hellertal.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Die rumänischen Firmen Reloc SA und Electroputere VFU (beide Teil der Grampet Gruppe) entwickelte und gebaut Diesellok mit Mittelfüherhaus DHL - 1260 HP- TERRA NOVA (92 53 0 813001-0

(ID 381126)



Die rumänischen Firmen Reloc SA und Electroputere VFU (beide Teil der Grampet Gruppe) entwickelte und gebaut Diesellok mit Mittelfüherhaus DHL - 1260 HP- TERRA NOVA (92 53 0 813001-0 
Die rumänischen Firmen Reloc SA und Electroputere VFU (beide Teil der Grampet Gruppe) entwickelte und gebaut Diesellok mit Mittelfüherhaus DHL - 1260 HP- TERRA NOVA (92 53 0 813001-0 RO-GFR) wurde auf der InnoTrans 2014 in Berlin (hier am 26.09.2014) präsentiert. 

Die Terra Nova ist das erste dieselhydraulische Rangierlok die in Rumänien nach 24 Jahren gebaut wird. Zudem hat die Lok ein Doppelantriebssystem (zwei Motore, Getriebe, Wandler etc.). So ist es möglich bei leichten Arbeiten (bei Störung einer Einheit) mit einem Antrieb zu fahren. Die Kraftübertragung erfolgt vom Motor über Getriebe zum Wandler und von diesen über Gelenkwellen zu den Achsgetrieben, dabei sind die beiden Wandlergetriebe auf der Abtriebs Seite miteinander  über eine Genlenkwelle verbunden.
Die Motoren,  Getriebe und Wandler stammen aus dem Baumaschinenregal und sind durch Großserienfertigung entsprechend kostengünstig in Anschaffung, Ersatzteilhaltung und Wartung.

Die Lok soll alle deutschen Normen und Vorschriften erfüllen. Laut Hersteller sollen 8 Loks von einem oder mehreren nicht genannten Kunden in Westeuropa vorliegen. Bei den zudem geringeren Lohnkosten in Rumänien wird die Lok vom Preisleistungsverhältnis besser abschneiden als so mache Konkurrenzlok.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (1.000 bis 1.600 mm möglich)
Achsfolge:  B´B´
Länge über Puffer: 14.740 mm
Drehzapfenabstand: 7.210 mm
Drehgestellachsstand: 2.500 mm
größte Breite: 3.070 mm
größte Höhe über Schienenoberkante: 4.500 mm
Triebraddurchmesser: 1.100 mm (neu) / 1.020 mm (abgenutzt)

2 Stück Dieselmotor
Motortyp: Caterpillar C18 
Motorart: Sechszylinder-Viertakt-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und Ladeluftkühlung
Hubraum: 18,1 Liter
Leistung: 630 PS (469 kW)
Nenndrehzahl: 1.800 U/min
Emission:  Stage IIIB

Getriebe:  zwei hydraulische CAT TR 43-Getriebe
Drehmomentwandler: zwei CAT TC 45 hydrodynamische Drehmomentwandler

Dienstgewicht: 70 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Achslast: 17,5 t
Anfahrzugkraft: 230 kN
kleinster befahrbarer Gleisbogen: 90 m
Kraftstoffvorrat: 3.000 l


Die rumänischen Firmen Reloc SA und Electroputere VFU (beide Teil der Grampet Gruppe) entwickelte und gebaut Diesellok mit Mittelfüherhaus DHL - 1260 HP- TERRA NOVA (92 53 0 813001-0 RO-GFR) wurde auf der InnoTrans 2014 in Berlin (hier am 26.09.2014) präsentiert.

Die Terra Nova ist das erste dieselhydraulische Rangierlok die in Rumänien nach 24 Jahren gebaut wird. Zudem hat die Lok ein Doppelantriebssystem (zwei Motore, Getriebe, Wandler etc.). So ist es möglich bei leichten Arbeiten (bei Störung einer Einheit) mit einem Antrieb zu fahren. Die Kraftübertragung erfolgt vom Motor über Getriebe zum Wandler und von diesen über Gelenkwellen zu den Achsgetrieben, dabei sind die beiden Wandlergetriebe auf der Abtriebs Seite miteinander über eine Genlenkwelle verbunden.
Die Motoren, Getriebe und Wandler stammen aus dem Baumaschinenregal und sind durch Großserienfertigung entsprechend kostengünstig in Anschaffung, Ersatzteilhaltung und Wartung.

Die Lok soll alle deutschen Normen und Vorschriften erfüllen. Laut Hersteller sollen 8 Loks von einem oder mehreren nicht genannten Kunden in Westeuropa vorliegen. Bei den zudem geringeren Lohnkosten in Rumänien wird die Lok vom Preisleistungsverhältnis besser abschneiden als so mache Konkurrenzlok.

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (1.000 bis 1.600 mm möglich)
Achsfolge: B´B´
Länge über Puffer: 14.740 mm
Drehzapfenabstand: 7.210 mm
Drehgestellachsstand: 2.500 mm
größte Breite: 3.070 mm
größte Höhe über Schienenoberkante: 4.500 mm
Triebraddurchmesser: 1.100 mm (neu) / 1.020 mm (abgenutzt)

2 Stück Dieselmotor
Motortyp: Caterpillar C18
Motorart: Sechszylinder-Viertakt-Reihendieselmotor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und Ladeluftkühlung
Hubraum: 18,1 Liter
Leistung: 630 PS (469 kW)
Nenndrehzahl: 1.800 U/min
Emission: Stage IIIB

Getriebe: zwei hydraulische CAT TR 43-Getriebe
Drehmomentwandler: zwei CAT TC 45 hydrodynamische Drehmomentwandler

Dienstgewicht: 70 t
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Achslast: 17,5 t
Anfahrzugkraft: 230 kN
kleinster befahrbarer Gleisbogen: 90 m
Kraftstoffvorrat: 3.000 l

Armin Schwarz 07.11.2014, 285 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2014:09:26 11:41:04, Belichtungsdauer: 0.013 s (1/80) (1/80), Blende: f/8.0, ISO800, Brennweite: 22.00 (22/1)

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Hans und Jeanny De Rond 07.11.2014 20:12

Hallo Armin,
wieder tolle und interessante Bilder von der InnoTrans.
Die Bilder, sowie die detailreichen Erklärungen dazu gefallen mir ausgezeichnet.
Beste Grüße
Hans

Armin Schwarz 10.11.2014 19:03

Danke Hans,
es freut mich sehr dass sie Dir gefallen.
Gruß Armin


Der Solaris Tramino Braunschweig ein Niederflur-Straßenbahn-Gelenktriebwagen des polnischen Herstellers Solaris Bus & Coach S.A., präsentiert am Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin (hier 26.09.2014).

Der Tramino Braunschweig ist ein vierteiliges, vollständig niederfluriges Einrichtungsfahrzeug mit einer Länge von 35,7 m und einer Breite von 2,3 m. Er ist für die Braunschweiger Spurweite von 1.100 mm ausgelegt. Mit dem Fahrzeug können gleichzeitig 211 Personen fahren, davon 87 auf Sitzplätzen. Der Tramino Braunschweig hat sechs Doppeltüren mit einer Breite von 1.300 mm. Eine davon ist direkt hinter der Fahrerkabine angeordnet, wo sich auch eine Stellfläche für einen Rollstuhl befindet. Im Bereich der Türen 4 und 6 sind Stellplätze für Kinderwagen eingerichtet.

Jedes der vier Wagenteile stützt sich auf ein eigenes Fahrgestell, welches mittig unter dem Wagenkasten angeordnet ist. Dadurch wird das Fahrzeuggewicht gleichmäßig verteilt, so dass die Tram stabiler ist und die Kräfte, die die Gelenke übertragen, wesentlich kleiner sind. Es ist die zweite Serie an Straßenbahnen der GTx-Bauart, die Solaris herstellte.

Der Tramino Braunschweig wird von fünf asynchronen Fahrmotoren mit je 90 kW Leistung angetrieben. Das Fahrzeug besitzt ein sogenanntes Anti-Knick-System, welches insbesondere in Kurven die einzelnen Wagenkästen stabilisiert. Die während des Bremsprozesses gewonnene Energie wird in Supercaps gespeichert und beim Anfahren wieder an die Motoren abgegeben. Die elektrische Ausrüstung der Fahrzeuge ist von vossloh-kiepe.

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.100 mm
Bauart: 8xNfGlTwER
Achsfolge: (1A)'+Bo'+(1A)'+(A1)'
Gesamtlänge: 35.740 mm
Wagenkastenbreite : 2.300 mm
Höhe über eingezogenen Stromabnehmer: 3.560 mm
Raddurchmesser: 662 mm (neu) / 580 mm (abgenutzt)
Fußbodenhöhe über Schienenoberkante: 360 mm
Niederfluranteil: 100%
Sitzplätze: 87
Stehplätze: 124 (4 Pers/m²)
Anzahl der Rollstuhlplätze: 1
Anzahl Doppeltüren (Breite 1300 mm): 6
Netzspannung: 	660 V DC Oberleitung (+120 V, -180 V)
Anzahl und Leistung von Fahrmotoren: 5 (asynchron) x 90 kW
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Der Solaris Tramino Braunschweig ein Niederflur-Straßenbahn-Gelenktriebwagen des polnischen Herstellers Solaris Bus & Coach S.A., präsentiert am Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin (hier 26.09.2014). Der Tramino Braunschweig ist ein vierteiliges, vollständig niederfluriges Einrichtungsfahrzeug mit einer Länge von 35,7 m und einer Breite von 2,3 m. Er ist für die Braunschweiger Spurweite von 1.100 mm ausgelegt. Mit dem Fahrzeug können gleichzeitig 211 Personen fahren, davon 87 auf Sitzplätzen. Der Tramino Braunschweig hat sechs Doppeltüren mit einer Breite von 1.300 mm. Eine davon ist direkt hinter der Fahrerkabine angeordnet, wo sich auch eine Stellfläche für einen Rollstuhl befindet. Im Bereich der Türen 4 und 6 sind Stellplätze für Kinderwagen eingerichtet. Jedes der vier Wagenteile stützt sich auf ein eigenes Fahrgestell, welches mittig unter dem Wagenkasten angeordnet ist. Dadurch wird das Fahrzeuggewicht gleichmäßig verteilt, so dass die Tram stabiler ist und die Kräfte, die die Gelenke übertragen, wesentlich kleiner sind. Es ist die zweite Serie an Straßenbahnen der GTx-Bauart, die Solaris herstellte. Der Tramino Braunschweig wird von fünf asynchronen Fahrmotoren mit je 90 kW Leistung angetrieben. Das Fahrzeug besitzt ein sogenanntes Anti-Knick-System, welches insbesondere in Kurven die einzelnen Wagenkästen stabilisiert. Die während des Bremsprozesses gewonnene Energie wird in Supercaps gespeichert und beim Anfahren wieder an die Motoren abgegeben. Die elektrische Ausrüstung der Fahrzeuge ist von vossloh-kiepe. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.100 mm Bauart: 8xNfGlTwER Achsfolge: (1A)'+Bo'+(1A)'+(A1)' Gesamtlänge: 35.740 mm Wagenkastenbreite : 2.300 mm Höhe über eingezogenen Stromabnehmer: 3.560 mm Raddurchmesser: 662 mm (neu) / 580 mm (abgenutzt) Fußbodenhöhe über Schienenoberkante: 360 mm Niederfluranteil: 100% Sitzplätze: 87 Stehplätze: 124 (4 Pers/m²) Anzahl der Rollstuhlplätze: 1 Anzahl Doppeltüren (Breite 1300 mm): 6 Netzspannung: 660 V DC Oberleitung (+120 V, -180 V) Anzahl und Leistung von Fahrmotoren: 5 (asynchron) x 90 kW Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Armin Schwarz


2-achsiger Großräumiger Schiebeplanenwagen der Gattung Hbbi(ll)ns der Touax Rail Ltd präsentiert am 26.09.2014 auf dem Freigelände der Inno Trans 2014 in Berlin (hier 26.09.2014), hier der von Greenbrier unter der Fabriknummer 10893 gebaute Wagen. Der abgebildete Wagen hatte hier noch keine endgültige Zulassung und trägt lediglich die Fabriknummer 10893 sowie die Bauartbezeichnung Hbbi(ll)ns. 

Technische Daten:
Hersteller: 	Greenbrier Europe
Spurweite: 1.435 mm
Anzahl der Achsen: 2
Länge über Puffer: 15.895 mm
Ladelänge: 14.635 mm
Länge über Kopfstück: 14.655 mm
Ladebreite zwischen Schiebewänden:  2.620 mm
Ladefläche: 38,3 m²
Achsabstand: 10.000 mm
Fußbodenhöhe von SOK:  1.200 mm
Min. befahrbarer Kurvenradius:  R= 60 m
Eigengewicht: 16,1 t
Max. Ladegewicht: 29,9 t
Maximale Radsatzlast: 22,5 t
Schiebewandöffnung: 2 x 7.138 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 Km/h (leer)
2-achsiger Großräumiger Schiebeplanenwagen der Gattung Hbbi(ll)ns der Touax Rail Ltd präsentiert am 26.09.2014 auf dem Freigelände der Inno Trans 2014 in Berlin (hier 26.09.2014), hier der von Greenbrier unter der Fabriknummer 10893 gebaute Wagen. Der abgebildete Wagen hatte hier noch keine endgültige Zulassung und trägt lediglich die Fabriknummer 10893 sowie die Bauartbezeichnung Hbbi(ll)ns. Technische Daten: Hersteller: Greenbrier Europe Spurweite: 1.435 mm Anzahl der Achsen: 2 Länge über Puffer: 15.895 mm Ladelänge: 14.635 mm Länge über Kopfstück: 14.655 mm Ladebreite zwischen Schiebewänden: 2.620 mm Ladefläche: 38,3 m² Achsabstand: 10.000 mm Fußbodenhöhe von SOK: 1.200 mm Min. befahrbarer Kurvenradius: R= 60 m Eigengewicht: 16,1 t Max. Ladegewicht: 29,9 t Maximale Radsatzlast: 22,5 t Schiebewandöffnung: 2 x 7.138 mm Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h (beladen) / 120 Km/h (leer)
Armin Schwarz


Die DE 24 (92 80 4185 003-5 D-BASF) der BASF SE in Ludwigshafen, eine Vossloh DE 18, wurde am 26.09.2014 auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin präsentiert.

Die Lok wurde 2013  von Vossloh in Kiel unter der Fabriknummer 5501984 gebaut.

Die DE 18 ist eine neue dieselelektrische Lokomotive für den Rangier- und Streckendienst von Vossloh Locomotives. Der dieselelektrische Antrieb der Vierachser bietet hohe Wirkungsgrade und eine redundante Architektur mit hoher Ausfallsicherheit. Auch zukünftige Innovationen wie die Hybrid- und Speichertechnik sind mit den dieselelektrischen Modellen möglich.

Technische Daten:
Spurweite:  1.435 mm 
Achsanordung:  B‘B‘
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Dieselmotorleistung:  max. 1.800 kW
Dieselmotor:  MTU 12V 4000 R43(L) 
Dieselmotordrehzahl  1.800 min-1
Abgasvorschriften:  EU/2004/26 Stufe IIIA/prepared for stage IIIB  
Anfahrzugkraft:  259 kN - 291 kN
Dienstgewicht:  80 t - 90 t
Kraftstoffvorrat:  3.000 l - 4.000 l
Raddurchmesser:  1.000 mm (neu) / 920 mm (abgenutzt)
Länge über Puffer : 17.000 mm  
Größte Höhe:  4.310 mm  
Größte Breite:  3.080 mm
Stromrichter : IGBT
Elektrodynamische Bremsleistung: max. 1.440 kW  
Kleinster befahrbarer Bogenradius:  55 m
Die DE 24 (92 80 4185 003-5 D-BASF) der BASF SE in Ludwigshafen, eine Vossloh DE 18, wurde am 26.09.2014 auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin präsentiert. Die Lok wurde 2013 von Vossloh in Kiel unter der Fabriknummer 5501984 gebaut. Die DE 18 ist eine neue dieselelektrische Lokomotive für den Rangier- und Streckendienst von Vossloh Locomotives. Der dieselelektrische Antrieb der Vierachser bietet hohe Wirkungsgrade und eine redundante Architektur mit hoher Ausfallsicherheit. Auch zukünftige Innovationen wie die Hybrid- und Speichertechnik sind mit den dieselelektrischen Modellen möglich. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsanordung: B‘B‘ Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Dieselmotorleistung: max. 1.800 kW Dieselmotor: MTU 12V 4000 R43(L) Dieselmotordrehzahl 1.800 min-1 Abgasvorschriften: EU/2004/26 Stufe IIIA/prepared for stage IIIB Anfahrzugkraft: 259 kN - 291 kN Dienstgewicht: 80 t - 90 t Kraftstoffvorrat: 3.000 l - 4.000 l Raddurchmesser: 1.000 mm (neu) / 920 mm (abgenutzt) Länge über Puffer : 17.000 mm Größte Höhe: 4.310 mm Größte Breite: 3.080 mm Stromrichter : IGBT Elektrodynamische Bremsleistung: max. 1.440 kW Kleinster befahrbarer Bogenradius: 55 m
Armin Schwarz


Die 68001 der britischen Eisenbahngesellschaft (Direct Rail Services Ltd (DRS) die Güterverkehr anbietet, wurde am 26.09.2014 auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin präsentiert.

Die britische Class 68 (UKLight) wurde 2014 Vossloh España S.A. in Valencia (Spanien) unter der Fabriknummer 2679 gebaut. Die Vossloh-Typenbezeichnung ist UKLight und stammt aus der Familie der Vossloh Eurolight.

Die Class 68 ist eine dieselelektrische Lokomotive für den Streckendienst.

Technische Daten: 
Spurweite: 1.435 mm
Achsfolge: Bo`Bo`
Länge über Puffer: 21.500 mm
Drehzapfenabstand: 11.830 mm
Achsabstand im Drehgestell: 2.800 mm
Breite: 2.690 mm
Höhe: 3.820 mm
Raddurchmesse: 1.100 mm (neu) / 1.020 (angenutzt)
Gewicht: 85 t
Radsatzlast: 21,4 t
Dieselmotorleistung: 2.800 kW
Motorbauart: 16-Zylinder-Turbodieselmotor 
Motortyp:  Caterpillar C175 (EU 97/68 Stage IIIA)
Drehzahl: 1.740 U/min
Tankinhalt: 5.000 l
Generator: 
Fahrmotoren: 4 Stück ABB AC a 600 kW
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h (Ein späterer Umbau für 200 km/h ist möglich)
Anfahrzugskraft: 317 kN
Bremskraft: 265 kN
Die 68001 der britischen Eisenbahngesellschaft (Direct Rail Services Ltd (DRS) die Güterverkehr anbietet, wurde am 26.09.2014 auf dem Freigelände auf der Inno Trans 2014 in Berlin präsentiert. Die britische Class 68 (UKLight) wurde 2014 Vossloh España S.A. in Valencia (Spanien) unter der Fabriknummer 2679 gebaut. Die Vossloh-Typenbezeichnung ist UKLight und stammt aus der Familie der Vossloh Eurolight. Die Class 68 ist eine dieselelektrische Lokomotive für den Streckendienst. Technische Daten: Spurweite: 1.435 mm Achsfolge: Bo`Bo` Länge über Puffer: 21.500 mm Drehzapfenabstand: 11.830 mm Achsabstand im Drehgestell: 2.800 mm Breite: 2.690 mm Höhe: 3.820 mm Raddurchmesse: 1.100 mm (neu) / 1.020 (angenutzt) Gewicht: 85 t Radsatzlast: 21,4 t Dieselmotorleistung: 2.800 kW Motorbauart: 16-Zylinder-Turbodieselmotor Motortyp: Caterpillar C175 (EU 97/68 Stage IIIA) Drehzahl: 1.740 U/min Tankinhalt: 5.000 l Generator: Fahrmotoren: 4 Stück ABB AC a 600 kW Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h (Ein späterer Umbau für 200 km/h ist möglich) Anfahrzugskraft: 317 kN Bremskraft: 265 kN
Armin Schwarz






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.