hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Baureihe 422 / 432 Fotos

10 Bilder
DB 422 049 hält am 24 september 2018 in Köln Deutz.
DB 422 049 hält am 24 september 2018 in Köln Deutz.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

6 1200x800 Px, 07.11.2018

DB 422 066 verlässt am 27 April 2018 Köln Hbf.
DB 422 066 verlässt am 27 April 2018 Köln Hbf.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

17 1200x800 Px, 29.05.2018

DB 422 058 verlässt am grauen Morgen von 30 Januar 2018 Düsseldorf Hbf.
DB 422 058 verlässt am grauen Morgen von 30 Januar 2018 Düsseldorf Hbf.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

24 1200x799 Px, 24.02.2018

Werbetriebzug 422 556 verlässt am 30 Jänner 2018 Düsseldorf Hbf.
Werbetriebzug 422 556 verlässt am 30 Jänner 2018 Düsseldorf Hbf.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

37 1200x800 Px, 02.02.2018

DB 422 009 trefft am 22 Mai 2017 in Düsseldorf Hbf ein.
DB 422 009 trefft am 22 Mai 2017 in Düsseldorf Hbf ein.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

53 1200x797 Px, 25.05.2017

DB 622 581 verlässt am 22 Mai 2017 Recklinghausen Süd.
DB 622 581 verlässt am 22 Mai 2017 Recklinghausen Süd.
Leon schrijvers

Deutschland / Triebzüge / BR 422 / 432

46 1200x800 Px, 24.05.2017


Der elektrische Triebzug 422 502-5 / 422 002-6 (94 80 0422 502-5 D-DB / 94 80 0422 002-6 D-DB) der S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber DB Regio NRW) am 08.02.2016, als S 3 (Oberhausen – Mülheim (Ruhr) – Essen – Hattingen (Ruhr)), beim Halt im Hbf Essen. 

Dieser Triebzug wurde 2007 von Bombardier Transportation in Hennigsdorf unter der Fabriknummer 24922 gebaut, die Abnahme erfolgte erst am 14.11.2008.
Der elektrische Triebzug 422 502-5 / 422 002-6 (94 80 0422 502-5 D-DB / 94 80 0422 002-6 D-DB) der S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber DB Regio NRW) am 08.02.2016, als S 3 (Oberhausen – Mülheim (Ruhr) – Essen – Hattingen (Ruhr)), beim Halt im Hbf Essen. Dieser Triebzug wurde 2007 von Bombardier Transportation in Hennigsdorf unter der Fabriknummer 24922 gebaut, die Abnahme erfolgte erst am 14.11.2008.
Armin Schwarz


Zwei gekuppelte ET 422 der S-Bahn Rhein-Ruhr fahren am 18.07.2015, als S6 (Köln-Nippes - Essen), bei Essen-Kettwig über den Kettwiger See (bzw. die Ruhr).
Zwei gekuppelte ET 422 der S-Bahn Rhein-Ruhr fahren am 18.07.2015, als S6 (Köln-Nippes - Essen), bei Essen-Kettwig über den Kettwiger See (bzw. die Ruhr).
Armin Schwarz


Der elektrische Triebzug 422 547-0 / 422 047-1 der S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber DB Regio NRW) fährt am 08.03.2015, als S 6 Köln - Düsseldorf - Essen, vom Hbf Köln weiter in Richtung Essen Hbf. 

Diese Triebzüge sind eine Weiterentwicklung der BR 423, sie sind vierteilig und alle Teile sind angetrieben, wobei die beiden Steuerwagen als BR 422 und die Mittelwagen als BR 432 geführt werden. Die Triebzüge wurden von einem Konsortium gebildet von Bombardier und Alstom in Aluminium-Leichtbauweise gefertigt (84 Stück 2007 bis 2010). 


Technische Daten:
Spurweite:  1435 mm (Normalspur)
Achsformel:  Bo'(Bo') (2') (Bo')Bo'  (Jakobsdrehgestelle in Klammern)
Länge über Kupplung:  69.430 mm
Höhe:  4.330 mm
Breite:  3.020 mm
Drehzapfenabstände:  15.140 mm / 2 x  15.460 mm / 15.140 mm
Drehgestellachsstand:  2.200 mm (End-DG) ; 2.700 mm (Jakobs-DG)
Kleinster bef. Gleisbogen: R 100 m
Leergewicht:  112 t
Höchstgeschwindigkeit:  140 km/h
Dauerleistung:  1.600 kW (max. 2.350 kW möglich)
Anfahrzugkraft:  145 kN
Beschleunigung:  1,0 m/s²
Laufraddurchmesser:  850/780 mm
Raddurchmesser:  850 mm neu / 780 mm abgenutzt
Stromsystem:  15 kV 16,7 Hz ~
Fahrmotoren:  8x Drehstrom-asynchron (wassergekühlt)  á 200 kW (max. 294 kW)
Kupplungstyp:  Scharfenbergkupplung Typ 10
Sitzplätze:  192 (16 in der 1. Klasse)
Stehplätze:  352
Fußbodenhöhe:  1.025 mm
Klassen:  1. und 2.
Der elektrische Triebzug 422 547-0 / 422 047-1 der S-Bahn Rhein-Ruhr (Betreiber DB Regio NRW) fährt am 08.03.2015, als S 6 Köln - Düsseldorf - Essen, vom Hbf Köln weiter in Richtung Essen Hbf. Diese Triebzüge sind eine Weiterentwicklung der BR 423, sie sind vierteilig und alle Teile sind angetrieben, wobei die beiden Steuerwagen als BR 422 und die Mittelwagen als BR 432 geführt werden. Die Triebzüge wurden von einem Konsortium gebildet von Bombardier und Alstom in Aluminium-Leichtbauweise gefertigt (84 Stück 2007 bis 2010). Technische Daten: Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Achsformel: Bo'(Bo') (2') (Bo')Bo' (Jakobsdrehgestelle in Klammern) Länge über Kupplung: 69.430 mm Höhe: 4.330 mm Breite: 3.020 mm Drehzapfenabstände: 15.140 mm / 2 x 15.460 mm / 15.140 mm Drehgestellachsstand: 2.200 mm (End-DG) ; 2.700 mm (Jakobs-DG) Kleinster bef. Gleisbogen: R 100 m Leergewicht: 112 t Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h Dauerleistung: 1.600 kW (max. 2.350 kW möglich) Anfahrzugkraft: 145 kN Beschleunigung: 1,0 m/s² Laufraddurchmesser: 850/780 mm Raddurchmesser: 850 mm neu / 780 mm abgenutzt Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz ~ Fahrmotoren: 8x Drehstrom-asynchron (wassergekühlt) á 200 kW (max. 294 kW) Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung Typ 10 Sitzplätze: 192 (16 in der 1. Klasse) Stehplätze: 352 Fußbodenhöhe: 1.025 mm Klassen: 1. und 2.
Armin Schwarz

Zwei gekuppelte Triebzüge der BR 422/432 als S1 (Solingen - Düsseldorf - Düsseldorf Flughafen - Duisburg - Essen - Dortmund), hier am 30.09.2012 morgens um 7:17 Uhr, am Schluss 422 003-4. 
Diese Triebzüge sind eine Weiterentwicklung der BR 423, sie sind vierteilig und alle Teile sind angetrieben, wobei die beiden Steuerwagen als BR 422 und die Mittelwagen als BR 432 geführt werden. die Triebzüge wurden von einem Konsortium gebildet von Bombardier und Alstom in Aluminium-Leichtbauweise gefertigt. Achsformel ist Bo' Bo'  2'  Bo' Bo' zwischen den Wagenteilen jeweils auf Jakobsdrehgestelle, die Länge über Kupplung beträgt  69.430 mm, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h.
Zwei gekuppelte Triebzüge der BR 422/432 als S1 (Solingen - Düsseldorf - Düsseldorf Flughafen - Duisburg - Essen - Dortmund), hier am 30.09.2012 morgens um 7:17 Uhr, am Schluss 422 003-4. Diese Triebzüge sind eine Weiterentwicklung der BR 423, sie sind vierteilig und alle Teile sind angetrieben, wobei die beiden Steuerwagen als BR 422 und die Mittelwagen als BR 432 geführt werden. die Triebzüge wurden von einem Konsortium gebildet von Bombardier und Alstom in Aluminium-Leichtbauweise gefertigt. Achsformel ist Bo' Bo' 2' Bo' Bo' zwischen den Wagenteilen jeweils auf Jakobsdrehgestelle, die Länge über Kupplung beträgt 69.430 mm, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h.
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.