hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Baureihe 2062 (ex J´ 664 / EMD G26) Fotos

8 Bilder
Nachdem die Schwesterlokomotiven 018, 024, 026 und 038 im Jahr 2015. für kurze Zeit im Güterverkehr im Raum Varazdin tätig waren, kam mit der 2062 019 bereits die fünfte Lokomotive in der neuen Farbgebung auf dieser Strecke zum Einsatz. Am 24.09.2015. wartete sie im Bahnhof Zabok an der Spitze des Verschubgüterzuges 66740 auf den Abfahrtsbefehl, um die fünf Gaskesselwagen nach Sveti Kriz-Zacretje in das dortige Tanklager zu bringen.
Nachdem die Schwesterlokomotiven 018, 024, 026 und 038 im Jahr 2015. für kurze Zeit im Güterverkehr im Raum Varazdin tätig waren, kam mit der 2062 019 bereits die fünfte Lokomotive in der neuen Farbgebung auf dieser Strecke zum Einsatz. Am 24.09.2015. wartete sie im Bahnhof Zabok an der Spitze des Verschubgüterzuges 66740 auf den Abfahrtsbefehl, um die fünf Gaskesselwagen nach Sveti Kriz-Zacretje in das dortige Tanklager zu bringen.
Nikola

Lokportrait von der 2062 049 an der Spitze eines Kesselzuges nach Sveti Kriz-Zacretje, aufgenommen im Bahnhof von Zabok am 24.12.2014. An den Seitenwänden prangt noch der Schriftzug der bereits Ende 2012 aufgelösten HZ-Traktion (Vuca vlakova), mittlerweile wurde dieser durch das Emblem des aktuellen Inhabers, HZ Cargo, ersetzt.
Lokportrait von der 2062 049 an der Spitze eines Kesselzuges nach Sveti Kriz-Zacretje, aufgenommen im Bahnhof von Zabok am 24.12.2014. An den Seitenwänden prangt noch der Schriftzug der bereits Ende 2012 aufgelösten HZ-Traktion (Vuca vlakova), mittlerweile wurde dieser durch das Emblem des aktuellen Inhabers, HZ Cargo, ersetzt.
Nikola

Bei der Baureihe 2062, welche im Dieselsektor der HZ Cargo am zahlreichsten vertreten ist, sind Standortwechsel der einzelnen Lokomotiven sehr häufig. So kam im Sommer 2015. auch die 2062 026 für einen kurzen Zeitraum nach Varazdin und wurde auf den umliegenden Strecken eingesetzt. Am 09.07.2015. sehen wir sie mit dem Gaszug 66740 im Bahnhof Zabok, beim Warten auf die Abfahrt in Richtung Sveti Kriz-Zacretje.
Bei der Baureihe 2062, welche im Dieselsektor der HZ Cargo am zahlreichsten vertreten ist, sind Standortwechsel der einzelnen Lokomotiven sehr häufig. So kam im Sommer 2015. auch die 2062 026 für einen kurzen Zeitraum nach Varazdin und wurde auf den umliegenden Strecken eingesetzt. Am 09.07.2015. sehen wir sie mit dem Gaszug 66740 im Bahnhof Zabok, beim Warten auf die Abfahrt in Richtung Sveti Kriz-Zacretje.
Nikola

2062 038 blieb als die letzte verbliebene Diesellok in der originalen grünen Lackierung in Erinnerung. Im Sommer 2014. kehrte sie schließlich frisch ausgebessert im blauen Neulack in den aktiven Dienst zurück und wurde auf den Dieselstrecken im Raum Varazdin eingesetzt. Am 18.08.2014. wurde die GM-Lok an der Spitze des langen Kesselzuges 66740 in Zabok, beim Warten auf die Abfahrt in Richtung Sveti Kriz-Zacretje bildlich festgehalten.
2062 038 blieb als die letzte verbliebene Diesellok in der originalen grünen Lackierung in Erinnerung. Im Sommer 2014. kehrte sie schließlich frisch ausgebessert im blauen Neulack in den aktiven Dienst zurück und wurde auf den Dieselstrecken im Raum Varazdin eingesetzt. Am 18.08.2014. wurde die GM-Lok an der Spitze des langen Kesselzuges 66740 in Zabok, beim Warten auf die Abfahrt in Richtung Sveti Kriz-Zacretje bildlich festgehalten.
Nikola

Die 2062 038 erhielt bei einer Teilausbesserung im Jahr 2006 statt dem üblichen HZ-Blau unerwartet einen Neulack im altwertigen Grün mit gelben Zierstreifen. Bis zum Fristablauf im Mai 2012 verblieb sie als einzige kroatische Lokomotive in der originalen jugoslawischen Farbgebung und war bei den Eisenbahnfotografen dementsprechend beliebt. Lange Zeit in Istrien beheimatet, dann für einige Zeit in Split, kam die 2062 038 Anfang Herbst 2011 für kurze Zeit nach Zagreb. Zwei Tage lang wurde sie sogar vor Personenzügen auf der Strecke Zagreb – Varazdin eingesetzt, und wurde von mir am Nachmittag des 21.09.2011. im Bahnhof Zabok festgehalten, wo sie an Spitze des Regionalzuges 3012 auf die Abfahrt in Richtung Varazdin wartete.
Die 2062 038 erhielt bei einer Teilausbesserung im Jahr 2006 statt dem üblichen HZ-Blau unerwartet einen Neulack im altwertigen Grün mit gelben Zierstreifen. Bis zum Fristablauf im Mai 2012 verblieb sie als einzige kroatische Lokomotive in der originalen jugoslawischen Farbgebung und war bei den Eisenbahnfotografen dementsprechend beliebt. Lange Zeit in Istrien beheimatet, dann für einige Zeit in Split, kam die 2062 038 Anfang Herbst 2011 für kurze Zeit nach Zagreb. Zwei Tage lang wurde sie sogar vor Personenzügen auf der Strecke Zagreb – Varazdin eingesetzt, und wurde von mir am Nachmittag des 21.09.2011. im Bahnhof Zabok festgehalten, wo sie an Spitze des Regionalzuges 3012 auf die Abfahrt in Richtung Varazdin wartete.
Nikola

2062 001 bekam Ende August 2013 einen Neulack in der aktuellen blauen Farbgebung der HZ Cargo mit den noch aus jugoslawischen Zeiten üblichen, dreiteiligen Zierstreifen, allerdings in Silber gehalten. An den Seitenwänden prangt das Emblem des Unternehmens samt Schriftzug. Während der Hauptausbesserung wurden die typisch US-amerikanischen, beleuchteten „Numberboards“ rückeingebaut, und die Lokomotive mit zusätzlichen LED-Spitzenlichtern ausgestatten. Am 27.09.2013. wartet sie im Bahnhof Zabok mit einem Verschubgüterzug auf die Weiterfahrt in Richtung Zagreb.
2062 001 bekam Ende August 2013 einen Neulack in der aktuellen blauen Farbgebung der HZ Cargo mit den noch aus jugoslawischen Zeiten üblichen, dreiteiligen Zierstreifen, allerdings in Silber gehalten. An den Seitenwänden prangt das Emblem des Unternehmens samt Schriftzug. Während der Hauptausbesserung wurden die typisch US-amerikanischen, beleuchteten „Numberboards“ rückeingebaut, und die Lokomotive mit zusätzlichen LED-Spitzenlichtern ausgestatten. Am 27.09.2013. wartet sie im Bahnhof Zabok mit einem Verschubgüterzug auf die Weiterfahrt in Richtung Zagreb.
Nikola

Kroatien / Dieselloks / BR 2062 (ex J´ 664 / EMD G26)

88  2 1200x900 Px, 12.12.2015

Am Vormittag des 07.06.2013. verlässt 2062 051 an der Spitze eines aus 12 Wagen bestehenden Kesselzuges den Bahnhof von Zabok in Richtung Norden. Bestimmungsort der Fracht ist das Tanklager in Sveti Kriz-Zacretje, direkt an der Nebenstrecke Zabok – Djurmanec gelegen. Ursprünglich war die 2062 051 in Split beheimatet, wurde allerdings nach der Auflösung der HZ Traktion Ende 2012 der Zugförderung Varazdin zugeteilt. Dort verblieb sie insgesamt eineinhalb Jahre, bis sie Anfang Juni 2014 einen schweren Motorschaden erlitt. Seitdem wartet die Lokomotive im Zagreber Verschiebebahnhof auf eine eventuelle Reparatur.
Am Vormittag des 07.06.2013. verlässt 2062 051 an der Spitze eines aus 12 Wagen bestehenden Kesselzuges den Bahnhof von Zabok in Richtung Norden. Bestimmungsort der Fracht ist das Tanklager in Sveti Kriz-Zacretje, direkt an der Nebenstrecke Zabok – Djurmanec gelegen. Ursprünglich war die 2062 051 in Split beheimatet, wurde allerdings nach der Auflösung der HZ Traktion Ende 2012 der Zugförderung Varazdin zugeteilt. Dort verblieb sie insgesamt eineinhalb Jahre, bis sie Anfang Juni 2014 einen schweren Motorschaden erlitt. Seitdem wartet die Lokomotive im Zagreber Verschiebebahnhof auf eine eventuelle Reparatur.
Nikola

Kroatien / Dieselloks / BR 2062 (ex J´ 664 / EMD G26)

77  2 1200x900 Px, 12.12.2015

Am 07.03.2015. durchfährt der aus zehn Druckgaskesselwagen samt Begleitwagen zusammengesetzte Güterzug die Ortschaft Hum-Lug und wird in Kürze den Bahnhof von Zabok erreichen. Dort wird gewendet, um schließlich zur Endstation Sveti Kriz Zacretje zu gelangen, wo sich das unterirdische Tanklager befindet. Das aus Ungarn kommende Flüssiggas wird via Cakovec und Varazdin, oft über mehrere Tage hinweg, zum Bestimmungsort gebracht. Normalerweise werden die Kesselwagen im Verband des dreimal in der Woche verkehrenden Verschubgüterzuges mitgeführt, durchgehende Ganzzüge wie an diesem Samstagnachmittag sind eher eine Seltenheit. An der Spitze des Zuges zu sehen ist die 2062 018, vormals unverkennbar durch die ursprüngliche grüne Farbgebung und originale EMD-Scheinwerfer, heute im neuen Erscheinungsbild der HZ Cargo. Diese Lokomotive ist einzigartig da sie während ihrer gesamten Betriebszeit die für US-amerikanischen Loks typischen beleuchteten Nummernschilder behalten hat.
Am 07.03.2015. durchfährt der aus zehn Druckgaskesselwagen samt Begleitwagen zusammengesetzte Güterzug die Ortschaft Hum-Lug und wird in Kürze den Bahnhof von Zabok erreichen. Dort wird gewendet, um schließlich zur Endstation Sveti Kriz Zacretje zu gelangen, wo sich das unterirdische Tanklager befindet. Das aus Ungarn kommende Flüssiggas wird via Cakovec und Varazdin, oft über mehrere Tage hinweg, zum Bestimmungsort gebracht. Normalerweise werden die Kesselwagen im Verband des dreimal in der Woche verkehrenden Verschubgüterzuges mitgeführt, durchgehende Ganzzüge wie an diesem Samstagnachmittag sind eher eine Seltenheit. An der Spitze des Zuges zu sehen ist die 2062 018, vormals unverkennbar durch die ursprüngliche grüne Farbgebung und originale EMD-Scheinwerfer, heute im neuen Erscheinungsbild der HZ Cargo. Diese Lokomotive ist einzigartig da sie während ihrer gesamten Betriebszeit die für US-amerikanischen Loks typischen beleuchteten Nummernschilder behalten hat.
Nikola






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.