hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

ICE 1 (Baureihe 401 mit 802 bis 804) Fotos

32 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Der DB ICE 10258 von Interlaken nach Berlin nähert sich dem bekannten Rümlinger Viadukt, welches 1855/56 nach Plänen von Karl von Etzel erbaut wurde.

Das Rümliner Viadukt ist 125 Meter lang, 25 Meter hoch und sozusagen das  Wahrzeichen  der Alten Hauensteinlinie.

18. Juli 2018
Der DB ICE 10258 von Interlaken nach Berlin nähert sich dem bekannten Rümlinger Viadukt, welches 1855/56 nach Plänen von Karl von Etzel erbaut wurde. Das Rümliner Viadukt ist 125 Meter lang, 25 Meter hoch und sozusagen das "Wahrzeichen" der Alten Hauensteinlinie. 18. Juli 2018
Stefan Wohlfahrt

Infolge Gleisbauarbeiten und des damit verbunden Einspurbetriebs zwischen Tecknau und Gelterkinden werden die IC 61 und IR 27 sowie die in diese Taktlagen eingebundenen internationalen Züge in der Fahrtrichtung Süd-Nord via Alte Hauensteinlinie umgeleitet. 

Das Bild zeigt den ICE 10278 auf seiner Fahrt von Interlaken Ost nach Berlin Ostbahnhof beim verlassen der 2495 Meter langen Hauensteintunnel in Läufelfingen.
11. Juli 2018
Infolge Gleisbauarbeiten und des damit verbunden Einspurbetriebs zwischen Tecknau und Gelterkinden werden die IC 61 und IR 27 sowie die in diese Taktlagen eingebundenen internationalen Züge in der Fahrtrichtung Süd-Nord via Alte Hauensteinlinie umgeleitet. Das Bild zeigt den ICE 10278 auf seiner Fahrt von Interlaken Ost nach Berlin Ostbahnhof beim verlassen der 2495 Meter langen Hauensteintunnel in Läufelfingen. 11. Juli 2018
Stefan Wohlfahrt

Der ICE 10278 auf seiner Fahrt von Interlaken Ost nach Berlin Ostbahnhof bei der Durchfahrt in Läufelfingen.
11. Juli 2018
Der ICE 10278 auf seiner Fahrt von Interlaken Ost nach Berlin Ostbahnhof bei der Durchfahrt in Läufelfingen. 11. Juli 2018
Stefan Wohlfahrt

ICE nach Zürich bzw. Rastatt und die V 218 330-8 mit einen RE nach Puttgarten. 
1. Okt. 2017
ICE nach Zürich bzw. Rastatt und die V 218 330-8 mit einen RE nach Puttgarten. 1. Okt. 2017
Stefan Wohlfahrt


Ein Blick in die Bahnsteighalle vom Bahnhof Basel SBB am 16.09.2017. Gerade fährt der ICE 1 Tz 90  Ludwigshafen am Rhein  von Baden-Baden ein.  Zu dieser Zeit konnten die Züge nur von und bis Baden-Baden verkehren, da bei einer Tunnelbaustelle bei Rastatt ein großes Loch entstanden war und die Rheintalbahn somit dort gesperrt war.
Ein Blick in die Bahnsteighalle vom Bahnhof Basel SBB am 16.09.2017. Gerade fährt der ICE 1 Tz 90 "Ludwigshafen am Rhein" von Baden-Baden ein. Zu dieser Zeit konnten die Züge nur von und bis Baden-Baden verkehren, da bei einer Tunnelbaustelle bei Rastatt ein großes Loch entstanden war und die Rheintalbahn somit dort gesperrt war.
Armin Schwarz

DB: Ab und zu gibt auch ein ICE I (bei den Bahnfreunden von Haltingen WEISSWURST genannt) ein interessantes Bahnbildmotiv her. Eigentlich wollte ich am 4. November 2016 mit dem Nachschuss des 401 082-3 den kurvenreichen Streckenabschnitt mit der neuen Lärmschutzwand im korrekten Licht dokumentieren. Die fehlenden Teile der Stirnfront waren dann noch eine überraschende nicht alltägliche Zugabe.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Ab und zu gibt auch ein ICE I (bei den Bahnfreunden von Haltingen WEISSWURST genannt) ein interessantes Bahnbildmotiv her. Eigentlich wollte ich am 4. November 2016 mit dem Nachschuss des 401 082-3 den kurvenreichen Streckenabschnitt mit der neuen Lärmschutzwand im korrekten Licht dokumentieren. Die fehlenden Teile der Stirnfront waren dann noch eine überraschende nicht alltägliche Zugabe. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB: Durch den Ausbau des Bahnhofs Haltingen auf vier Geleise bleibt kein Stein mehr auf dem andern. Das historische Bahnhofsgebäude, der alte Güterschuppen, die Brücken sowie die Dikrektverbindung zum Güterbahnhof fallen dem Umbau zum Opfer. Diverse Änderungen gibt es in Zukunft auch bei den Rollmaterialeinsätzen. Die Züge Basel-HB - Hamburg mit BR 101 und moderisierten Bpm 51-Wagen fallen weg und auch die  fotogenen N-Wagen-Züge  mit BR 111 sollen durch modernere Kompositionen ersetzt werden. Eventuell fahren auch schon bald die neuen ICE IV anstelle von den alten ICE I in die Schweiz. Die Bildserie vom 9. September 2016 dokumentiert noch einmal den Ist-Zustand, bevor die Bagger auffahren werden.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Durch den Ausbau des Bahnhofs Haltingen auf vier Geleise bleibt kein Stein mehr auf dem andern. Das historische Bahnhofsgebäude, der alte Güterschuppen, die Brücken sowie die Dikrektverbindung zum Güterbahnhof fallen dem Umbau zum Opfer. Diverse Änderungen gibt es in Zukunft auch bei den Rollmaterialeinsätzen. Die Züge Basel-HB - Hamburg mit BR 101 und moderisierten Bpm 51-Wagen fallen weg und auch die "fotogenen N-Wagen-Züge" mit BR 111 sollen durch modernere Kompositionen ersetzt werden. Eventuell fahren auch schon bald die neuen ICE IV anstelle von den alten ICE I in die Schweiz. Die Bildserie vom 9. September 2016 dokumentiert noch einmal den Ist-Zustand, bevor die Bagger auffahren werden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB: Begegnung zwischen dem Regional- und Fernverkehr sowie von zwei Generationen in Weil am Rhein am 14. April 2016.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Begegnung zwischen dem Regional- und Fernverkehr sowie von zwei Generationen in Weil am Rhein am 14. April 2016. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB: Nicht mehr all zu lange Zeit werden die ICE das historische Bahnhofsgebäude Haltingen passieren. Der Abbruch des Bahnhofs und die Sanierung der Strecke sind nämlich schon seit längerer Zeit geplant und zum Teil bereits in Arbeit. Haltingen 14. April 2016.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Nicht mehr all zu lange Zeit werden die ICE das historische Bahnhofsgebäude Haltingen passieren. Der Abbruch des Bahnhofs und die Sanierung der Strecke sind nämlich schon seit längerer Zeit geplant und zum Teil bereits in Arbeit. Haltingen 14. April 2016. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB: Nicht mehr all zu lange Zeit werden die ICE das historische Bahnhofsgebäude Haltingen passieren. Der Abbruch des Bahnhofs und die Sanierung der Strecke sind nämlich schon seit längerer Zeit geplant und zum Teil bereits in Arbeit. Haltingen 14. April 2016.
Foto: Walter Ruetsch
DB: Nicht mehr all zu lange Zeit werden die ICE das historische Bahnhofsgebäude Haltingen passieren. Der Abbruch des Bahnhofs und die Sanierung der Strecke sind nämlich schon seit längerer Zeit geplant und zum Teil bereits in Arbeit. Haltingen 14. April 2016. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB/DB: Noch im Jahre 2004 konnten ICE auf der alten Stammstrecke Burgdorf - Wynigen fotografiert werden. Dies Aufnahme ist im Januar 2004 bei der Fotokurve Wynigen entstanden. 
Foto: Walter Ruetsch
SBB/DB: Noch im Jahre 2004 konnten ICE auf der alten Stammstrecke Burgdorf - Wynigen fotografiert werden. Dies Aufnahme ist im Januar 2004 bei der Fotokurve Wynigen entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB: ICE der ersten Generation in Freiburg im Breisgau am 5. Dezember 2015.
Foto: Walter Ruetsch
DB: ICE der ersten Generation in Freiburg im Breisgau am 5. Dezember 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Ein ICE 1 vor der Einfahrt zum Bahnhof Geislingen an der Steige, am 08.11.2015.
Ein ICE 1 vor der Einfahrt zum Bahnhof Geislingen an der Steige, am 08.11.2015.
Karl Sauerbrey

SBB/DB: ICE der ersten Generation auf der Neubaustrecke bei Koppigen in Richtung Bern fahrend am 6. Oktober 2015.
Foto: Walter Ruetsch
SBB/DB: ICE der ersten Generation auf der Neubaustrecke bei Koppigen in Richtung Bern fahrend am 6. Oktober 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch


Zwei ICE beim Halt im Bahnhof Fulda am 05.10.2015 - Rechts auf Gleis 6 der ICE 1 - Tz 154  Flensburg  (401 054-2 / 401 554-1) und links auf Gleis 7 der fünfteilige ICE T  - Tz 1524  Hansestadt Rostock  (415 024-9 / 415 524-8) gekuppelt mit dem siebenteiligen ICE-T - Tz 1158  Falkenberg/Elster   (411 058-1 / 411 558-0).
Zwei ICE beim Halt im Bahnhof Fulda am 05.10.2015 - Rechts auf Gleis 6 der ICE 1 - Tz 154 "Flensburg" (401 054-2 / 401 554-1) und links auf Gleis 7 der fünfteilige ICE T - Tz 1524 "Hansestadt Rostock" (415 024-9 / 415 524-8) gekuppelt mit dem siebenteiligen ICE-T - Tz 1158 "Falkenberg/Elster" (411 058-1 / 411 558-0).
Armin Schwarz

DB/Weil am Rhein: ICE der ersten Generation auf der Fahrt nach Basel SBB anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Weil am Rhein am 2. Oktober 2015.
Foto: Walter Ruetsch
DB/Weil am Rhein: ICE der ersten Generation auf der Fahrt nach Basel SBB anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Weil am Rhein am 2. Oktober 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

DB/Weilam Rhein: ICE der ersten Generation auf der Fahrt nach Basel SBB anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Weil am Rhein am 7. August 2015.
Foto: Walter Ruetsch
DB/Weilam Rhein: ICE der ersten Generation auf der Fahrt nach Basel SBB anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Weil am Rhein am 7. August 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB/DB: Bahnaufnahme einmal anders. SBB CARGO 482 008-0 und DB ICE im Gegenlicht in Basel Badischer Bahnhof am 23. Juni 2015.
Foto: Walter Ruetsch
SBB/DB: Bahnaufnahme einmal anders. SBB CARGO 482 008-0 und DB ICE im Gegenlicht in Basel Badischer Bahnhof am 23. Juni 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

BLS/DB: Gleich 3 BLS Re 4/4  BRUNELI , erkennbar sind die Nummern 173 und 167, anlässlich einer Begegnung mit einem ICE in Basel Badischer Bahnhof am 23. Juni 2015.
Foto: Walter Ruetsch
BLS/DB: Gleich 3 BLS Re 4/4 "BRUNELI", erkennbar sind die Nummern 173 und 167, anlässlich einer Begegnung mit einem ICE in Basel Badischer Bahnhof am 23. Juni 2015. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

401 567-3 ist an der Zugspitze des ICE 1 mit Beschriftung für den Fußball World Cup der Frauen 2011 bei Urspring am 12.07.2011.
401 567-3 ist an der Zugspitze des ICE 1 mit Beschriftung für den Fußball World Cup der Frauen 2011 bei Urspring am 12.07.2011.
Karl Sauerbrey

401 067-4 ist am Ende des ICE 1 mit Beschriftung für den Fußball World Cup der Frauen 2011 bei Urspring am 12.07.2011.
401 067-4 ist am Ende des ICE 1 mit Beschriftung für den Fußball World Cup der Frauen 2011 bei Urspring am 12.07.2011.
Karl Sauerbrey

BLS/DB: Morgenstund hat Gold im Mund. Nach einem kurzen Zwischenhalt in Spiez setzte der ICE 1057 Basel SBB-Interlaken Ost am frühen Morgen des 9. Januar 2015 die Fahrt weiter nach Interlaken Ost fort. Dabei kam es zu einer Begegnung mit dem Regionalzug Spiez-Interlaken Ost, bestehend aus einem BLS RBDe 566-Pendel.
Foto: Walter Ruetsch
BLS/DB: Morgenstund hat Gold im Mund. Nach einem kurzen Zwischenhalt in Spiez setzte der ICE 1057 Basel SBB-Interlaken Ost am frühen Morgen des 9. Januar 2015 die Fahrt weiter nach Interlaken Ost fort. Dabei kam es zu einer Begegnung mit dem Regionalzug Spiez-Interlaken Ost, bestehend aus einem BLS RBDe 566-Pendel. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

. Ein ICE 1 fährt am 03.01.2015 als ICE 597 Berlin Ostbahnhof - München Hbf in den Hauptbahnhof von Braunschweig ein und bringt liebe Freunde mit. (Jeanny)
. Ein ICE 1 fährt am 03.01.2015 als ICE 597 Berlin Ostbahnhof - München Hbf in den Hauptbahnhof von Braunschweig ein und bringt liebe Freunde mit. (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond


Der ICE 1 Tz 190  Ludwigshafen am Rhein  fährt am 18.08.2014, als ICE 370 (Interlaken Ost - Basel - Frankfurt a. M. - Berlin Hbf), durch den Gelnhausen in Richtung Fulda. 

Einen freundlichen Gruß an den Lokführer zurück, seinen Gruß habe ich Vorort leider nicht bemerkt, sorry.  

Der ICE 1 ist der erste in Serie gefertigte Hochgeschwindigkeitszug in Deutschland und sind seit den frühen 1990er Jahren in Betrieb.

Die seit 1991 im Fahrgastbetrieb mit bis zu 280 km/h eingesetzten Triebzüge werden planmäßig aus zwei Triebköpfen (Baureihe 401) und bis zu 14 Mittelwagen, meistens aber 12, der Baureihen 801 bis 804 gebildet.

Die Triebzüge sind bei einer Länge von bis zu 411 m und bis zu rund 800 Sitzplätzen die längsten ICE-Einheiten, die bislang gebaut wurden. Im Gegensatz zu den übrigen ICE-Baureihen sind die ICE 1 Vollzüge, das heißt, zwei Zugteile können im Betrieb nicht miteinander verbunden werden.

Technische Daten:
Spurweite:  1435 mm (Normalspur)
Länge der Triebköpfe:  20.560 mm 
Länge der Mittelwagen: 26.400 mm
Triebzuglänge:  357,92 m (2 Triebköpfe und 12 Wagen)
Kleinster bef. Halbmesser:  150 m
Leergewicht:  849 t (12-Wagen-Zug)
Höchstgeschwindigkeit:  280 km/h
Dauerleistung:  2 × 4.800 kW
Anzahl der Fahrmotoren:  8
Der ICE 1 Tz 190 "Ludwigshafen am Rhein" fährt am 18.08.2014, als ICE 370 (Interlaken Ost - Basel - Frankfurt a. M. - Berlin Hbf), durch den Gelnhausen in Richtung Fulda. Einen freundlichen Gruß an den Lokführer zurück, seinen Gruß habe ich Vorort leider nicht bemerkt, sorry. Der ICE 1 ist der erste in Serie gefertigte Hochgeschwindigkeitszug in Deutschland und sind seit den frühen 1990er Jahren in Betrieb. Die seit 1991 im Fahrgastbetrieb mit bis zu 280 km/h eingesetzten Triebzüge werden planmäßig aus zwei Triebköpfen (Baureihe 401) und bis zu 14 Mittelwagen, meistens aber 12, der Baureihen 801 bis 804 gebildet. Die Triebzüge sind bei einer Länge von bis zu 411 m und bis zu rund 800 Sitzplätzen die längsten ICE-Einheiten, die bislang gebaut wurden. Im Gegensatz zu den übrigen ICE-Baureihen sind die ICE 1 Vollzüge, das heißt, zwei Zugteile können im Betrieb nicht miteinander verbunden werden. Technische Daten: Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge der Triebköpfe: 20.560 mm Länge der Mittelwagen: 26.400 mm Triebzuglänge: 357,92 m (2 Triebköpfe und 12 Wagen) Kleinster bef. Halbmesser: 150 m Leergewicht: 849 t (12-Wagen-Zug) Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h Dauerleistung: 2 × 4.800 kW Anzahl der Fahrmotoren: 8
Armin Schwarz

1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.