca. 300 km/h, in dem 1.110 m langen Tunnel Elzer Berg, am 18.11.2018 beim Elzer Berg. Nach ICE-Brand am 12.10.2018 bei Montabaur, auf der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main (KBS 472), wird seit Sonntag den 18.11.2018 im Regelfahrplan gefahren. Die Stecke ist wieder komplett zweigleisig befahrbar (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 19.11.2018 19:37
Hallo Armin,
durch den perfekten Auslösezeitpunkt, ein geniales Bild!
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 19.11.2018 20:04
Hallo Stefan,
es ist immer sehr schwierig bei solchen Blickwinkeln den richtigen Punkt zu finden, dazu kommt noch die relativ hohe Geschwindigkeit. Daher freut es mich dass ich dies hier wohl geschafft habe und das Bild Gefallen findet.
Liebe Grüße
Armin

Der dreiteilige CFL KISS 2308 als RE 11 "DeLux-Express" gekuppelt mit dem fünfteiligen SÜWEX Stadler FLIRT 3 - 429 116 / 429 616 als RE 1 "Südwest-Express" nach Koblenz erreichen am 29.04.2018 den Hbf Wittlich. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 18.11.2018 19:25
Hallo Armin,
ein schönes Bild, auch wenn es irgendwie nicht ganz so zusammen zu passen scheint.
einen lieben Gruss
Stefan

Das Travys-Krokodil Ge 4/4 - 21 mit angesetztem Schneepflug ist am 18.05.2018 beim Bahnhof Yverdon-les-Bains abgestellt. Dieser Einzelgänger wurde 1950 von der Werkstätte der YSteC gebaut, Zulieferer waren SIG und BBC. Ungewöhnlich sind auch die Normalspurpuffer und der Hacken, so kann die Lok den Verschub von Normalspur Güterwagen vornehmen. Bei einem Neuanstrich hat die Lok einen zu ihrem Über Namen passende Lackierung erhalten. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.000 mm Achsfolge: Bo' Bo' Länge über Puffer: 12.875 mm Drehzapfenabstand: 7.200 mm Höhe: 3.985 mm Breit: 2.680 mm Dienstgewicht: 41 t Höchstgeschwindigkeit: 55 km/h Leistung: 515 kW Fahrleitungsspannung: 15.000 V, 16.7 Hz ~ (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 14.11.2018 18:51
Dort wird das Krokodil wohl noch immer stehen, doch der nächste Winter kommt (nun wohl bald) bestimmt.
Ein schönes Bild des Travys Krokodil, Armin.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 17.11.2018 11:38
Hallo Stefan,
danke, es freut mich dass es Dir gefällt.
Selbst bei uns soll nächste Woche der Winter einzughalten.
Liebe Grüße
Armin

Die ICE-Schlepploks der DB Fernverkehr 218 813-4 (92 80 1218 813-4 D-DB), ex DB 218 189-9, und eine weitere sind am 18.09.2018 (01:10 Uhr) beim Hauptbahnhof Frankfurt am Main abgestellt. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 5.11.2018 18:46
Ein herrliches Nachtbild, Armin.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 5.11.2018 20:33
Danke Stefan,
es freut mich sehr dass Dir das Nachtbild gefällt.
Hier hatte ich etwas Glück, dass ich eine Auflage für die Kamera fand.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 6.11.2018 7:44
Hallo Armin,
finde ich keine Auflage, nehme ich meinen Rucksack. Dein schönes Bild dient mir sozusagen als Referenzbild für Nachtaufnahmen, die die Ge 4/4 Bilder sind ausbaufähig. Die Probleme waren das wenige Licht und die kaum vorhandene Zeit, während welche die Lok wirklich still. Zudem musste ich eine interessante Diskussion mit dem BC-Chef etwas abrupt beenden um überhaupt zu den Bilder zu kommen.

einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 6.11.2018 17:42
Hallo Stefan,
nun den meinen Rucksack lasse ich meist bei meiner Assistentin ;-)

Zu den Nachtaufnahmen:
Wenn ich Auflage bei stehenden Motiven habe, belichte ich folglich länger (bei nicht zu offener Blende (Blendenzahl f=10) ) und niedriger ISO. Wobei meine Kamera bis ISO 2000 kaum rauscht.
Aus der Hand sieht es natürlich anders aus, die Blende ist offen und die ISO auf 8000, ggf. etwas unterbelichten.
Wobei ich ja auch durch das RAW-Format etwas hier im Vorteil bin.
Zudem ist hat meine Kamera noch einen anderen Sensor.

Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 7.11.2018 14:57
Hallo Armin,
danke für die beiden beispielhaften Hamster-Bilder und deine Ausführungen zur Nachtfotografie im generellen. Da meine Kamera ISO mässig relativ rasch an ihre Grenze stösst, liegen z.Z nur stehende Bilder mit entsprechende langer Belichtungszeit im Rahmen meiner Möglichkeiten.
eine lieben Gruss
Stefan

Der fünfteilige Stadler FLIRT 429 047 / 547 der HLB (Hessischen Landesbahn), fährt am 03.11.2018, als RE 99 (Main-Sieg-Express) Siegen - Gießen - Frankfurt am Main, hier kurz hinter Dillenburg-Niederscheld auf der Dillstrecke (KBS 445 bei km 127,6) in Richtung Gießen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 4.11.2018 19:44
Hallo Armin,
der farbenfrohe Zug ergänzt die Herbstfarben aufs Beste.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 5.11.2018 20:30
Hallo Stefan,
danke, es freut mich sehr dass es gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Die 218 191-5 (92 80 1218 191-5 D-MZE) der MZE - Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen, Hellenhahn-Schellenberg (Ww), ex DB 218 191-5, am 28.10.2018 auf der Drehscheibe im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen. Gerade hat der Lokführer den Motor neu gestartet. Die V 164 wurde 1973 bei Krupp unter der Fabriknummer 5205 gebaut und an die DB geliefert, im Juli 2018 wurde sie dann ausgemustert und an Manuel Zimmermann Eisenbahndienstleistungen verkauft. Technische Daten: Achsformel: B'B' Spurweite: 1.435 mm Länge: 16.400 mm Drehzapfenabstand: 8.600mm Achsabstand im Drehgestell: 2.800mm Raddurchmesser:1.000mm (neu) / 920 mm (abgenutzt) Gewicht: 79,5 Tonnen Radsatzfahrmasse: 20,0 Tonnen Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Motor: Wassergekühlter V 12 Zylinder Viertakt MTU - Dieselmotor vom Typ MA 12 V 956 TB 10 mit Direkteinspritzung und Abgasturboaufladung mit Ladeluftkühlung Motorleistung: 1.839 kW (2.500 PS) bei 1500 U/min Motorhubraum: 114,67 Liter (insgesamt) Getriebe: MTU-Getriebe K 252 SUBB (mit 2 hydraulische Drehmomentwandler) Leistungsübertragung: hydraulisch Anfahrzugkraft: 235kN (Langsamgang) Dauerzugkraft: 175kN Bremse: hydrodynamische Bremse KE-GPP2R-H mZ Kleinster befahrbarer Gleisbogen: R 100 m Tankinhalt: 3.200 l Die Baureihe 218 ist das zuletzt entwickelte Mitglied der V 160-Lokfamilie. Viele Gemeinsamkeiten der Baureihen V 160 bis V 169 (spätere 215 bis 219) wurden in ihr zusammengefasst. Im Jahr 1966 bestellte die Deutsche Bundesbahn zunächst zwölf Vorserien-Lokomotiven der Baureihe V164. Die ersten Lokomotiven wurden ab 1968 von der Firma Krupp ausgeliefert. Von der Deutschen Bundesbahn wurden sie aber als Baureihe 218 in Dienst gestellt. Die Serienbeschaffung (unter Beteiligung von Henschel, Krauss-Maffei und MaK in Kiel) erfolgte von 1971 bis 1979 mit 398 weiteren Maschinen. Hinzu kam 1975 nach einem Unfall die 215 112, die nach ihrer Instandsetzung zur 218 399 wurde. Die Auslieferung erfolgte in vier Bauserien (218 101-170, 171-298, 299-398, 400-499), bei denen es geringe Veränderungen gab. Die 140 km/h schnellen und 2.500 bis 2.800 PS starken ''BB-Loks wurden im Reise - und Güterzugdienst eingesetzt. Die elektrische Zugheizung und die Wendezug- und Doppeltraktionssteuerung machen die Baureihe 218 zu einer universal verwendbaren Lok. Die Baureihe 218 bewährte sich im Betriebsdienst und galt noch bis ins Jahr 2000 als die wichtigste Streckendiesellok der Deutschen Bahn AG. Leider wurden immer mehr Leistungen im Personennahverkehr durch Triebwagen ersetzt. Dadurch und durch Betreiberwechsel waren immer mehr Lokomotiven der Baureihe 218 bei der Deutschen Bahn AG überflüssig geworden. Im Juli 2009 waren noch etwa 200 Exemplare im Einsatz. Eine Nachfolgerin für die Baureihe 218 ist noch nicht in Sicht. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 29.10.2018 18:10
Hallo Armin,
ein tolles Bild des Diesellokklassikers und natürlich gefällt auch der ausführliche Text.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 30.10.2018 17:49
Hallo Stefan,
danke, es freut mich sehr das Dir beides gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Mit verkehrtherum geschalteten Lichtern, fährt die V 100-BUG-04 (92 80 1202 240-8 D-BUG), ex DB 202 240-8, ex DR 112 240-7, ex DR 110 240-9, am 27.10.2018 als Lz durch Siegen-Eiserfeld in Richtung Siegen. Die V 100.1 wurde 1970 bei LEW (VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“, Hennigsdorf) unter der Fabriknummer 12522 gebaut und als 110 240-9 an die DR (Deutsche Reichsbahn) ausgeliefert. 1984 erfolgte der Umbau in DR 112 240-7 (Remotorisierung unter Verwendung eines 12-Zylinder-Viertakt-Dieselmotor vom Typ 12 KVD 18/21 AL-4 mit 1200 PS (932 kW) Leistung im Raw Stendal) und 1992 die Umzeichnung in DR 202 240-8, ab den 1.12.1994 dann DB 202 240-8. Im Jahr 2000 erfolgte die Ausmusterung bei der DB und ging ans SFZ - Schienenfahrzeugzentrum Stendal. Im Jahr 2010 ging sie dann an Uwe Adam EVU GmbH in Eisenach al 23 "JUDY" (92 80 1202 240-8 D-BWESA) und 2016 kam sie dann zur BUG. (zum Bild)

Tristan Dienst 28.10.2018 17:30
Hallo Armin,

ein sehr schönes Bild der V100 in Eiserfeld, gefällt mir sehr gut.
So etwas mal auf der Siegstrecke ist echt selten!

Liebe Grüße ins Hellertal
Tristan

Armin Schwarz 30.10.2018 17:48
Hallo Tristan,
danke, es freut mich sehr dass das Bild Dir gefällt.
Ja, leider gehören solche Motive auf der Seigstrecke selten.
Liebe Grüße
Armin






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.