hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Galerie Erste

106 Bilder
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>

Wir fahren am 25.05.2012 mit dem ICE in Basel SBB ein, da begegnet uns eine gelbe Tram der BLT.
Wir fahren am 25.05.2012 mit dem ICE in Basel SBB ein, da begegnet uns eine gelbe Tram der BLT.
Armin Schwarz

Und weiter geht die Reise des TEE Le Cisalpin Richtung Paris; trotz Bewegungsnunschärfe und Belichtungsmängel, vermittelt meinener Meinung nach das alte 110 Film Bild doch einen Hauch des noble TEE Verkehrs jener Zeit.

Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Und weiter geht die Reise des TEE Le Cisalpin Richtung Paris; trotz Bewegungsnunschärfe und Belichtungsmängel, vermittelt meinener Meinung nach das alte 110 Film Bild doch einen Hauch des noble TEE Verkehrs jener Zeit. Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Stefan Wohlfahrt

Europa / TEE (Trans Europ Express) / TEE Cisalpin

363  4 1024x762 Px, 05.12.2012

Als  Cisalpin  noch Garnat für erstklassiges Reisen war: Zugschild des TEE LE CISALPIN. 
Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Als "Cisalpin" noch Garnat für erstklassiges Reisen war: Zugschild des TEE LE CISALPIN. Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Stefan Wohlfahrt

Europa / TEE (Trans Europ Express) / TEE Cisalpin

365 1024x703 Px, 05.12.2012

Re 4/4 IV 10103 mit dem TEE Cisalpino in Brig. 
Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Re 4/4 IV 10103 mit dem TEE Cisalpino in Brig. Abfotografiertes 110-Film Bild/18. Oktober 1983
Stefan Wohlfahrt

Ein Mat'57 wartet in Amsterdam auf die Abfahrt als IC nach Bruxellses. 
26. Juni 1984
Ein Mat'57 wartet in Amsterdam auf die Abfahrt als IC nach Bruxellses. 26. Juni 1984
Stefan Wohlfahrt

Einer der ältesten Fahrzeuge im Linienbetrieb bei der KVB. Baujahr 1983-1984.
Einer der ältesten Fahrzeuge im Linienbetrieb bei der KVB. Baujahr 1983-1984.
Leon Elias Heimbürger

Der IC 180 ist in Amsterdam CS unter grosser Rauchentwicklung eingetroffen.
29. Juni 1984
Der IC 180 ist in Amsterdam CS unter grosser Rauchentwicklung eingetroffen. 29. Juni 1984
Stefan Wohlfahrt

Ein Benelux Triebzug wird als IC 180 nach Amsterdam CS in Bruxelles Midi bereitgestellt.
29. Juni 1984.
Ein Benelux Triebzug wird als IC 180 nach Amsterdam CS in Bruxelles Midi bereitgestellt. 29. Juni 1984.
Stefan Wohlfahrt

Europa / Benelux / IC Amsterdam-Bruxelles (Brüssel)

180  3 1200x819 Px, 11.10.2013

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn LODZ 
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Zusammentreffen von Tramzügen des Typs Konstal 805Na auf der Endhaltestelle der Linien 8, 12 und 14 am 20. August 2014.  
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn LODZ Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Zusammentreffen von Tramzügen des Typs Konstal 805Na auf der Endhaltestelle der Linien 8, 12 und 14 am 20. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn LODZ 
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 1830 (noch in roter Lackierung, was äusserst selten ist) des Typs Konstal 805Na in Doppeltraktion aufgenommen am 20. August 2014.   
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn LODZ Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 1830 (noch in roter Lackierung, was äusserst selten ist) des Typs Konstal 805Na in Doppeltraktion aufgenommen am 20. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn BRESLAU 
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 2524 des Typs Konstal 105N in Doppeltraktion aufgenommen am 19. August 2014.
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn BRESLAU Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 2524 des Typs Konstal 105N in Doppeltraktion aufgenommen am 19. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn POSEN
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 326 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 16. August 2014.  
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn POSEN Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 326 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 16. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn WARSCHAU
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 1428 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 14. August 2014.  
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn WARSCHAU Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 1428 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 14. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn WARSCHAU
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 1442 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 14. August 2014. Dabei befinden sich die Tramzüge in roter Lackierung in der Minderzahl.  
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn WARSCHAU Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 1442 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion aufgenommen am 14. August 2014. Dabei befinden sich die Tramzüge in roter Lackierung in der Minderzahl. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn KRAKAU
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 929 des Typs Konstal 105Na vor einer Dreifachtraktion auf der Weichselbrücke aufgenommen am 13. August 2014. Der hinterste Motorwagen mit gesenktem Stromabnehmer dient dabei nur noch als Beiwagen. In Krakau konnten auf mehreren Strassenbahnlinien derartige Tramzüge beobachtet werden. 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn KRAKAU Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 929 des Typs Konstal 105Na vor einer Dreifachtraktion auf der Weichselbrücke aufgenommen am 13. August 2014. Der hinterste Motorwagen mit gesenktem Stromabnehmer dient dabei nur noch als Beiwagen. In Krakau konnten auf mehreren Strassenbahnlinien derartige Tramzüge beobachtet werden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der VGF R-Wagen 015 (ein Duewag 6xNfGlTwZR) fährt am 27.08.2014, als Linie 17, am Hauptbahnhof Frankfurt am Main vorbei. Dieser Triebwagen wurde 1994 gebaut.

Eigentlich wollte nach dem Ausbau der der U-Bahn eine  Schienenfreien Innenstadt , doch neuen Verkehrspolitik der damaligen Rot/Grünen-Stadtregierung wollte es anders. So erlebte die Frankfurter Straßenbahn mit Einführung des R-Wagens eine Renaissance.  
Mit dem R-Wagen wurde 1993 in Frankfurt die Niederflurtechnik eingeführt, der Typ R war aber auch die erste von Duewag/Siemens gebaute Straßenbahn mit 100%-Niederfluranteil.

Die Fahrzeuge werden durch Radnabengetriebe angetrieben, wodurch die durchgehende Achse entfällt. Das ergibt einen bequemen Einstieg sowie einen geräumigen Fahrgastraum.

Technische Daten:
Bauart: Zweirichtungs-Doppelgelenktriebwagen
Spurweite: 1.435 mm
Achsfolge: Bo´2´Bo´ 
Wagenlänge: 27.600 mm
Gewicht: 36,88 t
Motorleistung: 8 x 50 kW
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Sitz-/Stehplätze: 59/111
Der VGF R-Wagen 015 (ein Duewag 6xNfGlTwZR) fährt am 27.08.2014, als Linie 17, am Hauptbahnhof Frankfurt am Main vorbei. Dieser Triebwagen wurde 1994 gebaut. Eigentlich wollte nach dem Ausbau der der U-Bahn eine "Schienenfreien Innenstadt", doch neuen Verkehrspolitik der damaligen Rot/Grünen-Stadtregierung wollte es anders. So erlebte die Frankfurter Straßenbahn mit Einführung des R-Wagens eine Renaissance. Mit dem R-Wagen wurde 1993 in Frankfurt die Niederflurtechnik eingeführt, der Typ R war aber auch die erste von Duewag/Siemens gebaute Straßenbahn mit 100%-Niederfluranteil. Die Fahrzeuge werden durch Radnabengetriebe angetrieben, wodurch die durchgehende Achse entfällt. Das ergibt einen bequemen Einstieg sowie einen geräumigen Fahrgastraum. Technische Daten: Bauart: Zweirichtungs-Doppelgelenktriebwagen Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: Bo´2´Bo´ Wagenlänge: 27.600 mm Gewicht: 36,88 t Motorleistung: 8 x 50 kW Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h Sitz-/Stehplätze: 59/111
Armin Schwarz

In Bonn sind neben den Stadtbahnlinien, die auf eigenen Trassen laufen, sind noch zwei echte Straßenbahnlinien (Linie 61 und 62) verblieben. Hier die SWB- Triebwagen 9465 und 9456 als Linie 62, es sind 1994 gebaute Niederflur-Straßenbahnwagen R1.1 vom Typ Düwag NGT6, bei der Haltestelle Bonn-Beuel Bahnhof. 
Das Stadt- und Straßenbahnnetz wird mit 750 V DC (Gleichstrom) betrieben. 

Einen freundlichen Gruß an den Tf zurück.
In Bonn sind neben den Stadtbahnlinien, die auf eigenen Trassen laufen, sind noch zwei echte Straßenbahnlinien (Linie 61 und 62) verblieben. Hier die SWB- Triebwagen 9465 und 9456 als Linie 62, es sind 1994 gebaute Niederflur-Straßenbahnwagen R1.1 vom Typ Düwag NGT6, bei der Haltestelle Bonn-Beuel Bahnhof. Das Stadt- und Straßenbahnnetz wird mit 750 V DC (Gleichstrom) betrieben. Einen freundlichen Gruß an den Tf zurück.
Armin Schwarz

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn WARSCHAU
Niederflurgelenkwagen Nr. 3142  des Typs PESA 120 Na
aufgenommen am 14. August 2014 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn WARSCHAU Niederflurgelenkwagen Nr. 3142 des Typs PESA 120 Na aufgenommen am 14. August 2014 Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn KRAKAU
Niederflurgelenkwagen Nr. 2072 des Typs NGT 8
aufgenommen am 13. August 2014 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn KRAKAU Niederflurgelenkwagen Nr. 2072 des Typs NGT 8 aufgenommen am 13. August 2014 Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn LODZ
Niederflurgelenkwagen Nr. 1851 des Typs PESA 122 N
aufgenommen am 20. August 2014 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn LODZ Niederflurgelenkwagen Nr. 1851 des Typs PESA 122 N aufgenommen am 20. August 2014 Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn WARSCHAU
Niederflurgelenkwagen des Typs PESA 120 N Nr. 3106
aufgenommen am 14. August 2014 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn WARSCHAU Niederflurgelenkwagen des Typs PESA 120 N Nr. 3106 aufgenommen am 14. August 2014 Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn KRAKAU
Niederflurgelenkwagen des Typs Bombardier NGT6 Nr. 2030
aufgenommen am 13. August 2014 
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn KRAKAU Niederflurgelenkwagen des Typs Bombardier NGT6 Nr. 2030 aufgenommen am 13. August 2014 Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Begegnung zweier S-Wagen (Bombardier Flexity Classic NGT8) der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) als Linie 11 am Hauptbahnhof Frankfurt am Main am 27.08.2014, hier die Wagen VGF 230 und VGF 260. 

Der S-Wagen, Baureihenbezeichnung der Straßenbahnen der VGF erfolgen intern mit Buchstaben, ist ein Fahrzeug mit modernster Technik, die größtmöglichen Fahrgastkomfort bietet. Durch die ein Meter dreißig breiten Türen ist ein bequemer Fahrgastwechsel möglich, der auch Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen mobil macht. Die Triebwagen besitzen jeweils an der ersten Tür in Fahrtrichtung eine mechanisch ausklappbare Rampe für Rollstuhlfahrer. Halteschlaufen sorgen für Halt im Fahrgastraum, taktile gelbe Haltestangen ermöglichen sehbehinderten eine sichere Erkennung der Ausstiege. Die Klimaanlage sorgt für angenehme Reisetemperaturen.

Diese Wagen wurden von Bombardier Transportation gebaut, der mechanische Teil im Werk Bautzen, die elektrische Ausrüstung vom Werk Mannheim.
Begegnung zweier S-Wagen (Bombardier Flexity Classic NGT8) der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) als Linie 11 am Hauptbahnhof Frankfurt am Main am 27.08.2014, hier die Wagen VGF 230 und VGF 260. Der S-Wagen, Baureihenbezeichnung der Straßenbahnen der VGF erfolgen intern mit Buchstaben, ist ein Fahrzeug mit modernster Technik, die größtmöglichen Fahrgastkomfort bietet. Durch die ein Meter dreißig breiten Türen ist ein bequemer Fahrgastwechsel möglich, der auch Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen mobil macht. Die Triebwagen besitzen jeweils an der ersten Tür in Fahrtrichtung eine mechanisch ausklappbare Rampe für Rollstuhlfahrer. Halteschlaufen sorgen für Halt im Fahrgastraum, taktile gelbe Haltestangen ermöglichen sehbehinderten eine sichere Erkennung der Ausstiege. Die Klimaanlage sorgt für angenehme Reisetemperaturen. Diese Wagen wurden von Bombardier Transportation gebaut, der mechanische Teil im Werk Bautzen, die elektrische Ausrüstung vom Werk Mannheim.
Armin Schwarz

STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN
Strassenbahn POSEN
Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. 
Motorwagen 238 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion anlässlich einer Begegnung mit einem Ikarusgelenkbus der Linie 100, aufgenommen am 17. August 2014.  
Foto: Walter Ruetsch
STRASSENBAHNBETRIEBE IN POLEN Strassenbahn POSEN Trotz der Inbetriebnahme von neuen Niederflurgelenkwagen bilden auch heute noch immer die alten polnischen Triebwagen aus dem Hause Konstal das Rückgrat der meisten Strassenbahnbetriebe. Motorwagen 238 des Typs Konstal 105Na in Doppeltraktion anlässlich einer Begegnung mit einem Ikarusgelenkbus der Linie 100, aufgenommen am 17. August 2014. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

1 2 3 4 5 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.