hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Y 7858 macht Pause in Mulhouse am 24 September 2010.

(ID 600902)



Y 7858 macht Pause in Mulhouse am 24 September 2010.

Y 7858 macht Pause in Mulhouse am 24 September 2010.

Leon schrijvers 23.02.2018, 8 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Noch in originalgrün steht Y 7624 am 7 Juni 2015 in Strasbourg Gare Central abgestellt.
Noch in originalgrün steht Y 7624 am 7 Juni 2015 in Strasbourg Gare Central abgestellt.
Leon schrijvers

Farbenfroher Y 7199 steht am 24 September 2010 als Hausmaskotte ins EM Cité du Train in Mulhouse.
Farbenfroher Y 7199 steht am 24 September 2010 als Hausmaskotte ins EM Cité du Train in Mulhouse.
Leon schrijvers

Farbenfroher Yoyo Y-7199 steht am 24 September 2010 ins Fransösische Eisenbahnmusem Cité du Train in Mulhouse.
Farbenfroher Yoyo Y-7199 steht am 24 September 2010 ins Fransösische Eisenbahnmusem Cité du Train in Mulhouse.
Leon schrijvers


Ein Aus-dem-Zug Bild - Die Kleindiesellok Y 7806 beim Rangieren mit Getreidewagen, hier am 27.03.2015 kurz vor Lyon.

Ab 1958 begann die SNCF intensiv mit der Verdieselung des unwirtschaftlichen Rangierbetriebs mit Dampfloks. Hierfür beschafften sie die zweiachsigen Kleinloks der Baureihe Y 7100, welche bis Dezember 1962 mit insgesamt 210 Exemplaren in Dienst gestellt wurde. Alle besaßen einen Poyaud-Dieselmotor des Typs  6 PYT / SG  mit einer Leistung von 150 kW (205 PS). Die Leistungsübertragung erfolgte vom Motor über ein hydromechanisches Voith-Getriebe des Typs  L 312 U  und weiter über Rollenketten auf die beiden Achsen. Die Y 7192 erhielt 1960 versuchsweise eine mechanische Kraftübertragung eingebaut und wurde dann in Y 7001 umgezeichnet. Sie bildete den Prototyp für die Baureihe Y 7400, deren Auslieferung ab März 1963 begann.

Äußerlich weitgehend unverändert von der BR Y 7100 und mit gleichem Motor, aber nun mit mechanischem Getriebe, hydraulischer Ferodo-Kupplung, und wiederum über Rollenketten auf die beiden Achsen. Insgesamt wurden 488 Loks der BR Y 7400 bis Oktober 1972 in Dienst gestellt, wobei die ersten 120 bei Decauville, die nächsten 105 von De Dietrich und die letzten 263 bei Moyse gebaut wurden.

Seit 2008 wurden und werden viele Kleindieselloks der Baureihen Y 7100 und Y 7400 in die Baureihe Y 9000 umgebaut. Heute können noch ungefähr 90 nicht umgebaute Y 7400 im Einsatz angetroffen werden.

TECHNISCHE DATEN der Y 7400:
Spurweite: 1.435 mm
Achsfolge: B’
Gebaute Stückzahl: 489 (Y 7001 und Y 7401-7888)
Baujahre: 1963 bis 1972
Länge über Puffer: 8.940 mm
Achsabstand: 3.685 mm
Treibraddurchmesser: 1.050 mm
maximale Breite: 2.870 mm
Höhe: 3.868 mm
Dienstgewicht: 32,0 t
Achslast: 16 t
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Motor: 6-Zylinder-Dieselmotor vom Typ Poyaud 6 PYT / SG 
Motorleistung: 152 kW (207 PS)
Dauerleistung: 129 kW
Anfahrzugkraft:  73 kN
Tankvolumen: 400 l
Ein Aus-dem-Zug Bild - Die Kleindiesellok Y 7806 beim Rangieren mit Getreidewagen, hier am 27.03.2015 kurz vor Lyon. Ab 1958 begann die SNCF intensiv mit der Verdieselung des unwirtschaftlichen Rangierbetriebs mit Dampfloks. Hierfür beschafften sie die zweiachsigen Kleinloks der Baureihe Y 7100, welche bis Dezember 1962 mit insgesamt 210 Exemplaren in Dienst gestellt wurde. Alle besaßen einen Poyaud-Dieselmotor des Typs "6 PYT / SG" mit einer Leistung von 150 kW (205 PS). Die Leistungsübertragung erfolgte vom Motor über ein hydromechanisches Voith-Getriebe des Typs "L 312 U" und weiter über Rollenketten auf die beiden Achsen. Die Y 7192 erhielt 1960 versuchsweise eine mechanische Kraftübertragung eingebaut und wurde dann in Y 7001 umgezeichnet. Sie bildete den Prototyp für die Baureihe Y 7400, deren Auslieferung ab März 1963 begann. Äußerlich weitgehend unverändert von der BR Y 7100 und mit gleichem Motor, aber nun mit mechanischem Getriebe, hydraulischer Ferodo-Kupplung, und wiederum über Rollenketten auf die beiden Achsen. Insgesamt wurden 488 Loks der BR Y 7400 bis Oktober 1972 in Dienst gestellt, wobei die ersten 120 bei Decauville, die nächsten 105 von De Dietrich und die letzten 263 bei Moyse gebaut wurden. Seit 2008 wurden und werden viele Kleindieselloks der Baureihen Y 7100 und Y 7400 in die Baureihe Y 9000 umgebaut. Heute können noch ungefähr 90 nicht umgebaute Y 7400 im Einsatz angetroffen werden. TECHNISCHE DATEN der Y 7400: Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: B’ Gebaute Stückzahl: 489 (Y 7001 und Y 7401-7888) Baujahre: 1963 bis 1972 Länge über Puffer: 8.940 mm Achsabstand: 3.685 mm Treibraddurchmesser: 1.050 mm maximale Breite: 2.870 mm Höhe: 3.868 mm Dienstgewicht: 32,0 t Achslast: 16 t Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h Motor: 6-Zylinder-Dieselmotor vom Typ Poyaud 6 PYT / SG Motorleistung: 152 kW (207 PS) Dauerleistung: 129 kW Anfahrzugkraft: 73 kN Tankvolumen: 400 l
Armin Schwarz

Frankreich / Dieselloks / Y 7000, Y 7100, Y 7400, Frankreich / Dieselloks / Y 7000, Y 7100, Y 7400, Marseille 2015, Marseille 2015

66 1200x956 Px, 02.02.2016






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.