hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Galerie Erste

489 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>

Der 2. Klasse Reisezugwagen mit Gepäckabteil CZ ČD 51 54 82-40 432-1 BDs449 der ČD (České dráhy) abgestellt am 01.07.2015 im Bahnhof Cheb (Eger).

Die Wagengattung wurde zwischen 1974 und 1976 von VEB Waggonbau Bautzen gebaut.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanzahl: 4
Länge über Puffer:  24.500 mm
Drehzapfenabstand:  17.200 mm
Achsabstand im Drehgestell: 2.500 mm
Eigengewicht:  38 t
Kleister befahrbarer Gleisbogen:  R 150 m
Höchstgeschwindigkeit:  140 km/h
Der 2. Klasse Reisezugwagen mit Gepäckabteil CZ ČD 51 54 82-40 432-1 BDs449 der ČD (České dráhy) abgestellt am 01.07.2015 im Bahnhof Cheb (Eger). Die Wagengattung wurde zwischen 1974 und 1976 von VEB Waggonbau Bautzen gebaut. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsanzahl: 4 Länge über Puffer: 24.500 mm Drehzapfenabstand: 17.200 mm Achsabstand im Drehgestell: 2.500 mm Eigengewicht: 38 t Kleister befahrbarer Gleisbogen: R 150 m Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Armin Schwarz

Tschechien / Wagen / Personenwagen

122 1200x800 Px, 26.09.2015


Die ČD Cargo 363 004-3 (CZ ČDC 91 54 363 004-3) abgestellt mit einem Güterzug am 01.07.2015 beim Bahnhof Cheb (Eger).

Die Lokomotive wurde 1984 von ¦koda in Plzeň unter der Fabriknummer  7935 gebaut und als ES 499.1004 an die ČSD (Tschechoslowakischen Staatsbahn) geliefert. Mit der Auflösung der Tschechoslowakei zum 31. Dezember 1992 endete auch der Bestand der ČSD. Fahrzeugpark und Strecken wurden zum 1. Januar 1993 an die Nachfolgeunternehmen České dráhy ČD (Tschechische Bahnen) und ´eleznice Slovenskej republiky ´SR (Eisenbahnen der Slowakischen Republik) überführt, so kam diese Lok als 363 004-3 zur ČD.

Die Baureihe ES 499.1 (ab 1988 Baureihe 363) ist eine elektrische Zweisystemlokomotive der einstigen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD) für den universellen Einsatz. Sie ist sowohl im 3-kV-Gleichstromsystem im Norden und Osten wie auch im 25-kV-Wechselstromsystem im Westen und Süden der ehemaligen Tschechoslowakei einsetzbar.

Die Lokomotivbaureihe wurde von ¦koda in Plzeň Ende der 1970er Jahre entwickelt. Bis 1980 konnten die ersten beiden Prototyp-Lokomotiven ES 499.1001 und 002 fertiggestellt werden, welche im Dezember 1981 an die ČSD abgeliefert wurden. 1984 wurden die ersten zehn Serienlokomotiven von der ČSD im Depot Přerov in Dienst gestellt. Bis 1990 wurden von ¦koda in fünf Serien insgesamt 181 Lokomotiven ausgeliefert.

Aus der Baureihe ES 499.1 wurden später durch das Weglassen der für den Gleichstrom- bzw. Wechselstrombetrieb nötigen Kompenenten die Baureihen E 499.3 (heute 163) und S 499.2 (heute 263) abgeleitet.

Die Baureihe 363 ist heute die zahlreichste Baureihe elektrischer Lokomotiven der Tschechischen Bahnen (ČD). Etliche Fahrzeuge besitzt auch die slowakische ZSSK. In den vergangenen Jahren wurden die elektrifizierten Fernstrecken in Tschechien umfassend modernisiert und beschleunigt, wodurch schnellere Lokomotiven benötigt wurden. Aus diesem Grund sind inzwischen die meisten Lokomotiven zur Baureihe 362 umgebaut, künftig wird es nur noch bei ČD Cargo Lokomotiven der Baureihe 363 geben.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm
Achsformel: Bo’Bo’
Länge über Puffer:  16.800 mm
Höhe:  4.625 mm
Breite:  2.940 mm
Drehzapfenabstand:  8.300 mm
Dienstgewicht:  87 t
Achslast:  21,8 t
Höchstgeschwindigkeit:  120 km/h
Dauerleistung:  3.060 kW (25 kV~) / 3.480 kW (3 kV=)
Anfahrzugkraft:  260 kN
Stromsystem:  3 kV DC und 25 kV 50Hz AC
Anzahl der Fahrmotoren:  4
Antrieb:  ¦koda-Hohlwellenantrieb
Zugheizung:  3000 V
Steuerung:  Thyristor-Pulsumrichter
Kupplungstyp:  Schraubenkupplung
Die ČD Cargo 363 004-3 (CZ ČDC 91 54 363 004-3) abgestellt mit einem Güterzug am 01.07.2015 beim Bahnhof Cheb (Eger). Die Lokomotive wurde 1984 von ¦koda in Plzeň unter der Fabriknummer 7935 gebaut und als ES 499.1004 an die ČSD (Tschechoslowakischen Staatsbahn) geliefert. Mit der Auflösung der Tschechoslowakei zum 31. Dezember 1992 endete auch der Bestand der ČSD. Fahrzeugpark und Strecken wurden zum 1. Januar 1993 an die Nachfolgeunternehmen České dráhy ČD (Tschechische Bahnen) und ´eleznice Slovenskej republiky ´SR (Eisenbahnen der Slowakischen Republik) überführt, so kam diese Lok als 363 004-3 zur ČD. Die Baureihe ES 499.1 (ab 1988 Baureihe 363) ist eine elektrische Zweisystemlokomotive der einstigen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD) für den universellen Einsatz. Sie ist sowohl im 3-kV-Gleichstromsystem im Norden und Osten wie auch im 25-kV-Wechselstromsystem im Westen und Süden der ehemaligen Tschechoslowakei einsetzbar. Die Lokomotivbaureihe wurde von ¦koda in Plzeň Ende der 1970er Jahre entwickelt. Bis 1980 konnten die ersten beiden Prototyp-Lokomotiven ES 499.1001 und 002 fertiggestellt werden, welche im Dezember 1981 an die ČSD abgeliefert wurden. 1984 wurden die ersten zehn Serienlokomotiven von der ČSD im Depot Přerov in Dienst gestellt. Bis 1990 wurden von ¦koda in fünf Serien insgesamt 181 Lokomotiven ausgeliefert. Aus der Baureihe ES 499.1 wurden später durch das Weglassen der für den Gleichstrom- bzw. Wechselstrombetrieb nötigen Kompenenten die Baureihen E 499.3 (heute 163) und S 499.2 (heute 263) abgeleitet. Die Baureihe 363 ist heute die zahlreichste Baureihe elektrischer Lokomotiven der Tschechischen Bahnen (ČD). Etliche Fahrzeuge besitzt auch die slowakische ZSSK. In den vergangenen Jahren wurden die elektrifizierten Fernstrecken in Tschechien umfassend modernisiert und beschleunigt, wodurch schnellere Lokomotiven benötigt wurden. Aus diesem Grund sind inzwischen die meisten Lokomotiven zur Baureihe 362 umgebaut, künftig wird es nur noch bei ČD Cargo Lokomotiven der Baureihe 363 geben. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsformel: Bo’Bo’ Länge über Puffer: 16.800 mm Höhe: 4.625 mm Breite: 2.940 mm Drehzapfenabstand: 8.300 mm Dienstgewicht: 87 t Achslast: 21,8 t Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Dauerleistung: 3.060 kW (25 kV~) / 3.480 kW (3 kV=) Anfahrzugkraft: 260 kN Stromsystem: 3 kV DC und 25 kV 50Hz AC Anzahl der Fahrmotoren: 4 Antrieb: ¦koda-Hohlwellenantrieb Zugheizung: 3000 V Steuerung: Thyristor-Pulsumrichter Kupplungstyp: Schraubenkupplung
Armin Schwarz


Die ČD 242 250-9 (CZ - ČD 91 54 7 242 250-9), eine reine Wechselstrom –E-Lok der tschechischen České dráhy (ČD), steht am 01.07.2015 mit einem Personenzug im Bahnhof Mariánské Lázně (Marienbad).

Die ČD Baureihe 242, ehemals ČSD-Baureihe S 499.02 bzw. ab 1988 Baureihe 242, ist eine elektrische Lokomotive der einstigen Tschechoslowakischen Staatsbahn ČSD für das mit 25 kV 50 Hz Wechselstrom elektrifizierte Streckennetz im Süden und Westen der ehemaligen Tschechoslowakei. Sie wurden aus der ČSD S 499.0 entwickelt, von der sie sich vor allem durch einen anderen Lokkasten unterscheidet.

Die Lokomotiven haben einen Hilfsfahrschalter und eine Einrichtung zur Reduzierung der Achsentlastung bei Zuganfahrten und Fahrten auf Steigungsstrecken. Dafür erhielten die Lokomotiven spezielle Deichselstangen zwischen den Drehgestellen und eine spezielle Steuerung des Stromrichters. 

Von den Lokomotiven der Reihe S 499.02 wurden insgesamt 86 Maschinen bei der ČSD in Dienst gestellt. Mit der am 30. November 1981 ausgelieferten S 499.0286 endete bei ¦koda die Fertigung der elektrischen Lokomotiven der sogenannten Ersten Generation. Die Lokomotiven sind sowohl vor Güterzügen als auch vor Schnellzügen anzutreffen. 1988 wurden die Lokomotiven in die Baureihe 242 umgezeichnet. Sämtliche Lokomotiven gelangten nach 1993 zu den Tschechischen Bahnen ČD und sind dort noch im Einsatz.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  Bo'Bo'
Länge über Puffer: 16.440 mm
Drehzapfenabstand: 7.800 mm
Achsabstand im Drehgestell: 2.800 mm
Dienstgewicht:  86,0 t
Radsatzfahrmasse:  21,5 t
Höchstgeschwindigkeit:  120 km/h
Stundenleistung:  3.200 kW
Dauerleistung:  3.080 kW
Anfahrzugkraft: 240 kN
Stromsystem:  25 kV 50 Hz Wechselstrom
Die ČD 242 250-9 (CZ - ČD 91 54 7 242 250-9), eine reine Wechselstrom –E-Lok der tschechischen České dráhy (ČD), steht am 01.07.2015 mit einem Personenzug im Bahnhof Mariánské Lázně (Marienbad). Die ČD Baureihe 242, ehemals ČSD-Baureihe S 499.02 bzw. ab 1988 Baureihe 242, ist eine elektrische Lokomotive der einstigen Tschechoslowakischen Staatsbahn ČSD für das mit 25 kV 50 Hz Wechselstrom elektrifizierte Streckennetz im Süden und Westen der ehemaligen Tschechoslowakei. Sie wurden aus der ČSD S 499.0 entwickelt, von der sie sich vor allem durch einen anderen Lokkasten unterscheidet. Die Lokomotiven haben einen Hilfsfahrschalter und eine Einrichtung zur Reduzierung der Achsentlastung bei Zuganfahrten und Fahrten auf Steigungsstrecken. Dafür erhielten die Lokomotiven spezielle Deichselstangen zwischen den Drehgestellen und eine spezielle Steuerung des Stromrichters. Von den Lokomotiven der Reihe S 499.02 wurden insgesamt 86 Maschinen bei der ČSD in Dienst gestellt. Mit der am 30. November 1981 ausgelieferten S 499.0286 endete bei ¦koda die Fertigung der elektrischen Lokomotiven der sogenannten Ersten Generation. Die Lokomotiven sind sowohl vor Güterzügen als auch vor Schnellzügen anzutreffen. 1988 wurden die Lokomotiven in die Baureihe 242 umgezeichnet. Sämtliche Lokomotiven gelangten nach 1993 zu den Tschechischen Bahnen ČD und sind dort noch im Einsatz. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: Bo'Bo' Länge über Puffer: 16.440 mm Drehzapfenabstand: 7.800 mm Achsabstand im Drehgestell: 2.800 mm Dienstgewicht: 86,0 t Radsatzfahrmasse: 21,5 t Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Stundenleistung: 3.200 kW Dauerleistung: 3.080 kW Anfahrzugkraft: 240 kN Stromsystem: 25 kV 50 Hz Wechselstrom
Armin Schwarz


Der „Regionova“  814 035-2 / 914 035-1 (CZ ČD 95 54 5 814 035-2 / CZ ČD 95 54 5 914 035-1), ein niederfluriger Dieseltriebwagen der tschechischen České dráhy (ČD), steht am 01.07.2015 im Bahnhof Cheb (Eger).

Die Fahrzeuge der ČD-Baureihe 814 entstanden im Rahmen eines Rekonstruktionsprogrammes (2005 bis 2012) aus den Fahrzeugen der ČD-Baureihe 810. Von den ČD werden sie als „Regionova“ vermarktet.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  1'A' + 1'1
Länge über Puffer:  28.440 mm
Leergewicht:  39.6 t
Radsatzfahrmasse:  9,75 t
Höchstgeschwindigkeit:  80 km/h
Installierte Leistung:  242 kW
Anfahrzugkraft:  54 kN
Motorentyp:  1x LIAZ ML 640 SE
Getriebe: Voith Diwa 864.3E
Leistungsübertragung:  hydromechanisch
Sitzplätze:  84
Stehplätze:  105
Fußbodenhöhe:  570 mm (Niederflurteil)
Der „Regionova“ 814 035-2 / 914 035-1 (CZ ČD 95 54 5 814 035-2 / CZ ČD 95 54 5 914 035-1), ein niederfluriger Dieseltriebwagen der tschechischen České dráhy (ČD), steht am 01.07.2015 im Bahnhof Cheb (Eger). Die Fahrzeuge der ČD-Baureihe 814 entstanden im Rahmen eines Rekonstruktionsprogrammes (2005 bis 2012) aus den Fahrzeugen der ČD-Baureihe 810. Von den ČD werden sie als „Regionova“ vermarktet. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: 1'A' + 1'1 Länge über Puffer: 28.440 mm Leergewicht: 39.6 t Radsatzfahrmasse: 9,75 t Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Installierte Leistung: 242 kW Anfahrzugkraft: 54 kN Motorentyp: 1x LIAZ ML 640 SE Getriebe: Voith Diwa 864.3E Leistungsübertragung: hydromechanisch Sitzplätze: 84 Stehplätze: 105 Fußbodenhöhe: 570 mm (Niederflurteil)
Armin Schwarz


Die ČD Cargo 731 013-9 (CZ ČDC 91 54 2 731 013-9) rangiert am 01.07.2015 beim Bahnhof Cheb (Eger). Aufgenommen aus einem einfahrenden Zug heraus.

Die ČD-Baureihe 731 (ex ČSD BR 731 und ursprünglich geplant als Baureihe T 457.1) ist eine dieselelektrische Rangierlokomotive. Gebaut wurden diese Loks von ČKD, einem tschechischen Maschinenhersteller und Ausrüster für elektrische Anlagen bzw. Fahrzeuge mit Sitz in Prag. Die Abkürzung ČKD steht für Českomoravská-Kolben-Daněk.

Technische Daten:
Gebaute Anzahl:  62
Hersteller:  ČKD
Baujahre:  1988, 1991–1992
Spurweite:  1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  Bo’Bo’
Länge über Puffer:  15.280 mm
Drehzapfenabstand:  7.200 mm
Drehgestellachsstand:  2.400 mm
Kleinster bef. Halbmesser:  120 m
Dienstgewicht:  68 t
Radsatzfahrmasse:  17 t
Höchstgeschwindigkeit:  80 km/h
Installierte Leistung:  600 kW
Dauerzugkraft:  170 kN
Treibraddurchmesser:  1.000 mm
Motorentyp:  ČKD K 6 S 230 DR
Nenndrehzahl:  1.150/min
Leistungsübertragung:  dieselelektrisch
Tankinhalt:  4.000 l
Anzahl der Fahrmotoren:  4
Die ČD Cargo 731 013-9 (CZ ČDC 91 54 2 731 013-9) rangiert am 01.07.2015 beim Bahnhof Cheb (Eger). Aufgenommen aus einem einfahrenden Zug heraus. Die ČD-Baureihe 731 (ex ČSD BR 731 und ursprünglich geplant als Baureihe T 457.1) ist eine dieselelektrische Rangierlokomotive. Gebaut wurden diese Loks von ČKD, einem tschechischen Maschinenhersteller und Ausrüster für elektrische Anlagen bzw. Fahrzeuge mit Sitz in Prag. Die Abkürzung ČKD steht für Českomoravská-Kolben-Daněk. Technische Daten: Gebaute Anzahl: 62 Hersteller: ČKD Baujahre: 1988, 1991–1992 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: Bo’Bo’ Länge über Puffer: 15.280 mm Drehzapfenabstand: 7.200 mm Drehgestellachsstand: 2.400 mm Kleinster bef. Halbmesser: 120 m Dienstgewicht: 68 t Radsatzfahrmasse: 17 t Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Installierte Leistung: 600 kW Dauerzugkraft: 170 kN Treibraddurchmesser: 1.000 mm Motorentyp: ČKD K 6 S 230 DR Nenndrehzahl: 1.150/min Leistungsübertragung: dieselelektrisch Tankinhalt: 4.000 l Anzahl der Fahrmotoren: 4
Armin Schwarz


Offener Drehgestell-Güterwagen mit vier Radsätzen 31 RIV 80 D-ČDC 5931 097-5, der Gattung Ealos-t 058, der ČD Cargo, für Rundholz, abgestellt am 01.07.2015 beim Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad). 

Technische Daten: 
Länge über Puffer: 14.040 mm
Drehzapfenabstand: 9.000 mm
Gesamter Radsatzstand: 10.800 mm
Ladelänge: 12.800 mm
Ladebreite: 2.760  mm
Ladehöhe: 2.900 - 3.100  mm
Ladefläche: 35,0 m²
Laderaum: 72,0 m³
Türöffnung(B × H): 1.800 × 1.900  mm (2 je Lämgsseite)
Wagenhöhe: 4.255 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.240 mm
Höchstgeschwindigkeit leer/beladen: 120 / 100 km/h
Maximales Ladegewicht: 62,0 t
Eigengewicht: 23.400 kg
Drehgestell-Radsatzstand:  1.800  mm
Bauart der Bremse:  KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius:  35  m
Offener Drehgestell-Güterwagen mit vier Radsätzen 31 RIV 80 D-ČDC 5931 097-5, der Gattung Ealos-t 058, der ČD Cargo, für Rundholz, abgestellt am 01.07.2015 beim Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad). Technische Daten: Länge über Puffer: 14.040 mm Drehzapfenabstand: 9.000 mm Gesamter Radsatzstand: 10.800 mm Ladelänge: 12.800 mm Ladebreite: 2.760 mm Ladehöhe: 2.900 - 3.100 mm Ladefläche: 35,0 m² Laderaum: 72,0 m³ Türöffnung(B × H): 1.800 × 1.900 mm (2 je Lämgsseite) Wagenhöhe: 4.255 mm Fußbodenhöhe über SO: 1.240 mm Höchstgeschwindigkeit leer/beladen: 120 / 100 km/h Maximales Ladegewicht: 62,0 t Eigengewicht: 23.400 kg Drehgestell-Radsatzstand: 1.800 mm Bauart der Bremse: KE-GP Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Armin Schwarz


Ein letzter Blick aus dem Zug (Rx 760  Vyšehrad ) heraus auf den Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) am 01.07.2015. 

Auf Gleis 2 steht der „RegioShark“  ČD 844 018-2 (CZ ČD 95 54 5 844 018-2), ein Dieseltriebzug vom Typ PESA LINK II, als Os 7382 zur Abfahrt bereit. Er hatte mich zuvor nach Marienbad gebracht.
Ein letzter Blick aus dem Zug (Rx 760 "Vyšehrad") heraus auf den Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) am 01.07.2015. Auf Gleis 2 steht der „RegioShark“ ČD 844 018-2 (CZ ČD 95 54 5 844 018-2), ein Dieseltriebzug vom Typ PESA LINK II, als Os 7382 zur Abfahrt bereit. Er hatte mich zuvor nach Marienbad gebracht.
Armin Schwarz


Die ČD 362 110-9 (CZ ČD 91 547 362 110-9), ex ČD 363 110-8,  erreicht mit dem Rx 760  Vyšehrad  (Praha hl.n. - Plzeň hl.n. - Cheb / Prag Hbf - Pilsen Hbf - Eger) den Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad). 

Die tschechische Baureihe 362 entstand ab 1993 aus Umbauten der Baureihe 363 (ex ES 499.1), wichtigste Merkmal ist die höhere Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h (anstelle der 120 km/h).
Die ČD 362 110-9 (CZ ČD 91 547 362 110-9), ex ČD 363 110-8, erreicht mit dem Rx 760 "Vyšehrad" (Praha hl.n. - Plzeň hl.n. - Cheb / Prag Hbf - Pilsen Hbf - Eger) den Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad). Die tschechische Baureihe 362 entstand ab 1993 aus Umbauten der Baureihe 363 (ex ES 499.1), wichtigste Merkmal ist die höhere Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h (anstelle der 120 km/h).
Armin Schwarz


Der Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) von der Gleisseite am 01.07.2015.
Der Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) von der Gleisseite am 01.07.2015.
Armin Schwarz


Das Empfangsgebäude vom Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) von der Straßenseite am 01.07.2015.
Das Empfangsgebäude vom Bahnhof Mariánské Lázně (deutsch Marienbad) von der Straßenseite am 01.07.2015.
Armin Schwarz


Die ČD Cargo 210 047-7 (CZ ČDC 91 54 7 210 047-7) steht am 28.03.2016 im Bahnhof Cheb.

Die E-Lok wurde 1979 von ¦koda in Plzeň (Pilsen) unter der Fabriknummer 7265 gebaut.

Die ČD Baureihe 210, ex ČSD-Baureihe S 458.0 (ab 1988 Baureihe 210) ist eine elektrische Rangierlokomotive für 25 kV 50 Hz Wechselstrom.  Sie wurde gleichzeitig mit der Gleichstromlok E 458.0 (heute BR 110) entwickelt, um auf größeren Personen- sowie Güterbahnhöfen den Verschub sowie die Beförderung von Übergabefahrten durchzuführen. Der mechanische Teil ist identisch mit dem der E 458.0, nur im elektrischen Aufbau hat die Lokomotive einen Trafo und eine andere Steuerung. Eine minimale Geschwindigkeit bis zu 5 km/h ist möglich. Die Lokomotiven sind mit einem speziellen Trafo für die Beheizung des Zuges mit 1,5 kV bzw. 3 kV 50 Hz ausgerüstet, und können somit auch im Personenzugdienst eingesetzt werden. Das Übersetzungsverhältnis zwischen Fahrmotorritzel und Großrad beträgt 1:4,055, was der Lokomotive eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ermöglicht. Für den Betrieb auf nicht elektrifizierten Streckenteilen besitzt die Lok Akkumulatoren.

Technische Daten:
Gebaute Stück: 74
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel: Bo’Bo’
Länge über Puffer: 14.400 mm
Rahmenlänge:  13.160 mm
Breite: 3.000 mm
Höhe (Pantograph gesenkt):  4.625 mm
Achsstand im Drehgestell : 2.800 mm
Der Gesamt Radstand von 9.600 mm
Drehzapfenabstand:  6. 300 mm
Treibradraddurchmesser: 1.050 mm (neu) / 980 mm (abgenutzt)
Kleister befahrb. Kurvenradius: R = 120 m
Dienstgewicht: 72 t
Max. Achslast : 18 t
Stundenleistung: 984 kW
Dauerleistung: 880 kW
Anfahrzugkraft:  max. 164 kN
Fahrmotoren: 4 Stück Typ TE 006 
Stromsystem: 25 kV 50 Hz AC (Wechselstrom)
Die ČD Cargo 210 047-7 (CZ ČDC 91 54 7 210 047-7) steht am 28.03.2016 im Bahnhof Cheb. Die E-Lok wurde 1979 von ¦koda in Plzeň (Pilsen) unter der Fabriknummer 7265 gebaut. Die ČD Baureihe 210, ex ČSD-Baureihe S 458.0 (ab 1988 Baureihe 210) ist eine elektrische Rangierlokomotive für 25 kV 50 Hz Wechselstrom. Sie wurde gleichzeitig mit der Gleichstromlok E 458.0 (heute BR 110) entwickelt, um auf größeren Personen- sowie Güterbahnhöfen den Verschub sowie die Beförderung von Übergabefahrten durchzuführen. Der mechanische Teil ist identisch mit dem der E 458.0, nur im elektrischen Aufbau hat die Lokomotive einen Trafo und eine andere Steuerung. Eine minimale Geschwindigkeit bis zu 5 km/h ist möglich. Die Lokomotiven sind mit einem speziellen Trafo für die Beheizung des Zuges mit 1,5 kV bzw. 3 kV 50 Hz ausgerüstet, und können somit auch im Personenzugdienst eingesetzt werden. Das Übersetzungsverhältnis zwischen Fahrmotorritzel und Großrad beträgt 1:4,055, was der Lokomotive eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ermöglicht. Für den Betrieb auf nicht elektrifizierten Streckenteilen besitzt die Lok Akkumulatoren. Technische Daten: Gebaute Stück: 74 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: Bo’Bo’ Länge über Puffer: 14.400 mm Rahmenlänge: 13.160 mm Breite: 3.000 mm Höhe (Pantograph gesenkt): 4.625 mm Achsstand im Drehgestell : 2.800 mm Der Gesamt Radstand von 9.600 mm Drehzapfenabstand: 6. 300 mm Treibradraddurchmesser: 1.050 mm (neu) / 980 mm (abgenutzt) Kleister befahrb. Kurvenradius: R = 120 m Dienstgewicht: 72 t Max. Achslast : 18 t Stundenleistung: 984 kW Dauerleistung: 880 kW Anfahrzugkraft: max. 164 kN Fahrmotoren: 4 Stück Typ TE 006 Stromsystem: 25 kV 50 Hz AC (Wechselstrom)
Armin Schwarz


Die ČD 362 062-2 (CZ-ČD 91 54 7 362 062-2) am 27.03.2016 beim Umsetzen im Bahnhof Cheb (Eger).

1990 wurde als Baureihe 362 erstmals eine 140 km/h schnelle Weiterentwicklung der ES 499.1/363 vorgestellt. 1989 wurden 30 Serienlokomotiven der Baureihe 362 bestellt. 1991 musste der Auftrag jedoch wegen finanzieller Schwierigkeiten storniert werden.

In den Jahren 1993/1994 und 2000/2001 wurde darum bei 14 Lokomotiven der ČD die Höchstgeschwindigkeit von 120 auf 140 km/h angehoben. Bei diesen wurden die Drehgestelle mit solchen der Baureihe 162 ausgetauscht.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm
Achsformel: Bo’Bo’
Länge über Puffer:  16.800 mm
Höhe:  4.625 mm
Breite:  2.940 mm
Drehzapfenabstand:  8.300 mm
Dienstgewicht:  86 t
Achslast:  21,8 t
Höchstgeschwindigkeit:  140 km/h
Dauerleistung:  3.060 kW (25 kV~) / 3.480 kW (3 kV=)
Anfahrzugkraft:  258 kN
Stromsystem:  3 kV DC und 25 kV 50Hz AC
Anzahl der Fahrmotoren:  4
Antrieb:  Škoda-Hohlwellenantrieb
Zugheizung:  3000 V
Steuerung:  Thyristor-Pulsumrichter
Kupplungstyp:  Schraubenkupplung
Die ČD 362 062-2 (CZ-ČD 91 54 7 362 062-2) am 27.03.2016 beim Umsetzen im Bahnhof Cheb (Eger). 1990 wurde als Baureihe 362 erstmals eine 140 km/h schnelle Weiterentwicklung der ES 499.1/363 vorgestellt. 1989 wurden 30 Serienlokomotiven der Baureihe 362 bestellt. 1991 musste der Auftrag jedoch wegen finanzieller Schwierigkeiten storniert werden. In den Jahren 1993/1994 und 2000/2001 wurde darum bei 14 Lokomotiven der ČD die Höchstgeschwindigkeit von 120 auf 140 km/h angehoben. Bei diesen wurden die Drehgestelle mit solchen der Baureihe 162 ausgetauscht. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsformel: Bo’Bo’ Länge über Puffer: 16.800 mm Höhe: 4.625 mm Breite: 2.940 mm Drehzapfenabstand: 8.300 mm Dienstgewicht: 86 t Achslast: 21,8 t Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Dauerleistung: 3.060 kW (25 kV~) / 3.480 kW (3 kV=) Anfahrzugkraft: 258 kN Stromsystem: 3 kV DC und 25 kV 50Hz AC Anzahl der Fahrmotoren: 4 Antrieb: Škoda-Hohlwellenantrieb Zugheizung: 3000 V Steuerung: Thyristor-Pulsumrichter Kupplungstyp: Schraubenkupplung
Armin Schwarz


Über die Bahnsteige hinweg kann ich ihn erwischen...

Der tschechische Turmtriebwagen MVTV 2 – 018 (99 54 9439 057-9) der SŽDC fährt am 27.03.2016 durch den Bahnhof Cheb (Eger).

Auf Basis der zweiachsigen Triebwagen der Baureihe M152.0 (später 810) wurden ab 1981 Bahndienstfahrzeuge gebaut. Die Turmtriebwagen wurden als M153.0 bezeichnet, im neuen Nummernschema bekamen sie die Baureihenbezeichnung 892. Heutzutage werden diese als MVTV 2 (in Tschechien) bzw. MVTV02 (in der Slowakei) bezeichnet.

Technische Daten:
Hersteller:  Vagonka Studenka
Baujahre 1981 bis 1992 (dieser 1983)
Hergestellte Stück  112 
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  1'A' 
Länge über Puffer:  13.970 mm
Leergewicht:  23,5  t
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Motor:  LIAZ ML 634, ein 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung
Installierte Leistung:  155 kW
Anfahrzugkraft: 	29 kN
Drehzahl: 600 bis 2.150 U/min
Kraftübertragung:  hydromechanisch (Dieselmotor auf Hydrogetriebe über Gelenkwelle auf das Achsgetriebe)
Hydrogetriebe: Praga 2M70
Achsgetriebe: NKR 16


SŽDC - Správa železniční dopravní cesty (deutsch: Verwaltung der Eisenbahn-Verkehrswege) ist das staatliche Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Tschechien. Die SŽDC ist als staatliche Organisation  der Betreiber und Eigentümer aller Eisenbahnstrecken in tschechischem Staatsbesitz. Die Gesellschaft entstand am 1. Januar 2003 durch Abspaltung von der staatlichen Eisenbahngesellschaft České dráhy (ČD).
Über die Bahnsteige hinweg kann ich ihn erwischen... Der tschechische Turmtriebwagen MVTV 2 – 018 (99 54 9439 057-9) der SŽDC fährt am 27.03.2016 durch den Bahnhof Cheb (Eger). Auf Basis der zweiachsigen Triebwagen der Baureihe M152.0 (später 810) wurden ab 1981 Bahndienstfahrzeuge gebaut. Die Turmtriebwagen wurden als M153.0 bezeichnet, im neuen Nummernschema bekamen sie die Baureihenbezeichnung 892. Heutzutage werden diese als MVTV 2 (in Tschechien) bzw. MVTV02 (in der Slowakei) bezeichnet. Technische Daten: Hersteller: Vagonka Studenka Baujahre 1981 bis 1992 (dieser 1983) Hergestellte Stück 112 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: 1'A' Länge über Puffer: 13.970 mm Leergewicht: 23,5 t Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Motor: LIAZ ML 634, ein 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung Installierte Leistung: 155 kW Anfahrzugkraft: 29 kN Drehzahl: 600 bis 2.150 U/min Kraftübertragung: hydromechanisch (Dieselmotor auf Hydrogetriebe über Gelenkwelle auf das Achsgetriebe) Hydrogetriebe: Praga 2M70 Achsgetriebe: NKR 16 SŽDC - Správa železniční dopravní cesty (deutsch: Verwaltung der Eisenbahn-Verkehrswege) ist das staatliche Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Tschechien. Die SŽDC ist als staatliche Organisation der Betreiber und Eigentümer aller Eisenbahnstrecken in tschechischem Staatsbesitz. Die Gesellschaft entstand am 1. Januar 2003 durch Abspaltung von der staatlichen Eisenbahngesellschaft České dráhy (ČD).
Armin Schwarz



Über die Bahnsteige hinweg kann ich ihn erwischen...

Der tschechische Turmtriebwagen MVTV 2 – 018 (99 54 9439 057-9) der S´DC fährt am 27.03.2016 durch den Bahnhof Cheb (Eger).

Auf Basis der zweiachsigen Triebwagen der Baureihe M152.0 (später 810) wurden ab 1981 Bahndienstfahrzeuge gebaut. Die Turmtriebwagen wurden als M153.0 bezeichnet, im neuen Nummernschema bekamen sie die Baureihenbezeichnung 892. Heutzutage werden diese als MVTV 2 (in Tschechien) bzw. MVTV02 (in der Slowakei) bezeichnet.

Technische Daten:
Hersteller:  Vagonka Studenka
Baujahre 1981 bis 1992 (dieser 1983)
Hergestellte Stück  112 
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel:  1'A' 
Länge über Puffer:  13.970 mm
Leergewicht:  23,5  t
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Motor:  LIAZ ML 634, ein 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung
Installierte Leistung:  155 kW
Anfahrzugkraft:  29 kN
Drehzahl: 600 bis 2.150 U/min
Kraftübertragung:  hydromechanisch (Dieselmotor auf Hydrogetriebe über Gelenkwelle auf das Achsgetriebe)
Hydrogetriebe: Praga 2M70
Achsgetriebe: NKR 16


S´DC - Správa ¸elezniční dopravní cesty (deutsch: Verwaltung der Eisenbahn-Verkehrswege) ist das staatliche Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Tschechien. Die S´DC ist als staatliche Organisation  der Betreiber und Eigentümer aller Eisenbahnstrecken in tschechischem Staatsbesitz. Die Gesellschaft entstand am 1. Januar 2003 durch Abspaltung von der staatlichen Eisenbahngesellschaft České dráhy (ČD).
Über die Bahnsteige hinweg kann ich ihn erwischen... Der tschechische Turmtriebwagen MVTV 2 – 018 (99 54 9439 057-9) der S´DC fährt am 27.03.2016 durch den Bahnhof Cheb (Eger). Auf Basis der zweiachsigen Triebwagen der Baureihe M152.0 (später 810) wurden ab 1981 Bahndienstfahrzeuge gebaut. Die Turmtriebwagen wurden als M153.0 bezeichnet, im neuen Nummernschema bekamen sie die Baureihenbezeichnung 892. Heutzutage werden diese als MVTV 2 (in Tschechien) bzw. MVTV02 (in der Slowakei) bezeichnet. Technische Daten: Hersteller: Vagonka Studenka Baujahre 1981 bis 1992 (dieser 1983) Hergestellte Stück 112 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: 1'A' Länge über Puffer: 13.970 mm Leergewicht: 23,5 t Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Motor: LIAZ ML 634, ein 6-Zylinder-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung Installierte Leistung: 155 kW Anfahrzugkraft: 29 kN Drehzahl: 600 bis 2.150 U/min Kraftübertragung: hydromechanisch (Dieselmotor auf Hydrogetriebe über Gelenkwelle auf das Achsgetriebe) Hydrogetriebe: Praga 2M70 Achsgetriebe: NKR 16 S´DC - Správa ¸elezniční dopravní cesty (deutsch: Verwaltung der Eisenbahn-Verkehrswege) ist das staatliche Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Tschechien. Die S´DC ist als staatliche Organisation der Betreiber und Eigentümer aller Eisenbahnstrecken in tschechischem Staatsbesitz. Die Gesellschaft entstand am 1. Januar 2003 durch Abspaltung von der staatlichen Eisenbahngesellschaft České dráhy (ČD).
Armin Schwarz

DB/HHLA: Die 386 020-2 in Hamburg-Harburg am 9. August 2016. Diese Mehrsystemlok zieht bis zu 2.200 Tonnen schwere Metrans-Züge, und das in sieben Ländern mit unterschiedlichen Stromnetzen.
Foto: Walter Ruetsch
DB/HHLA: Die 386 020-2 in Hamburg-Harburg am 9. August 2016. Diese Mehrsystemlok zieht bis zu 2.200 Tonnen schwere Metrans-Züge, und das in sieben Ländern mit unterschiedlichen Stromnetzen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

TSS 180 018 -dass ist eine ex-DR/DB Knödelpresse- feiert das Neujahr 2017 am 2.Januar 2017 noch etwas nach und wird vom Zug aus in verschneeten Dwecin hl.n. fotografiert. Weil die 180er identisch mit CD Reihe 372 sind, gliedere ich dieser Lok in die 372 ein.
TSS 180 018 -dass ist eine ex-DR/DB Knödelpresse- feiert das Neujahr 2017 am 2.Januar 2017 noch etwas nach und wird vom Zug aus in verschneeten Dwecin hl.n. fotografiert. Weil die 180er identisch mit CD Reihe 372 sind, gliedere ich dieser Lok in die 372 ein.
Leon schrijvers

Tschechien / E-Loks / BR 372

73 1200x798 Px, 28.04.2017

CD-Werbelok 362 081 steht mit der Zug nach München über Plzen in Praha hl.n. am 6 April 2017.
CD-Werbelok 362 081 steht mit der Zug nach München über Plzen in Praha hl.n. am 6 April 2017.
Leon schrijvers

CD-Werbelok 362 086 geniesst die Sonne in Usti-nad-Labem am 6 April 2017.
CD-Werbelok 362 086 geniesst die Sonne in Usti-nad-Labem am 6 April 2017.
Leon schrijvers

Am Morgen von 6 April 2017 durcheilt 362 125 Praha-Vrsovice.
Am Morgen von 6 April 2017 durcheilt 362 125 Praha-Vrsovice.
Leon schrijvers

Am ganz verregneten 7 April 2017 durchfahrt 363 043 Decin-Vychod.
Am ganz verregneten 7 April 2017 durchfahrt 363 043 Decin-Vychod.
Leon schrijvers

Tschechien / E-Loks / BR 363 (ex ES 499.1)

44 1200x799 Px, 30.04.2017

Schachzug! CD 362 039 steht am 5 April 2017 in Praha-Liben.
Schachzug! CD 362 039 steht am 5 April 2017 in Praha-Liben.
Leon schrijvers

TSS 730 618 (ein Version von 731) steht am 25 Mai 2015 in Hranice (Morava).
TSS 730 618 (ein Version von 731) steht am 25 Mai 2015 in Hranice (Morava).
Leon schrijvers

RegioJet 162 116 steht am 2 Jänner 2017 in Praha hl.n.
RegioJet 162 116 steht am 2 Jänner 2017 in Praha hl.n.
Leon schrijvers

Brotbuchse M152 0517 steht am 5 April 2017 in Praha-Masarykovo.
Brotbuchse M152 0517 steht am 5 April 2017 in Praha-Masarykovo.
Leon schrijvers

Tschechien / Triebzüge / Historische Triebzüge

48 1200x799 Px, 10.05.2017

GALERIE 3
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.