hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Straßburg Fotos

Bilder
. Die  nez cassé  BB 15018 zieht am 29.10.2011 den buntgemischten IC (ex EC) 96  Iris  Chur - Bruxelles Midi in den Bahnhof von Straßburg. (Jeanny)
. Die "nez cassé" BB 15018 zieht am 29.10.2011 den buntgemischten IC (ex EC) 96 "Iris" Chur - Bruxelles Midi in den Bahnhof von Straßburg. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / E-Loks / BB 15000 (nez cassé)

242 1200x758 Px, 19.12.2014

. Die beiden SNCF TER Alsace  baleines bleues  X 73901 und X 73907 warten am 31.10.2011 im Bahnhof von Straßburg auf die Abfahrt nach Offenburg. (Hans)
. Die beiden SNCF TER Alsace "baleines bleues" X 73901 und X 73907 warten am 31.10.2011 im Bahnhof von Straßburg auf die Abfahrt nach Offenburg. (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / Triebzüge / X 73500 | 73900 (A TER)

263 1200x642 Px, 19.12.2014

. Zwei gekuppelte OSB (Ortenau S-Bahn) Stadler Regio Shuttle der SWEG (Südwestdeutsche Verkehrs AG) standen am 29.10.2011 am Stumpfgleis im Gare Centrale von Strasbourg. 

Beide Fahrzeuge haben eine SCNF Zulassung und bedienen die Verbindung Strasbourg- Kehl-Offenburg. (Hans)
. Zwei gekuppelte OSB (Ortenau S-Bahn) Stadler Regio Shuttle der SWEG (Südwestdeutsche Verkehrs AG) standen am 29.10.2011 am Stumpfgleis im Gare Centrale von Strasbourg. Beide Fahrzeuge haben eine SCNF Zulassung und bedienen die Verbindung Strasbourg- Kehl-Offenburg. (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

. Zwei gekuppelte OSB (Ortenau S-Bahn) Stadler Regio Shuttle der SWEG (Südwestdeutsche Verkehrs AG) durchfahren am 19.10.2011 den Haltepunkt Krimmeri-Meinau im Stadtteil Strasbourg Neudorf. 

Beide Fahrzeuge haben eine SCNF Zulassung und bedienen die Verbindung Strasbourg- Kehl-Offenburg.(Jeanny)
. Zwei gekuppelte OSB (Ortenau S-Bahn) Stadler Regio Shuttle der SWEG (Südwestdeutsche Verkehrs AG) durchfahren am 19.10.2011 den Haltepunkt Krimmeri-Meinau im Stadtteil Strasbourg Neudorf. Beide Fahrzeuge haben eine SCNF Zulassung und bedienen die Verbindung Strasbourg- Kehl-Offenburg.(Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

. Leider verdeckt der Prellbock etwas die blaue 181 201-5 in Strasbourg Gare Centrale am frühen, nebeligen und frostigen Morgen des 10.12.2013. (Hans)
. Leider verdeckt der Prellbock etwas die blaue 181 201-5 in Strasbourg Gare Centrale am frühen, nebeligen und frostigen Morgen des 10.12.2013. (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

. Am 10.12.2013 hatten wir das Vergnügen in einem TGV Duplex von Strasbourg nach Mulhouse reisen zu dürfen. Das Bild zeigt den TGV Réseau Duplex 610 im leicht nebeligen Bahnhof von Strasbourg. Von aussen nicht sehr ansehnlich (deshalb die s/w Bearbeitung), erwies sich der schnelle Zug von innen aber als wahres Bijou und die kurze Fahrt war sehr angenehm. (Hans)

Kurz nach der ersten Probefahrt (November 1994) konnte bereits ein Triebzug mit acht Wagen bei einer Geschwindigkeit von 290 km/h auf der Süd-Ost-Strecke getestet werden. Der Triebzug wurde zu diesem Zeitpunkt noch von Triebköpfen des TGV Réseau angetrieben, da sich die Triebköpfe des TGV Duplex noch in Entwicklung befanden. Der erste Triebkopf des TGV Duplex wurde erst am 21. Juni 1995 mit den Doppelstockwagen gekoppelt.

Es gab 19 Züge vom Typ TGV Réseau Duplex mit den Nummern 601 bis 619, die teilweise als Zweisystemzüge und teilweise als Dreisystemzüge (Nummern 613–615), zusätzlich unter 3,0 kV Gleichstrom, ausgeführt wurden.

Die technischen Daten des TGV Réseau Duplex:

Bauzeitraum: 1995–1998 (1. Bauserie)
Einsatzgebiet: Alle TGV-Linien
Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h
Spannungssysteme: 25 kV 50 Hz Wechselspannung oder 1,5 kV Gleichspannung
Antrieb: 8 Drehstrom-Synchronmotoren, 8.800 kW (~12000 PS) bei 25 kV Versorgungsspannung.
Länge und Gewicht: 200 m / 380 Tonnen
Zusammensetzung: 1 Antriebseinheit + 8 Wagen + 1 Antriebseinheit, 545 Sitze
Kennzahlen: 23 kW/Tonne / 0,70 Tonnen/Sitz / 16,15 kW/Sitz
. Am 10.12.2013 hatten wir das Vergnügen in einem TGV Duplex von Strasbourg nach Mulhouse reisen zu dürfen. Das Bild zeigt den TGV Réseau Duplex 610 im leicht nebeligen Bahnhof von Strasbourg. Von aussen nicht sehr ansehnlich (deshalb die s/w Bearbeitung), erwies sich der schnelle Zug von innen aber als wahres Bijou und die kurze Fahrt war sehr angenehm. (Hans) Kurz nach der ersten Probefahrt (November 1994) konnte bereits ein Triebzug mit acht Wagen bei einer Geschwindigkeit von 290 km/h auf der Süd-Ost-Strecke getestet werden. Der Triebzug wurde zu diesem Zeitpunkt noch von Triebköpfen des TGV Réseau angetrieben, da sich die Triebköpfe des TGV Duplex noch in Entwicklung befanden. Der erste Triebkopf des TGV Duplex wurde erst am 21. Juni 1995 mit den Doppelstockwagen gekoppelt. Es gab 19 Züge vom Typ TGV Réseau Duplex mit den Nummern 601 bis 619, die teilweise als Zweisystemzüge und teilweise als Dreisystemzüge (Nummern 613–615), zusätzlich unter 3,0 kV Gleichstrom, ausgeführt wurden. Die technischen Daten des TGV Réseau Duplex: Bauzeitraum: 1995–1998 (1. Bauserie) Einsatzgebiet: Alle TGV-Linien Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h Spannungssysteme: 25 kV 50 Hz Wechselspannung oder 1,5 kV Gleichspannung Antrieb: 8 Drehstrom-Synchronmotoren, 8.800 kW (~12000 PS) bei 25 kV Versorgungsspannung. Länge und Gewicht: 200 m / 380 Tonnen Zusammensetzung: 1 Antriebseinheit + 8 Wagen + 1 Antriebseinheit, 545 Sitze Kennzahlen: 23 kW/Tonne / 0,70 Tonnen/Sitz / 16,15 kW/Sitz
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / TGV / TGV Duplex Réseau (Tz 601 - 615)

160  2 1200x801 Px, 05.11.2014

. Zu breit geraten - Am 12.12.2013 war ein fabrikneuer Alstom Coradia Polyvalent  Régiolis  im BW von Strasbourg abgestellt. Das Bild enstand vom Bahnsteig aus bei dichtem morgendlichem Nebel. (Jeanny)

 Der Alstom Coradia Polyvalent ist ein Gliedertriebzug des Herstellers Alstom aus der Coradia-Familie. Die SNCF hat mit Alstom einen Rahmenvertrag über 1000 Züge unter dem Namen Régiolis für den Einsatz als TER geschlossen. 182 Züge sind bereits bestellt, die von den Regionen Alsace, Aquitaine, Basse-Normandie, Franche-Comté, Haute-Normandie, Lothringen, Midi-Pyrénées, Pays de la Loire, Picardie, Auvergne und Poitou-Charentes bezahlt werden.

Die ersten Züge sollen 2013 in Betrieb gehen.

Die Züge sollen vollständig niederflurig sein und in zwei verschiedenen Varianten gebaut werden: Als elektrischer Triebzug und als Hybridtriebzug (elektrisch und dieselelektrisch). Die Régiolis werden 3-, 4- und 6-teilig ausgeführt.
. Zu breit geraten - Am 12.12.2013 war ein fabrikneuer Alstom Coradia Polyvalent "Régiolis" im BW von Strasbourg abgestellt. Das Bild enstand vom Bahnsteig aus bei dichtem morgendlichem Nebel. (Jeanny) Der Alstom Coradia Polyvalent ist ein Gliedertriebzug des Herstellers Alstom aus der Coradia-Familie. Die SNCF hat mit Alstom einen Rahmenvertrag über 1000 Züge unter dem Namen Régiolis für den Einsatz als TER geschlossen. 182 Züge sind bereits bestellt, die von den Regionen Alsace, Aquitaine, Basse-Normandie, Franche-Comté, Haute-Normandie, Lothringen, Midi-Pyrénées, Pays de la Loire, Picardie, Auvergne und Poitou-Charentes bezahlt werden. Die ersten Züge sollen 2013 in Betrieb gehen. Die Züge sollen vollständig niederflurig sein und in zwei verschiedenen Varianten gebaut werden: Als elektrischer Triebzug und als Hybridtriebzug (elektrisch und dieselelektrisch). Die Régiolis werden 3-, 4- und 6-teilig ausgeführt.
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / Triebzüge / Z 51500/54500 (Régiolis)

257  7 717x950 Px, 28.05.2014

. Im nebeligen Hauptbahnhof von Strasbourg rangierte am frühen Morgen des 10.12.2013 der SNCF Dinosaurier BB 25679. (Jeanny)

Die SNCF BB 25500 [Spitznamen: Danseuse (Tänzerin) oder Savonnette (Seifenkugel)] ist eine französische Elektrolokomotivbaureihe für den Einsatz auf dem Gleichstromnetz und dem Wechselstromnetz der SNCF. Die Lokomotiven wurden von Alsthom vom 19. Mai 1964 bis zum 14. Januar 1976 gebaut.

Diese Lokomotiven sind Teil einer großen Serie, der “BB Alsthom”. Es wurden insgesamt 194 Lokomotiven des Typs BB 25500 geliefert.

Die BB 25500 ist zweisystemfähig und kann vielfältig eingesetzt werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h für Fernverkehrszüge. Doch die mittelmäßige Federung, woher auch der Spitzname “Danseuses” stammt, beschränkt die Lokomotive heute auf den Regional- und Güterverkehr. Alle BB 25500, die im Personenverkehr (TER) im Einsatz sind, sind wendezugfähig.

Die BB 25500 hat zwei Varianten, die Lokomotiven BB 25500 bis 25588 und die Lokomotiven BB 25588 bis 25694, diese letzten haben einen größeren Führerstand.

Die Inbetriebnahme der BB 25500 hat es ermöglicht, dass Züge durchgehend mit derselben Lokomotive innerhalb Frankreichs bespannt werden können, da sie mit den zwei Bahnstromsystemen Frankreichs, 1,5 kV Gleichstrom und 25 kV 50 Hz Wechselstrom, zurechtkommt. Seit dem 1 Januar 1999 sind die BB 25500 in die drei verschiedenen Geschäftsfelder: Fret (Güterverkehr), TER und Transilien aufgeteilt.

Die technischen Daten der BB 25500:

Nummerierung: BB 25501 bis 25694 
Anzahl: 194 gebaut, 95 im Bestand 
Hersteller: Alstom 
Baujahr(e): 1964–1976 
Ausmusterung: 2004–heute 
Achsformel: Bo’Bo’ 
Spurweite: 1435 mm (Normalspur) 
Länge: 14,70 m (25501–25544), 14,94 m (25545–25587), 15,57 m (25588–25694)
 Höhe: 4,19 m (25501–25587), 4,28 m (25588–25694), Breite: 3,03 m 
Drehzapfenabstand: 9,30 m 
Leermasse: 77 t (25501–25544), 78 t (25545–25587), 80 t (25588–25694)
Höchstgeschwindigkeit: 90/140 km/h 
Dauerleistung: 2940 kW 
Anfahrzugkraft: 250 kN 
Treibraddurchmesser: 1100 mm 
Stromsystem: 1,5 kV=, 25 kV, 50 Hz~
Stromübertragung: Oberleitung 
Anzahl der Fahrmotoren: 2 
Antrieb: TAB 660 B1 
Kupplungstyp: Schraubenkupplung
. Im nebeligen Hauptbahnhof von Strasbourg rangierte am frühen Morgen des 10.12.2013 der SNCF Dinosaurier BB 25679. (Jeanny) Die SNCF BB 25500 [Spitznamen: Danseuse (Tänzerin) oder Savonnette (Seifenkugel)] ist eine französische Elektrolokomotivbaureihe für den Einsatz auf dem Gleichstromnetz und dem Wechselstromnetz der SNCF. Die Lokomotiven wurden von Alsthom vom 19. Mai 1964 bis zum 14. Januar 1976 gebaut. Diese Lokomotiven sind Teil einer großen Serie, der “BB Alsthom”. Es wurden insgesamt 194 Lokomotiven des Typs BB 25500 geliefert. Die BB 25500 ist zweisystemfähig und kann vielfältig eingesetzt werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h für Fernverkehrszüge. Doch die mittelmäßige Federung, woher auch der Spitzname “Danseuses” stammt, beschränkt die Lokomotive heute auf den Regional- und Güterverkehr. Alle BB 25500, die im Personenverkehr (TER) im Einsatz sind, sind wendezugfähig. Die BB 25500 hat zwei Varianten, die Lokomotiven BB 25500 bis 25588 und die Lokomotiven BB 25588 bis 25694, diese letzten haben einen größeren Führerstand. Die Inbetriebnahme der BB 25500 hat es ermöglicht, dass Züge durchgehend mit derselben Lokomotive innerhalb Frankreichs bespannt werden können, da sie mit den zwei Bahnstromsystemen Frankreichs, 1,5 kV Gleichstrom und 25 kV 50 Hz Wechselstrom, zurechtkommt. Seit dem 1 Januar 1999 sind die BB 25500 in die drei verschiedenen Geschäftsfelder: Fret (Güterverkehr), TER und Transilien aufgeteilt. Die technischen Daten der BB 25500: Nummerierung: BB 25501 bis 25694 Anzahl: 194 gebaut, 95 im Bestand Hersteller: Alstom Baujahr(e): 1964–1976 Ausmusterung: 2004–heute Achsformel: Bo’Bo’ Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge: 14,70 m (25501–25544), 14,94 m (25545–25587), 15,57 m (25588–25694) Höhe: 4,19 m (25501–25587), 4,28 m (25588–25694), Breite: 3,03 m Drehzapfenabstand: 9,30 m Leermasse: 77 t (25501–25544), 78 t (25545–25587), 80 t (25588–25694) Höchstgeschwindigkeit: 90/140 km/h Dauerleistung: 2940 kW Anfahrzugkraft: 250 kN Treibraddurchmesser: 1100 mm Stromsystem: 1,5 kV=, 25 kV, 50 Hz~ Stromübertragung: Oberleitung Anzahl der Fahrmotoren: 2 Antrieb: TAB 660 B1 Kupplungstyp: Schraubenkupplung
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / E-Loks / BB 25500

252  2 1200x906 Px, 13.12.2013

. Der SNCF TER Alsace X 76602 war am 20.09.2013 im Hauptbahnhof von Strasbourg abgestellt. (Hans)

Der X 76500, auch XGC oder AGC Diesel genannt, ist die dieselelektrische Variante des autorail à grande capacité (AGC).

Der Autorail Grande Capacité kurz AGC (deutsch: Triebwagen mit großer Kapazität) ist ein Triebzug der von Bombardier in Crespin für die SNCF gebaut wurde. Diesen Zug gibt es als Diesel-, Elektrische- und Hybridvariante.

Von diesen neuen Zügen (erste Inbetriebnahmen ab 2004) wurden 700 Stück durch die SNCF bestellt, im Auftrag der Regionen. Die Modularität des AGC erlaubt es jeder Region den Aufbau des Zuges mitzuentscheiden, unter anderem ob der Zug 2 oder 4 Wagen hat und wie die Inneneinrichtung aufgebaut sein soll.

Der AGC ist ein Gelenkzug mit Jakobsdrehgestellen. Es ist möglich, bis zu drei Züge mit Hilfe der Scharfenbergkupplung zu kuppeln. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. 

Die AGC sind die größte Einzelbestellung in der Geschichte der SNCF. Den Autorail à grande capacité gibt es auch in drei weiteren Versionen: Z 27500 Elektrische Version (ZGC), B 81500 Hybridversion (Diesel und 1500 V) (BGC) und B 82500 Hybridversion (Diesel, 1500 V und 25 kV 50 Hz) (BBGC/BiBi).

Den dieselelektrischen X 76500 gibt es als dreiteiligen und vierteiligen Zug. Bei der SNCF sind 39 vierteilige und 124 dreiteilige Züge im Einsatz.

Steckbrief:

Nummerierung: X 76501/2 – X 76835/6
Anzahl: 163
Hersteller: Bombardier Transportation
Baujahr(e): 2004 – 2010
Achsformel: Bo'2'2'Bo' (Dreiteiler), Bo'2'2'2'Bo' (Vierteiler)
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: 57,4 m (3-teilig), 72,8 m (4-teilig)
Höhe: 4,02 m
Breite: 2,95 m
Drehgestellachsstand: 2,7 m
Gesamtradstand: 16,4 m
Leermasse: 133,3 t (3-teilig)
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Traktionsleistung: 1324 kW
Motorentyp: Dieselmotor + 4 Asynchronmotoren
Motorbauart: 2 × MAN D2842 LE 606
Leistungsübertragung: elektrisch
Tankinhalt: 2 × 1500 l
Antrieb: Diesel
Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung
Sitzplätze: 220 (4-teilig), 150 (3-teilig)
Niederfluranteil: 60 %
. Der SNCF TER Alsace X 76602 war am 20.09.2013 im Hauptbahnhof von Strasbourg abgestellt. (Hans) Der X 76500, auch XGC oder AGC Diesel genannt, ist die dieselelektrische Variante des autorail à grande capacité (AGC). Der Autorail Grande Capacité kurz AGC (deutsch: Triebwagen mit großer Kapazität) ist ein Triebzug der von Bombardier in Crespin für die SNCF gebaut wurde. Diesen Zug gibt es als Diesel-, Elektrische- und Hybridvariante. Von diesen neuen Zügen (erste Inbetriebnahmen ab 2004) wurden 700 Stück durch die SNCF bestellt, im Auftrag der Regionen. Die Modularität des AGC erlaubt es jeder Region den Aufbau des Zuges mitzuentscheiden, unter anderem ob der Zug 2 oder 4 Wagen hat und wie die Inneneinrichtung aufgebaut sein soll. Der AGC ist ein Gelenkzug mit Jakobsdrehgestellen. Es ist möglich, bis zu drei Züge mit Hilfe der Scharfenbergkupplung zu kuppeln. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. Die AGC sind die größte Einzelbestellung in der Geschichte der SNCF. Den Autorail à grande capacité gibt es auch in drei weiteren Versionen: Z 27500 Elektrische Version (ZGC), B 81500 Hybridversion (Diesel und 1500 V) (BGC) und B 82500 Hybridversion (Diesel, 1500 V und 25 kV 50 Hz) (BBGC/BiBi). Den dieselelektrischen X 76500 gibt es als dreiteiligen und vierteiligen Zug. Bei der SNCF sind 39 vierteilige und 124 dreiteilige Züge im Einsatz. Steckbrief: Nummerierung: X 76501/2 – X 76835/6 Anzahl: 163 Hersteller: Bombardier Transportation Baujahr(e): 2004 – 2010 Achsformel: Bo'2'2'Bo' (Dreiteiler), Bo'2'2'2'Bo' (Vierteiler) Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Kupplung: 57,4 m (3-teilig), 72,8 m (4-teilig) Höhe: 4,02 m Breite: 2,95 m Drehgestellachsstand: 2,7 m Gesamtradstand: 16,4 m Leermasse: 133,3 t (3-teilig) Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h Traktionsleistung: 1324 kW Motorentyp: Dieselmotor + 4 Asynchronmotoren Motorbauart: 2 × MAN D2842 LE 606 Leistungsübertragung: elektrisch Tankinhalt: 2 × 1500 l Antrieb: Diesel Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung Sitzplätze: 220 (4-teilig), 150 (3-teilig) Niederfluranteil: 60 %
Hans und Jeanny De Rond

Frankreich / Triebzüge / X 76500 (AGC-XGC)

241  5 1200x750 Px, 15.10.2013

GALERIE 3





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.