hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Als ob es in Blonay nicht schon schwierig genug wäre die B-C zu fotografieren, ärgert neuerdings ein unsinniges Schild die Bahnfotografen...

(ID 563891)
BC/MVR: Unbewachter Bahnübergang bei Cornaux-VD der Museumsbahn Blonay-Chamby im Sommer 1998.



Als ob es in Blonay nicht schon schwierig genug wäre die B-C zu fotografieren, ärgert neuerdings ein unsinniges Schild die Bahnfotografen... Als ob es in Blonay nicht schon schwierig genug wäre die B-C zu fotografieren, ärgert neuerdings ein unsinniges Schild die Bahnfotografen...
3. Juni 2017

Als ob es in Blonay nicht schon schwierig genug wäre die B-C zu fotografieren, ärgert neuerdings ein unsinniges Schild die Bahnfotografen...
3. Juni 2017

Stefan Wohlfahrt 29.06.2017, 32 Aufrufe, 1 Kommentar

EXIF: SONY ILCA-77M2, Datum 2017:06:05 16:56:52, Belichtungsdauer: 0.010 s (1/100) (1/100), Blende: f/16.0, ISO100, Brennweite: 26.00 (260/10)

1 Kommentar, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Armin Schwarz 29.06.2017 16:26

Hallo Stefan,
ja das Schild macht nun wirklich keinen Sinn.....
Aber man müsste es doch mit einem Schweizer Taschenmesser los bekommen ;-)
Ein tolles Bild ist es aber trotzdem.
Liebe Grüße
Armin

Während auf dem Rochers de Naye 125 Glion - Rochers-de-Naye gefeiert wurde, zeigte sich die B-C in der Belle-Epoque. 
Der MCM BCFe 4/4 N° 6 wartet in Blonay auf die Abfahrt Richtung Chamby.
17. Sept. 2017
Während auf dem Rochers de Naye 125 Glion - Rochers-de-Naye gefeiert wurde, zeigte sich die B-C in der Belle-Epoque. Der MCM BCFe 4/4 N° 6 wartet in Blonay auf die Abfahrt Richtung Chamby. 17. Sept. 2017
Stefan Wohlfahrt

Kohle! Unabdingbar, damit die Dampflok fährt (ausser sie ist Ölbefeuert). 
Gesehen in Chaulin bei der B-C.
8. Mai 2016
Kohle! Unabdingbar, damit die Dampflok fährt (ausser sie ist Ölbefeuert). Gesehen in Chaulin bei der B-C. 8. Mai 2016
Stefan Wohlfahrt

BC: Am 15. September 2007 schleppte der ehemalige GFM Be 4/4 111 einen schweren Holzzug von Blonay zum BC Depot in Chaulin. Dieser Triebwagen gab bei der Museumsbahn Blonay Chamby nur ein kurzes Gastspiel. Nach der Übernahme des RhB ABe 4/4 35 der Bernina Bahn kehrte er ins Greyerzerland zurück zu GFM HISTORIQUE.
Foto: Walter Ruetsch
BC: Am 15. September 2007 schleppte der ehemalige GFM Be 4/4 111 einen schweren Holzzug von Blonay zum BC Depot in Chaulin. Dieser Triebwagen gab bei der Museumsbahn Blonay Chamby nur ein kurzes Gastspiel. Nach der Übernahme des RhB ABe 4/4 35 der Bernina Bahn kehrte er ins Greyerzerland zurück zu GFM HISTORIQUE. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

BC: Rollbockverkehr auf der Museumsbahn Blonay Chamby.
In der Schweiz transportieren nur noch ASm, TPF, TRAVYS (YStC) sowie die MBC (BAM) Normalspur Güterwagen auf Rollböcken. Eine Ausnahme bildet die CJ mit dem Rollschemel Bbetrieb.
Am 3. Juli 2010 verkehrte zur Abwechslung ein Rollbockzug bestehend aus dem BC Fe 4/4 151, ehemals CGTE sowie dem ehemaligen SBB-CFF  Weintransportwagen  520 267 auf der 2,95 Kilometer langen Museumsstrecke Blonay Chamby. Die seltene Komposition wurde auf der Fahrt nach Chamby bei Chantemerle verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
BC: Rollbockverkehr auf der Museumsbahn Blonay Chamby. In der Schweiz transportieren nur noch ASm, TPF, TRAVYS (YStC) sowie die MBC (BAM) Normalspur Güterwagen auf Rollböcken. Eine Ausnahme bildet die CJ mit dem Rollschemel Bbetrieb. Am 3. Juli 2010 verkehrte zur Abwechslung ein Rollbockzug bestehend aus dem BC Fe 4/4 151, ehemals CGTE sowie dem ehemaligen SBB-CFF "Weintransportwagen" 520 267 auf der 2,95 Kilometer langen Museumsstrecke Blonay Chamby. Die seltene Komposition wurde auf der Fahrt nach Chamby bei Chantemerle verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Museumsbahnen und Vereine / B-C (Blonay-Chamby)

32  1 1200x800 Px, 11.08.2017






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.